Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 110
  1. #1
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    23.09.2015
    Beiträge
    42

    Standard Anfänger braucht Kaufberatung

    Hallo!

    Wir sind eine kleine Familie, meine Frau, unsere Tochter und natürlich ich! Unser großer Hund gehört auch noch dazu! Und er ist eigentlich auch der Grund warum wir aufs WoMo gekommen sind, Hotels sehen einen 60 kg Vierbeiner einfach nicht so gerne!

    Egal, letztes Jahr haben wir dann ein Alkovenmobil gemietet. Davon waren wir nicht so begeistert! Das lag eigentlich nur an der unbequemen Sitzecke! Man konnte die vorderen Sitze nicht umdrehen, hatte also nur zwei "starre" Sitzbänke! Das war nichts für uns, einfach zu unbequem! Ansonsten war die Flexibilität natürlich super! Immer der Sonne hinterher!

    Im Winter haben wir dann einen Wohnwagen gemietet! Das war vor Ort schön, aber die Fahrt.....nicht unseres!

    Diesen Sommer dann einen Teilintegrierten geholt! Und was soll ich sagen, der Hammer! Und jetzt soll ein eigenes her! Warum war der Teilinterierte so viel besser? Er hatte eben eine super gemütliche Sitzecke mit den drehbaren Sitzen, viel Platz vorne und das ganze Gefühl war leicht und unbeschwert! Einfach toll! Dazu kam noch ein Verbrauch von 9,5 Litern auf 100 km....da war der Alkoven deutlich durstiger! Bei gleicher Fahrweise, also bei knapp 120 den Tempomat rein!

    Jetzt bin ich bei der Suche über ein Laika Ecovip 9 gestolpert! Voll ausgestattet mit allem und noch ein bisschen mehr! Einfacht toll! Allerdings, ein Alkoven! Obwohl, mit drehbaren Sitzen! Da sind wir jetzt hin und her gerissen! Hinzu kommt die kleine Maschine mit "nur" 130 PS! Die Leihmobile hatten beide 150! Ich bin Gleitschirmflieger, also wird es oft in die Alpen gehen, ich denke etwas mehr Dampf könnte nicht schaden!

    Egal, dieses Mobil geht uns nicht aus dem Kopf! Und es wirft eine grundsätzliche Frage auf. Lieber ein älteres Markenmobil nehmen das eine super Ausstattung hat oder doch lieber einen "billiganbieter" fürs gleiche Geld neu ohne Ausstattung? Also Automatische Schüssel, Solar und Klimaanlage wegen dem Hund sind eigentlich ein muss! Das müsste man dann alles bei den günstigen neuen noch dazu rechnen! Trotzdem bekomme ich für um die 40 000 Euro einen Teilintegrierten mit 0 km, 150 PS und Baujahr 2015! Der Laika ist dafür eine Marke, hat schon alles, ist aber von 2008 und hat 45000 km! Liegt aber auch bei 40K!

    Und da fehlt mir jetzt die Erfahrung! Was sagt Ihr dazu? Die "günstigen" Anbieter sind ja eigenltich auch alle Ableger der renomierten Marken! Was sind 7 Jahre Alter für ein Womo? Kann man etwas zum Wiederverkaufswert sagen? Wenn ich also in 10 Jahren das Laika verkaufen will oder in 10 Jahren ein McLouis oder ähnliches, mit welchem mache ich mehr Verlust?

    Ich bin gespannt auf Eure Meinungen!

    Danke!!

    VG

    Markus

  2. #2
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    23.09.2015
    Beiträge
    42

    Standard AW: Anfänger braucht Kaufberatung

    Vielleicht noch eine Frage hinterher, der Alkoven verbraucht ca. 2l/100 km mehr, kann man das so sagen oder habt Ihr da andere Erfahrungswerte?

    Und das Raumgefühl im Alkoven verglichen zum Teilintegrierten mit Hubbett....ist das vergleichbar oder wird es doch eng wenn das Bett unten ist?

    Danke!!!

  3. #3
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.064

    Standard AW: Anfänger braucht Kaufberatung

    Zitat Zitat von Schadwald Beitrag anzeigen
    Hotels sehen einen 60 kg Vierbeiner einfach nicht so gerne!
    Auf Womo Stell- u. CP sind darüber bestimmt alle begeistert!
    Gruß Thomas

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Anfänger braucht Kaufberatung

    Hallo Thomas, hallo alle,

    bitte keine Diskussion über Hunde auf Stellplätzen!
    Danke und Gruß
    Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  5. #5
    Kennt sich schon aus   Avatar von schaschel
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Heinsberg, im Westen von NRW
    Beiträge
    479

    Standard AW: Anfänger braucht Kaufberatung

    Abgesehen davon, ob andere den kleinen, zarten Hund schätzen oder nicht komme ich noch mal zur Klimaanlage. Die hast Du in der Aufzählung "wegen dem Hund" mit genannt, was auch verständlich ist. Allerdings heißt Klimaanlage oft eben Fahrerhausklimaanlage, die nur während der Fahrt funktioniert. Habt Ihr irgendwo Euer Plätzchen gefunden, hat die Fahrerhausklimaanlage Urlaub. Zum Stehen bräuchtest du dann eine weitere, ob nun auf dem Dach oder sonstwo montiert und mit 240 Volt betrieben, damit es auch kühl bleibt.

    Dann kommst Du auf den Motor zu sprechen, der gern etwas kräftiger sein darf. Bei Eurem (zumindest gewichtsmäßigem) Vierpersonenhaushalt bist Du gut beraten, mal Eure künftigen Zuladungskapazitäten durchzurechnen. Wollt Ihr dabei unter 3,5 to. bleiben, kann das schon mal eng werden und der dickere Motor wiegt auch mehr. Verlaßt Euch dabei nicht auf die geschönten Händlerangaben sondern rechnet selbst, vergeßt auch das Zubehör nicht. Schnell ist man überladen und damit je nach Fahrerlaubnis (bis 3,5 to?) mal flugs im Straftatenbereich.

    Ihr habt bisher zwei Wohnmobilgrundrisse ausführlicher kennengelernt und die Saison ist weitgehend gelaufen. An Eurer Stelle würde ich die nächsten Wochen/ Monate damit verbringen, möglichst viele Fahrzeuge anzusehen. Manche sehen auf den ersten Blick toll aus, doch beim zweiten Hinsehen wird´s interessant. Wollt Ihr bequeme Campingsessel (keine Faltstühle) mitnehmen? Dann sollte ein entsprechendes Außenstaufach vorhanden sein. Vor zwei Wochen haben wir eine Runde bei einem großen Händler gedreht und "nur mal geguckt". Wirklich erstaunlich, daß gut dreiviertel der Modelle für unsere Bedürfnisse nicht wirklich geeignet waren. Wir würden kein Mobil mit dem schrägen Dachfenster über den Fahrersitzen kaufen- schau Dir mal die Verarbeitung und Steifigkeit derselben an. Hier sind Undichtigkeiten schon beinahe mit eingebaut, solange es die meist verbauten Plastikfenster sind.

    So werdet Ihr bei wertfreiem Hinsehen ohne rosarote Brille so manche Details an den Mobilen entdecken (wenn ihr wollt), von denen man vielleicht besser die Finger läßt. Schnell habt Ihr viel Geld für ein Mobil ausgegeben, das sich möglicherweise nachher als "nicht das Richtige" entpuppt. Ich weiß, man ist recht fix heiß auf so´n Ding, aber besser schaut Ihr Euch noch ein paar mehr davon an.
    ...es grüßt Euer Alfred.

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Anfänger braucht Kaufberatung

    Hallo Markus,

    das sind schwierige Fragen, und ich fürchte, Du hast noch gar nicht alle Gragen gestellt, die man stellen muss.

    Einsteigermodell neu oder teureres Mobi gebraucht:
    Mobis altern nicht so schnell wie PKWs. Wenn der Aufbau dicht ist und das Basisfahrzeug in Ordnung, kann man an einem gebrauchten Mobi noch lange Freude haben. Wie Du schon selber bemerkt hast, bekommst Du beim gebrauchten Mobi oft eine Menge Ausstattung mit, die Du beim neuen als Extras ordern musst. Letztlich hast DU bei einem gebrauchten Qualitätsmobi einen geringeren Wertverlust als bei einem neuen Einsteigermodell. So würde ich durchaus den Kauf eines gebrauchten Qualitätsmobis in Erwägung ziehen.
    Aufbauform: Da bricht immer schnell eine Weltanschauungsdiskussion los. Noch nicht erwähnt hast Du vollintegrierte Mobis. Ganz kurz:

    Alkoven: Gute Raumausnutzung, je nach Grundriss - Fahrerhaus Teil des Wohnraums oder separat abtrennbar - gut warm zu halten. Die äußere Optik bewerten viele negativ, der Spritverbrauch ist etwas höher. Wobei der ja auch sehr an der Fahrweise hängt - 10 km/h weniger machen sich da auch schon deutlich bemerkbar.

    Teilintegriert: Eleganter, geringerer Spritverbrauch. Fahrerhaus gehört immer zum Wohnraum, im Winter nicht leicht warm zu halten, weil nicht gut isoliert. Bleibt auch die Frage: Wer schläft wo ? Es gibt TIs mit einem Hubbett, aber das blockiert dann die Sitzgruppe.

    Vollintegriert: Gilt als elegant. Fahrerhaus ist Bestandteil des Wohnraums, aber, da nicht mit Blechhaut, dondern mit Wohnmobilwänden, besser isoliert. Die Frage nach der Schlafaufteilung tritt auch hier auf. Die meisten VIs haben ein Hubbett, aber auch das ragt zumindest in die Sitzgruppe hinein.

    Ein Thema dürfte bei dem großen Hund noch Größe, Gewichtsklasse und damit Zuladung des Mobis sein. Mit einem so großen Tier an Bord -s chon unser 7-kg-"Monster" kann ganz schn im Weg sein - will man sicher etwas mehr Platz haben. Vom Gewicht her drei Erwachsene (Hudn mitgerechnet) und ein Kind (?) plus allgemeiner Ausrüstung plus Sportgeräte - da sollte man gucken, was man braucht, und ob der übliche 3,5-Tonner das noch kann. Vielleicht muss die magische Grenze doch überschritten werden. Dann ist auch Schulss mit 120 auf der Autobahn, 100 ist dann Limit.

    Du siehst - kein leichtes Thema, aber ein interessantes. Jetzt lasse ich mal Bahn frei für die KollegInnen. Frage ruhig weiter nach, aber guck´ Dich auch mal im Forum um. Viele Fragen sind da schon lange und ausführlich diskutiert worden.

    Grüße Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  7. #7
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    23.09.2015
    Beiträge
    42

    Standard AW: Anfänger braucht Kaufberatung

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    Auf Womo Stell- u. CP sind darüber bestimmt alle begeistert!

    Thema verfehlt, 6, setzen!

  8. #8
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    23.09.2015
    Beiträge
    42

    Standard AW: Anfänger braucht Kaufberatung

    Hi!

    Schonmal danke für die hilfreichen Antworten!!

    Von den 3,5 t habe ich mich schon verabschiedet! Wir gucken in der Größe 7,5 Meter, das Laika zum Beispiel hat 4t zulässiges Gesamtgewicht!

    Das Vollintegrierte Wohnmobil habe ich mal außen vor gelassen weil ich da nichts ansprechendes in meiner Preisklasse finde....wobei sich da gerade ein Bürstner aufgetan hat das "nur" ca. 3000 Euro über meinem eingeplanten Budget liegt....das werden wir auch mal gucken fahren!

  9. #9
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    23.09.2015
    Beiträge
    42

    Standard AW: Anfänger braucht Kaufberatung

    Ach so, und mit Klimaanlage meinte ich Dachklima.....das ist ein absolutes Muss! Wir waren jetzt in Kroatien ohne Dachklima, da konnte ich den Hund nicht mal aleine im Wagen lassen...das war für ihn Stress und für uns auch...!

  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von schaschel
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Heinsberg, im Westen von NRW
    Beiträge
    479

    Standard AW: Anfänger braucht Kaufberatung

    Stimmt- die südlichen Länder erfordern eine andere Ausstattung als die nördlichen- Kroatien + Hund = Klima.
    ...es grüßt Euer Alfred.

Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zwei Anfänger
    Von hobbydieter im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.10.2014, 14:18
  2. Anfänger braucht Hilfe
    Von finnackermann im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 20:55
  3. WOMO Anfänger
    Von Mike7963 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.03.2014, 22:14
  4. Mal wieder eine Kaufberatung....
    Von Womoneuling im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.12.2013, 13:21
  5. Hilfsmittel für Anfänger
    Von Manfred2202 im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 19:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •