Seite 7 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 90
  1. #61
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    2.068

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Dann schmeckt man doch von den Austern nichts mehr. Wenn Austern, dann nur klassisch, mit Zitronensaft beträufeln und schlürfen...

    Gruß Bernd
    Haben wir auch reichlich so gegessen ....noch direkt im Watt schmeckt es am Besten.

    Wir haben aber so viele, dass wir viele Rezepte probieren können
    Man muss hier keine Austern suchen, sondern nur aufheben

    In Dänemark gibt es keine (bis auf eine Ausnahme mit hohen Auflagen) kommerzielle Austernzucht und jeder kann zum Eigenbedarf sammeln gehen.


    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  2. #62
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.939

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Ich esse Austern am liebsten naturbelassen aber mit einem Stück Baguette mit gesalzener Bauernbutter.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  3. #63
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.364

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Ich habe am vergangenen Wochenende einen kulinarischen Höhenflug hinter mir. Mit WoMo Freunden haben wir das Fischbuffet des Potts Brauerei Restaurant in Oelde genossen, was immer Freitags angeboten wird. Alles wird vor den Augen der Gästen zubereitet, wir waren alle acht ausnahmslos begeistert. Ein Stellplatz mit Strom und V&E wird für 5 Euro auch angeboten.

    http://www.brau-backhaus.de/

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  4. #64
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.293

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    In Bayern nennt man das Lungenhering.
    Hier eine interessante Betrachtung des bayerischen Kabarettisten Gerhard Polt zu diesem Thema :
    https://www.youtube.com/watch?v=IKH9Oz2ddtU


    Ich kenne glücklicherweise nur eigene.....


    Gruß

    Frank

  5. #65
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    17.11.2019
    Beiträge
    1

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Isle of Man ?

  6. #66
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    229

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Nunja, wie ich sehe, polarisiert auch hier der Genuss der Auster, den auch wir für einen recht zweifelhaften Genuss halten. Obwohl wir Freunde eines schönen Muschelgerichtes sind, gibt es in Sachen Auster für uns keinen Grund, den für uns salzigen Glibber, ob mit oder ohne Zitrone abgerundet runter zu würgen. Uns erinnert das eher an ein Tempo Tuch in der Grippesaison, was man da am Gaumen vorbei schmuggelt, sorry.

    Ansonsten sind wir der französischen Küche recht zugetan, abgesehen von den halben, ungeküssten Froschkönigen, die wir aus eher moralischen Gründen ablehnen. Ob das schmeckt, wissen wir nicht. Wir haben uns grundsätzlich geweigert, das zu probieren, obwohl andere am Tisch diese Teile auf dem Teller hatten und mehrfach angeboten hatten.

    Leider sind da über die Jahre einige Highligts bei unseren Frankreich Urlauben flöten gegangen, weil die Restaurants aufgegeben wurden. Da wir dann zuletzt eher in Richtung Extremgrilling unseren Weber haben heißlaufen lassen und das kulinarische Treiben eher auf den Campingplatz verlegt haben, sind uns die letzten Jahre Hotspots in der Region verborgen geblieben.

    In diesem Jahr haben wir dann den Wechsel von Wohnwagen über einen Urlaub in der Ferienwohnung hin zum Wohnmobil vollzogen. Letzteres wartet gerade auf den ersten Einsatz. Im letzten Urlaub in Kroatien jedoch haben wir nach einigen Besuchen bei Nono und Nada auf Krk beschlossen, auch den Besuch von Restaurants wieder aufleben zu lassen und nicht wie die letzten Jahre nur noch Fleisch, Gemüse und Fisch auf die Flammenhölle zu werfen.

  7. #67
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.717

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Es ist wohl eine Eigenheit der Austernliebhaber anderen Leuten einreden zu wollen dass die gut schmecken.
    Für mich sind die unappetitlich, Tiere die samt ihrer Innereien unzerkaut runtergeschluckt werden. Also auch der Darm samt Inhalt. Oder haben die keinen Darm ?
    Mir egal, ich esse so etwas nicht.
    Ich stehe mehr auf Leberkas, der wird zwar auch aus unappetitlichen Tieren hergestellt, jedoch vor dem Verzehr so behandelt dass das Endprodukt deutlich besser schmeckt als eine Auster.

    Was will uns eigentlich der Mann im Beitrag #65 sagen ?
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  8. #68
    Stammgast   Avatar von Sky Traveller
    Registriert seit
    30.09.2015
    Ort
    im Westen der BRD
    Beiträge
    1.372

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Für mich sind die unappetitlich, Tiere die samt ihrer Innereien unzerkaut runtergeschluckt werden. Also auch der Darm samt Inhalt
    Das hat etwas Befremdliches, ja. Es gibt auch viele Genießer, die mit dem speziellen Austernmesser vor dem Schlürfen noch Bart und Darm entfernen. Die meisten tun das aber wohl nicht - Zitrone drauf und runter damit.
    Der Genuss von Innereien ist aber hierzulande doch auch weit verbreitet. Wenn ich daran denke, was die Generation meiner Großeltern noch auf die Tische gebracht hat - oft als Delikatesse -, da wird mir schlecht, wenn ich nur daran denke. Das wirst du als guter, alter Bayer sicher auch kennen. Leber wurde gegessen oder saure Nierchen, vom Charakter her auch eher Kläranlagen im Tierkörper. Richtung Pommern und Schlesien waren Spezialitäten wie Brägenwurst auf dem Teller, da war seinerzeit Schweinehirn drin, heute ist das verboten. Bei so manch schlesischer Kochkunst, die mir einstens meine Oma (Heimatvertriebene) vorsetzte, möchte ich bis heute nicht wissen, was da wirklich drin war. Ich würd's heute nicht mehr in den Mund nehmen, Innereien habe ich eh noch nie gegessen.
    Da wirkt das winzige Stück Austerndarm noch eher harmlos

  9. #69
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    325

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    In Singapur gabs mal was Feines. Das war in den 80zigern und würde heute wahrscheinlich wegen Tierquälerei verboten: In einer großen Glaskaraffe lagen frisch gefangene Schrimps. Der Kellner stellte diese auf den Tisch, öffnete eine Flasche Weinbrand und goss den Inhalt auf die armen Tierchen. Schnell den Deckel drauf, denn jetzt kam Leben in die Karaffe, die Schrimps schwammen und sprangen wild in der Flüssigkeit umher. Dann lagen sie wieder im Trocknen, denn sie hatten den Weinbrand verzehrt. Nun wurde die Karaffe mit den wohl angereicherten Weichlingen auf einem Teelicht erwärmt. Hat super gut geschmeckt! Geschehen während meiner Zeit bei der Handelsmarine.
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

  10. #70
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.717

    Standard AW: Kulinarische Höhenflüge

    Besoffene Shrimps als Delikatesse ?
    Na ja, wenn der Weinbrandgeschmack überwiegt mögen die ja runtergehen.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

Seite 7 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •