Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Kennt sich schon aus   Avatar von wuselman
    Registriert seit
    25.07.2012
    Beiträge
    121

    Standard Krankenversicherung bei längerem Auslandsauffenthalt

    Hallo alle miteinander,
    leider habe ich im Forum nichts passendes gefunden.
    @Moderatoren: Falls ich in dieser Rubrik nicht richtig bin, dann bitte entsprechend verschieben.

    Wir planen in 2017 mehrere Mohnate nach Skandinavien zu reisen.
    Meine Frage, wer hat Erfahrung bzw. kennt eine Krankenversicherung für z.B. eine Reisedauer von 4 bis 6 Monaten, die nicht gleich ein Vermögen kosten. Vielen Versicherungen haben Jahresbeiträge, die recht günstig sind, versichern einen aber nur bis zu max. 45 Tagen Auslandsauffenthalt. Da ist uns zu kurz. Und alle 45 Tage zurück nach Deutschland fahren macht dann auch keinen Spass. Sonst geht das wohl nur tageweise.
    Bin für jeden Tipp dankbar.
    Gruß aus dem Weserbergland
    Jörg


    Unterwegs mit Inga im Mökki einem Eura Profila T 650 EB

  2. #2
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    5.998

    Standard AW: Krankenversicherung bei längerem Auslandsauffenthalt

    Hallo Jörg ( wuselman)!

    Meine Krankenversicherung, die Techniker Krankenkasse, bittet eine Zusammenarbeit mit der "ENVIVAS" an, die Auslandskrankenversicherungen für ein "Butterbrot" anbieten( bis 45 Tage). Wenn ich mich recht erinnere, bieten die auch unter dem Produktnamen "Travel XL"?? Auslandskrankenversicherungen für langfristige Reisedauer an. Früher gab es da auch einen Beitragsrechner, ob das heute noch so ist, weiß ich allerdings nicht, ebensowenig wie, ob das eine Partnerversicherung ist oder jeweils einzeln je Person abgeschlossen werden muss.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.398

    Standard AW: Krankenversicherung bei längerem Auslandsauffenthalt

    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.398

    Standard AW: Krankenversicherung bei längerem Auslandsauffenthalt

    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  5. #5
    Moderator   Avatar von hdlka
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.427

    Standard AW: Krankenversicherung bei längerem Auslandsauffenthalt

    Genau!

    Der ADAC bietet die Auslandskrankenversicherung für Aufenthalte bis 24 Monate an.
    Viele Grüße von Hans-Dieter

    öfters unterwegs mit CIWilk 565 mit 75 Bps




    Neu: So arbeiten unsere Moderatoren

  6. #6
    Stammgast   Avatar von grschwarz
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Neuwied-Heimbach
    Beiträge
    718

    Standard AW: Krankenversicherung bei längerem Auslandsauffenthalt

    Guten Tag Jörg !
    Wir waren 2012/2o13 jeweils 8 Wochen in Kanada/USA und hatten die über die 6 Wochen hinausgehende Zeit ( beim ADAC Ausland ) bei der HUK Coburg zu einem moderaten Preis versichert. Hier könntest du auch anfragen. Wir hatten für kleines Geld eine Jahresversicherung abgeschlossen. ( Empfehlung unserer Krankenkasse - Barmer )
    Frdl. Gruß
    Rudolf
    Gelegentlich unterwegs mit Gattin Gaby im Flair von 2007.

  7. #7
    Kennt sich schon aus   Avatar von womo174
    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    217

    Standard AW: Krankenversicherung bei längerem Auslandsauffenthalt

    Hallo,
    suche unter Langzeit Auslandskrankenversicherung einen Beitragsrechner. Es ist ein kompliziertes Thema. Es kommt auf Dein Alter an und auf die Länge des Auslandsaufenthaltes und auch noch aufs Reiseland. Nordamerika ist immer das teuerste Ziel und ein Alter über 70 wird auch ganz gut teuer.
    Wir waren 1 Jahr in Nordamerika und unter 64, da war der ADAC günstig. Das sieht nach heutigem Stand leider wieder ganz anders aus.
    Gruß Reinhard

  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von wuselman
    Registriert seit
    25.07.2012
    Beiträge
    121

    Standard AW: Krankenversicherung bei längerem Auslandsauffenthalt

    Hallo zusammen,
    danke für eure Infos. Werde da mal tiefer einsteigen.
    @Rudolf´(grschwarz)
    Heißt das, Ihr habt euch nach den 6 Wochen (günstige Jahrespolice) dann über eine andere, tageweise abzuschließende Versicherung, weiter versichert?
    Gruß aus dem Weserbergland
    Jörg


    Unterwegs mit Inga im Mökki einem Eura Profila T 650 EB

  9. #9
    Stammgast   Avatar von grschwarz
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Neuwied-Heimbach
    Beiträge
    718

    Standard AW: Krankenversicherung bei längerem Auslandsauffenthalt

    Guten Morgen Jörg !
    Nein, es war eine Police über ein Jahr für kleines Geld bei der HUK Coburg. Präzise, diese Versicherung galt zusätzlich zu der bestehenden beim ADAC. Die Versicherung über die üblichen 6 Wochen hinaus beim ADAC erschien uns sehr teuer zu sein.
    Gruß
    Rudolf
    Gelegentlich unterwegs mit Gattin Gaby im Flair von 2007.

  10. #10
    Ist öfter hier   Avatar von claros
    Registriert seit
    31.03.2011
    Beiträge
    63

    Standard AW: Krankenversicherung bei längerem Auslandsauffenthalt

    Hallo Rudolf,
    jetzt bin ich etwas irritiert.......
    Wir hatten dieses Jahr eine Langzeit-Krankenversicherung über 6 Monate beim ADAC abgeschlossen, da unsere "normale" Auslandsversicherung nur für 45 bzw. 56 Tage gilt. Eine Verlängerung über diese Zeit ist Tageweis möglich, aber in der Summe teurer als das Angebot vom ADAC.
    Meines Wissens kann man zwei "normale" Auslands-KV nicht kombinieren, da immer das Datum der Abfahrt gilt.
    So wurde mir es gesagt, oder ist das eine Fehlauskunft?
    Leider habe ich mir im Urlaub das Wadenbein gebrochen und durfte dann den Praxistest machen.
    Großes Lob an den ADAC! Die Rückführung aus den USA hat innerhalb einer Woche geklappt, trotz Kommunikationsschwierigkeiten!
    Mein Tipp: schaut auch auf die Bedingungen für den Rücktransport, oft ist da ein Limit (z.B. 5000 €) eingetragen.

    Grüße
    Walter

    PS... die beste Versicherung ist die, die man nicht in Anspruch nimmt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •