Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43
  1. #31
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    261

    Standard AW: Nobel Art von Palmowski

    @Ducci du hast Post von mir

  2. #32
    Papa2011
    Gast

    Standard AW: Nobel Art von Palmowski

    Wie wahr - selbst nach 10 Jahren stellen wir nach der Saison beim Ausräumen fest, dass wir immer noch zuviel mitschleppen


    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    .....
    Wir haben immer alles was nötig war dabei gehabt und nie mehr als 3500 GG gehabt.
    Allerdings stellt sich erst im Laufe der Zeit heraus, was man glaubt dabei haben zu müssen
    und auf was man verzichten kann.....

  3. #33
    Stammgast   Avatar von Sky Traveller
    Registriert seit
    30.09.2015
    Ort
    im Westen der BRD
    Beiträge
    1.196

    Standard AW: Nobel Art von Palmowski

    Auf den Zeitpunkt warte ich ja noch, und ich fahre mit Freizeitfahrzeugen jetzt seit knapp sechs Jahren (wieder) nach längerer Pause. Alles, was ich drin habe, ist wichtig und potentiell unentbehrlich und es muss dabei sein. Am seltensten gebraucht habe ich wahrscheinlich das Kartenspiel und die 50m-Wäscheleine von Obelink. Aber wer weiß, vielleicht muss ich schon auf dem nächsten Stellplatz mal schnell eben etwas festbinden... so bleibt sie drin

  4. #34
    Papa2011
    Gast

    Standard AW: Nobel Art von Palmowski

    Klar - Wäscheleine kann überlebenswichtig sein

  5. #35
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    1

    Standard AW: Nobel Art von Palmowski

    Hallo an alle NobelART Eigner,
    wir haben uns vor ca. 2 Monaten einen T6000 bei Palmowski gekauft und haben die ersten Testfahrten hinter uns... die bisherigen Ergebnisse sind "durchwachsen"!
    Zum Einen läuft der Ford Transit 2,0 l / 131 PS wirklich gut, sehr ruhig und verbrauchsgünstiger als unser bisheriger Ducato mit ebenfalls 131 PS. Andererseits hatten wir bereits nach knapp 900 km einen Injektorschaden (es mußten alle 4 Injektoren ausgetauscht werden) welcher auf Kulanz behoben wurde. Die Fordwerkstatt im Raum Ulm/D war wirklich gut und ausgesprochen serviceorientiert. Es klappte alles bestens und das auf unserer 1. Testfahrt.

    Soweit es um den (Roller) Aufbau des Womo's geht, kann ich feststellen, daß bis auf ein paar Kleinigkeiten (klemmendes Hängeschrankschloß, lockerer Duschkabinenriegel und lockerer/gebrochener Innenhebel der Aufbautüre) eigentlich alles soweit funktioniert. Die Türverriegelung der Aufbautür muß noch ausgetauscht werden, das war bei Palmowski nicht vorrätig. Dass wir als Camper bestimmte Dinge im Womo noch verbessern dürfte normal sein. Hier geht es vor allem um die Stausicherheit in den Hänge-
    schränken, das Abstellen von rutschenden Matratzen/Sitzpolstern bei harten Bremsmanövern usw. Auch haben wir in der Garage noch div. Schränke und Regale für den ganzen Kleinkram eingebaut, welcher "der Camper" in der Regel mitführt. Dies gilt auch für die div. Kabel für Strom, Wasser usw.

    Wir haben uns noch eine Solaranlage, eine Dieselheizung anstatt Gas von Truma, sowie eine zusätzliche Kederleiste unter der Markise für unser Vorzelt gegönnt. Also bisher sind wir mit dem T6000 von Palmowski -wenn dann noch die Restmängel beseitigt sind- sehr zufrieden.

    Wir werden uns nach unserer ersten größeren, mehrmonatigen Tour über das Winterhalbjahr, wieder melden und unseren Er"fahrungs"bericht abgeben.
    Machts gut und allzeit gute Fahrt
    knurrzahn

  6. #36
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    261

    Standard AW: Nobel Art von Palmowski

    Das mit den Injektoren habe ich im Netz schon gelesen, gut da kann der Aufbauhersteller nix für. Das Problem ist das die Fahrzeuge lange beim Hersteller stehen, der Wasseranteil im Biokraftstoff soll dann bei Standzeit zu einer Korrosion in den Einspritzdüsen sorgen. Nach kurzer Fahrzeit sind die Düsen dann defekt. Es wird geraten einen hochwertigen Diesel zu tanken und bei längerer Standzeit den Motor einmal die Woche für 5 min laufen zu lassen.
    Zum Aufbau ein kleiner Tipp, prüfen nach min. einem Jahr die Klebedichtung vom Forddach Kabinenhutze. Diese löst sich und muss dann neu verklebt werden.
    Wir haben den T7000 und hatten etliche Mängel, leider musste ich teilweise sagen wie die das reparieren sollten. In der Garantiezeit wurde aber alles repariert, und wir sind sehr zufrieden mit dem Fahrzeug.

  7. #37
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.303

    Standard AW: Nobel Art von Palmowski

    Zum einen - der Thread ist von 2015 ... da gings um einen Nobel Art und weniger um den Motor. Gab's den damals überhaupt schon?

    Egal, wenn der neue Motor nach 900 km schon defekte Injektoren haben, dann ist der Tausch keine Kulanz, sondern Garantie. Und das ewige Lied mit den Schmelzkolben (aufgrund defekter Injektoren) betraf damals den 2,2l Motor. Wenn das Theater jetzt schon wieder los geht, dann kann sich Ford den Motor behalten. Ich tanke doch nicht den >= 10% teureren Nobel-Diesel, nur damit der Motor nicht abkratzt. Und einmal die Woche starten ist blanker Unsinn - im Winter steht das Mobil 4 Monate in der Scheune, ich fahr doch nicht jede Woche ins Ländle und hol den Bauern raus, nur damit ich den Motor 5 Minuten laufen lassen kann.
    Liebe Grüße, Peter


  8. #38
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.870

    Standard AW: Nobel Art von Palmowski

    Warum hat kein einziger deutscher Wohnmobilhersteller mehr einenTransit als Fahrgestell im Angebot ?
    Aus der Pleite mit dem MK 7 und den dort verbauten 2,2 l Motoren hat Ford offenbar nichts gelernt,
    wenn sie solche Empfehlungen geben müssen, um die Motoren am Leben zu erhalten.
    https://www.wohnmobilforum.de/w-t121849.html

    https://www.ford-forum.de/threads/tr...hrzeug.160259/
    Geändert von womofan (27.07.2019 um 10:59 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  9. #39
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.557

    Standard AW: Nobel Art von Palmowski

    Aber der Transit ist dennoch kein Exot: https://www.promobil.de/anzeige-reis...uf-ford-basis/

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  10. #40
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.870

    Standard AW: Nobel Art von Palmowski

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Aber der Transit ist dennoch kein Exot: https://www.promobil.de/anzeige-reis...uf-ford-basis/

    Gruß Bernd
    Entweder Franzosen oder bedeutungslose Nischenhersteller.
    Ich schrieb von deutschen "Weißwareherstellern"
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Händler Palmowski: Empfehlungen oder ....
    Von dojojo im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 13.11.2017, 09:00
  2. Wohnmobile bei Palmowski abgebrannt
    Von wolf2 im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 09.09.2015, 11:12
  3. Brand bei Palmowski
    Von tiobepe im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.2015, 15:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •