Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 98
  1. #1
    Lernt noch alles kennen   Avatar von SpeedyEE
    Registriert seit
    12.01.2015
    Beiträge
    23

    Standard Kabeltrommel- worauf muss ich achten?

    Guten Morgen,

    wir haben üben unser Womo nun doch schon fast einen Monat und planen nun den ersten Ausflug. Beim Packen und zusammenstellen der Ausrüstung ist mir die riesige Kabeltrommel meines Onkels aufgefallen. Deshalb meine Frage, ist es wirklich notwendig, so eine riesige Trommel , ca. 35 m Kabel, mitzunehmen? Oder komme ich mit einer kleineren Trommel aus und worauf muss ich dann achten?

    Viele Grüße

    Olaf

  2. #2
    frajo
    Gast

    Standard AW: Kabeltrommel- worauf muss ich achten?

    ok, einmal im Monat muss das Thema wohl sein
    siehe z.B. hier
    http://wiki.womoverlag.de/index.php?...tromnetz_230_V

    Gem. geltenden Vorschriften sind 25m max. erlaubt.
    Eine lange Leitung zu haben ist aber manchmal auch nicht schlecht, tückischerweise steht der Stromkasten an Stellplätzen oft etwas zu weit weg. Auf Campingplätzen ist das nicht so das Thema.

  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.554

    Standard AW: Kabeltrommel- worauf muss ich achten?

    Hallo Olaf,

    es wird dich nicht überraschen, auch hier gibt es Regelungen. Die DIN schreibt Kabel von maximal 25 m in der Qualität H07 RNF 3 G 2,5 vor, versehen mit den blauen 3-poligen CEE Steckern. Adapter sind nicht gestattet. In der Praxis sieht das aber noch völlig anders aus. Allerdings hier sollte Sicherheit vorrangig sein. Ich bin zwar sehr selten am Landstrom, aber ein vorschriftsmäßiges Kabel habe ich inzwischen auch, das ich auch Zuhause nutze, wenn ich alle ca. 4 Wochen mal 24 Stunden die Batterien auflade.
    Geändert von MobilLoewe (06.05.2015 um 09:14 Uhr) Grund: Tippfehler
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  4. #4
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    320

    Standard AW: Kabeltrommel- worauf muss ich achten?

    Hallo Olaf,

    ich habe mir vor einer Weiloe in meinem Blog zu dem Thema auch meine Gedanken gemacht. Schaust du dort:
    http://www.leben-unterwegs.com/2015/...ur-sicherheit/
    Das Wichtigste wurde schon gesagt: Nicht länger als 25m, 3x 2,5mm² und CEE-Stecker und Buchse an den Enden. Die Praxis mag allerdings mitunter andere Anforderungen stellen.

    Gruß
    Henning
    Mein Blog vom Leben im Wohnmobil: www.leben-unterwegs.com

  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.554

    Standard AW: Kabeltrommel- worauf muss ich achten?

    Wobei speziell H07 RNF 3 G 2,5 für eine dauerhafte Nutzung im Freien freigegeben ist.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  6. #6
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Kabeltrommel- worauf muss ich achten?

    Hallo zusammen,
    so lange sowohl im einschlägigen Fachhandel alles, aber auch wirklich alles was laut Norm verboten ist verkauft werden darf und so lang selbst neueste Stellplätze sich einen feuchten Kerricht darum scheren wie die Stromverteiler aufgebaut werden, ist die Diskussion um bestehende Normen völlig unsinnig!

    Jeder weiß, dass es ohne Adapter und Kabelverlängerungen mit mehr als 25m Länge in der Praxis nicht funktioniert, also was soll die theoretische Diskussion darüber wie es sein sollte???
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.554

    Standard AW: Kabeltrommel- worauf muss ich achten?

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    ... Jeder weiß, dass es ohne Adapter und Kabelverlängerungen mit mehr als 25m Länge in der Praxis nicht funktioniert, also was soll die theoretische Diskussion darüber wie es sein sollte???
    Hm, dann bin der Exot (sowieso... grins), ich hatte bisher immer nur 20 m an Bord, jetzt normgerechte 25 m. Psst, ein Schuko-Adapter auf CEE war serienmässig von PhoeniX dabei!
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  8. #8
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Kabeltrommel- worauf muss ich achten?

    Hallo Bernd,
    wenn man, wie du selbst schreibst, den Landstromanschluss kaum nutzt, dann fällt einem wahrscheinlich nicht auf, dass auch heut zu Tage noch sehr viele Stellplätze mit Schukosteckdosen anstatt CEE-Steckdosen ausgerüstet sind und dass auf vielen Stellplätzen nicht im Abstand von 25m zu jedem Stellplatz eine Steckdose zur Verfügung steht.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  9. #9
    Lernt noch alles kennen   Avatar von SpeedyEE
    Registriert seit
    12.01.2015
    Beiträge
    23

    Standard AW: Kabeltrommel- worauf muss ich achten?

    Hallo,

    also wenn ich das richtig verstehe, gibt es zwar eine Vorschrift, an die ich mich nicht so unbedingt halten muss. Deshalb kann ich doch die große Kabeltrommel wieder einpacken und muss mir keine extra besorgen?

    Grüße

    Olaf

  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von Achim1101
    Registriert seit
    05.02.2011
    Beiträge
    421

    Standard AW: Kabeltrommel- worauf muss ich achten?

    Zitat Zitat von frajo Beitrag anzeigen
    Gem. geltenden Vorschriften sind 25m max. erlaubt.
    Hallo Frank!

    Ist das eine vom Gesetzgeber erlassene Vorschrift oder steht das "nur" in der DIN?

    Und für Olaf:

    Versuche eine Kabeltrommel OHNE Thermosicherung zu bekommen!
    Dieses Drecksding schaltet den Strom oft schon ab wenn die Kabeltrommel kaum handwarm ist.

    Bei Motorradveranstaltungen auf der Rennstrecke habe ich schon ein paar Mal erlebt, dass die Reifenwärmer (ca. 2 x 800 Watt) die Sicherung zum Rausfliegen brachten und die Leute dann mit kalten Reifen losgefahren sind was sie in der ersten Kurve in böse Schwierigkeiten brachte.

    Grüße von

    Achim
    (50 m-Kabeltrommel aus Metall)

Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Plane Solarpanel , weiß aber nicht worauf ich achten muß......
    Von Frenk im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 23.12.2014, 17:17
  2. Kabeltrommel 2.0
    Von Unimog-HeizeR im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 22:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •