Seite 2 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 135
  1. #11
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.626

    Standard AW: Immer wieder "übersehen" LKW- Fahrer Stauenden- wie erklärt sich das?

    Och, wenn ich mal so gestern dran denke, A1, fahr mit gut 85 mitm 12 Tonner ganz normal auf der rechten Spur, son junges Mädel, blond, geschätzte 24 mit som Kleinwägelchen zieht mir erst mit 70 vor den LKW, was man ja schon vorher an extrem unsicherer Fahrweise erkennt, bin dann mit 85 dran vorbei, in dem Moment fährt die nach links rüber bis in meine Spur... Das schöne an nem LKW ist, man schaut sich das so an, und ist da nicht so richtig betroffen von, weil, man hat den LKW... Einmal durchgehupt reißt die das Lenkrad nach rechts, fährt fast in die Leitplanke, ich war dann auch so vorbei, schere ein, sehe sie im Rückspiegel irgendwo so um die weiße Fahrbahnbegrenzungslinie rumeiern mit weiter geschätzten 70km/h irgendwo fast schon mittig schlangenlinien fahrend auf der weißen Linie.

    Wie gesagt, das schöne am LKW ist, es tangiert einen nicht so richtig, und man hat eine wunderbare Aussicht, vor allem kann man so richtig schön in die Autos gucken, ich konnte die SMS die sie wärend des gesamten Vorfalls geschrieben hat, fast lesen, und sie hat nicht einmal richtig den Kopf vom Bildschirm Richtung Straße gehoben, einfach dumm und sturr auf das shice Handy getippt und gar nicht mitbekommen, dass ich sie sich damt ihrern Eierfeile fast platt gefahren hat^^

    Ich bin fest davon überzeugt, Unfallursache Nummer 1 ist mitlerweile Handy am Steuer.
    Nur, das interessiert keinen. Es fahren LKWs ohne Ende durch Deutschland, die deutschen LKWs müssen m.W: halbjährlich zur Sicherheitsprüfung, dass die in technisch schlechtem Zustand sind, ist quatsch. Auch dass die Osteuropäischen Fahrzeuge in technisch schlechtem Zustand sind, ist quatsch, das wird von der Presse an Einzelfällen aufgezogen, aber idr. fahren die Osteuropäischen Speditionen sehr neue, moderne LKWs, weil die Betriebskosten und Verbräuche von den alten Kisten viel zu hoch sind, um damit im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. Da helfen auch die niedrigen Stundenlöhne der Fahrer nicht.

    Es verkauft sich in der Presse aber besser, wenn man Angst vor LKWs macht, hat man einen schönen Sündenbock, gute Quoten, das bringt Leser, das sichert den Arbeitsplatz...

    Du brauchst doch hier nur im Forum zu schauen. Die Reiseberichte von schönen Urlauben laufen so mit, aber die Beiträge die sich um Angst und Gefahr drehen, die finden reißend Leser. Unerschöpflich scheint das Themenangebot zu sein. Fliegt von ner Viertel Millionen Wohnmobilen eines in die Luft, hier im Forum hält sich das Thema mindestens eine Woche auf der Titelseite. Gaswarner, Rauchmelder, Airbags, ESP, Einbruchsschutz, Notrufsysteme, Nothämmer, Warnwesten, Warnnleuchten, Ersatzräder, Versicherungen; - das sind die Themen die hier ziehen. Sicherheit auf Stellplätzen, usw. usf.
    Damit schürrt man Ängste, gegen Angst kann man Sicherheit verkaufen, das wollen die Leute, Sicherheit ! Ob es da überhaupt eine reale Gefahr gibt, ist egal, vor allem funktioniert ein Sicherheitspaket gegen ein Ereignis was wahrscheinlich eh nicht eintreffen wird, wunderbar !
    Gefahr gesponnen, Lösung präsentiert, verkauft, Kasse gemacht, fertig. Wer Rauchmelder verkauft für Leute bei denen es eh nicht brennt, hat nicht einmal Reklamationen zu befürchten, keine unzufriedenen Kunden, nix. Ist doch ne Top Idee. Wenn einer was dagegen sagt, sagt man "Sicherheit" und "du wirst schon sehen", die üblichen Floskeln und fertig...
    Geändert von Mark-86 (03.03.2015 um 09:31 Uhr)

  2. #12
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.889

    Standard AW: Immer wieder "übersehen" LKW- Fahrer Stauenden- wie erklärt sich das?

    Und ich dachte 80km/h wäre auf der Autobahn die Höchstgeschwindigkeit für über 3,5To
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  3. #13
    Lernt noch alles kennen   Avatar von -Brian-
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    16

    Standard AW: Immer wieder "übersehen" LKW- Fahrer Stauenden- wie erklärt sich das?

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Und ich dachte 80km/h wäre auf der Autobahn die Höchstgeschwindigkeit für über 3,5To
    In Deutschland müssen alle Kraftomnibusse sowie Lastkraftwagen, Zugmaschinen und Sattelzugmaschinen mit einer zulässigen Gesamtmasse von jeweils mehr als 3,5 t mit einem Geschwindigkeitsbegrenzer ausgerüstet sein, es sei denn, dass diese Fahrzeuge aufgrund ihrer Bauart ohnehin nicht schneller als 100 km/h bzw. 90 km/h fahren können. Der Geschwindigkeitsbegrenzer ist bei Kraftomnibussen auf eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h einzustellen, bei Lastkraftwagen auf eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h. Er muss so beschaffen sein, dass er nicht ausgeschaltet werden kann.
    Liverpool is my religion.Anfield is my church.

  4. #14
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    867

    Standard AW: Immer wieder "übersehen" LKW- Fahrer Stauenden- wie erklärt sich das?

    Hallo Willy!
    Glaubst Du auch noch an den Weihnachtsmann? Eben!
    LG
    Volker
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  5. #15
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.889

    Standard AW: Immer wieder "übersehen" LKW- Fahrer Stauenden- wie erklärt sich das?

    Zitat Zitat von -Brian- Beitrag anzeigen
    In Deutschland müssen alle Kraftomnibusse sowie Lastkraftwagen, Zugmaschinen und Sattelzugmaschinen mit einer zulässigen Gesamtmasse von jeweils mehr als 3,5 t mit einem Geschwindigkeitsbegrenzer ausgerüstet sein, es sei denn, dass diese Fahrzeuge aufgrund ihrer Bauart ohnehin nicht schneller als 100 km/h bzw. 90 km/h fahren können. Der Geschwindigkeitsbegrenzer ist bei Kraftomnibussen auf eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h einzustellen, bei Lastkraftwagen auf eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h. Er muss so beschaffen sein, dass er nicht ausgeschaltet werden kann.
    Können und dürfen sind doch immer noch zwei paar Schuhe
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  6. #16
    Lernt noch alles kennen   Avatar von -Brian-
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    16

    Standard AW: Immer wieder "übersehen" LKW- Fahrer Stauenden- wie erklärt sich das?

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Können und dürfen sind doch immer noch zwei paar Schuhe
    Ich habe nur die Vorschrift zitiert . Was der einzelne LKW Fahrer auf unseren Strassen daraus macht ist ganz und gar seine Angelegenheit.
    Und aufgrund einiger schwarzer Schafe sollte man nicht vernachlässigen das der Rest der Trucker ihre Arbeit anständig erledigt. Ergo Wieder mal eine sinnlose Diskussion.

    mfg Brian
    Liverpool is my religion.Anfield is my church.

  7. #17
    Kennt sich schon aus   Avatar von schaschel
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Heinsberg, im Westen von NRW
    Beiträge
    479

    Standard AW: Immer wieder "übersehen" LKW- Fahrer Stauenden- wie erklärt sich das?

    Dieses ungebremst auffahren kapiere ich nicht. Vor ein, zwei Wochen gab´s darüber noch ´ne Doku im TV. Dann das geschredderte Womo zwischen den Lkw. Dann gestern auf der A 40- den Fotos nach war das Führerhaus keinen halben Meter mehr lang, dann der von gestern auf der A 57. Als wären die ohne Bremse unterwegs, weichen auch nicht nach links oder rechts aus. Selbst auf dem Standstreifen stehende Absicherungsfahrzeuge der Autobahnmeisterei werden geschrottet. Was macht der Lkw mit 86 km/h auf dem Standstreifen? In diesen Fällen haben die Fahrer doch wohl eher über etliche Sekunden gar nicht erst hingeguckt, warum auch immer. Dann soll die Technik und die Elektronik herhalten? Ich glaube nicht, daß das die Lösung ist..

    Irgendwie liegt´s doch am Menschen. Je mehr Technik, umso schlimmer scheint es zu werden. Mittlerweile steht/ läuft man wieder in dauergebeugter Haltung, wie unsere Vorfahren aus dem Neandertal, den Blick auf das Smartphone geheftet und kriegt nix anderes mehr mit. Freunde hat man- bei Fratzebuch. Stöpsel ab ins Ohr, Musik an und losgelaufen. Rote Ampel ist egal, so läßt man sich völlig sinnfrei von der Tram überfahren, die man natürlich weder hört noch sieht. Ist vor einer Weile sogar einem Uniprofessor passiert. Warum macht Mensch das? Tun die uns etwas ins Essen, das die Psyche verändert? Hat das mit der Bevölkerungsdichte in den Ballungsräumen zu tun? Ich weiß es nicht, aber es befremdet mich.
    Geändert von schaschel (03.03.2015 um 10:48 Uhr)
    ...es grüßt Euer Alfred.

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Provencale
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    Saar-Pfalz / LK Kaiserslautern
    Beiträge
    930

    Standard AW: Immer wieder "übersehen" LKW- Fahrer Stauenden- wie erklärt sich das?

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Ich bin fest davon überzeugt, Unfallursache Nummer 1 ist mitlerweile Handy am Steuer.
    Nur, das interessiert keinen..
    Und das ist sicherlich mittlerweile der Hauptgrund, sowohl bei PKW als auch bei LKW, die Beobachtungen mit Handy am Ohr oder der Blick darauf mache ich auch fast täglich - das Bußgeld ist ein Witz - interessiert offensichtlich niemanden. Von dem was die Handys heute können, müsste die technische Möglichkeit bestehen dass ab einer bestimmten Geschwindigkeit sich die Teile nur noch per Freisprecheinrichtung bedienen lassen und Bildschirm bleibt dunkel.
    Ob sich Fahrverbot als Strafe für Handynutzung bewähren würde glaube ich auch nicht.
    Wenn ich mal helfen kann meldet euch einfach - ich bin zwar kein Experte, aber Gespräche zwischen Ahnungslosen sind immer spannend Ich leg hier ein paar Kommas ab falls im Text welche fehlen bitte selbst anbringen ,,,,,
    Immer öffter mit einem TI-Ossihühmer vorwiegend in Frankreich unterwegs
    Gruß
    Horst

  9. #19
    Kennt sich schon aus   Avatar von schaschel
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Heinsberg, im Westen von NRW
    Beiträge
    479

    Standard AW: Immer wieder "übersehen" LKW- Fahrer Stauenden- wie erklärt sich das?

    Jetzt hab ich hier so lange herumgeschreibselt und lese die Beiträge #11 ff. erst jetzt. Marc und Brian- Ihr habt natürlich recht. Es ging mir nicht darum, einer Berufsgruppe Schlechtes nachzusagen, sondern ich war auf der Suche nach einer Antwort auf das Warum. Marc´s Schilderung seines Erlebnisses mit der jungen Frau von de Blotz trifft es recht gut und das deckt sich auch mit meinen wiederkehrenden Wahrnehmungen. So habt Ihr mir (und ich mir in meinem letzten Beitrag auch ein wenig selbst) Antwort gegeben. Der Grund ist sicher nicht im Verhalten einer bestimmten Berufsgruppe zu suchen, sondern eher in der Gleichgültigkeit einzelner.
    ...es grüßt Euer Alfred.

  10. #20
    Kennt sich schon aus   Avatar von schaschel
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Heinsberg, im Westen von NRW
    Beiträge
    479

    Standard AW: Immer wieder "übersehen" LKW- Fahrer Stauenden- wie erklärt sich das?

    Ich glaube schon, daß ein Fahrverbot hilft. Jedenfalls bleiben diese fahrerischen Glanzleistungen der Allgemeinheit erst mal für eine Weile erspart, und das dürfte im Sinne aller sein. Vielleicht schreckt es den einen (die eine) oder andere(n) auch etwas ab. Mir ist auch kein Gesetz bekannt, nachdem zwingend jedem eine Fahrerlaubnis zusteht. Die ganz harten Fälle dürfen nach wie vor auch dauerhaft darauf verzichten.
    ...es grüßt Euer Alfred.

Seite 2 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zwei neue im Forum, aber alte "Wohnmobilhasen" stellen sich vor
    Von branderstier im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.11.2014, 06:57
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2014, 18:27
  3. Ein Neuer "Alter" stellt sich vor
    Von rundefan im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 13:33
  4. Preise für Winterreifen in diesem Jahr wieder auf einem "normalen" Niveau
    Von agent_no6 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.12.2013, 00:15
  5. Saisonabschluss für alle "immer noch nicht - Müden"
    Von egon oetjen im Forum PLZ-Gebiet 2....
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 14:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •