Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Ergebnis 121 bis 128 von 128
  1. #121
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.375

    Standard AW: Einbruch in mein Womo - Stellplatz Köln

    Zitat Zitat von Bmwboxer Beitrag anzeigen
    Frankreich hat in 8 Jahren zwischen 1954 und 1962 ca. 850.000 FRANZÖSISCHE STAATSBÜRGER, die in Algerien ansässig waren aufgenommen.

    100.000/Jahr!
    Gruß Thomas

  2. #122
    Rabi
    Gast

    Standard AW: Einbruch in mein Womo - Stellplatz Köln

    Zitat Zitat von Bmwboxer Beitrag anzeigen
    Fakt ist: in 67 Jahren bundesdeutscher Vergangenheit hat noch niemals eine Gruppe von 1000, eintausend Männern, nach den übereinstimmenden Aussagen der Polizei, Medien, Opfer und Zeugen arabischer und afrikanischer Ethnie, auf dem Bahnhof Vorplatz einer deutschen Großstadt, hunderte von Frauen gezielt sexuell bedrängt, belästigt und vergewaltigt. Über 100 Anzeigen liegen allein in Köln vor.
    Das ist Fakt? 1000 ausländische Männer haben über 100 Frauen vergewaltigt? Also statistisch 10 pro Frau?

    Von den über 100 Anzeigen beziehen sich zwei Drittel auf Taschendiebstähle. Die 1000 waren die Menschen auf dem Platz, nicht 1000 Täter.
    Als Quelle hatte ich die "Zeit" vorhin angegeben, die ist offensichtlich zu links. Du hast selbst die Tagesschau genannt, die schreibt dazu in deinem verlinktem Artikel:
    Die Polizei betont, dass nicht von 1000 Tätern die Rede sein könne, wie unzählige Kommentare im Netz behaupten.
    Aber das willst du ja gar nicht wissen....deine Meinung steht ja schon. Stand vermutlich auch vorher schon.

    Nach meinem Kenntnissstand scheint Fakt zu sein, dass es sehr wohl zu sexuellen Übergriffen gekommen ist und zu Taschendiebstahl. Das ist nicht zu entschuldigen und die Täter werden hoffentlich gefasst. Aber das hat offensichtlich nichts mit einer Massenvergewaltigung zu tun, die in 67 Jahren einmalig ist.

    Nun noch eine Nachbemerkung von mir:
    Ich weiß sehr wohl, dass diese Diskussion sinnlos ist, aber man kann die Lufthoheit auch nicht solchen Menschen überlassen.
    Deswegen von mir ein Textauszug von den "Toten Hosen":


    Dies ist das Land, in dem so viele schweigen
    Wenn Verrückte auf die Straße gehen
    Um der ganzen Welt und sich selbst zu beweisen
    Dass die Deutschen wieder die Deutschen sind
    Diese Provokation, sie gilt mir und dir
    Denn auch du und ich, wir kommen von hier
    Kein Ausländer, der uns dabei helfen kann
    Dieses Problem geht nur uns allein was an
    Ich hab keine Lust, noch länger zuzusehn
    Ich hab's satt, nur zu reden und rumzustehn
    Vor diesem Feind werde ich mich nicht umdrehn

    Es ist auch mein Land
    Und ich will nicht, dass ein viertes Reich draus wird
    Es ist auch dein Land
    Steh auf und hilf, dass blinder Hass es nicht zerstört
    Es ist auch mein Land
    Und sein Ruf ist sowieso schon ruiniert
    Es ist auch dein Land
    Komm wir zeigen, es leben auch andere Menschen hier

    I
    ch habe es satt, mir von bestimmten Leuten sagen zu lassen, was "deutsch" ist. Es ist auch mein Land.



  3. #123
    Stammgast  
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    782

    Standard AW: Einbruch in mein Womo - Stellplatz Köln

    Ich habe gerade deinen Beitrag #116 gelesen und finde die Aussagen zum "nassen Tod" und "doofen Vater" unsäglich. Ich habe einen 9 Monate alten Sohn - wenn ich sowas lese wird mir schlecht.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    mit besten Grüssen
    Christoph
    ____________________________________

  4. #124
    Stammgast  
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    782

    Standard Einbruch in mein Womo - Stellplatz Köln

    Zitat Zitat von Rabi Beitrag anzeigen
    Das ist Fakt? 1000 ausländische Männer haben über 100 Frauen vergewaltigt? Also statistisch 10 pro Frau?

    Von den über 100 Anzeigen beziehen sich zwei Drittel auf Taschendiebstähle. Die 1000 waren die Menschen auf dem Platz, nicht 1000 Täter.
    Als Quelle hatte ich die "Zeit" vorhin angegeben, die ist offensichtlich zu links. Du hast selbst die Tagesschau genannt, die schreibt dazu in deinem verlinktem Artikel:

    Aber das willst du ja gar nicht wissen....deine Meinung steht ja schon. Stand vermutlich auch vorher schon.

    Nach meinem Kenntnissstand scheint Fakt zu sein, dass es sehr wohl zu sexuellen Übergriffen gekommen ist und zu Taschendiebstahl. Das ist nicht zu entschuldigen und die Täter werden hoffentlich gefasst. Aber das hat offensichtlich nichts mit einer Massenvergewaltigung zu tun, die in 67 Jahren einmalig ist.

    Nun noch eine Nachbemerkung von mir:
    Ich weiß sehr wohl, dass diese Diskussion sinnlos ist, aber man kann die Lufthoheit auch nicht solchen Menschen überlassen.
    Deswegen von mir ein Textauszug von den "Toten Hosen":


    Dies ist das Land, in dem so viele schweigen
    Wenn Verrückte auf die Straße gehen
    Um der ganzen Welt und sich selbst zu beweisen
    Dass die Deutschen wieder die Deutschen sind
    Diese Provokation, sie gilt mir und dir
    Denn auch du und ich, wir kommen von hier
    Kein Ausländer, der uns dabei helfen kann
    Dieses Problem geht nur uns allein was an
    Ich hab keine Lust, noch länger zuzusehn
    Ich hab's satt, nur zu reden und rumzustehn
    Vor diesem Feind werde ich mich nicht umdrehn

    Es ist auch mein Land
    Und ich will nicht, dass ein viertes Reich draus wird
    Es ist auch dein Land
    Steh auf und hilf, dass blinder Hass es nicht zerstört
    Es ist auch mein Land
    Und sein Ruf ist sowieso schon ruiniert
    Es ist auch dein Land
    Komm wir zeigen, es leben auch andere Menschen hier

    I
    ch habe es satt, mir von bestimmten Leuten sagen zu lassen, was "deutsch" ist. Es ist auch mein Land.


    Bitte nochmals mein Post zu lesen und mit den von mir genannten Quellen zu vergleichen. Ich hatte bisher keine Meinung geäußert.
    Zur Anzahl der Täter hier der offizielle Pressebericht der POLIZEI Köln:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3217757

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Geändert von Bmwboxer (07.01.2016 um 00:05 Uhr)
    mit besten Grüssen
    Christoph
    ____________________________________

  5. #125
    Stammgast   Avatar von Sky Traveller
    Registriert seit
    30.09.2015
    Ort
    im Westen der BRD
    Beiträge
    1.123

    Standard AW: Einbruch in mein Womo - Stellplatz Köln

    Zitat Zitat von harpya Beitrag anzeigen
    Dir ist schon klar das da alles im Konjunktiv steht und die genaueren Umstände nicht bekannt sind ?
    Ich zitiere aus der Quelle:
    Zitat Zitat von N24
    "Ein Täter hat einer Zivilpolizistin in die Hose gefasst", berichtete der NRW-Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Arnold Plickert.
    Der verwandte Modus ist der Indikativ.

  6. #126
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.747

    Standard AW: Einbruch in mein Womo - Stellplatz Köln

    So, laut N24 redet man über ca. 80 Straftaten, wobei auch etwa 60 Frauen zu den Geschädigten gehörten. Dann erfährt man von einer angezeigten Vergewaltigung und einer unbezifferten Anzahl von sexuellen Übergriffen gegen Frauen Zusätzlich noch von einer sexuellen Belästigung eine Zivilpolizistin ( wieso hat die sich eigentlich nicht gewehrt?) Nur so für alle, die den ganzen Sermon von N24 nicht durchlesen wollen. Mehr steht da nämlich auch nicht. Also deckungsgleich zu allen anderen Medien.

    Auch ich bin von Beitrag #55 von Willy begeistert

    An alle, die sich hier an dieser Diskussion beteiligt haben: ich mache hier zu, weil das Ganze hier nur in persönlichen Angriffen ausartet und all das einschlagen auf politisch anders Denkende gegen die Forenregeln verstößt. Auszug nachzulesen unter Ganz neu im Forum-Was nun? Da steht eben dies
    Nachfolgende Punkte dulden wir hier nicht (Forumsregeln):

    ...............................
    - Beiträge über politische Themen ohne Bezug auf Wohnmobile, mobiles Reisen und Stellplätze

    - Starten von Beirtägen, die nicht erkennbar in Zusammenhang mit dem gemeinsamen Hobby Wohnmobil, wohnmobiles Reisen, länderspezifische Reisevorschriften und / oder SP- oder CP-Fragen in Zusammenhang zu bringen sind.

    Ein Verstoß gegen diese Regeln kann mit einer Verwarnung, schwerwiegende Verstöße können mit einem zeitweisen oder auch dauerhaften Verweis aus dem Forum geahndet werden!
    Geändert von rundefan (07.01.2016 um 00:12 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  7. #127
    Stammgast  
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    782

    Standard Einbruch in mein Womo - Stellplatz Köln

    Wo sind die Angriffe? Wo wurde eingeschlagen?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    mit besten Grüssen
    Christoph
    ____________________________________

  8. #128
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    23.02.2015
    Beiträge
    372

    Standard AW: Einbruch in mein Womo - Stellplatz Köln

    Zitat Zitat von Bmwboxer Beitrag anzeigen
    http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1070740.html

    Zum Algerienkrieg: Frankreich hat in 8 Jahren zwischen 1954 und 1962 ca. 850.000 FRANZÖSISCHE STAATSBÜRGER, die in Algerien ansässig waren aufgenommen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Mag sein und was ist mit den Nichtstaatsbürgern ?
    "
    Von den Algeriern aus Algerien verjagt, sehen sich die Franzosen nunmehr von den Siegern auch aus den Schwimmbecken ihrer Hauptstadt gedrängt. Auf Abhilfe ist nicht zu rechnen.
    Denn Tag für Tag verlassen an die 600 Algerier das von Arbeitslosigkeit und Inflation geplagte Land Ben Bellas, um beim ehemaligen Kolonialherrn jenseits des Meeres Brot zu suchen.
    Der leergefegte französische Arbeitsmarkt konnte etliche Tausend ohne weiteres aufnehmen, Doch der Strom schwoll ständig an: 1956 lebten 300 000 Algerier in Frankreich, Anfang 1964 waren es fast 600 000." spiegel
    Das war schon 64.

    Sich mit Zeitungszahlen totzuschmeissen ist ziemlich unsinnig.
    Genauso wie zu behaupten, das eine Anzeige schon eine Fakt wie eine Verurteilung ist,
    oder nicht bekannte Personen als faktisch in der Anzahl darzustellen, kann nicht mehr als Vermutung sein,
    also müsste man das auch im Konjunktiv darstellen und nicht behaupten.
    Gehört sich so.
    LG von Bernd und Brita
    bis 10/15 mit Knaus Sun Traveller 550D, ab 2016 mit Laika Kreos 3008

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Ähnliche Themen

  1. Stellplatz in Köln?
    Von Wobo im Forum Deutschland
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.02.2015, 13:15
  2. Dauerbenutzer Stellplatz Köln-Marsdorf
    Von LMCFrank5600 im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 17:33
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.12.2013, 18:48
  4. Womo-Club in Köln
    Von schnuckie im Forum PLZ-Gebiet 5....
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •