Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45
  1. #1
    Kennt sich schon aus   Avatar von Erni
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    südlich von Stuttgart
    Beiträge
    260

    Standard Solarstromerzeugung ...... zum xten mal

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	$_12.JPG 
Hits:	112 
Größe:	35,0 KB 
ID:	14285

    230 Watt Solaranlage

    Hallo Ihr - die ihr schon Strom macht,

    ich habe meine ursprüngliche Überlegung auf das WoMo Dach ca. 200Wp zu verbauen nochmals gestoppt nachdem
    ich dieses Angebot in ebay gesehen habe.

    Nachdem in all den von mir gelesenen Berichten über Solarstrom zweifelsfrei festgestellt wurde, dass die aufstellbaren
    Elemente/ Solarkoffer durch die individuelle Ausrichtbarkeit im Jahresmittel erheblich effizienter sind als fest verbaute
    Segmente, interessiert mich eure Meinung zu dem angebotenen Element.

    Wenn jemand diese Anlage schon in Verwendung hat würde mich sein Feedback dazu sehr interessieren.

    Von den Technikern unter euch würde mich interessieren wie die technischen Werte dieser Anlage zu bewerten sind
    Liebe Grüße von Doris & Ernst aus dem Zentrum von Baden Württemberg - dem Schwungrad Europas und Nabel der Welt


    ...unsere Eigentumswohnung für Unterwegs ... Knaus SUN TI 600 DF

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.562

    Standard AW: Solarstromerzeugung ...... zum xten mal

    Das wird schon funktionieren. Sicherlich bei richtiger Ausrichtung effektiver, wenn man länger stationär verbleibt. Aber nichts für den MobilLoewen auf einem Stellplatz so ein Teil nach draußen zu stellen. Die 200 Watt auf dem Dach brauche ich nicht beaufsichtigen und liefern ordentlich Strom in der helleren Jahreszeit. Nach 2 bis 3 Tagen geht es in der Regel eh weiter, dann feuert der Booster.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  3. #3
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.109

    Standard AW: Solarstromerzeugung ...... zum xten mal

    Die Nachteile zuerst:

    1) Leistungsverluste. Du wandelst die Spannung auf 230V hoch um sie dann wieder über das Netzteil in 12V zum Laden der Batterien zurück zu wandeln. Geschätzte Verluste gesamt gegenüber direkter 12V Einspeisung ~20-30%.
    2) Geht nicht bei wenig Licht, da der "Grid-Inverter" wegen 5W nicht anfängt zu laufen.
    3) Du musst das Teil alle 2-3h neu ausrichten (wäre beim Solarkoffer aber auch so).
    4) Erhöhte Diebstahlgefahr wenn du nicht da bist (wäre beim Soalrkoffer......)

    Der Vorteil:
    Nichts basteln oder montieren müssen, einfach nur hinstellen und Strom ernten bei schönem Wetter.

    So, jetzt musst du selbst entscheiden. Null Arbeit contra weniger Ertrag.

  4. #4
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Solarstromerzeugung ...... zum xten mal

    Hallo Erni,

    Georg hat schon die wesentlichen Nachteile dieser Lösung genannt. Einer fehlt noch: Das Gewicht der Platte schätze ich auf rund 20 kg.
    Wenn Dich der höhere Ertrag so beeindruckt, nimm doch einen (oder mehrere) herkömmliche PV-Koffer mit 100 bis 120 Wp. Die sind leichter zu händeln (wiegen um 5 bis 7 kg/Stück), haben direkt den Aufstellmechanismus angebaut und lassen sich mit einer Kette auch gegen Wegnahme sichern. Jeder Koffer hat einen fest installierten Laderegler.
    Die "Direkteinspeisung" kannst Du dir auch selber bauen: An das Leitungsende einen 12V-Normstecker bauen und im Mobil (nahe beim Akku) eine 12 V-Normsteckdose (bis 15 A) fest einbauen. Den Anschluß zum Akku natürlich mit einer Sicherung versehen.

    Wir haben 5 teilflexible Module á 80 Wp auf dem Dach aufgeklebt und zusätzlich 2 Koffer á 120 Wp in der Heckgarage. Mit jeweils 6 m langen Leitungen haben wir einen ordentlichen Aktionsradius rund um die zwei 12 V Steckdosen. Das Mobil könnte im Schatten stehen, die Koffer in der Sonne und der Ertrag wäre deutlich höher als von den 400 Wp auf dem Dach (in der Sonne liegend),



    Volker
    Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig.

  5. #5
    Kennt sich schon aus   Avatar von Erni
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    südlich von Stuttgart
    Beiträge
    260

    Standard AW: Solarstromerzeugung ...... zum xten mal

    Hi Georg ich verstehe,

    was natürlich nicht so toll ist, ist der Verlust durch das Wandeln, es wäre vermutlich aber doch noch eine bessere Ausbeute
    als mit geplanten 200 Wp auf dem Dach.
    Das ich der Sonne entsprechend nachjustieren muss - ok wäre mir in so fern egal, denn ich hole das Teil nur aus der Garage
    wenn ich ein paar Tage stehe - wegen einem Tag irgendwo stehen brauche ich keinen Solarstrom < -- @ MobilLoewe

    Siehst du denn zu dem Verlust der durch das hin und herwandeln entsteht eine techn. Möglichkeit wie man das mit kleineren
    Umbauarbeiten positiv verändern könnte?
    Den Mehrwert an dieser Anlage sehe ich einerseits natürlich in der Installation, aber andererseits auch in dem individuellen
    Einsatz der transportablen Anlage.

    Den Hinweis hinsichtlich des Wandlers (Grid-Inverter) verstehe ich nicht wirklich ist das explizit bei dem verbauten Teil oder
    grundsätzlich so?
    Liebe Grüße von Doris & Ernst aus dem Zentrum von Baden Württemberg - dem Schwungrad Europas und Nabel der Welt


    ...unsere Eigentumswohnung für Unterwegs ... Knaus SUN TI 600 DF

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Solarstromerzeugung ...... zum xten mal

    Hallo Ernst,

    egal ob die Anlage bei Ausrichtung mehr oder weniger bringt.
    Abgesehen davon, dass sie dich erheblichen Stauraum kostet und so manche Erheiterung auf dem Stellplatz bringt (wie du alle 5 Minuten die Platte umstellst)

    Bau dir eine Anlage auf das Dach und lebe mit den Nachteilen. Wenn du ausreichend Solarpower auf dem Dach und einen guten Regler hast, machst du dich nicht zum Sklaven der Sonne. Genieße sie lieber...

    Keine Angst vor der Installation, das ist kein Hexenwerk.

    Zur Not warte bis zum 1. Mai.

    Grüße
    Martin

  7. #7
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.109

    Standard AW: Solarstromerzeugung ...... zum xten mal

    Hallo Martin,
    es reicht völlig, wenn man die Platte nur alle zwei Stunden ausrichtet. Das sind dann keine 5% Verlust, eher sogar nur 3%.
    In den anderen Dingen gebe ich dir recht. Aber das Argument von Volker "im Schatten parken aber Sonne ernten" ist auch nicht von der Hand zu weisen.

    Ernie, wenn schon dann nehme einen Solarkoffer mit integriertem Laderegler und klemme es direkt an die Batterie oder mache dir eine 12V Außensteckdose mit Sicherung hin.

  8. #8
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.562

    Standard AW: Solarstromerzeugung ...... zum xten mal

    Ich als bequemer Mensch lege auf die "anderen Dinge" mehr wert. Reisemobil fahren ohne "Gerödel". Aber jeder wir er mag.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von Erni
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    südlich von Stuttgart
    Beiträge
    260

    Standard AW: Solarstromerzeugung ...... zum xten mal

    Zitat Zitat von Frenzi Beitrag anzeigen
    Hallo Ernst,

    egal ob die Anlage bei Ausrichtung mehr oder weniger bringt.
    Abgesehen davon, dass sie dich erheblichen Stauraum kostet und so manche Erheiterung auf dem Stellplatz bringt (wie du alle 5 Minuten die Platte umstellst)
    Bau dir eine Anlage auf das Dach und lebe mit den Nachteilen. Wenn du ausreichend Solarpower auf dem Dach und einen guten Regler hast, machst du dich nicht zum Sklaven der Sonne. Genieße sie lieber...
    Keine Angst vor der Installation, das ist kein Hexenwerk.
    Zur Not warte bis zum 1. Mai.
    Grüße
    Martin

    Hallo Martin,

    du hast ja im Grunde recht - da ich noch relativ neu im WoMo Geschäft bin fehlt mir sicher noch etwas Erfahrung wie oft ich die Solaranlage wirklich brauche ich war als ich dieses Angebot gesehen habe nur zunächst mal überrascht, dass man 230Wp mit einer Platte erreichen und das alles auch noch mit relativ einfachen Mitteln umsetzen kann. Da meine ursprüngliche Planung bei 200Wp auf das Dach zu montieren lag und ich im Hinterkopf hatte, dass die justierbaren Anlagen einen besseren Wirkungskreis erzielen hat mich das neugierig gemacht. Was es nun werden wird bin ich mir nicht sicher.
    Aber du hast sicher recht ich kaufe den ganzen Krempel was man da so dafür braucht und bringe es mit nach Diebach und dort machen wir dann einen Workshop Thema "Solare Zukunft" und bauen die Dinger aufs Dach



    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Ich als bequemer Mensch lege auf die "anderen Dinge" mehr wert. Reisemobil fahren ohne "Gerödel". Aber jeder wir er mag.
    Ja Bernd, du überrascht mich mit deiner Aussage nicht ich habe das in den unzähligen Seiten die ich hinsichtlich Solar hier schon gelesen habe, mehrfach von dir gelesen. Aber nachdem du in den vielen Jahren mit den unterschiedlichsten Fahrzeugen ja ausreichend Erfahrung gesammelt hast, werde ich deinen Hinweis zu dem "Gerödel" doch nochmal in meine Überlegungen einbeziehen.
    .........ich muss ja gestehen seit ich im Ruhestand bin ich auch saubequem geworden
    Liebe Grüße von Doris & Ernst aus dem Zentrum von Baden Württemberg - dem Schwungrad Europas und Nabel der Welt


    ...unsere Eigentumswohnung für Unterwegs ... Knaus SUN TI 600 DF

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Roadstar
    Registriert seit
    16.08.2014
    Ort
    Thüringen - Wartbugkreis
    Beiträge
    1.250

    Standard AW: Solarstromerzeugung ...... zum xten mal

    Guten Morgen.

    Ich bin da auch in Bernds Spur.

    V&E, Tisch und Stühle, Markise , evtl . mal auf die Keile, ich denke der Aufwand reicht für mich.
    Ich mach dann nicht noch alle Stunde den "Sonnentanz"

    Die Entscheidung, wenn ich mal 1 -2 Stunden irgendwo nur parke, stell ich jetzt auf oder nicht, ist es noch da, wenn ich zurückkomme, möchte ich nicht treffen.

    Beim längeren Camping sicher überlegenswert, da gibt es aber meist auch den Strom aus der Dose.
    Viele Grüße aus dem Thüringer Wald
    Sven


    Wir reisen im Frankia.


Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •