Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56
  1. #21
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.05.2014
    Beiträge
    747

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Na dann viel Spass bei der Übergabe, die Vorfreude kann ich nachvollziehen

    Aluflaschen wollte ich auch haben, bin davon aber wieder weg, da man die wohl nicht immer und überall tauschen kann - gerade im Winter scheint es da offensichtlich? Probleme zu geben. Keine Ahnung.
    sonnige Grüsse
    Jörg

  2. #22
    Kennt sich schon aus   Avatar von Hattinger
    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    284

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Vorfreude ist sehr groß.

    Deswegen nur eine Alugas.
    Viele Grüße aus Hattingen / Ruhr
    Frank

    Unterwegs mit Carado T 448 Baujahr 2015 (Signatur geklaut von Vedita )

  3. #23
    Stammgast  
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    574

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Ich habe zwei 5 kg Tauschflaschen.

    Im Sommer halten die ewig, weil wir sie nur zum Kochen bzw. Grillen benötigen. Der Kühlschrank ist ein Kompressor und läuft mit Strom.
    Im Winter nutze ich den Kastenwagen unter der Woche, um in die Firma zu fahren. Morgens vor der Abfahrt wird dann die Truma-Heizung ferngesteuert eingeschaltet und Abends vor der Heimfahrt ebenfalls. Dadurch ist das Fahrzeug vorgewärmt und die Scheiben eisfrei. Im Winter hält eine 5 kg Flasche ca. 2-3 Wochen - je nach Außentemperatur.
    Viele Grüße,
    Kai-Uwe
    --------------------------------------------------------------------
    Unterwegs mit: Knaus Box Star Freeway 630 Kastenwagen
    So wird dein Wohnmobil smart

  4. #24
    Kennt sich schon aus   Avatar von sanddorn
    Registriert seit
    12.01.2013
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    238

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Na, ich hab eine 5kg Flasche. Und die hält jetzt auch schon über 'nen halbes Jahr. Ich brauch's Gas auch nur zum Kochen. Heizung läuft auf Diesel, Kühlschrank auf 12 V und letztere werden mittels elektrolytischer Oxidation von Methanol nachgeladen (EFOY).

    Viele Grüße,
    Nils

    Bresler Junior Exclusiv
    auf 5.91 m alles was ich brauche.

  5. #25
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    In unserem Mobil benötigen wir Gas für den Kühlschrank, zum Kochen, Grillen, Heizen und warmes Wasser.
    Wir haben uns zur Umrüstung auf einen 110 ltr. Unterflur-Gastank entschieden. Diese Tankgröße macht uns selbst im Winterurlaub relativ Unabhängig von Gastankstellen. Bei den Gasflaschen konnte ich vorher nie sicher herausfinden, wie voll sie waren. Jetzt zeigt eine Anzeige den Füllstand und ein Heizstab verhindert das Einfrieren des Druckreglers bei Kälte. Beim Tanken achte ich auf eine 90/10 oder 95/5 Mischung von Propan/Butan.
    Einen Gastank würde ich jederzeit wieder nachrüsten.
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  6. #26
    Ist öfter hier   Avatar von Moretti
    Registriert seit
    19.11.2014
    Ort
    Hoch oben im Norden
    Beiträge
    39

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Moin,

    wir fahren mit zwei 11 Kg Alu-Tauschflaschen und Adapter Set.

    Gruß
    Gines
    Sei nett zu den Menschen auf deinem Weg nach oben,
    du begegnest Ihnen auf dem Weg nach unten garantiert wieder.

  7. #27
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Heute bekommen wir von Wynen einen 105-l-Gastank eingebaut, da wir das Womo auch im Winter benutzen und gerne in den Schnee fahren. Die Nutzung der beiden 11-kg-Gasflaschen bleibt erhalten, sodass wir dann im Winterurlaub auf das Wechseln der Flaschen alle 3 Tage verzichten können. Mit dem Volumen von fast 6 Flaschen kommen wir dann auch ca. 14 Tage hin.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  8. #28
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Zitat Zitat von BRB-Stefan Beitrag anzeigen
    Beim Tanken achte ich auf eine 90/10 oder 95/5 Mischung von Propan/Butan.
    Einen Gastank würde ich jederzeit wieder nachrüsten.
    Und genau das ist oft das Problem: Die Tankstellen wissen oft nicht, was sie verkaufen. Also muss man zum Gasfachhändler. Die muss man aber erstmal unterwegs finden und dann auch noch zu deren Öffnungszeiten (meist nur bis 18:00 Uhr) da aufschlagen.
    Mit einem 110 lt Tank kann man hier vielleicht etwas besser planen. Aber mit dem LPG an "normalen" Tankstellen hatte ich mir mal den Kühlschrank ruiniert, inkl. leicht geschwärzter Abgasspur am oberen Kühlschrankgitter.
    Ich würde mir in ein Mobil kein Gastank mehr einbauen. Und jetzt mit WoWa bin ich sowieso super flexibel, was den Flaschentausch angeht ("mal eben schnell zum Baumarkt oft bis 22:00 Uhr").

    Grüße

    Sascha

    PS: Von den Kosten der Umrüstung kann man auch mehrere Jahre durchheizen
    Grüße aus dem driving-office

    "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

  9. #29
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.830

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Hallo Sascha!

    Mit Deiner Aussage
    Und genau das ist oft das Problem: Die Tankstellen wissen oft nicht, was sie verkaufen. Also muss man zum Gasfachhändler. Die muss man aber erstmal unterwegs finden und dann auch noch zu deren Öffnungszeiten (meist nur bis 18:00 Uhr) da aufschlagen.
    bleibst Du sehr pauschal und durchaus nicht in allen Fällen auf der richtigen Seite. Ich kenne viele Gashändler, die vor ihren Nebeneingängen Gas-Tankstellen betreiben. Also kommt man dort rund um die Uhr an solche Gasmischungen. Einzige Einschränkung, es handelt sich meist um Kartenterminals, die das Gastanken ermöglichen.

    Dass allerdings das Personal an normalen Tankstellen nicht weiß, welches Gasgemisch sie verkaufen, ist leider eine zutreffende Bemerkung.

    Früher gab es mal so eine Angabe, ich meine sie im "blauen Forum" verbreitet gesehen zu haben, alles, was so um die 5,0 - 6,0 bar auf der Druckanzeige einer LPG-Zapfsäule angezeigt wird ist eher ein Gemisch von 40/60 oder auch 60 /40, Gasdrücke auf den LPG-Armaturen, die zwischen 8,0 und 10,0 bar liegen, deuten auf Gemische ab 90/10 hin. Hängt irgendwie mit dem Dampfdruck von Propan zusammen, soweit ich mich erinnere.
    Geändert von rundefan (10.07.2015 um 11:10 Uhr) Grund: letzten Absatz angefügt
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  10. #30
    Kennt sich schon aus   Avatar von aqui_ch
    Registriert seit
    11.10.2013
    Ort
    Region Zürich
    Beiträge
    303

    Standard AW: Gasversorgung im Wohnmobil

    Schweizer Preise......

    Wir haben gleich bei der Bestellung des Womo's eine Gastankflasche einbauen lassen. Daneben steht noch eine Kunststoffflasche (welche aber nächstens den Sommer hindurch raus fliegt).
    Hier in der Schweiz zahlt sich die Tankflasche schnell einmal aus, kostet doch eine 11kg LPG Füllung nur ca. CHF 18.-- und eine Tauschflasche (Füllung) ab ca. CHF 45.--

    Gruss
    Marc

    LMC Comfort Line 670G

Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gasversorgung Schweden // Haparanda
    Von Tortuga im Forum Gasversorgung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2015, 23:13
  2. Gasversorgung in Norwegen (im Winter)
    Von BAZI_52 im Forum Nordeuropa
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 23:42
  3. Gasversorgung in Europa
    Von PLAGER im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 23:49
  4. Gasversorgung in Süditalien
    Von gisela im Forum Gasversorgung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 11:37
  5. Gasversorgung auf Sardinien
    Von bguenter im Forum Südeuropa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 17:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •