Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 66
  1. #41
    Stammgast   Avatar von WoMo 2015
    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    697

    Standard AW: Gasflaschen im Ausland

    1,) Hat jemand eine Meinung zu Post #36?

    2,) Wenn das Befüll-Ventil in die falsche Richtung zeigt kann man es einfach lockern > verdrehen > und wieder festziehen?
    Oder sind diese auch zusätzlich verklebt?

  2. #42
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Gasflaschen im Ausland

    Das Befüllventil ist eingeklebt wie man an der Dicht-Masse im Gewinde erkennen kann, sollte der Anschluss verdreht werden müsste man den Anschluss raus drehen das Gewinde säubern und den Anschluss mit neuer Dichtmasse wieder Eindrehen bis er die gewünschte Stellung erreicht hat

  3. #43
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Gasflaschen im Ausland

    Zitat Zitat von wolf Beitrag anzeigen

    Wenn eine Tankflasche an der Tankstelle betankt werden darf, muss sie fest mit dem Fahrzeug verbunden sein. Die Befestigung an der Wand des Gaskastens reicht nicht aus. Eine solche Befestigung muss Beschleunigungskräfte von 20 g aushalten.
    Und wenn die Flasche mit den Befestigungen verschraubt ist muß dieser durch einen (Kraftfahrstechnischen) Sachverständigen eingetragen werden, ist sie nicht eingetragen und so befestigt könnte im Schadensfall die Versicherung ärger bereiten, sowie ein Prüfer bei der HU, da die fest Verschraubte Flasche als Tank zählt

  4. #44
    Kennt sich schon aus   Avatar von aqui_ch
    Registriert seit
    11.10.2013
    Ort
    Region Zürich
    Beiträge
    303

    Standard AW: Gasflaschen im Ausland

    Neulich hier in der Schweiz:

    7,5kg Kunststoffflasche +
    5kg Stahlflasche
    GETAUSCHT: ca. Fr. 80.-- +/- (eher +) 1.4.2015

    11kg LPG getankt (teure Autobahntankstelle 14.2.2015)
    Fr. 18.70

    Gruss
    Marc

    LMC Comfort Line 670G

  5. #45
    Stammgast   Avatar von reisemobil
    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    1.442

    Standard AW: Gasflaschen im Ausland

    Zitat Zitat von WoMo 2015 Beitrag anzeigen
    1,) Hat jemand eine Meinung zu Post #36?

    2,) Wenn das Befüll-Ventil in die falsche Richtung zeigt kann man es einfach lockern > verdrehen > und wieder festziehen?
    Oder sind diese auch zusätzlich verklebt?
    Hallo "WoMo 2015",
    zu 1) Zu dieser Anzeige gehört, meines Wissens, auch noch so eine Art Geber, welcher auf dem Gas schwimmt. Das Aufstecken alleine wird nicht funktionieren. Mir persönlich reicht diese Anzeige ( --> Link) aus. Wenn die Anzeige auf Rot geht sind in der Regel ca. 8kg Gas verbraucht.
    zu 2) Uns hat die Gasfachfrau beim Kauf das Befüll-Ventil verdreht, so das der Einbau optimal erfolgen konnte und die Anzeige nach vorne zeigt ( --> Link). Dazu war ein großes Spezialwerkzeug erforderlich und das Ventil wurde nicht gelockert sondern etwas fester eingedreht. Frage einfach bei deinem Händler nach. Gehörte mit zum Service, genau wie die Auswahl und das Ausmessen des erforderlichen Zubehörs.

    Gruß Michael

    Gesendet mit Tapatalk
    Besuch mal meinen Blog unter reisemobilblog.wordpress.com

    Vollintegrierter Carthago Chic, Fiat Ducato 3l, zGG: 4,25t

  6. #46
    Stammgast   Avatar von WoMo 2015
    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    697

    Standard AW: Gasflaschen im Ausland

    @ Willy13, @ Michael

    Vielen Dank für Eure Antworten die zum besseren Durchblick verhalfen.

    Gehe mal davon aus das dann der Geber für das Manometer in der Flasche ist. Sonst würde ja das Teil keinen Sinn machen. Werde es dann beim Befüllen merken.

    Wenn wir uns über die Technik hier austauschen hilft es eventuell auch anderen Suchenden.

  7. #47
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    22.06.2013
    Beiträge
    27

    Standard AW: Gasflaschen im Ausland

    Hallo zusammen,

    da wir nun Anfang Mai unserer erstes Womo (Eura Mobil Profilia RS 720 QB) erwarten, stellt sich die Frage nach der "richtigen Gasflasche".
    Als Neuling bin ich durch die zahlreichen Stellungnahmen etwas verwirrt.
    Aus Gewichtsgründen würde ich zur Alugas-Flasche tendieren. Da wir aber zukünftig mehr im Ausland (Mitte- und Südeuropa) unterwegs sind, befürchte ich keine Gasflaschen füllen oder tauschen zu können. Bin ich mit der "grauen" Stahlflasche im Ausland eher auf der "sicheren Seite" oder gehts auch mit Aluflaschen.....

    Vielen Dank für die Unterstützung.

    Gruß
    Rainer

  8. #48
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.544

    Standard AW: Gasflaschen im Ausland

    Rainer, schau mal hier, Alu-Gas tauschen im Ausland. Ob das Dir reicht musst Du entscheiden. http://www.alugas.de/tauschen-fuellen.html

    Übrigens, Alu-Gasflaschen bekommst Du bei Hornbach für 95 Euro.

    Hier eine allgemeine Information des ADAC zu Gasflaschen im Ausland, auch zu einzelnen Ländern: https://campingfuehrer.adac.de/ratge...er-knowhow.php
    Geändert von MobilLoewe (22.04.2015 um 22:30 Uhr) Grund: Kleine Ergänzung
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  9. #49
    Kennt sich schon aus   Avatar von womo174
    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    204

    Standard AW: Gasflaschen im Ausland

    Hallo,
    die Gastankflaschen lassen sich nicht nur in Europa, sondern auch in Nordamerika problemlos betanken. Mit einer Gastankflasche kommt man schon fast überall durch und hat den Platz im Flaschenkasten für anderes frei.
    Gruß
    Reinhard

  10. #50
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    22.06.2013
    Beiträge
    27

    Standard AW: Gasflaschen im Ausland

    Hallo ihr beiden und vielen Dank für die Rückmeldung.

    Was unterscheidet denn Gastankflaschen von den "normalen" Gasflaschen ?

    Sind die zulässig im Womo und kombinierbar mit einer normalen Gasflasche ?

    "und hat den Platz im Flaschenkasten für anderes frei.", das heißt die kommen nicht in den üblichen Gaskasten ?

    Gruß
    Rainer

Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frankreich - Gasflaschen
    Von jogy05 im Forum Gasversorgung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2014, 11:37
  2. Gasflaschen: Alu oder Stahl?
    Von hoerianer im Forum Gasversorgung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.06.2014, 18:14
  3. Adapter für Gasflaschen ??
    Von Tender im Forum Gasversorgung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.02.2014, 20:48
  4. Gasflaschen auf Fähren im Winter
    Von BRB-Stefan im Forum Fähren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.01.2014, 18:17
  5. Alu-Gasflaschen
    Von Witha im Forum Gasversorgung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 19:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •