Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 20 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 191
  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.503

    Standard PhoeniX Midi 7100 RSL

    Hallo zusammen,

    in dem Thread “Bernds neues Mobil“ wurde alles ausdiskutiert, was zur Entscheidung führte und vieles mehr. Hier möchte ich über die praktischen Erfahrungen mit dem PhoeniX Midi 7100 RSL berichten. Genaueres zu dem Einstiegsmobil von PhoeniX und der Ausstattung kann man auf meiner privaten Homepage “MobilLoewe mit PhoeniX“ nachlesen.

    Etwas über 1.000 Kilometer sind wir bisher gefahren. Der Verbrauch beträgt nach zweimaligem Tanken 13,6 Liter auf 100 km. Der 163 PS Motor (Euro 5+) des MB Sprinter läuft bei 100 km/h mit moderaten 2.200 Umdrehungen. Die Geräuschentwicklung erscheint uns in diesen Bereichen nicht lauter, als bei den bisherigen 6-Zylindern, die es ja inzwischen nur mit dem Zwangsaufpreis einer AdBlue Einspritzung gibt. Was schon ein wenig fehlt, ist das bessere Drehmoment des 6-Zylinders. Wenn man an Autobahnsteigungen nicht rechtzeitig schaltet, dann setzt auch mal ein unbeladener Lkw zum Überholen an. In diesem Fall muss man fleißig im 6-Gang-Getriebe rühren, das sich hervorragend schalten lässt, um mithalten zu können.

    Die ersten Übernachtungen ergaben keine Überraschungen. Die großzügige und aus unserer Sicht sehr gemütliche Hecksitzgruppe ohne Kältebrücken, mit beschlags- und verhüllungsfreien Fenstern, ist ein Genuss, insbesondere in dieser Jahreszeit. Das „kleine“ Raumbad, der 85 cm hohe Alkoven (ab Matratze) und vieles mehr erfüllen alle Erwartungen. Der enorme Stauraum im 38,5 cm hohen doppelten Boden gibt Rätsel auf, was soll da alles rein? Die 120 cm hohe Heckgarage bietet locker Platz für 2 Fahrräder und mehr. Einige praktische Details erschließen sich erst nach und nach, PhoeniX baut viele Dinge serienmäßig ein, ohne das großartig herauszustellen.

    Aber es gibt schon kleinere Reklamationen:

    Der Sensor für die Heizung ist im Eingangsbereich und nach innen zum Heizungsfach unter dem Kleiderschrank eingebaut, daher werden zeitweise nicht die echten Werte angezeigt. Denn der dort platzierte Wärmetauscher heizt dem Aufbau während der Fahrt zwar ordentlich ein, aber auch das Heizungsfach wird sehr warm. Der Sensor ist zwar von innen isoliert, aber das reicht nicht aus, die Messwerte werden positiv verfälscht. Die Heizung springt daher im Stand längere Zeit nicht an, obwohl erforderlich. Wenn man in der kalten Jahreszeit die Tür auf lässt, bekommt der Sensor fast sofort den Auftrag zu heizen, obwohl das eigentlich nicht erforderlich ist. Seitens PhoeniX wurde bereits die Zusage gegeben, den Sensor kostenlos in den Bereich der Hecksitzgruppe zu verlegen.

    Die elegante Abdeckung (integriert in die Schürze) der Eingangsstufe fährt in der Automatikfunktion bis auf ca. einem ½ Zentimeter nicht vollständig ein, das reicht für das Auslösen der Warnleuchte im Armaturenbrett. Manuell klappt das, also muss die Steuerung der automatischen Funktion ein wenig nachjustiert werden.

    Vollständigkeitshalber erwähne ich ein zugesprungenes Leuchtenglas in der Hecksitzgruppe, das bereits nachbestellt wurde.

    Sparsam ist die serienmäßige Ausstattung mit 230-Volt Steckdosen, daher werden demnächst zwei Steckdosen im Bereich der Hecksitzgruppe nachgerüstet.

    Mit noch vorsichtigem Optimismus sehen wir der nächsten Zeit mit dem PhoeniX Midi entgegen.
    Geändert von MobilLoewe (03.12.2014 um 14:09 Uhr) Grund: Kleine Ergänzung
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren






  2. #2
    Stammgast   Avatar von Roadstar
    Registriert seit
    16.08.2014
    Ort
    Thüringen - Wartbugkreis
    Beiträge
    1.247

    Unglücklich AW: PhoeniX Midi 7100 RSL

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,




    Aber es gibt schon kleinere Reklamationen:

    Der Sensor für die Heizung ist im Eingangsbereich und nach innen zum Heizungsfach unter dem Kleiderschrank eingebaut, daher werden zeitweise nicht die echten Werte angezeigt. Denn der dort platzierte Wärmetauscher heizt dem Aufbau während der Fahrt zwar ordentlich ein, aber auch das Heizungsfach wird sehr warm. Der Sensor ist zwar von innen isoliert, aber das reicht nicht aus, die Messwerte werden positiv verfälscht. Die Heizung springt daher im Stand längere Zeit nicht an, obwohl erforderlich. Wenn man in der kalten Jahreszeit die Tür auf lässt, bekommt der Sensor fast sofort den Auftrag zu heizen, obwohl das eigentlich nicht erforderlich ist. Seitens PhoeniX wurde bereits die Zusage gegeben, den Sensor kostenlos in den Bereich der Hecksitzgruppe zu verlegen. ...




    Hallo,

    wenn ich solches lesen muß, bekomme ich es schon etwas mit der Angst.
    Immer wieder wird berichtet, das Sensorik an den falschen Stellen verbaut wird und dadurch die Heizleistung und somit der Wohlfühlfaktor massiv gesenkt wird.

    Bauen da bei vielen Herstellern vielleicht gleich die Möbeltischler die Technik mit ein ?

    Gruss
    Sven

  3. #3
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.899

    Standard AW: PhoeniX Midi 7100 RSL

    Beim Lesen der Überschrift bekam ich beinahe einen Schreck : Hat Bernd schon wieder ein neues Mobil ?
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  4. #4
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.745

    Standard AW: PhoeniX Midi 7100 RSL

    Hallo Sven ( Roadstar )!

    Wo ist das Problem? Vermutlich sind die dafür vorgesehenen Strippen und Gerätschaften eindeutig gezeichnet. Da benötigt niemand mehr ein Hochschulstudium, um die einzelnen Komponenten zu erkennen und Phasenrichtig zu verbinden.

    Abgesehen davon sind doch die meisten Wohnmobilbauer aus den mehr oder weniger qualifizierten Handwerk, gleich ob Tischler, KFZ-Schlosser oder KFZ-Elektriker ( ich weiß, dass die inzwischen alle aderere Berufsbezeichnungen haben, aber ich wollte nicht Austauschmechaniker für die Schlosser bzw. Austauschelektroniker für die Elektriker wählen, manche können ja durchaus selbstständig abrbeiten). Die hochgelobten Individualausbauer sind ja aauch ursprünglich aus dem Holzbereich oder dem Elektrobereich, vllt. auch aus dem Installateurbereich. Ist doch nicht verwerflich.

    Werner
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  5. #5
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.368

    Standard AW: PhoeniX Midi 7100 RSL

    Hallo, schreibt nicht so viel Beiträge, laßt lieber den Loewen berichten, sonst sind die nächsten 51 Seiten sehr schnell voll ........

    ........bis zum Wechsel.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  6. #6
    meusel
    Gast

    Standard AW: PhoeniX Midi 7100 RSL

    Hallo Bernd

    Warst Du schon auf der Waage im vollem Urlaubstrimm? Die Reserven auf der Hinterachse würden mich interessieren.

  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.503

    Standard AW: PhoeniX Midi 7100 RSL

    Zitat Zitat von meusel Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd

    Warst Du schon auf der Waage im vollem Urlaubstrimm? Die Reserven auf der Hinterachse würden mich interessieren.
    Hallo Martin,

    nach der Montage der Zusatzluftfeder bei Goldschmitt wurde heute eine Probefahrt gemacht und das Mobil konnte gewogen werden. Im Mobil war alles an Krempel, was wir auch auf längeren Touren mitnehmen, Campingmöbel, bis hin zu den Wanderschuhen. Außer Kleidung und ein paar Vorräte. Ca. 70 Liter Diesel und ca. 100 Liter Wasser war an Bord. Gewogen mit zwei Personen im Fahrerhaus.

    Vorderachse 1.700 kg, zugelassen 2.000 kg
    Hinterachse 2.880 kg, zugelassen 3.500 kg

    Gesamtgewicht 4.580 kg *) gewogen, zugelassenes Gesamtgewicht 5.300 kg, also verbleiben noch 720 kg Zuladung. Soviel werde ich mit Sicherheit nicht auf großer Tour noch einpacken. Ich glaube, mit diesen Werten kann ich hervorragend leben.

    *) Hinweis: Wir haben keine Markise und keine Sat-Anlage/Fernseher.
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren






  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von Deichrenner
    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    195

    Standard AW: PhoeniX Midi 7100 RSL

    Hallo Bernd
    Das Problem mit dem Sensor für die Alde hatten wir auch.
    Auch beim Bürstner war der Sensor an der Eingangstür.
    Ständig sprang die Heizung an oder oder verfälschte die echten Werte.
    Habe bei Alde angerufen : Der Sensor sollte an einem anderen Ort im Innenraum angebracht werden und
    ganz wichtig auch nicht auf einem anderen stromführenden Kabel verlegt werden.
    Nachdem das von meinem Händler auf Garantie geändert wurde funktionierte die Reglung einwandfrei !
    Viele Grüße von Frank aus Bremerhaven


    Unser zweites Zuhause Bürstner Argos 747- 2G
    Motor : 3,0 ltr. Fiat, Länge: 8,90 m , Gewicht : aufgelastet auf 5,5 t.

  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    587

    Standard AW: PhoeniX Midi 7100 RSL

    Hallo Bernd,

    Sehr gute Gewichtsbilanz! Unsere Wunschkonfiguration wäre nach den vom Konfigurator angegebenen Werten wohl etwas schwerer, obwohl mir die angegebenen Gewichte zum Teil schon recht hoch gegriffen und übervorsichtig erscheinen und damit wohl beim Wiegen auch eine eher positive Überraschung rauskäme.

    Danke auch für das Abtrennen des Thread´s zum Thema Phoenix Alk-MB. Da wir uns auch für diese Reihe interessieren (Leider, weil der geliebte Wochner noch einmal deutlich teurer würde und eine elendige Lieferzeit hätte) sind uns die Info´s zu diesem Modell wirklich hilfreich.

    Tom

  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.503

    Standard AW: PhoeniX Midi 7100 RSL

    Zitat Zitat von nanniruffo Beitrag anzeigen
    ... Danke auch für das Abtrennen des Thread´s zum Thema Phoenix Alk-MB. Da wir uns auch für diese Reihe interessieren (Leider, weil der geliebte Wochner noch einmal deutlich teurer würde und eine elendige Lieferzeit hätte) sind uns die Info´s zu diesem Modell wirklich hilfreich. ...
    Hallo Tom,

    Wochner gefällt mir grundsätzlich auch, aber im Vergleich des Preis- und Leistungsverhältnisses in dieser Größenordnung ist der PhoeniX Midi klar das bessere Angebot bei mindestens gleicher Qualität. Und PhoeniX hat ein gewisses Servicenetz, mein Vertragspartner ist gerade mal 71 Kilometer von Zuhause entfernt.

    Viele Grüße
    Bernd

Seite 1 von 20 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Concorcde-Phoenix-Morelo
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 16.09.2014, 10:44
  2. Erfahrung mit Seitz/Dometic Midi-Heki (Bügelversion einfach)
    Von Womourlauber im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 20:52
  3. Morelo Alkoven, Phoenix oder Concorde auf MAN
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 21:22
  4. Die neue PhoeniX Midi-Klasse
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.11.2013, 12:21
  5. Vorstellung Phoenix Alkoven
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 21:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •