Seite 8 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 90
  1. #71
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.601

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Man kann ja auch Mountain Oysters essen,ist in USA eine Art Nationalgericht und schmeckt wirklich gut,eben so wie Klapperschlange,schmeckt fast wie Kalbfleisch.Eines meiner Lieblingsgerichte aus der deutschen Küche ist Schweinepfeffer mit Knödeln,richtig deftig gewürzt.Auch wenn mich jetzt die Vertreter der "reinen Lehre" für einen Barbaren halten werden: Austern in Kräuterbutter gebacken,dazu Spaghetti und ein Glas Rotwein ist für mich eine der besten Arten Austern zu genießen.


    Gruß Arno
    Geändert von Alaska (19.11.2019 um 11:11 Uhr)
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  2. #72
    Kennt sich schon aus   Avatar von daisyduck
    Registriert seit
    18.08.2014
    Ort
    LK Garmisch
    Beiträge
    238

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Wir halten es auch ähnlich wie Arno - Austern, sehr gerne, aber im Backofen gratiniert. Rohe Austern schmecken uns nicht wirklich - haben irgendwie etwas von "im Meer tauchen und Salzwasser schlucken".
    Aber über Geschmack lässt sich ja schlecht streiten - deshalb jeder wie er will (für uns überbacken)

    LG
    Conny

  3. #73
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.101

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Ob gratinierte Austern noch nach Austern schmecken, weiß ich nicht. Ob Weinbergschnecken in Knoblauchkräuterbutter gegrillt noch einen Eigengeschmack haben, weiß ich nicht. Ich esse weder das eine noch das andere.

    Was übrigens die Abneigung von Franz (Waldbauer) gegenüber Fisch ist, ist meine Abneigung gegenüber Innereien aller Art. Leber, Niere, Herz, Bries, Hirn, Lunge, Kutteln und Zunge. Irgendwo verzehrt man auch Euter, Hoden oder Milz. Geht gar nicht...

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (19.11.2019 um 18:03 Uhr) Grund: Korrektur
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  4. #74
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.509

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Bernd,
    deine Abneigung gegen alle von dir genannten Innereien teile ich ebenfalls.
    Es gibt noch mehr Tierisches das ich nicht essen kann, ich bin in dieser Hinsicht wohl etwas schwierig, das weiß ich. Ich esse auch kein Wild (ausser Wildsau).
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  5. #75
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.601

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Da ist mir aber ein gespickter Rehrücken alle mal lieber als Wildschwein obwohl Wildschweinfleisch wegen der Wildschweinplage hier sehr günstig angeboten wird.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  6. #76
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    318

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Besoffene Shrimps als Delikatesse ?
    Na ja, wenn der Weinbrandgeschmack überwiegt mögen die ja runtergehen.
    Sie waren recht saftig!
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

  7. #77
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    318

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    ... und schmeckt wirklich gut,eben so wie Klapperschlange,schmeckt fast wie Kalbfleisch. ...
    Gruß Arno
    Schlangen und Insekten gehören zu den Dingen, die ich nicht runter bringe! Die Barriere ist nicht im Bauch, sondern im Kopf. Möge es auch noch so gut schmecken, ich kann mich nicht überwinden.

    Gruß
    Georg
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

  8. #78
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    788

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Georg
    das ganze getue mit dem Essen ist doch Kopfsache. Vielleicht spielen noch die Kochkünste der Vorfahren eine Rolle.
    So wie Bernd und Franz, die es sich leisten können als Krüppensetzer durchs Leben zu gehen, gibt es andere Kulturen und weniger Wohlstand, da wird alles gegessen. Vom Insekt über Reptilien bis eben zum Rind. Menschen die zulassen, das ein Tier getötet wird und dann nur ca. 30% zu Nahrungszwecken verwenden sind mir suspekt. Ganz egal wie das Tier gehalten wurde, ob Wildtier oder Massentierhaltung, es hat Anspruch das es höchstwerig genutzt zu wird.

  9. #79
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.220

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Zitat Zitat von Sparks 2 Beitrag anzeigen
    Georg
    das ganze getue mit dem Essen ist doch Kopfsache. Vielleicht spielen noch die Kochkünste der Vorfahren eine Rolle.
    So wie Bernd und Franz, die es sich leisten können als Krüppensetzer durchs Leben zu gehen, gibt es andere Kulturen und weniger Wohlstand, da wird alles gegessen. Vom Insekt über Reptilien bis eben zum Rind. Menschen die zulassen, das ein Tier getötet wird und dann nur ca. 30% zu Nahrungszwecken verwenden sind mir suspekt. Ganz egal wie das Tier gehalten wurde, ob Wildtier oder Massentierhaltung, es hat Anspruch das es höchstwerig genutzt zu wird.
    Stimmt Manfred, erinnere nur an die früher übliche Hausschlachtung, da wurde auch fast das ganze Schlachttier verwertet.

    Wer kennt das noch ?

    Letzte Hausschlachtung in Deutschland, wo ich mit dabei war, 2003.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  10. #80
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.101

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Hä? Krüppensetzer? Da streikt selbst Google.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

Seite 8 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •