Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    27.10.2014
    Beiträge
    1

    Standard Wohnmobil gebraucht gekauft - mit Hagelschaden

    Iich habe ein Knaus Wohnmobil gebraucht gekauf,Kaufvertag steht ohne sonstige Beschädigungen.Nichts vom Hagelschaden)
    Als ich aber das Dach gewaschen habe stellte ich denHagelschaden fest,Ich habe dem Verkaüfer ein en Brief geschrieben ob dieser schon mal abgerechnet worden ist, Die Antwort kam von seinem Rechtsanwalt ,er hätte mit mir den Hagelschaden besprochen was nicht stimmt.
    Mein Frage wo kann ich Erfahren ob der Hagelschaden bei einer Versicherung bereits einmal abgerechnet wurde und wie
    verhält nan sich mit so einem Kauf,mit arglistiger Täuschung.
    egonboehm

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.324

    Standard AW: Wohnmobil gebraucht gekauft - mit Hagelschaden

    Hallo Egon,

    zunächst ein herzliches Willkommen hier im Forum der promobil. Ob besprochen oder nicht, solche Schäden müssen m.E. im Kaufvertrag aufgeführt werden. Hier hilft wahrscheinlich nur eins, ebenfalls einen Rechtsanwalt einschalten.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Wohnmobil gebraucht gekauft,

    Herzlich willkommen Egon!

    Ärgerlicher Grund, der Dich hat herkommen lassen.
    An Deiner Stelle würde ich erst einmal bei der lokalen Verbraucherberatung fragen, ob sie Dir eine Auskunft zum Kaufvertrag geben können.
    Ansonsten bleibt Dir nur der Weg zum Rechtsanwalt (mit dem möglichen Kostenrisiko) und dann solltest Du nur einen wählen, der sich in diesem Bereich bereits spezialisiert hat.
    Zumindest zwei unserer Mitgieder sind Anwälte und kennen sich gut in der Materie aus,



    Volker

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.861

    Standard AW: Wohnmobil gebraucht gekauft - mit Hagelschaden

    Hallo Egon,
    Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.

    Sehr ärgerlich

    Alle Schäden müssen im Kaufvertrag aufgeführt werden,
    Nebenabsprachen müssen ebenfalls im Kaufvertrag aufgeführt werden,
    Mündliche Absprachen sind in der Regel ausgenommen

    Ich würde sofort einen Rechtsanwalt beauftragen - die Kosten für den ersten Brief sind minimal, danach kannst du immer noch entscheiden wie weit du gehen willst.

    Volker.

    Volker

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.374

    Standard AW: Wohnmobil gebraucht gekauft - mit Hagelschaden

    Im Kaufvertrag muss garnix stehen.
    Der VK muss auf Mängel oder solche Vorschäden hinweisen und darf die nicht arglistig verschweigen.
    Eine genaue Form, z.B. schriftlich ist dafür nicht vorgeschrieben.

    Die Frage ist, wer beweisen muss dass das besprochen wurde.
    Wenn im Kaufvertrag steht: "ohne sonstige Beschädigungen." würde ich mal sagen, ist das wohl arglistig verschwiegen, v.a. wenn der abgerechnet wurde. Sonst könnte der VK immer noch sagen "habe ich garnicht mitbekommen", wobei das auch schwierig ist.

  6. #6
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.155

    Standard AW: Wohnmobil gebraucht gekauft - mit Hagelschaden

    Er hat sich ja schon verraten, weil er gleich mit Anwalt geantwortet hat.
    Das sind mir die liebsten, gleich Anwalt weil selber zu feige zum reden.

    Hol dir auch Rechtsbeistand und lass dich aufklären ob was möglich ist.
    Die Beratung ist nicht teuer und wenn du eine Rechtschutz hast übernimmt die.

    Kauf war Privat?
    Gruß Marko

  7. #7
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.087

    Standard AW: Wohnmobil gebraucht gekauft - mit Hagelschaden

    Hallo Egon,
    so eine Freude auf das neue WoMo und dann so ein Ärger - wirklich schade.

    Zuerst mal wundert es mich sehr, dass du das Fahrzeugdach vor dem Kauf wohl nicht ordentlich inspiziert hast. Denn gerade das Dach ist eine der wichtigen Komponenten beim Fahrzeugcheck. Niemals würde ich ein WoMo erwerben, ohne das Dach genau zu inspizieren. Zu allem rechtlichen kann ich dir keine Tipps geben und wundere mich auch, dass andere dies scheinbar können. Denn dies hängt fast einzig und allein von der Gestaltung des Kaufvertrages ab.
    Steht da irgend etwas von "Das Fahrzeug wird unter Ausschluss aller Sach- und Rechtsmängel.....wie besichtigt und Probegefahren...." dann sehen deine Karten schon mal sehr schlecht aus (und Privatverkäufer dürfen das so schreiben). In wie fern du nachweisen kannst, dass er dich nicht darauf hingewiesen hat und dass/ob eine arglistige Täuschung vorliegt, kann dir auf Grund deiner Aussagen wohl auch keiner sagen. Aber wenn du keine Zeugen hast, dann sieh es schlecht aus.
    Klar, der Weg zum Rechtsanwalt ist eine Möglichkeit. Die verhärtet allerdings sofort die Fronten.

    Was nun der richtige Weg ist, kann ich dir leider nicht sagen.
    Nur dass du künftig genauer prüfen, oder durch einen Fachmann prüfen lassen solltest, bevor du den Kaufvertrag unterschreibst.

    Das Schlimme an solchen Dingen finde ich, dass man nachher nicht mehr die gleiche Freude und "Liebe" zu seinem WoMo hat, weil es einem immer an den Ärger erinnert. Und das ist besonders schade.

    Auf das bestmögliche Ergebnis in deinem Sinne.
    Raidy
    Geändert von raidy (27.10.2014 um 16:16 Uhr)

  8. #8
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.032

    Standard AW: Wohnmobil gebraucht gekauft - mit Hagelschaden

    In diesem Fall macht es keinen großen Unterschied ob der Verkäufer ein Privatmann oder ein Händler war. Mit einem Händler wäre die Sache einfacher zu regeln denn der weiß daß er einen Hagelschaden offenlegen muß auch wenn der Kunde nicht danach gefragt hat.
    Wenn der Verkäufer Prvatmann war sollte auch der wissen daß man andere Leute nicht bescheissen darf. Wenn der Hagelschaden nicht schriftlich im Kaufvertrag vermerkt ist hat der Verkäufer schlechte Karten. Das behaupte ich auch wenn der Mark86 anderer Meinung ist. Mündliche Abreden sind nur unter Vollkaufleuten verbindlich und auch da müssen Zeugen benannt werden.
    Ich nehme an dass ein Kaufvertrag ausgefüllt wurde. Dazu gehört auch das berühmte Kleingedruckte und da steht auf jeden Fall der Vermerkt drin : Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
    Wenn kein schriftlicher Kaufvertrag existiert wird die Sache schwierig.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  9. #9
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.087

    Standard AW: Wohnmobil gebraucht gekauft - mit Hagelschaden

    Ich muss mich doch etwas korrigieren. Wenn im Kaufvertrag "ohne sonstige Beschädigungen steht", dann sieht es für dich vermutlich doch besser aus als ich dachte. Ich drücke dir die Daumen.
    Geändert von raidy (27.10.2014 um 16:31 Uhr)

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.861

    Standard AW: Wohnmobil gebraucht gekauft - mit Hagelschaden

    Da im Kaufvertrag steht "ohne sonstige Beschädigungen" gehe ich davon aus, dass es Beschädigungen gibt, die aufgeführt wurden.

    Denn das "sonstige" bezieht sich ja auf irgend welche Beschädigungen - und sind die dann im Kaufvertrag explizit aufgeführt ?

    Ansonsten - wenn keine Beschädigungen vorhanden sind, müsste im Kaufvertrag stehen "ohne Beschädigungen"

    Aber wie schon gesagt, gehe mit dem Kaufvertrag zu einem RA und lass den dann auf das Schreiben seines Kollegen antworten, dann stimmt auch die Formulierung.

    Volker

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hagelschäden, Presseinfo von DEKRA
    Von Schorschi im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2014, 23:07
  2. Gebraucht-WoMo Ausstattung und Zubehör
    Von Paul48 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 12:28
  3. King-Size Mobile gebraucht... Gute Idee oder Groschengrab?
    Von Campingfan1000 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 13:25
  4. Hagelschaden - Folgeschäden
    Von auf-reisen im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 17:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •