Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.926

    Frage Müll-, Abfallentsorgung

    Ich habe das Thema unter Recht platziert, weil ja einiges was hier passiert das öffentliche Recht betrifft.

    1. Es gibt ja öffentliche Stellplätze ohne Müllentsorgung, oder besser gesagt ohne Müllentsorgung für die Mobilisten.
    Und dann werden morgens die vorhandenen Papierkörbe mit den Abfall vollgestopft und wenn da kein Platz mehr ist, wird der Müllbeutel halt neben den Papierkorb gestellt. Macht ihr das auch so - und ist das Richtig ?

    2. Da werden Abwaschwasser, Nudelabguss und Kaffeesatz in die Botanik gekippt, ist doch Bioabfall.
    Richtig, das ist Bioabfall, aber gehört der auf oder neben den Stellplatz ?
    Kleine Mengen und in Einzelfällen sind da sicher nicht das Problem, aber auch hier - die Masse macht es und wenn ich dann am nächsten Tag gerade da meinen Frühstückstisch aufstelle, frage ich mich warum es hier so nach Fisch stinkt, hat hier vielleicht vorher einer sein Fischwasser entsorgt?

    Hinterlasst ihr auch eure Gerüche auf dem Stellplatz?

    3. Ich oute mich hier mal als Freiluft-Pinkler, wenn ich mit dem Fahrrad durch die Natur fahre oder durch Wälder wandere, gehe ich halt hinter den nächsten Baum.
    Ja, dieses Wildpinkeln ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Strafe bis 1000€ geahndet werden. Meistens liegt der Betrag jedoch so zwischen 15€ und 50€.
    Aber was soll ich machen, da gibt es im Wald und in der Natur kein Klo, noch nicht einmal im nächsten Dorf gibt es ein öffentliches Kol.

    Wie macht ihr das, macht ihr euch auch strafbar?

    Viele Grüße
    Volker
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  2. #2
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Müll-, Abfallentsorgung

    Hallo Volker,
    alles was zur Belästigung oder gar dauerhaften Schädigung meiner Nachbarn und Mitmenschen führt unterlasse ich!
    Dazu gehört natürlich auch das wilde Entsorgen jeglichen Bio- oder sonstigen Mülls auch im Umfeld von Stellplätzen.
    Auch kommt bei mir kein Biomüll in den Komposter, weil ich keine Ratten oder gar Wildschweine auf mein Grundstück oder die Grundstücke der Nachbarn locken will!

    Wo ich jedoch keinerlei Skrupel habe ist wenn ich beim Wandern oder Radfahren mal pinkeln muss.
    Da gehe ich davon aus, dass ich niemanden schädige wenn im Wald 3-400 ml Urin im Boden versickern.
    Jedes Tier tut das Gleiche und ich bin davon auch noch nie geschädigt worden!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  3. #3
    Kennt sich schon aus   Avatar von Gagravarr
    Registriert seit
    27.08.2014
    Ort
    Bei München
    Beiträge
    255

    Standard AW: Müll-, Abfallentsorgung

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Und dann werden morgens die vorhandenen Papierkörbe mit den Abfall vollgestopft und wenn da kein Platz mehr ist, wird der Müllbeutel halt neben den Papierkorb gestellt. Macht ihr das auch so - und ist das Richtig ?
    Wenn genug Platz in den Abfallkörben ist, kommt die Tüte rein, sonst nehmen wir Sie mit.

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Da werden Abwaschwasser, Nudelabguss und Kaffeesatz in die Botanik gekippt, ist doch Bioabfall.
    Richtig, das ist Bioabfall, aber gehört der auf oder neben den Stellplatz ?
    Abswascherwasser kommt eh in den Grauwassertank, Essensreste in den Müll. Beim Nudelwasser und Kafeesatz kommt es auf die Gegebenheiten an.

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Hinterlasst ihr auch eure Gerüche auf dem Stellplatz?
    Nein, dagegen haben wir einen SOG

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Ja, dieses Wildpinkeln ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Strafe bis 1000€ geahndet werden. Meistens liegt der Betrag jedoch so zwischen 15€ und 50€.
    Schmarrn, es gibt keine Ordnungswidrigkeit "Wildpinkeln". Bestraft wird hier immer nach "§118 OWiG Belästigung der Allgemeinheit". Pinkel ich jetzt außerhalb von bewohnten Gebieten abseits der Wege und nicht gerade mitten auf einem Hügel, betrifft das nicht Allgemeinheit - also ist es keine Ordnungswidrigkeit.
    Viele Grüße, Uwe


  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von Mfpoldi
    Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    264

    Standard AW: Müll-, Abfallentsorgung

    Servus Volker

    sollte auf einem Stellplatz keine Müllentsorgung vorhanden sein sammeln wir den Müll in der Garage bis wir eine Möglichkeit finden.
    Hat schon mal 3 Tage gedauert aber in Beutel kein Problem.

    Thema Kaffeesatz haben wir nicht wir sorgen für Alu-Müll und alles was flüssig ist kommt in den Grauwassertank.

    Spätestens nach 3-4 Tage müssen wir sowieso Entsorgung und Versorgung anfahren, also alles kein Thema.



    Grüße Michael
    Grüße von uns vier aus Bayern Michael und Elisabeth
    der Kleine ist der Joe und die Schwarzhaarige ist die Aika
    und wir vier sind die Crew vom Spyke

    „Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht.“( Heinz Rühmann)

  5. #5
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Müll-, Abfallentsorgung

    Das Wildpinkeln kann je nach Örtlichkeit einen Ordnungswidrig sein, in Köln (siehe http://www.stadt-koeln.de/leben-in-k...sicheres-koeln) ist dies in der Straßen und WegeOrdnung als solche bezeichnet und wird danach mit einem Bußgeld in Höhe von 35 bis 100.-€ geahndet.

    Ich finde man sollte vom Stellplatz ohne Müllbehälter bzw. wenn dies voll sind seinen Müll mitnehmen, auch das ausschütten von Nudelwasser dort empfinde ich als Sauerrei. Selbst das Ablegen von Kaffeesatz ob Bio oder nicht ist eine Schweinerei weil dieses zum Abfall zählt und nicht in die Büsche gehört. Es sind aber immer diese Weltverbessener die dies alles mit einer Arroganz machen, das sie ja bestimmen wie die Welt sich dreht, in meinen Augen einfach nur Schweine.

  6. #6
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Müll-, Abfallentsorgung

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Ich finde man sollte vom Stellplatz ohne Müllbehälter bzw. wenn dies voll sind seinen Müll mitnehmen, auch das ausschütten von Nudelwasser dort empfinde ich als Sauerrei. Selbst das Ablegen von Kaffeesatz ob Bio oder nicht ist eine Schweinerei weil dieses zum Abfall zählt und nicht in die Büsche gehört. Es sind aber immer diese Weltverbessener die dies alles mit einer Arroganz machen, das sie ja bestimmen wie die Welt sich dreht, in meinen Augen einfach nur Schweine.
    Hallo Willy,
    da bin ich zu 100% deiner Meinung!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.554

    Standard AW: Müll-, Abfallentsorgung

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Ich habe das Thema unter Recht platziert, weil ja einiges was hier passiert das öffentliche Recht betrifft.

    1. Es gibt ja öffentliche Stellplätze ohne Müllentsorgung, oder besser gesagt ohne Müllentsorgung für die Mobilisten.
    Und dann werden morgens die vorhandenen Papierkörbe mit den Abfall vollgestopft und wenn da kein Platz mehr ist, wird der Müllbeutel halt neben den Papierkorb gestellt. Macht ihr das auch so - und ist das Richtig ?

    2. Da werden Abwaschwasser, Nudelabguss und Kaffeesatz in die Botanik gekippt, ist doch Bioabfall.
    Richtig, das ist Bioabfall, aber gehört der auf oder neben den Stellplatz ?
    Kleine Mengen und in Einzelfällen sind da sicher nicht das Problem, aber auch hier - die Masse macht es und wenn ich dann am nächsten Tag gerade da meinen Frühstückstisch aufstelle, frage ich mich warum es hier so nach Fisch stinkt, hat hier vielleicht vorher einer sein Fischwasser entsorgt?

    Hinterlasst ihr auch eure Gerüche auf dem Stellplatz?

    3. Ich oute mich hier mal als Freiluft-Pinkler, wenn ich mit dem Fahrrad durch die Natur fahre oder durch Wälder wandere, gehe ich halt hinter den nächsten Baum.
    Ja, dieses Wildpinkeln ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Strafe bis 1000€ geahndet werden. Meistens liegt der Betrag jedoch so zwischen 15€ und 50€.
    Aber was soll ich machen, da gibt es im Wald und in der Natur kein Klo, noch nicht einmal im nächsten Dorf gibt es ein öffentliches Kol.

    Wie macht ihr das, macht ihr euch auch strafbar?

    Viele Grüße
    Volker
    Hallo Volker,

    zu 1. Wie sich das rechtlich verhält, das weiß ich nicht. Ich empfinde das zumindest als eine hohe Dreistigkeit Papierkörbe mit Abfalltüten vollzustopfen oder gar die prall gefüllte Tüte daneben zu stellen. Wir nehmen stets den Abfall mit und entsorgen ihn bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit. Das sollte für niemanden ein Problem darstellen.

    zu 2. Außer unseren Kaffeeprütt (das ist kein allgemeiner Abfall, allenfalls Biomüll, also organischer Abfall) entsorgen wir nichts in die Botanik eines Stellplatzes. Nudelwasser beispielsweise wird zunächst aufgefangen und abgekühlt in den Grauwassertank geleitet. Warum? Ich habe halt Bedenken kochend heißes Wasser in die Kunststoffleitungen zu schütten. Spülwasser sowieso, wofür habe ich den Grauwassertank?

    zu 3. Auf Wanderungen und Fahrradtouren, wenn es pressiert, was tun? In die Hose machen? Also suche ich mir einen Baum, meine Frau ein Gebüsch. Da ist mir die Rechtslage wurscht!

    Im übrigen versuchen wir unterwegs auch so gut wie es geht eine Mülltrennung zu praktizieren. Da beobachte ich oft ganz was anderes. Jetzt im PhoeniX ist sogar ein dreigeteilter Abfallbehälter, na, wenn das keine Motivation ist, den Müll zu trennen.
    Geändert von MobilLoewe (18.12.2014 um 17:20 Uhr) Grund: Kleine Ergänzung
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.926

    Standard AW: Müll-, Abfallentsorgung

    Schmarrn, es gibt keine Ordnungswidrigkeit "Wildpinkeln". Bestraft wird hier immer nach "§118 OWiG Belästigung der Allgemeinheit". Pinkel ich jetzt außerhalb von bewohnten Gebieten abseits der Wege und nicht gerade mitten auf einem Hügel, betrifft das nicht Allgemeinheit - also ist es keine Ordnungswidrigkeit.
    Hallo Uwe,
    das mit dem Schmarm ist so eine Sache, sogar auf dem flachen Land wird abgestraft.
    http://www.talkteria.de/forum/topic-176163.html

    Aber wir machen das ja alle so.
    ... als wir vor einigen Jahren zur Vereidigung unseres Sohnes waren, musste meine bessere Hälfte in den Wald und als sie wieder heraus kam erzählte sie:
    Als sie so im Gestrüpp saß, kam ein Mann, stellte sich davor und erleichterte sich, sie ist dann ganz still sitzen geblieben und war froh, dass sie dabei nicht getroffen wurde

    Ja so kann es Wildpinkler ergehen,
    Volker

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von Gagravarr
    Registriert seit
    27.08.2014
    Ort
    Bei München
    Beiträge
    255

    Standard AW: Müll-, Abfallentsorgung

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Das Wildpinkeln kann je nach Örtlichkeit einen Ordnungswidrig sein, in Köln (siehe http://www.stadt-koeln.de/leben-in-k...sicheres-koeln) ist dies in der Straßen und WegeOrdnung als solche bezeichnet und wird danach mit einem Bußgeld in Höhe von 35 bis 100.-€ geahndet.
    Wer die Stadt Köln als Natur betrachtet, der muss halt zukneifen

    Es ging hier um "Ich oute mich hier mal als Freiluft-Pinkler, wenn ich mit dem Fahrrad durch die Natur fahre oder durch Wälder wandere, gehe ich halt hinter den nächsten Baum." - da greift keine Stadtverordnung. Übrigens steht in der Straßenordnung "Verrichtung der Notdurft" und nicht Wildpinkeln, das steht nur auf deren Homepage so umgangssprachlich.
    Geändert von Gagravarr (18.12.2014 um 17:14 Uhr)
    Viele Grüße, Uwe


  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von Gagravarr
    Registriert seit
    27.08.2014
    Ort
    Bei München
    Beiträge
    255

    Standard AW: Müll-, Abfallentsorgung

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Hallo Uwe,
    das mit dem Schmarm ist so eine Sache, sogar auf dem flachen Land wird abgestraft.
    http://www.talkteria.de/forum/topic-176163.html
    Hallo Volker,

    direkt neben der Strasse ist auch in der Öffentlichkeit und nicht "abseits der Wege".
    Viele Grüße, Uwe


Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Müll während der Fahrt
    Von BRB-Stefan im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 23:59
  2. Abfallentsorgung auf kostenlosen Stellplätzen
    Von MobilLoewe im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 22:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •