Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    26.11.2014
    Beiträge
    1

    Standard SERVICE keine Selbstverständlichkeit

    Leider kommt ja immer mehr in Mode die Verantwortung für ansehende Probleme auf andere ( Einbauteilehersteller ) umzulegen,
    zum einen spart es Kosten, weil es immer mehr Zeit und Geduld des Kunden erfordert.
    und zum anderen ermöglicht es ein zeitliches hinausschieben über die Garantiezeit.
    Da wird dann mit provisorischen Lösungen geflickschustert und mit geschulten Argumenten, die Kundschaft systhematisch ruhiggestellt.
    Schuld an diesem Dilemma trägt sicherlich nicht die Werkstatt, mehr oder weniger die Geschäftsführung,
    die sich allzu gerne im Hintergrund diskret versteckt.
    Das es anders laufen kann bewies mir jetzt die Firma Hymer.
    Dort ist es tatsächlich gelungen nach 2 1/2 Jahren einen Zulieferer in die Verantwortung zu nehmen.
    Vermutlich liegt es halt doch an der Macht und der Grösse des Unternehmens und natürlich nicht zuletzt an dem Engagement des Werkstatt Teams.
    Mit diesem Ergebniss können beide Seiten leben.

    Herzlichen Dank Herr Dopp

  2. #2
    Gesperrt  
    Registriert seit
    31.07.2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    462

    Standard AW: SERVICE keine Sekbstverständlichkeit

    Zitat Zitat von FIT-TC Beitrag anzeigen
    Vermutlich liegt es halt doch an der Macht und der Grösse des Unternehmens und natürlich nicht zuletzt an dem Engagement des Werkstatt Teams. Mit diesem Ergebniss können beide Seiten leben. Herzlichen Dank Herr Dopp
    Ich habe auch gute Erfahrungen mit Hymer Bad Waldsee gemacht und man hat auch bei uns Kulant Reparaturen ausgeführt.

    Von daher schließe ich mich Deinem Beitrag an, ja Herrn Dopp kennen wir auch als sehr netten Werkstattmeister.

  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: SERVICE keine Selbstverständlichkeit

    Zitat Zitat von FIT-TC Beitrag anzeigen
    Leider kommt ja immer mehr in Mode die Verantwortung für ansehende Probleme auf andere ( Einbauteilehersteller ) umzulegen,
    zum einen spart es Kosten, weil es immer mehr Zeit und Geduld des Kunden erfordert.
    und zum anderen ermöglicht es ein zeitliches hinausschieben über die Garantiezeit.



    Leider sind immer noch

    viele Mobilbesitzer bereit, sich von Ihren Händlern/Verkäufern vertrösten zu lassen.
    Sie sollten eindeutig ihre Rechtsposition vertreten und die gesetzlich geregelte Verantwortung des Verkäufers -nicht des Herstellers- bezüglich Sachmängelhaftung einfordern.
    .....und zwar schriftlich und mit konkreter Terminierung.
    .....und wenn das nichts nützt, einen Anwalt beauftragen.
    .....und über "schlampige" Händler hier in diesem Forum berichten.

    Würden wir alle das tun, müßten wir viel weniger über "Kulanz" schreiben.
    Manche Händler lachen sich schlapp über ihre gutmütigen Kunden............



    Volker

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von Urmel
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    178

    Standard AW: SERVICE keine Selbstverständlichkeit

    Hallo,

    beim Wohnmobilkauf habe ich einen Vertrag mit Fa. XYZ geschlossen und dieser ist auch Ansprechpartner für sämtliche Garantiearbeiten und steht auch vertraglich in der Pflicht und nicht der Lieferant von Zubehörteilen. Das ist der Händler in der Verantwortung seine Leistungen im Rahmen von Garantiearbeiten entsprechend gegenüber dem Lieferanten des Womos abzurechnen.

    Vielleicht müssen einige Händler erst Erfahrung mit der Rechtsprechung machen und durch Richter auf den Boden der Tatsachen geholt werden. Schade natürlich, wenn es soweit kommen muß und keine einvernehmliche außergerichtliche Lösung angestrebt werden kann.

    Aber eine gewisse Summe ist beim Kauf aus meiner Sicht für Garantiearbeiten bei einem seriösen Händler eh mit einkalkuliert.


    Viele Grüße
    Armin

  5. #5
    Stammgast   Avatar von reisemobil
    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    1.384

    Standard AW: SERVICE keine Selbstverständlichkeit

    Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit den "Einbauteileherstellern" gemacht. Besonders möchte ich hier die Firmen Thetford, Dometic und HARTAL erwähnen, welche sich sehr Kulant und Kundenorientiert zeigten. Benötigte Ersatzteile wurden mir kurzfristig und kostenlos zugewandten und der Austausch war einfacher und schneller erledigt als die Fahrt zur Werkstatt oder zum Händler.
    Der Vollständigkeit halber möchte ich auch noch die Firma Truma erwähnen, welche mir beim Vorgänger Mobil schnell und ebenfalls unkompliziert mit einem Ersatzteil half.

    Gruß Michael

    Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk
    Besuch mal meinen Blog unter reisemobilblog.wordpress.com

    Vollintegrierter Carthago Chic, Fiat Ducato 3l, zGG: 4,25t

  6. #6
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: SERVICE keine Selbstverständlichkeit

    Zitat Zitat von Urmel Beitrag anzeigen
    Hallo,

    beim Wohnmobilkauf habe ich einen Vertrag mit Fa. XYZ geschlossen und dieser ist auch Ansprechpartner für sämtliche Garantiearbeiten und steht auch vertraglich in der Pflicht und nicht der Lieferant von Zubehörteilen. Das ist der Händler in der Verantwortung seine Leistungen im Rahmen von Garantiearbeiten entsprechend gegenüber dem Lieferanten des Womos abzurechnen.

    Vielleicht müssen einige Händler erst Erfahrung mit der Rechtsprechung machen und durch Richter auf den Boden der Tatsachen geholt werden. Schade natürlich, wenn es soweit kommen muß und keine einvernehmliche außergerichtliche Lösung angestrebt werden kann.

    Aber eine gewisse Summe ist beim Kauf aus meiner Sicht für Garantiearbeiten bei einem seriösen Händler eh mit einkalkuliert.


    Viele Grüße
    Armin


    Hallo Armin,

    es wird sich solange nichts zum Guten wenden, wie wir Reisemobilisten weiterhin gutmütig und unterwürfig bleiben.
    Bloß nichts sagen von Anspruch auf Gewährleistung, von Erstattung der Kosten für die Fahrt hin zur und zurück von der Werkstatt bei der Beseitigung von Sachmängeln innerhalb der gesetzlichen Frist.
    Immer versuchen, "Gutes Wetter" zu machen und den Verkäufer nicht verärgern.
    Lies Dir mal die entsprechenden Threads hier im Forum durch: Der Tenor ist nach wie vor, daß ohne Anwalt alles besser geht......

    Ja, wer's denn glaubt,



    Volker

Ähnliche Themen

  1. Deutscher Service??????
    Von willy13 im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.11.2013, 23:16
  2. Raststätten und Service
    Von BRB-Stefan im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 20:28
  3. Service der Aufbauhersteller
    Von RJung im Forum Reisemobile
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 18:49
  4. Fiat Service
    Von melli96 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 17:11
  5. Jahres-Service
    Von hdo im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.03.2006, 13:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •