Seite 25 von 91 ErsteErste ... 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 75 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 907
  1. #241
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.627

    Standard AW: Kann VW den Super-Gau überleben?

    Hallo Bernd,

    es ist ok, Deine freie Entscheidung!
    Beschämend fand ich Müllers Aussage in Bezug auf Schadensbegrenzung der Abgasaffäre im Umgang mit seinen treuen deutschen Kunden.
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  2. #242
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.936

    Standard AW: Kann VW den Super-Gau überleben?

    Uwe, es denken offensichtlich viele Käufer so wie ich. Das Produkt ist gut, also wird es gekauft. Hier eine Meldung zum ersten Quartal 2017:

    "Die Kernmarke von Volkswagen hat Europas größtem Autokonzern zum Jahresbeginn ein überraschend hohes operatives Ergebnis beschert. Demnach betrug der vorläufige Gewinn im ersten Quartal rund 4,4 Milliarden Euro - nach 3,4 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum, teilte der Konzern am Dienstag mit. Analysten hatten weniger erwartet." Quelle: http://m.manager-magazin.de/unterneh...a-1143742.html

    Ich freue mich für die vielen VW Mitarbeiter.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  3. #243
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.627

    Standard AW: Kann VW den Super-Gau überleben?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Ich freue mich für die vielen VW Mitarbeiter.

    Gruß Bernd
    Ja hoffentlich bekommen die Mitarbeiter auch ein schönes Stück ab? Schließlich müssen auch unverhältnismäßige Pensionen wie die von Winterkorn und Co bezahlt werden.
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  4. #244
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.936

    Standard AW: Kann VW den Super-Gau überleben?

    Uwe, wenn Du so denkst, dann darft Du kein Auto mehr kaufen. Auch nicht die von Dr. Dieter Zetsche. 7,6 Millionen Euro hat Zetsche einschließlich Bonuszahlungen im Jahr 2016 bekommen, seine Vorgänger nagen auch nicht am Hungertuch.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (19.07.2017 um 09:50 Uhr) Grund: Nachtrag
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  5. #245
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.550

    Standard AW: Kann VW den Super-Gau überleben?

    Auf der Straße sind die Abgase der VWs ja nicht schlechter als die der anderen Autos, VW hat sich nur äußerst dumm angestellt. Ich bin überzeugt, daß fast alle Diesel aller Hersteller zur Zeit ein "Update" erhalten, wenn man sie zur Inspektion bringt. Still und heimlich.

    Trotzdem ärgerlich, daß VW seine Kunden so von oben herab behandelt. Man hätte ja wenigstens mal einen Ölwechseln o.ä. als Entschuldigung drauflegen können.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  6. #246
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.644

    Standard AW: Kann VW den Super-Gau überleben?

    Also, Geld scheint im VW-Konzern kein Thema zu sein, offensichtlich ist mehr als genug da.
    Schließlich hat VW die Haupt-Sponsorschaft beim DFB übernommen und den wirklich sehr wohlhabenden Daimler-Konzern rausgeboxt.

    Bei Daimlers wurde auch schon an den Dieselabgasen geschnüffelt, man wurde auch fündig und Daimler will das ohnen großes Aufhebens abarbeiten. Mein B 180d hat ja den in Verruf geratenen Motortyp OM651, bin gespannt wann ein Rückruf kommt.
    Aufregen tu ich mich deswegen nicht. Überhaupt nicht. Aber schon gar niemals nicht.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  7. #247
    Stammgast   Avatar von Vanagaudi
    Registriert seit
    15.05.2013
    Beiträge
    694

    Standard AW: Kann VW den Super-Gau überleben?

    Zitat Zitat von Chief_U Beitrag anzeigen
    Nach der Aussage vom Vorstandsvorsitzenden Müller (der Kunde ist doch selbst Schuld, wenn er unsere Autos kauft, da freiwillig.
    Dazu fällt mir die Aussage eines BMW-Managers ein, als Antwort auf die Frage, warum der i3 so teuer wäre (nicht wörtlich): Der Kunde bezahlt den Preis, warum sollten wir das Geld nicht nehmen?

  8. #248
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.771

    Standard AW: Kann VW den Super-Gau überleben?

    Zitat Zitat von Breisgauer Beitrag anzeigen
    ....Ich bin überzeugt, daß fast alle Diesel aller Hersteller zur Zeit ein "Update" erhalten, wenn man sie zur Inspektion bringt. Still und heimlich....
    Hallo Eike, hallo Zusammen,

    Deine Überzeugung in allen Ehren. Als kritisch (lesender) Mensch ist mein Wissenstand, dass allein VW (Audi) überführt wurde, die (Abgas-) Software bewusst auf eine Prüfstands- Situation programmiert zu haben. Dies entspricht nicht den geltenden Richtlinien. Bin kein Jurist, dies scheint mir ein Betrug.

    Alle anderen Marken (erst Fiat, jetzt Mercedes, ...) werden seit nun 2 Jahren "durchs Dorf" getrieben, u.a. mit blumigen Formulierungen wie "Herr Dobrindt hat gesagt...". Wenn man Audi etwas beweisen konnte sollte das innerhalb von 2 Jahren doch auch bei anderen Herstellern möglich sein? Ist aber bisher nicht gelungen. Solange keine Beweise vorliegen verfolge ich diesen Thread und die geäusserten "Überzeugungen" mit viel Spass.

    Grüsse Jürgen

    P.S. das bestehenden Systeme im Rahmen geltender Richtlinien "ausgehebelt" werden (können) ist im übrigen nicht neu. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere, dass zu Anfangszeiten der Abgas- Katalysator bei Voll- Last überbrückt wurde. War nicht im Sinne des Gesetzgebers, aber im Rahmen der Richtlinien ...

  9. #249
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.644

    Standard AW: Kann VW den Super-Gau überleben?

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Hallo Eike, hallo Zusammen,


    P.S. das bestehenden Systeme im Rahmen geltender Richtlinien "ausgehebelt" werden (können) ist im übrigen nicht neu. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere, dass zu Anfangszeiten der Abgas- Katalysator bei Voll- Last überbrückt wurde. War nicht im Sinne des Gesetzgebers, aber im Rahmen der Richtlinien ...

    Überbrückt ist nicht der richtige Ausdruck. Im Auspufftrakt sitzt die Lambdasonde die den Restsauerstoffgehalt im Abgas misst. Damit der Katalysator richtig funktioniert muß das Verhältnis Lambda1 eingehalten werden, d.h. es müssen 14,7 Gewichtsteile Luft mit einem Gewichtsteil Kraftstoff gemischt werden. Bei Volllastbetrieb des Motors würde so jedoch das Gemisch zu mager sein und der Motor würde überhitzen, deshalb gab und gibt es an Benzinmotoren eine "Volllastanreicherung", also eine Erhöhung des Kraftstoffanteils über Lambda1 hinaus. Damit stimmen natürlich die Abgaswerte nicht mehr mit den Angaben überein, es ist jedoch technisch nicht anders möglich. Spielt aber eigentlich keine Rolle denn der Volllastanteil im Fahrbetrieb ist äußerst gering.
    Ein früherer Kunde von mir hat es jedoch fertiggebracht auf der Autobahn seinen Mercedes SL 600 so zu prügeln dass es zu einem Motorschaden kam. Der 12-Zylinder war nicht vollgasfest.....
    Nur am Rand: 48000 D-Mark + MWSt. kostete damals ein neuer Motor für das Auto.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  10. #250
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.550

    Standard AW: Kann VW den Super-Gau überleben?

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Hallo Eike, hallo Zusammen,

    Deine Überzeugung in allen Ehren. Als kritisch (lesender) Mensch ist mein Wissenstand, dass allein VW (Audi) überführt wurde, die (Abgas-) Software bewusst auf eine Prüfstands- Situation programmiert zu haben. Dies entspricht nicht den geltenden Richtlinien. Bin kein Jurist, dies scheint mir ein Betrug.
    So richtig gegen das Gesetz hat bisher wohl nur VW verstoßen, daß stimmt. Wobei es ja auch schon offizielle Rückrufe bei Opel und Mercedes gab. Da war dann wohl auch nicht alles nach dem Gesetz in Ordnung.

    Viele andere haben vielleicht nicht gegen das Gesetz verstoßen, nutzen aber alle gebotenen Schlupflöcher. Das Ergebnis ist, daß viele nicht VWs auf der Straße sogar noch dreckiger sind. Juristisch ist das alles ziemlich egal, selbst VW wurde ja nicht für den Betrug vom deutschen Staat bestraft. Es gibt aber schlechte Presse. Daher kannst Du davon ausgehen, daß zumindest die größten Vertöße wieder rückgängig gemacht werden. So fielen ja einige - es waren glaube ich Fiat und Opel - auf, weil nach 21-22 Minuten die Abgasreinigung komplett ausgeschaltet wurde. Oder es wurden, wohl auch bei Mercedes, bei sehr vielen Temperaturen die Reinigungsanlagen abgeschaltet, "um den Motor zu schonen". Alles wohl legal, führt aber zu mehr Schadstoffen im Abgas.

    Übrigens: Der maximale Grenzwert für Stickstoffdioxid am Arbeitsplatz ist 950 Mikrogramm je Kubikmeter https://de.wikipedia.org/wiki/Maxima...-Konzentration, der Durchschnittswert an den Meßstellen darf aber nach EU-Verordnung nur 40 Mikrogramm sein. Ich kann die Werte natürlich nicht beurteilen, aber daß am Arbeitsplatz knapp 24 mal höhere Konzentrationen scheinbar ungefährlich sein sollen, läßt die EU_Grenzwert doch recht ökopopulistisch erscheinen.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

Seite 25 von 91 ErsteErste ... 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 75 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Truma-Heizung-- elektronik --- SUPER gute Hilfe
    Von schneckenfahrerin im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 15:06
  2. 2-Takt Öl zum Diesel oder Super Diesel?
    Von mr-word im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 06.12.2014, 12:36
  3. Wenn ich will, kann ich weg - ZDF 22:15
    Von HolidayCharlie im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 12:03
  4. Adria Super Sonic - ein neues Reisemobil
    Von Dynomike im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 11:18
  5. Wer kann helfen?
    Von 1st.mike im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 17:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •