Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
Ergebnis 181 bis 185 von 185
  1. #181
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.756

    Standard AW: Erfahrungen mit Wohnmobilpark Bad Honnef

    Don‘t Feed the Troll!



    Gruß Uwe


    Gesendet von iPhone
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  2. #182
    Kennt sich schon aus   Avatar von 28868
    Registriert seit
    05.03.2018
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    151

    Standard AW: Erfahrungen mit Wohnmobilpark Bad Honnef

    Zitat Zitat von Chief_U Beitrag anzeigen
    Don‘t Feed the Troll!



    Gruß Uwe


    Gesendet von iPhone
    ....und warum machst du es?
    Besten Gruß
    28868 (Heiko)


    PS: Meine Beiträge können Ironie, Sarkasmus und schwarzen Humor beinhalten, wer damit nicht umgehen kann sollte diese, meine Beiträge einfach überlesen

  3. #183
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    03.06.2020
    Beiträge
    2

    Standard AW: Erfahrungen mit Wohnmobilpark Bad Honnef

    Als wir uns im Jahre 2013 für ein gebrauchtes WOMO interessierten waren wir natürlich auch in Bad-Honnef. Ein riesiger Laden (damals) selbst über die Straße gab es eine große Halle mit Gebrauchten. Man ließ uns auch vollkommen in Ruhe schauen, kein "was kann ich für sie tun?" o.ä. Nein, alles schien in Ordnung. Wie schauten uns dies und das Womo an, und kamen schließlich in eines, welches für Sage und schreibe 16000€ ein rießiges Loch im Boden aufwieß!!??? Auch schienen die Verkäufer - sie saßen alle verstreut an der Wand an Einzeltsichen, gar kein großes Interesse am Verkauf eines Mobils in userer Budgettklasse (Es sollten für den Anfang nicht mehr wie max. 10.000€ werden) zu haben... Zumindest taten sie so, oder es war tatsächlich so?

    Jetzt 2020 stand wieder der Kauf eines Womo, diesmal bis 15.000€ an... Auf unserer Suche waren wir auch wieder in Bad Honnef vorbei gefahren. NIX mehr groß! Nur noch das ursprüngliche Hauptgeschäft, und um dieses alle noch vorhandenen Mobile so eng gruppiert, das man außen in kaum eines hineinkam. Unser erster und wahrscheinlich stimmiger Eindruck, es geht Talwärts. Wir schauten uns nicht mehr um und gingen, nein, hier würden wir nicht...

    Ein paar Tage später steiß meine Frau bei einer Internetrecherche auf einüber 7 Meter langenen Eura Mobil 745, in Bonn. Ja, anschauen kann man das ja mal. Also Termin mit dem Verkäufer (Privatverkauf) gemacht. Da der Verkäufer seinen Namen nannte, erinnerte sich meine Frau, diesen schon einmal gehört zu haben. Sie "fahndete" weiter und fand einen Verkäufer gleichen Namens in oben genanntem Unternehmen.

    Also, Bild ausgedruckt und mitgenommen, kann ja Zufall sein. Nein, es war der gleiche Herr! Nun waren wir besonders vorsichtig! Ließen ihn erzählen usw. meine Frau schaute sich mit "Interesse" das Innenleben an und ich legte mich unter das Auto. Kannte ich doch die gefährlichen Eura Schwachstellen aus den 90er Jahren. (Wir haben einen Eura 575er). Die Wände des Mobils sind incl. Styropur bis unten durchgezogen, und somit an der Unterkante in der vollen Wandstärke an der Tropfkannte. Mit der Zeit zieht sich das Wasser...

    Nein, hier war, soweit in sehen konnte NOCH alles in Ordnung, auch der Unterboden sah noch verhältnismäßig sehr gut aus. Allerdings, im Innerraum konnte ich mit meinem Kapazitätsmessgerät (das Gerät mit der Kugel) gar nicht messen, nirgends, denn, das ganze Innere (Decke, Wände) war mit so einem grauen "Fließ?" beklebt, egal wo ich ansetzte, das Gerät blieb bei NULL. Also vermutete ich das Kaschieren von Wasserschäden, aber eben nur eine Vermutung. Denn warum beklebt man sonst alles, versteckt es gar? Und dann der Hammer, außen, war ein Fenster so mieß mit einer weißen Dichtmasse "abgedischtet" das das Zeug am ganzen Rahmen rausquoll. Das war so primitiv gemacht, als hätte man ein Kleinkind damit beauftragt.

    Was ich weiter vermute, möchte ich hier nicht äußern, denn ich kann es nicht beweisen, aber Bad Honnef und Wohnmobilpark nebst dem Verkaufsteam können keine Freunde werden.

    Übrigens: Hier wurde des öfteren von einem Feutigkeitsmessgerät geschrieben, NEIN, Feuchtigkeit kann man damit nun wirklich nicht messen (mit dem Gerät mit der Kugel), sondernm nur Kapazitätsänderungen. Deswegen ist es den Einkäufern auch so einfach möglich, unbedarften Verkäufern vorzumachen, sie würden große Wasserschäden gefunden haben... Da reicht schon, mit dem Finger versteckt die Kugel oder den Steg zu berühren, auch das Berühren von Metall suggeriert Feuchte, auch wenn gar keine da ist. Vereinfacht gesagt: Das Gerät ist ein "halber" Kondensator. Das Messobjekt stellt quasi die andere Hälfte (Platte) da. Je leitfähiger... Sie verstehen schon! Halten Sie die Kugel beim Messvorgang gegen ihre Hand und sie verstehen sofort!

    Dies ist im Rahmen meiner gsetztlich garantierten Meinungsfreiheit geschrieben.
    Geändert von Hemulinsky (04.06.2020 um 11:47 Uhr)

  4. #184
    Stammgast   Avatar von Provencale
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    Saar-Pfalz / LK Kaiserslautern
    Beiträge
    930

    Standard AW: Erfahrungen mit Wohnmobilpark Bad Honnef

    Dieser Händler hat es aktuell auch in eine WDR Sendung geschafft Link
    Wenn ich mal helfen kann meldet euch einfach - ich bin zwar kein Experte, aber Gespräche zwischen Ahnungslosen sind immer spannend Ich leg hier ein paar Kommas ab falls im Text welche fehlen bitte selbst anbringen ,,,,,
    Immer öffter mit einem TI-Ossihühmer vorwiegend in Frankreich unterwegs
    Gruß
    Horst

  5. #185
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    03.06.2020
    Beiträge
    2

    Standard AW: Erfahrungen mit Wohnmobilpark Bad Honnef

    Dank für die Ko,mmas,

    schon zwei verbraucht! Aber Du hast recht, ich hab einfach ein paar unterschlagen. Also dank für den versteckten Hinweis.

Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Ähnliche Themen

  1. Energieversorger Erfahrungen
    Von womooli im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 18.07.2016, 14:17
  2. Erfahrungen mit Cathago
    Von Jueppchen im Forum Reisemobile
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 23:01
  3. Erfahrungen mit Heku
    Von pleo im Forum Reisemobile
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 08:52
  4. Erfahrungen mit DVB-T ?
    Von Jung im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 11:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •