Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.725

    Standard GSM-Ortung, sinnvoll oder nicht? (Nicht GPS!)

    In allen Online-Märkten sieht man diese GSM-Ortungsgeräte:

    GSM bedeutet Ortung durch das Telefonsignal und hat nichts mit GPS (Ortung via Satellit) zu tun.
    Es gibt sie oft schon ab 10€. Doch taugen die was, sind sie genau, was können sie?

    Zuerst zum Gerät:
    Es ist winzig, hat einen internen Akku der angeblich bis 12 Tage hält (nicht getestet) , eine USB-Buchse zum Laden oder Dauerbetrieb, einen Einschub für eine SIM-Karte und ein eingebautes Mikrofon (Abhörfunktion).

    Die Bedienung ist ein Kinderspiel: Karte rein und fertig. Es gibt nichts zum einstellen. Mit den Einstecken der SIM-Karte schaltet das Gerät ein.

    Wie funktionieren sie?
    Einfach eine SMS mit dem Inhalt "Loc" an die Nummer senden und innerhalb 30 Sekunden bis 3 Minuten kommt eine SMS zurück.
    In dieser ist dann ein Link, welcher die Position des Gerätes mittels z.B. google-Earth direkt angezeigt werden kann UND eine textuelle Beschreibung von Straße, PLZ, Ort.
    In der SMS sieht man auch, wie voll die Batterie noch ist. Einfacher geht es nun wirklich nicht.
    In der Antwort-SMS steht z.B..:
    Loc: Gustavstr, Heudorf, DE, 78901 http://u.linklink/8d3 Batterie: 80% (78901=PLZ)

    Wie genau ist es:
    Hierzu zitiere ich zuerst einmal Wikipedia:
    "Die Genauigkeit der ermittelten Positionen liegt zwischen mehreren Kilometern bei Verwendung von Cell ID unter ungünstigen Umständen, zwischen 25 m für E-OTD und U-TDOA[1] bis unter 5 m bei Verwendung von GNSS."

    Von einer Genauigkeit wie man sie bei GPS (Satellitenortung) kennt sind diese Geräte weit entfernt. Ich habe mal einen Test gemacht:

    Bei mir im Ort ca. 300m Abweichung (sehr ländlich)
    Auf der Schwäbischen Alb in der Pampa (~1km Luftlinie)
    In Göppingen ca. 50-150m (in Esslingen, Reutlingen auch so etwa)
    In Stuttgart Innenstadt 10-50m genau.

    Positiv:
    - minimale Kosten
    - einfachste Bedienung
    - empfängt im Unterschied zu GPS auch in Garagen (sofern Telefonempfang)
    - erheblich längere Akkulaufzeit als bei GPS-Ortung

    Negativ:
    - Genauigkeit stark abhängig von Dichte des Telefonnetzes
    - Abhörfunktion leider nicht durch Codeeingabe geschützt.

    Fazit: Kostet fast nichts, funktioniert extrem einfach, ist aber nur sehr bedingt genau. Da es aber fast nichts kostet, könnte man so ein Teil fest im WoMo verbauen und hat zumindest eine Chance, es bei Diebstahl wieder zu finden. Denn da reichen doch schon 200m Genauigkeit, da ein WoMo ja auffällt.

    Übrigens: Man kann es auch als Wanze benutzen. Ruft man die Nummer an, kann man alles im Umkreis von 10m abhören. Dies geht erschreckend gut. Allerdings könnte dann jeder abhören, der diese Nummer kennt. Wer dies verhindern will, sollte eine Rufumlenkung auf die Karte programmieren.


    Ehrlich gesagt finde ich es etwas beunruhigend, wie einfach "jedermann" so zu einer winzigen Wanze kommen kann.
    Also nicht eurer Frau in die Handtasche nähen !

    Gruß Georg
    Geändert von raidy (17.10.2014 um 18:22 Uhr)

  2. #2
    Kennt sich schon aus   Avatar von Tilla
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    251

    Standard AW: GSM-Ortung, sinnvoll oder nicht? (Nicht GPS!)

    Hallo Georg,
    da gibt´s für kleines Geld auch eine elektronische Spürnase, welche solche "Wanzen" und diverse Funkkameras orten kann.
    siehe http://www.ebay.de/itm/Wanzen-Finder...item3f3953f353
    Gruß Tilla alias Lutz

  3. #3
    Gesperrt  
    Registriert seit
    31.07.2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    462

    Standard AW: GSM-Ortung, sinnvoll oder nicht? (Nicht GPS!)

    Kommt auf den ZWeck an, für etliche Euro mehr, gibt es Geräte mit zusätzlicher GPS Funktion, die sind sehr genau. Wir fragen wöchentlich die Position unseres Wohnmobil ab, wo entsprechende Technik ( sorry mehr sag ich nicht dazu ) verbaut wurde. Die Genauigkeit ist etwa 10 m, mit Google Earth sehen wir ganz genau wo unser Wohnmobil auf dem "Langzeitparkplatz" steht. ( Welche Reihe - die genaue Position auf zwei Fahrzeuge genau ) In der Pampa wohlgemerkt, nicht in der Stadt. In der Stadt würde ich die Genauigkeit stets auf 5 m schätzen ( ausprobiert )

    So etwas will ich haben und für 50 € - 100 € gibt es das auch.

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Funkbudenfahrer
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Ost-Westpfälzer
    Beiträge
    615

    Standard AW: GSM-Ortung, sinnvoll oder nicht? (Nicht GPS!)

    Hallo Georg.
    Mal wieder ein schönes "schnurloses" Thema...

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Wie genau ist es:
    Hierzu zitiere ich zuerst einmal Wikipedia:
    "Die Genauigkeit der ermittelten Positionen liegt zwischen mehreren Kilometern bei Verwendung von Cell ID unter ungünstigen Umständen, zwischen 25 m für E-OTD und U-TDOA[1] bis unter 5 m bei Verwendung von GNSS."
    GNSS fällt schon mal weg, da dies eine Kombination aus mehreren Satellitensystemen ist.

    E-OTD (normales GSM-Netz) und O-TDOA bzw- U-TDOA (UMTS-Netz) sind Messungen über die Signallaufzeit des Mobilfunksignals:
    Ein Mobilfunkgerät sendet ungefähr 200 Datenpakete in der Sekunde, die in einen genauen Zeitschlitz an der Basis passen müßen.
    Wenn das Mobilgerät sich von der Basis entfernt, kommen die Datenpakete später an. Die Basis weist dann das Mobilgerät an, die Datenpakete
    früher zu senden, damit sie fristgerecht ankommen ("Time Advanced Mode"). Eine Einheit entspricht dabei ungefähr 500m Entfernung.
    Umgekehrt weiß dann das Mobilgerät:
    Wenn die Basis die Datenpakete 3 Zeiteinheiten früher haben will, bin ich ungefähr 1500m von der Basis entfernt.
    Wenn man im Stadtgebiet diese Messung an mehreren Basistationen gleichzeitig machen kann, kann man ein Mobilgerät damit "kreuzpeilen".
    Im Idealfall etwa auf 30-50m genau.

    Fazit: Kostet fast nichts, funktioniert extrem einfach, ist aber nur sehr bedingt genau. Da es aber fast nichts kostet, könnte man so ein Teil fest im WoMo verbauen und hat zumindest eine Chance, es bei Diebstahl wieder zu finden. Denn da reichen doch schon 200m Genauigkeit, da ein WoMo ja auffällt.
    Und wenn das Womo in einer Scheune oder Garage versteckt ist?
    Dies ist der große Vorteil von GSM-Tracker:
    Sie funktionieren auch ohne Sichtkontakt zum Himmel, z.B. Lagerhalle oder Schiffsrumpf


    Zitat Zitat von Tilla Beitrag anzeigen
    da gibt´s für kleines Geld auch eine elektronische Spürnase, welche solche "Wanzen" und diverse Funkkameras orten kann.
    siehe
    nettes Spielzeug....leider steht nicht dabei, auf welchem Frequenzbereich der Wanzenschnüffler arbeitet.
    Allein für Mobilfunkgeräte, die auf LTE funken, gibt es 16 verschiedene Frequenzbänder zwischen 700-3400Mhz.
    Zuzüglich den "Spielzeugbändern" 40Mhz oder 433Mhz, wo Funkwanzen nicht durch Störung anderer Funkdienste auffallen würden.
    Wenn dieses Gerät alles abdecken könnte (was ich nicht glaube), dann wäre es entweder extrem teuer oder extrem taub
    Daher meine Meinung dazu:
    Das Gerät hilft! ...hauptsächlich dem, der es verkauft.....
    Achim

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.415

    Standard AW: GSM-Ortung, sinnvoll oder nicht? (Nicht GPS!)

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    ... Ehrlich gesagt finde ich es etwas beunruhigend, wie einfach "jedermann" so zu einer winzigen Wanze kommen kann. ...

    Hallo Georg, hallo Zusammen,

    das sehe ich genau so. Und die Entwicklung geht weiter ... Eben mal dem Nachbarn in die Tasche stecken. Orwell für jedermann.

    @Lutz, so etwas findest Du hier über die Suche, z.B. https://www.promobil.de/forum/thread...hlight=tracker, Beitrag #58.

    Grüsse Jürgen

  6. #6
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.725

    Standard AW: GSM-Ortung, sinnvoll oder nicht? (Nicht GPS!)

    @Achim: Danke für deine detaillierten technischen Erklärungen. da bist und bleibst du der Profi.

    Den Vorteil dieser GSM-Tracker sehe ich eben genau darin, dass er auch in geschlossenen Räumen empfangen kann. Natürlich nicht so genau, aber eben doch besser als gar nicht.
    Einen weiteren Vorteil sehe ich in dem wirklich winzigen Format. Den könnte man sogar am Fahrrad unsichtbar verstecken.
    Und "dank" der Abhörmöglichkeit kann man die letzten 500m die Genauigkeit und Richtung nochmals erheblich steigern:
    Mal hupen und hören wann das Geräusch im Abhörmodus ankommt. So denke ich kommt man sehr nahe an sein Eigentum.
    Es kann also schon Sinn machen. Bei meinem Gerät scheint es allerdings so zu sein, dass der Akku bestenfalls 24h schafft. Allerdings ist der Empfang dieses Providers hier auch sehr mau und kraucht so auf 1-2 Strichen herum, was dem Stromverbrauch sicher nicht nützlich ist.

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Funkbudenfahrer
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Ost-Westpfälzer
    Beiträge
    615

    Standard AW: GSM-Ortung, sinnvoll oder nicht? (Nicht GPS!)

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    @Lutz, so etwas findest Du hier über die Suche, z.B.....Beitrag #58.
    Hallo Jürgen, kleiner Tipp am Rande:
    Wenn du direkt auf "#58" klickst, bekommst du den Beitrag einzeln aufgemacht und hast auch gleich den direkten Link zum Beitrag.

    @Georg
    Die Anwendung dieses "Abhörmodus" kann auch zum Verstoß gegen §201 StGB werden.
    Früher konnte man das mit fast jedem Handy machen mit der Kombination Lautlos+automatische Rufannahme+Headset.
    Als diese einfache Möglichkeit des weltweiten Abhörens unter dem Wohnzimmersofa groß breit getreten wurde, haben die
    Handyhersteller geschlossen diese Möglichkeit aus der Produktion genommen.
    Geändert von Funkbudenfahrer (17.10.2014 um 23:47 Uhr)
    Achim

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.415

    Standard AW: GSM-Ortung, sinnvoll oder nicht? (Nicht GPS!)

    Hallo Achim, wieder etwas gelernt Danke + Grüsse Jürgen

  9. #9
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.725

    Standard AW: GSM-Ortung, sinnvoll oder nicht? (Nicht GPS!)

    Zitat Zitat von Funkbudenfahrer Beitrag anzeigen
    @Georg
    Die Anwendung dieses "Abhörmodus" kann auch zum Verstoß gegen §201 StGB werden.
    Ja, die Missbrauchsgefahr ist gerade bei solch kleinen Geräten sehr hoch. Wenn mir jedoch jemand mein WoMo klaut hätte ich keine Skrupel diese Funktion zu nutzen um wieder dran zu kommen. Ich will ja nicht den Täter abhören, sondern das WoMo mittels meines "Echos" wieder finden. Sie aber so als Wanze zu verwenden finde ich auch moralisch unmöglich.

  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.105

    Standard AW: GSM-Ortung, sinnvoll oder nicht? (Nicht GPS!)

    Georg, gegen Einbruch lohnt es sich nicht irgendwelche Schutzmaßnahmen zu montieren, so Deine Meinung. Jetzt so was... wie oft wird ein Reisemobil geklaut? Bist Du nicht versichert?

    Gruß
    Bernd, der es darauf ankommen lässt!

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?
    Von RJung im Forum Reisemobile
    Antworten: 998
    Letzter Beitrag: 29.01.2020, 20:25
  2. Auf Tour: Grillen oder nicht?
    Von Anne_Mandel im Forum Mobile Küche
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 15.09.2013, 01:03
  3. SPLIT: Heiße Diskussion - stilvoll oder oder nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 22:20
  4. Vorrat mitnehmen oder nicht?
    Von Ixeo-Max im Forum Mobile Küche
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 00:01
  5. Brennerbundesstrasse erlaubt oder nicht?
    Von Xita im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 15:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •