Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
  1. #1
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.102

    Standard DVB-T: schon ab 2017 kein Empfang mehr möglich - Alternative externe Sat-Anlage?

    Ursprünglich war geplant, dass es DVB-T noch bis 2020 geben soll, bevor es von DVB-T2 (HD-Version des DVB-T) abgelöst wird.
    Die Bundesregierung hat die Umstellung nun bereits bis 2017 beschlossen.
    Das Problem: Die heutigen DVB-T Fernseher und Empfänger kein DVB-T2. Wer also mittels DVB-T fernsieht, braucht dann einen neuen Fernseher/Receiver. Toll, was?
    Weitere Infos findet ihr hier.
    Gruß Georg

  2. #2
    Stammgast   Avatar von reisemobil
    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    1.442

    Standard AW: DVB-T: schon ab 2017 kein Empfang mehr möglich

    Wichtig ist dabei auf DVB-T2 und HEVC (H.265) Unterstützung zu achten! In Berlin und Köln-Bonn soll ab August 2015 der Übertragungsstandard DVB-T2 in Kombination mit der Videocodierung HEVC (High Efficiency Video Coding) erprobt werden.

    Weitere Infos für Reisemobilisten hier: http://reisemobil.blog.de/2014/06/08...obil-18617205/

    Gruß Michael

    Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk
    Besuch mal meinen Blog unter reisemobilblog.wordpress.com

    Vollintegrierter Carthago Chic, Fiat Ducato 3l, zGG: 4,25t

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Funkbudenfahrer
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Ost-Westpfälzer
    Beiträge
    615

    Standard AW: DVB-T: schon ab 2017 kein Empfang mehr möglich

    Naja, "Millionen Haushalte" finde ich n bissl übertrieben

    Die einfache Rechnung lautet:
    Statistisch füttern noch nicht mal 5% der TV-Haushalte ihre Flimmerkiste über Antenne, Tendenz fallend.
    Bei insgesamt 38 Mio. TV-Haushalte in Deutschland wären das etwa 1,5 Mio.
    Zuzüglich n paar Dauercamper und Wohnmobilisten

    Dem Gegenüber kann man rund 40 Mio. Smartphone-Besitzer mit zusätzlichem mobilem Internet glücklich machen.
    Tendenz steigend.

    ...was sind da schon ein paar Antennenglotzer....

    Ich wäre froh, wenn man beim Digitalradio auch mal so rigoros durchgreifen und vor allem Ausbauen würde...
    Das hats in 20 Jahren nicht geschafft, den analogen Rundfunk abzulösen.
    Geändert von Funkbudenfahrer (17.10.2014 um 23:13 Uhr)
    Achim

  4. #4
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.102

    Standard AW: DVB-T: schon ab 2017 kein Empfang mehr möglich

    Ich habe nichts von "Millionen" geschrieben. Ja, die Vorteile sind auch nicht von der Hand zu weisen.
    Aber ich finde es trotzdem schwach, wenn man eine Frequenz nach so "kurzer" Zeit schon wieder anders vergibt.
    Immerhin hat das "normale" Fernsehen fast ein halbes Jahrhundert Sicherheit gegeben, die DVB-T bis jetzt 12 Jahre, wenn ich mich nicht irre.
    Was ist eigentlich aus WiMax geworden, das sollte doch mal DIE Frequenz für mobiles Internet sein?
    Die wenigen Anbieter nehmen Mondpreise und die Flächendeckung ist ein Witz.
    Geändert von raidy (17.10.2014 um 23:19 Uhr)

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Funkbudenfahrer
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Ost-Westpfälzer
    Beiträge
    615

    Standard AW: DVB-T: schon ab 2017 kein Empfang mehr möglich

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Ich habe nichts von "Millionen" geschrieben.
    ...aber dein verlinkter Bericht...

    Immerhin hat das "normale" Fernsehen fast ein halbes Jahrhundert Sicherheit gegeben
    Diese "Sicherheit" nennt sich "Versorgungsauftrag" und ist gesetzlich festgeschrieben:
    Auf jedem Quadratmeter Deutschland muß man mindestens ein TV- und ein Radio-Sender empfangen können, hieß es einst
    1950 im Rundfunk-Staatsvertrag.
    Von mittlerweile 16 TV- und 55 Hörfunkprogramme, die wir alle bezahlen muss, auch wenn man keinen einzigen davon nutzt,
    war allerdings nicht die Rede....

    Was ist eigentlich aus WiMax geworden, das sollte doch mal DIE Frequenz für mobiles Internet sein?
    Die wenigen Anbieter nehmen Mondpreise und die Flächendeckung ist ein Witz.
    Ich erinnere mich dunkel an die Einführung dieses Systems.
    Die Nutzfrequenz ist extrem hoch, die Technik naturgemäß teuer und die Reichweite stark begrenzt.
    Die idealen Vorzeichen, um KEINE ernsthafte Konkurrenz zu anderen Systemen zu werden.
    Eine Datenrate von 1-2Mbit war 2005 astronomisch hoch, heute dreht sich niemand mehr nach sowas um.
    Achim

  6. #6
    Moderator   Avatar von hdlka
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.427

    Standard AW: DVB-T: schon ab 2017 kein Empfang mehr möglich

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    ...Immerhin hat das "normale" Fernsehen fast ein halbes Jahrhundert Sicherheit gegeben, die DVB-T bis jetzt 12 Jahre, wenn ich mich nicht irre...
    Die Halbwertzeit von technischen Neuerungen wird auch immer kürzer...

    Denke mal zurück an das Telefon - erfunden in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts und dann hat es 100 Jahre gedauert, bis man sagen konnte, dass jeder Haushalt in Deutschland ein eigenes Telefon hatte...

    Anfang der 90er des letzten Jahrhunderts bekam ich Autotelefon - C-Netz - wie lange war das modern?
    Viele Grüße von Hans-Dieter

    öfters unterwegs mit CIWilk 565 mit 75 Bps




    Neu: So arbeiten unsere Moderatoren

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Funkbudenfahrer
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Ost-Westpfälzer
    Beiträge
    615

    Standard AW: DVB-T: schon ab 2017 kein Empfang mehr möglich

    Zitat Zitat von hdlka Beitrag anzeigen
    Anfang der 90er des letzten Jahrhunderts bekam ich Autotelefon - C-Netz - wie lange war das modern?
    Genau bis zum Jahr 2000, dann wurde es abgeschaltet

    ...dem Gegenüber steht das Telefax, das einfach nicht tot zu kriegen ist
    Vor 150 Jahren erfunden, in den 70er breit eingeführt, und in Zeiten von 30MB-Emails, 200Mbit-DSL und 49€-Scanner bestehen Firmen immer noch auf Dokumente, die aus schwarzen Punkten zusammengepixelt sind.....
    Achim

  8. #8
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.102

    Standard AW: DVB-T: schon ab 2017 kein Empfang mehr möglich

    Weil es heute immer noch Orte ohne DSL und Firmeninhaber mit Verweigerungshaltung gegen Internet gibt, gibt es auch noch Telefax.
    Auf der Alb gibt es leider immer noch einige Orte ohne DSL und ohne UMTS.
    Geändert von raidy (18.10.2014 um 23:40 Uhr)

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: DVB-T: schon ab 2017 kein Empfang mehr möglich

    Im Sommer standen wir für eine Nacht auf einem Stellplatz irgendwo in der Lüneburger Heide, ganz idyllisch. Frapierend: Der Sendersuchlauf meines Aufbauradios fand genau Null Sender. Gut, das Schätzchen ist nicht gerade das empfangsstärkste Gerät, das ich je hatte, aber garnichts ... Soviel zum Versorgungsauftrag.
    Ich bin zunehmend genervt, dass diese technischen Standards immer ofter geändert werden. Zuletzt hat man uns Musikern im Namen des drahtlosen Internets und ständig an ihren Handys herumspielender junger Mädchen eine Menge der Frequenzen geklaut, auf denen die drahtlosen Mikrofone arbeiten. Verwendung verboten. Die Geräte, obwohl vollkommen in Ordnung, kann man einfach nur wegwerfen. Und wißt ihr, was ich mache? Ich schließe mein Mikrofon mit einem Kabel an, störsicher, problemlos. Aber den hübschen kleinen Fernseher mit eingebautem DVBT-Tuner, seinerzeit für viel Geld für ein Mobi erworben, kann ich dann demnächst auch vergessen - oder vielleicht als Computermonitor verwenden.

    Grüße Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  10. #10
    Stammgast   Avatar von reisemobil
    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    1.442

    Standard AW: DVB-T: schon ab 2017 kein Empfang mehr möglich

    Hallo Rafael,
    ganz musst du den hübschen kleinen Fernseher sicher nicht vergessen. Es wird dann sicher Zusatztuner geben, welche man anschließen kann. Auch für das Aufbauradio gibt es bereits Digitalradio-Empfänger für DAB+. Über den Abschalttermin des analogen UKW wird aber noch verhandelt.

    Gruß Michael

    Gesendet mit Tapatalk vom OnePlus One
    Besuch mal meinen Blog unter reisemobilblog.wordpress.com

    Vollintegrierter Carthago Chic, Fiat Ducato 3l, zGG: 4,25t

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Technik auf SP Batterien Laden per Induktion, kein Kabel mehr nötig!
    Von Unimog-HeizeR im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2014, 08:27
  2. Externe Notfallbox: Cash, Schlüssel, Kreditkarte
    Von Bmwboxer im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.06.2014, 12:45
  3. Kein Carthago mehr - pro und kontra
    Von Sabenja im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.05.2014, 15:47
  4. SAT-Anlage schon digital?
    Von MobilLoewe im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 15:55
  5. Ich bin schon lange nicht mehr NEU, aber neu hier
    Von raidy im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 17:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •