Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 101
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard Einbau hydraulischer Hubstützen von E&P bei Fa. Carsten Stäbler

    Hallo zusammen,

    wie in diesem Thread schon angekündigt, hatten wir uns ja entschlossen, in unserem Mobi hydraulische Hubstützen einbauen zu lassen, Hier mein kleiner Bericht:

    Nach langen Recherchen im Netz fiel unsere Auswahl auf eine Anlage von E&P.
    Denn alle Resonanzen dieses Herstellers im Netz waren durchweg postiv.
    Dann ging es an die Auswahl der Fachfirma für den Einbau.

    Viele Telefonate mit Preisangeboten waren die Folge. Mir kam es hauptsächlich auf eine gute fachmännische Ausführung an. Im Bezug auf Preis und vor allem wegen der sehr guten telefonischer Beratung bekam Carsten Stäbler in Speyer den Zuschlag. Trotz der weiter Anreise von etwa 300km. Vielen ist Carsten Stäbler ja als ehemaliger Mitarbeiter der Fa. Goldschmitt bekannt. Seit einiger Zeit ist er in Speyer als Spezialist für alle Arbeiten am Wohnmobil selbständig. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Fahrwerksverbesserungen, Auflastungen, Hubstützen, Unterbodenschutz etc.

    Übrigens hat er für uns extra am Wochenende die Anlage eingebaut, damit wir sie schon in unserem Weihnachtsurlaub nutzen zu können. Selbstverständlich ist so etwas sicher nicht, einen Samstag für einen Kunden zu opfern. Habe ich so noch nie erlebt...

    Gesagt getan, am Freitagnachmittag machten wir uns bei Starkregen und Sturm auf den Weg nach Speyer.
    Auf dem Weg dorthin gab es noch eine kleine Panne. Ein Ventil am rechten Vorderreifen war undicht. Dank Tiremoni erkannte ich den schleichenden Plattfuss frühzeitig und steuerte in Dillenburg eine Reifenwerkstatt an, die uns mit einem neuen Ventil helfen konnte.

    Gegen 18:00 Uhr liefen wir in Speyer ein. Carsten (wir waren mittlerweile per DU) war noch im Büro und wies uns nach einer herzlichen Begrüßung einen Übernachtungsplatz auf seinem Firmengelände zu. Seine Mitarbeiterin war sogar so nett, uns in die Stadt zu fahren, wo wir den wunderschönen Weihnachtsmarkt besichtigten. Obwohl die Innenstadt keine 2km entfernt ist.

    Mit Carsten vereinbarte ich, während der Montage Fotos für das Forum schießen zu dürfen.

    Gegen 08:00 Uhr am Samstag ging es dann los. Ab in die Werkstatt und zunächst besprochen, wo die Technik (Pumpensteuerung und Elektronik) untergebracht werden soll. Wir entschieden uns für das vordere linke Staufach im Doppelboden. Die ganze Technik von E&P nimmt so wenig Platz weg, dass ich kaum Einbußen hinnehmen muss.

    Gaby besuchte in der Zwischenzeit die schöne Innenstadt (Powershopping), versorgte uns aber später mit einem Mittagsimbiss.

    Unser Mobi kommt auf die Bühne. Zu erkennen ist die kleine Pumpeneinheit im Staufach:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4007 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	13293 
Größe:	59,3 KB 
ID:	13341


    Dann ging es an die Montage der Spezialhalter zwischen Fahrzeugrahmen und Hubstütze.
    Diese werden fahrzeugspezifisch für das jeweilige Fahrgestell geliefert.

    Der vordere rechte Hallterung machte die meisten Schwierigkeiten. Dank der Erfahrung von Carsten und seinem Top-Monteur Daniel war das aber kein Problem.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4018 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	13247 
Größe:	54,5 KB 
ID:	13342



    Geschafft, der erste Zylinder ist dran. Vorher mussten die Hydraulikanschlüsse noch von Carsten von vorn nach hinten getauscht werden:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4026 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	13609 
Größe:	49,0 KB 
ID:	13344


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4023 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	13347 
Größe:	45,6 KB 
ID:	13343


    Der linke Hubzylinder vorn ließ sich erheblich einfacher montieren. Dann ging es ans Heck. Hier musste der Halter des Reseverrades etwas nach hinten versetzt werden, um Platz für die Hubstütze zu schaffen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4047 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	13005 
Größe:	54,0 KB 
ID:	13345


    Nach einer kleinen Anpassung der Halter durch Carsten ging das auch problemlos:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4071 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	13095 
Größe:	44,2 KB 
ID:	13346


    In der Zwischenzeit erledigte Daniel den Elektroanschluss, der direkt an der Batterie erfolgte. Eine starke Absicherung der Zuleitung war selbstverständlich:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4041 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	12975 
Größe:	49,1 KB 
ID:	13347


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4050 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	12937 
Größe:	37,6 KB 
ID:	13348


    Nach der Montage der vier Stützen ging es an die Fertigung der Hydraulikleitungen. Hier werden, wie schon erwähnt, bei der Fa. Stäbler keine Universalleitungen benutzt, sondern jede Leitung wird auf den Zentimeter ausgemessen, damit keine unnötigen Schlaufen im Staufach bei der Pumpe oder unter dem Fahrzeug entstehen. Die Leitungen erhalten dann mit einer Spezialpresse ihre Anschlüsse:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4091 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	12902 
Größe:	42,1 KB 
ID:	13349


    In den Zwischenboden kommen sie dann später durch ein Loch im Unterboden, dass sorfältig abgedichtet wurde. Zu erwähnen ist auch, dass die Anlage von E&P nur über eine Rücklaufleitung verfügt. So minimiert sich die Anzahl der Leitungen erheblich:



    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4080 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	12942 
Größe:	43,3 KB 
ID:	13350


    Weiter gehts im zweiten Teil...
    Geändert von Frenzi (15.12.2014 um 16:09 Uhr)

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Einbau hydraulischer Hubstützen bei Fa. Carsten Stäbler

    Zweiter Teil:

    Hier sieht man Daniel bei der Montage der Hydraulikleitungen am Unterboden und die Bodendurchführung:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4126 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	12886 
Größe:	41,2 KB 
ID:	13351


    Dann erfolgt der Befüllung mit Hydrauliköl und der Probelauf. Hier sieht man den gewaltigen Hub der vorderen Stütze. Vorn wurden wegen der besseren Platzverhältnisse und einem möglichst großem Hub größere Hubstützen als üblich verbaut. Zu bemerken: Im Gegensatz zu Carsten wollten andere Anbieter für diese größere Stützen einen mehr als deftigen Aufpreis berechnen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4107 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	12759 
Größe:	45,3 KB 
ID:	13352


    Die Pumpeneinheit im Staufach. Auffallend ist die sehr kompakte Bauform und der leise Lauf. Die fest montierte Bedienungseinheit zur Steuerung habe ich dort (rechts oben) verbauen lassen, weil ich ja eine Fernbedienung mit erworben hatte. Diese hat die gleiche Bedienung und ist im Vordergrund zu erkennen. Es fehlt im Foto noch ein Aluwinkel, der die Pumpe vor rutschendem Ladegut schützt:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4147 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	13106 
Größe:	40,9 KB 
ID:	13353


    Nach sorgfältiger Befestigung aller Leitungen und Aufbringen von Unterbodenschutz durfte unser Mobi wieder auf den Boden der Tatsachen und eine umfassende Einweisung in die Technik erfolgte. Die Anlage verfügt über zwei vorprogrammierte „Sollstellungen“, die per Knopfdruck die Anlage vollautomatisch fahren lassen. Einmal „Absolut Waage“ und einmal „Tankentleerung“. Beide Stellungen lassen sich individuell abspeichern.

    Natürlich lässt sich die Anlage auch von Hand steuern. Allerdings lassen sich die Stützen zum Schutz vor Verwindungen am Fahrzeug immer nur paarweise heben. Also entweder das Stützenpaar hinten, vorn, rechts oder links. Die Steuerung einer einzelnen Hubstütze oder diagonal versetzten Stützen ist nicht möglich.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4135 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	12788 
Größe:	46,7 KB 
ID:	13354


    Hier sieht man die extremen Schräglagen, die mit einer solchen Hydraulikstützenanlage mit der Handsteuerung erreicht werden können. Gerade eine ausreichende Hubhöhe ist nicht immer selbstverständlich. Zu beachten ist natürlich stets die Bodenfreiheit, damit die Stütze nicht aufsetzt. Umfangreiche Messungen der Fahrzeugwinkel von Carsten bei der Montage der Hubstützen werden das verhindern:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4137 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	12767 
Größe:	48,9 KB 
ID:	13355


    Alle Räder einer Seite in der Luft:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4138 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	12754 
Größe:	35,7 KB 
ID:	13356


    Mein Fazit:

    Carsten und sein Mitarbeiter haben eine erstklassige Arbeit abgeliefert und ich habe sehr wertvolle Menschen kennen gelernt. Die beiden arbeiteten an meinem Mobil stets so, als wäre es ihr eigenes Fahrzeug.

    Es muss nicht immer ein großes Unternehmen mit Hochglanzprospekten sein.
    Auch Spezialisten mit hohem Sachverstand können ein perfektes Ergebnis liefern.

    Wenn ich nochmal etwas an meinem Mobil machen lasse, dann möglichst in Speyer.


    Hier nochmal das „Dreamteam“ mit den Monteuren und einem zufriedenem Kunden in der Mitte:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141213-IMG_4150 (FILEminimizer).jpg 
Hits:	12714 
Größe:	46,6 KB 
ID:	13357


    Grüße Martin
    Geändert von Frenzi (16.12.2014 um 13:49 Uhr) Grund: Nachtrag

  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.539

    Standard AW: Einbau hydraulischer Hubstützen bei Fa. Carsten Stäbler

    Hallo Martin,

    um mit dem letzten Absatz zu antworten, CS hat auch schöne Prospekte... Egal toller Bericht, fachgerechte Montage, ich denke Du hast die richtige Wahl getroffen. Jetzt kann man nur viel Freude mit den Stützen wünschen.

    Grüße aus Dülmen
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von sunnyland
    Registriert seit
    26.05.2013
    Ort
    Lindenberg im Allgäu
    Beiträge
    114

    Standard AW: Einbau hydraulischer Hubstützen von E&P bei Fa. Carsten Stäbler

    Hallo Martin,

    schöne Sache, sieht alles gut aus. Ist ne tolle Sache solche Stützen, wir werden auch drauf sparen und dann zuschlagen. Sag mal, was meinst du damit?

    "Zu beachten ist natürlich stets die Bodenfreiheit, damit die Stütze nicht aufsetzt"

    Lg
    Claudia
    ---- unterwegs mit einem Phoenix Alkoven 7800 BMRSL

  5. #5
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Einbau hydraulischer Hubstützen von E&P bei Fa. Carsten Stäbler

    Glückwunsch und immer genug Bodenfreiheit.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Einbau hydraulischer Hubstützen von E&P bei Fa. Carsten Stäbler

    Zitat Zitat von sunnyland Beitrag anzeigen
    Hallo Martin,

    schöne Sache, sieht alles gut aus. Ist ne tolle Sache solche Stützen, wir werden auch drauf sparen und dann zuschlagen. Sag mal, was meinst du damit?

    "Zu beachten ist natürlich stets die Bodenfreiheit, damit die Stütze nicht aufsetzt"

    Lg
    Claudia
    Hallo Claudia,

    da die Stütze natürlich die Bodenfreiheit (wird hinter dem Rad montiert) des Mobils einschränken kann, ist die ganze Sache ein Spagat. Die Stütze hat ja einen maximalen Hub gemäß ihrer Bauform und Länge. Bei mir sind das vorn etwa 360mm und hinten etwa 320mm Hub. Vorn ist die Stütze aber höher montiert, so dass sich in etwa gleiche Hubhöhen ergeben.

    Würde die Stütze mit dem Teller während der Fahrt nur knapp über dem Boden schleifen, hätte ich zwar einen maximalen Hub, würde sie mir aber beim Überfahren eines Gegenstandes (enge Bodenwelle, Bordstein vorn und hinten frei) ggf. abreissen.

    Wir haben vorn und hinten genügend Bodenfreiheit unter der Stütze und erreichen so noch eine gute Hubhöhe.
    Die Teller sind vorn in etwa der Höhe der untersten Aufbauten am Fahrzeug montiert, hinten liegen sie innerhalb des Rampenwinkels.

    Grüße Martin
    Geändert von Frenzi (14.12.2014 um 22:25 Uhr)

  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.539

    Standard AW: Einbau hydraulischer Hubstützen von E&P bei Fa. Carsten Stäbler

    Hallo Martin,

    ich habe mir nochmal die Bilder angesehen. Ich frage mich, ob die beeindruckenden Schräglagen nicht eine gewisse Gefahr für den Aufbau (verzieht sich möglicherweise) und Rahmen darstellen, wegen der einseitigen Belastung? Mir ist schon klar, das war eine Vorführung, die sicherlich so in der Praxis nicht praktiziert wird. Aber grundsätzlich würde mich das schon interessieren.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  8. #8
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Einbau hydraulischer Hubstützen von E&P bei Fa. Carsten Stäbler

    Die Gefahr dürfte bei einem Reifenwechsel um ein vielfaches höher sein, denn dann wird nur an einer Stelle und nicht wie hier an zwei Stellen angehoben. Bei einem Reifenwechsel mit dem Bordwagenheber könnte es zu einer Verdrehung des Fahrgestells kommen, ich hoffe doch sehr das dieses bei der Konstruktion berücksichtigt wird.

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Einbau hydraulischer Hubstützen von E&P bei Fa. Carsten Stäbler

    Hallo Bernd,

    da die Stützen wie geschrieben nur paarweise fahren, ist eine Verwindung des Rahmens ausgeschlossen.
    Das bestätigt mir die Fa. Stäbler und auch der Hersteller in seinen Unterlagen.

    Ein Fahren einer einzelnen Stütze oder zwei diagonaler Stützen ist systembedingt nicht möglich.

    Denn da würde eine Verwindung des Rahmens stattfinden.
    Vergleiche es mit einer Rampe, wo du mit zwei seitlichen Rädern auffährst.

    Grüße
    Martin
    Geändert von Frenzi (15.12.2014 um 19:30 Uhr)

  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.539

    Standard AW: Einbau hydraulischer Hubstützen von E&P bei Fa. Carsten Stäbler

    Hallo Martin,

    gut, wenn sich die auftretenden Kräfte nicht negativ auswirken. Ich dachte nur, der Fahrgestellhersteller hat solche Betriebszustände bestimmt nicht im Lastenheft gehabt. Denn das "schräge" Bild sah schon dramatisch aus.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. SOG Einbau C200
    Von Omniro im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 15:08
  2. Erfahrungen mit hydraulischen Hubstützen??
    Von Manfred2202 im Forum Niveauregulierung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 14:24
  3. Backofen einbau
    Von Anba 63 im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 12:25
  4. Gebrauchten Campingbus kaufen bei Carsten Wendler, Berlin
    Von ebwomo im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 09:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •