Falls jemand mal das selbe Problem hat.
Im April diesen Jahres hatte ich die Hymerdachkurbel-Haube gegen Heki 4 plus austachen lassen. Bereits im September kam es auf unserer Meck-Pomm Tour zu folgenden Problem. Beim öffnen fuhr die Hebestange nur bis zu einem gewisssen Punkt. Danach versuchte zwar der Motor noch zu öffnen, hatte aber trotz kräftiger Stromentnahme nicht mehr die Kraft weiter zu öffnen. Danach musste ich der Montageanleitung zu folge die Innenblende abbauen, um an die Notkurbel zu kommen. (Blenden entfernen, Leuchtröhren entfernen, Versorgungskabel trennen und einen Steckerblock trennen danach 14 Befestigungsschrauben entfernen) Mit dieser "Minikurbel" habe ich das Fenster weiter geöffnet. Nach dem das Fenster weiter geöffnet war konnte ich es wieder weiter elektrisch öfnnen. Das schließen des Fensters ging ohnehin problemlos. Wieder zu Hause hatte ich den Grund des Problems entdeckt nach dem ich bei Dometic ein Ersatzgetriebe angefordert hatte (Übrigens: schnelle und kompetente telefonische Hilfestellung durch Servicemitarbeiter). Folgende Ursache des Problem´s: der Motorblock war nicht richtig montiert. Der Abstand von Motorblock zu der "biegsamen" Antriebswelle war zu gering, so dass es auf der Antriebswelle zu Schleifspuren kam. Seit dem ich das neue Getriebe und den Motor unter Beachtung eines Abstandes des Motorblocks zur Antriebswelle wieder eingebaut habe, funktioniert alles wie man es für den Preis erwarten kann. Vieleicht bin auch der Einzige mit dem Problem, was ja auch nicht schlecht wäre.
Gruß Rudolf