Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    frajo
    Gast

    Standard ebike - mobile Laderäte

    Ich suche ein 12 Volt Ladegerät für einen Bosch Pedelec Akku. Hat jemand aktuelle Erfahrungen mit den Produkten von Powerbutler? Von Bosch gibt es ja auch solch ein Ladegerät. Was ist empfehlenswert?

    Danke im voraus

  2. #2
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.212

    Standard AW: ebike - mobile Laderäte

    Der Powerbutler macht max. 1.5A , das Bosch 2A. Somit ist das Bosch schneller im Laden.
    Das Original 230V Ladegerät von Bosch macht 4A, damit du einen Vergleich hast.

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: ebike - mobile Laderäte

    Hallo Frank,

    ein "Noname" Wechselrichter mit 400W und Rechtecksinus tut es auch für die Ladung von 2 Akkus gleichzeitig.

    Vielleicht ist der billiger und deine Bordbatterie verkraftet die Stromentnahme?

    Grüße
    Martin

  4. #4
    frajo
    Gast

    Standard AW: ebike - mobile Laderäte

    Zitat Zitat von Frenzi Beitrag anzeigen
    ein "Noname" Wechselrichter mit 400W und Rechtecksinus tut es auch für die Ladung von 2 Akkus gleichzeitig.
    Ich habe schon öfters gelesen, dass div. Ladegeräte an 'einfachen' Wechselrichtern ihre Probleme haben sollen, ob das für das Bosch Ladegerät gilt weiss ich nicht. Dazu kommen dann noch die Wirkungsgradverluste des Wechselrichters.

  5. #5
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.212

    Standard AW: ebike - mobile Laderäte

    1) Ja, mit einem WR hast du immer zusätzliche Verluste, auch wenn diese bei guten WR relativ klein sind.
    2) Entgegen der Aussage vieler (die ich hier auch nicht abstreiten will), graut es mit vor "Sinusähnlichen" WR. Ich empfehle ausdrücklich immer nur WR mit "echtem Sinus" zu nehmen. Denn nur dann hast du Strom wie aus der Steckdose und JEDES Gerät kann man bedenkenlos anschließen.

    Unterm Strich finde ich die Lösung "laden über WR" trotzdem auch eine gute Alternative.

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: ebike - mobile Laderäte

    Richtig Georg,

    da bin ich bei dir. Ich wollte nur dem TE mitteilen, dass meine Bosch-Ladegeräte keine echte Sinuskurve benötigen.

    Stände ich vor der Wahl, würde ich auch ein besseres Modell kaufen.
    In meinem Mobil ist der mit echter Sinuskurve schon fest eingebaut und ich kann ihn über das Kontrollpaneel einschalten.

    Stellt man(n) die Ladegeräte meiner Bosch-Ladegeräte auf Schnellladung, werden etwa 500W Leistung benötigt.
    Für die Standardladung kommt man mit 350W aus, wenn zwei Akkus gleichzeitg geladen werden.

    Grüße
    Martin

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.943

    Standard AW: ebike - mobile Laderäte

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    ... Unterm Strich finde ich die Lösung "laden über WR" trotzdem auch eine gute Alternative.
    Hallo Georg, Warum? Der 12 Volt Lader von Bosch scheint mir doch (für ein WoMo) ok ? Grüsse Jürgen

  8. #8
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.212

    Standard AW: ebike - mobile Laderäte

    Ich habe doch "auch eine gute Alternative..." geschrieben. Natürlich ist der 12V Lader von Bosch völlig o.k.

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von Acki
    Registriert seit
    03.09.2014
    Ort
    Nordwestschweiz
    Beiträge
    450

    Standard AW: ebike - mobile Laderäte

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Ich habe doch "auch eine gute Alternative..." geschrieben. Natürlich ist der 12V Lader von Bosch völlig o.k.
    Braucht einfach doppelt so lange bis der Akku geladen ist ...
    Gruss Acki

    Massiv redimensioniert unterwegs mit dem PhoeniX A 6500 RSL 2019
    Und auch mit einem Haibike Xduro FS SL 26


  10. #10
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.212

    Standard AW: ebike - mobile Laderäte

    Zitat Zitat von Acki59 Beitrag anzeigen
    Braucht einfach doppelt so lange bis der Akku geladen ist ...
    Ja, aber das hatte ich ja geschrieben.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leichtbau-Mobile
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 14.11.2018, 16:45
  2. eBike ja oder nein, Entscheidungshilfe gesucht
    Von aqui_ch im Forum Zweiräder
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 12.06.2015, 01:00
  3. T-mobile weekpass
    Von Jabs im Forum Internet im Reisemobil
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.04.2014, 13:40
  4. Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?
    Von Tonicek im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 08.06.2013, 12:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •