Eure Meinungen lesen sich ja durchaus interessant, haben nur nichts mehr mit der ursprünglich gestellten Frage des Themenstarters vor 15 Monaten zu tun.
Aber macht mal weiter. Vllt. stellen wir dann fest, dass der Verursacher des "Dieselgates" nicht bei den Fahrzeugbauern zu suchen ist, sondern ein ehemaliger BW- Ministerpräsident und jetziger EU-Kommissar der Hintermann ist.

Viel Spass noch beim eigentlich "leeren Stroh dreschen".