Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    273

    Standard Womit Pumpe ich meine Luftfederrung auf unterwegs

    Hallo,
    habe in meinem TEC eine hinten Luftfederung mit 2 voneinander getrennten Luftbelgen (rechts/ links) diese möchte ich den Gegebenheiten während der Reise anpassen, das heißt zb. während der Fahrt wenig Luft und wenn zb. es nötig ist (Fähren auf und abfahrt) denn mehr Luft.
    Hat jemand dazu ein Vorschlag welchen kleinen Kompressor ich da nehmen könnte, denn ich gegebenenfalls dann unterm Sitz fest einbauen könnte.
    Immer festen Untergrund unter den Räder. Gruß Volker

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.496

    Standard AW: Womit Pumpe ich meine Luftfederrung auf unterwegs

    Hallo Volker,

    auf dieser Seite (als Beispiel) findest Du alles, was Du brauchst:

    http://www.allradteile24.com/index.p...Druckluft.html

    Der Kompressor selbst wird wohl das geringste Problem sein. Aufwändig werden Verkabelung bis zur Fernsteuerung und die Verlegung und der Anschluß der Luftleitungen,



    Volker
    Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig.

  3. #3
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    273

    Standard AW: Womit Pumpe ich meine Luftfederrung auf unterwegs

    Hallo Volker,
    also mit dem Anschluss dürfte das kein Problem geben dann die Anschlüsse liegen ja am Fahrersitz was die Luftleitungen anbetrifft diese kann ich halt zur zeit nur an der Tanke aufpumpen
    Immer festen Untergrund unter den Räder. Gruß Volker

  4. #4
    Stammgast   Avatar von oliwink
    Registriert seit
    11.10.2012
    Beiträge
    694

    Standard AW: Womit Pumpe ich meine Luftfederrung auf unterwegs

    Hallo muevo,
    die Druckluftbeschaffung habe ich mittels des Kompressors des "Reifen-Notfall-Sets" unseres Fords bewerkstelligt (reicht ohne weiteres aus). Wenn du nur einen Kompressor nehmen willst, so wie ich, musst du, wenn man die Bälge einzeln steuern will, zwei Rückschlagventile in die Zuleitungen zu den Bälgen einbauen.
    Kann dir gerne einen Leitungsplan zukommen lassen.

    Gruß
    Oliver
    Gruß,
    Gaby und Oliver
    Hobby Siesta 555 AK GF SC
    Allzeit gute Fahrt

  5. #5
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    273

    Standard AW: Womit Pumpe ich meine Luftfederrung auf unterwegs

    Hallo Oliver,
    bin für jede Hilfe und Tipp dankbar.
    Bei mir sieht das so aus an meinem Fahrersitz habe ich 2 Reifenfüllventile mit Monometer, im Normalfall Schließe ich an der Tanke den Reifen Füller an und pumpe die balgen auf, jetzt möchte ich ja nicht immer das Heck in der Luft haben sondern beim Fahren wäre es schön wen ich etwas tiefer fahren könnte, würde dann aber beim Auffahren auf eine Fähre die Gefahr Laufen aufzusetzen was nicht so Toll wäre also dachte ich ein Kompressor wäre nicht schlecht.
    Frage wäre jetzt welcher würde reichen, und soll ich dann diesen fest installieren oder? in meinem letzten Mobil einem Eura konnte ich einfach mittels einens Wipp Schalters jeden Balg einzeln aufpusten und so würde ich mir dies Vorstellen
    Immer festen Untergrund unter den Räder. Gruß Volker

  6. #6
    Stammgast   Avatar von oliwink
    Registriert seit
    11.10.2012
    Beiträge
    694

    Standard AW: Womit Pumpe ich meine Luftfederrung auf unterwegs

    Hallo,
    bei meinem System werden über besagten Kompressor beide Bälge gleichzeitig aufgepumpt, die Regelung der einzelnen Bälge erfolgt dann dadurch, dass ich über Ventile den Druck des jeweiligen Balgs ablassen kann. Durch die besagten Rückschlagventile wird verhindert, dass der Druck im anderen Balg auch abfällt.

    Gruß
    Oliver
    Gruß,
    Gaby und Oliver
    Hobby Siesta 555 AK GF SC
    Allzeit gute Fahrt

  7. #7
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    273

    Standard AW: Womit Pumpe ich meine Luftfederrung auf unterwegs

    hallo Oliver

    werde mir dann mal so einen Kleinen Kompressor besorgen und diesen dann unter dem Sitz befestigen zum Aufpumpen den Schlauch auf das endsprechende Ventil aufstecken.
    Immer festen Untergrund unter den Räder. Gruß Volker

  8. #8
    Stammgast   Avatar von oliwink
    Registriert seit
    11.10.2012
    Beiträge
    694

    Standard AW: Womit Pumpe ich meine Luftfederrung auf unterwegs

    Zitat Zitat von muevo Beitrag anzeigen
    hallo Oliver

    werde mir dann mal so einen Kleinen Kompressor besorgen und diesen dann unter dem Sitz befestigen zum Aufpumpen den Schlauch auf das endsprechende Ventil aufstecken.
    Hallo muevo,
    ist auch eine Lösung.

    Gruß
    Oliver
    Gruß,
    Gaby und Oliver
    Hobby Siesta 555 AK GF SC
    Allzeit gute Fahrt

Ähnliche Themen

  1. Womit und wie fotografiert ihr?
    Von Waldbauer im Forum Meine Hobbys
    Antworten: 426
    Letzter Beitrag: 03.07.2020, 20:16
  2. Womit füllt ihr Wasser auf?
    Von BRB-Stefan im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 28.04.2016, 10:42
  3. Regenrinne abdichten - Womit?
    Von Birdman im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.01.2015, 19:07
  4. Regenrinne abdichten - Womit?
    Von Birdman im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2015, 09:26
  5. Ölwechsel, wann, wo, womit?
    Von MagicCamp im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 00:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •