Seite 7 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 86
  1. #61
    Kennt sich schon aus   Avatar von Schwadi
    Registriert seit
    16.11.2013
    Beiträge
    189

    Standard AW: Feuerlöscher, wenn ja welchen???

    Der hier reicht vermutlich gerade mal um eine Zigarre zu löschen



    Liebe Grüße
    Günter

  2. #62
    Kennt sich schon aus   Avatar von daffi2222
    Registriert seit
    05.12.2013
    Beiträge
    341

    Standard AW: Feuerlöscher, wenn ja welchen???

    Ich halte es wie die meisten, ich verzichte auf den Brand, dann brauche ich keinen Löscher. (Scherz)


    Mal anders betrachtet: Wer hat den schon Erfahrung mit dem Löschgerät das er mitführt ? Es bringt ja nicht viel, wenn ich von dem Teil überrascht werde und die Hälfte der 9sec wild in der Gegend rumpuste. Ich meine schon, das man das mal testen sollte. Vielleicht mal den Fachhändler Fragen ob es eine Möglichkeit gibt.

    Ist ja wie beim Wagenheber: Erst wenn man ihn braucht, weiß man was für Sch.... einem verkauft wurde.

    Auf das uns allen Soetwas erspart bleibt.


    Gruß

    Ralf
    Das schöne am Leben ist doch, das es immer weitergeht.

  3. #63
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    25.09.2014
    Beiträge
    11

    Standard AW: Feuerlöscher, wenn ja welchen???

    Zitat Zitat von Frenzi Beitrag anzeigen
    Hallo "RunkelsWoMo",

    wir reden hier über Feuerlöscher bzw. über Sinn und Zweck einer Löschdecke.

    Beides sind Mittel zur Bekämpfung eines Entstehungsbrandes.
    So etwas wie ein Adventsgesteck, dass Feuer fängt. Oder die Gardine, die sich durch einen Windzug an einer Kerze entzündet.

    "Rasend schnell" breitet sich so ein Brand nicht aus.
    Wobei man sicherlich über diese Begrifflichkeit hervorragend diskutieren kann.

    Ich definiere das mal so: Wenn sich ein Schadenfeuer entwickeln kann (weil es nicht z.B. durch einen Rauchmelder erkannt wird) sammelt sich im oberen Bereich eines Raumes (auch im Mobil) bis zu einer gewissen Grenze im Brandrauch immer mehr Kohlenstoffmonoxid (CO) an, das irgendwann durchzünden wird. Das Feuer breitet sich dann wirklich anschließend schnell aus, weil die brennbaren Stoffe, einfach gesagt, thermisch aufbereitet wurden. Aber dann würdest du vermutlich sowieso nicht mehr leben..

    Oder es gibt Brandbeschleuniger wie Benzin oder eine explosionsfähige Atmosphäre durch einen Gasaustritt.

    Wo beginnt denn bei dir der Begriff "Ernstfall"?

    Wenn ein Fahrzeug im Vollbrand steht oder so verraucht ist, dass man über eine starke Sichteinschränkung sprechen kann, sollte man natürlich sofort (!) das Fahrzeug verlassen.

    Aber verlässt du das Fahrzeug schon fluchtartig bei einem brennenden Adventsgesteck auf dem Tisch?

    OK, ich bin von Beruf Feuerwehrmann und kann durch Erfahrung die Grenzbereiche etwas besser einschätzen, aber ich glaube auch die meisten von uns würden in einem solchen Fall einen Löschversuch unternehmen. Und genau darüber reden wir.

    Grüße
    Martin

    Hallo Martin,

    sorry für die verspätete Antwort.
    Mir war schon klar, dass Ihr über einen Entstehungsbrand redet. Und auch, dass man sich mit den Themen wie Handhabung eines Feuerlöschers oder einer Löschdecke beschäftigen muss. Aber trotz aller Vorbereitung gibt es immer eine gewisse Reaktionsverzögerung. Gerade bei Deinem Beispiel "Gardinenbrand" kann ich aus eigener Erfahrung berichten. Ich war bei meiner Schwester in der Wohnung und die hatte Weihnachten so ein schickes Windlicht-Haus (ca. 25 cm hoch) mit Fenstern und Kamin auf dem Fensterstock stehen. Durch eine geöffnete Tür muss es zu einem Sogeffekt gekommen sein. Jedenfalls schlugen plötzlich Kerzenflamme aus dem Schornstein hoch und die Funken entzündeten die Gardine. Ihr Glück war, dass die Gardine nicht aus Baumwolle bestand sondern einen hohen Polyamid-Anteil hatte und so lediglich schmolz, sonst hätte die gesamte Wohnung in Null komma nix in Flammen gestanden, weil Funken auch auf Kissen und Bezügen der Sofacouch gelandet wären. In diesem Moment wäre keine Zeit geblieben, einen Feuerlöscher zu holen. Selbst eine Löschdecke hätte man nicht wirklich schnell genug ausbreiten können, um alle Flammen zu ersticken. In einem Wohnmobil ist alles beengter und vielleicht sogar besser erreichbar. Aber die gleichen Bedingungen gelten auch für das Feuer. Ich muss mich darauf verlassen, dass der Hersteller nur Materialien verwendet hat, die schwer entflammbar sind. Auf einen Praxistest habe ich es bisher nicht ankommen lassen. Aber zugegeben: Nicht immer ist unser Wohnmobil pickobello aufgeräumt. Da liegt schonmal ein Kleidungsstück rum, eine Zeitschrift bleibt aufgeschlagen oder das Kuschelkissen für die Bequemlichkeit, ... Wenn diese brennen reicht die Rauchentwicklung meines Erachtens im WoMo aus, um mir die Luft zum Atmen zu nehmen.

    Nach diesem Erlebnis habe ich für mich beschlossen, dass es im Ernstfall keinen Sinn macht, irgendwie den Helden zu spielen und sollte ich jemals wieder in so eine Situation kommen, werde ich mich unverzüglich aus dem Gefahrenbereich zurückziehen. Das muss aber letztlich jeder für sich selbst entscheiden. Du bist der Profi und kannst die Gefahrenlage sicher besser einschätzen. Aber als Laie muss ich mich auf mein Bauchgefühl verlassen und das sagt: Raus so schnell Du kannst.

  4. #64
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    23

    Standard AW: Feuerlöscher, wenn ja welchen???

    Zitat Zitat von Frenzi Beitrag anzeigen
    Ein von mir empfohlenes Löschspray (auch frostsicher und für Fettbrände) spritzt auch > 20 Sekunden, allerdings ist die abgegebene Löschmittelmenge auch erheblich kleiner.

    Grüße
    Martin
    Hallo Martin
    Da dein Link zu einer Auswahl verschiedener Löschmittel führt, bin ich unsicher. "Mein" Baumarkt führt zwei Sprays von Abus. Der eine ist für Haus und Wohnung und geeignet auch für Fettbrände, der andere für Caravan und Outdoor, ungeeignet für Fettbrände, aber dafür bis -15 Grad einsetzbar. Ich gehe davon aus, dass in einem Womo beim Kochen auch Fettbrände entstehen können und dass diese Gefahr nicht unerheblich ist. Frage an dich als Sachverständigen: Ist also der Spray für den Hausgebrauch dem Caravan-Spray vorzuziehen? Danke für deine Empfehlung.
    josj

  5. #65
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Feuerlöscher, wenn ja welchen???

    Hallo josi,

    ich bin zwar nur ein Feuerwehrmann und kein Sachverständiger, aber ich würde an deiner Stelle das Spray wählen, dass bis -15 Grad einsetzbar ist.

    Fettbrände im Mobil sind zwar nicht unmöglich, aber treten i.d.R. nur auf, wenn du eine Friteuse eingesetzt wird (Überhitzung durch technischen Defekt) oder du oft ein Fondue mit heißem Fett zubereitest und das Fett überhitzt.

    Sollte das doch der Fall sein, dass du oft sehr heißes Fett im Mobil benutzt oder öfter siedendes Fett in der Pfanne vergisst, ( ) dann eher das Spray, das auch für Fettbrände einsetzbar ist. Dann aber die Spraydose im Winter im Haus behalten.

    Ergebnis und Siegerehrung:

    Ich denke, es ist sicherer, das frostsichere Spray nehmen. Denn wenn du dein Mobil bei Minustemperaturen draußen nicht heizt, und du kein frostsicheres Spay dort lagerst, könnte die Spraydose Schaden nehmen und im Ernstfall versagen.

    Machst du doch ein Fondue, halte den Deckel des Topfes in Reichweite. Geht auch....

    Grüße
    Martin
    Geändert von Frenzi (18.11.2014 um 19:54 Uhr)

  6. #66
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.302

    Standard AW: Feuerlöscher, wenn ja welchen???

    Hallo Martin,
    wäre für einen Fettbrand nicht die Löschdecke die beste Wahl?
    Denn diese Minilöscher sind derart schnell leer, dass man sie ungeübt eher nicht empfehlen kann - meine ich.

  7. #67
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Feuerlöscher, wenn ja welchen???

    Hallo Georg,

    grundsätzlich ist die beste Wahl, einen Fettbrand zu löschen (ich schreibe jetzt im Haushalt oder im Mobil) der, die brennenden Dämpfe vom Luftsauerstoff zu trennen. Das geht mit einem Deckel des Topfes oder der Pfanne, einer Löschdecke (da verbrennt man sich nicht so schnell die Finger) oder eben einem Löschspray.

    Da auch Löschspray, welches gegen Fettbrände einzusetzen ist, auch trotzdem Wasser enthält, kommt es beim Einsatz anfangs trotzdem zu einer geringen Stichflammenbildung. Man muss nur weiter sprayen, dann geht es aus. Aber zunächst wird man erschrecken und ggf. aufhören.

    Ich sehe daher diese Löschsprays, die auch in der Brandklasse F (Fettbrand) einzusetzen sind, eher als Vorsichtsmaßnahme an, denn der unbedarfte Laie könnte ein Löschmittel ohne Klassifizierung der Klasse F, das Wasser enthält, einsetzen und sein blaues Wunder erleben. Grundsätzlich löschen diese Spray für die Brandklasse F aber das Schadenfeuer.

    Insofern ist eine Löschdecke (neben einem Löschspray, wenn mal etwas anderes brennt) eine sehr gute Wahl. Nur griffbereit muss sie sein. Suchen nach der Decke ist schlecht.

    Aber grundsätzlich haben diese Dosen schon eine beachtliche Spraydauer.
    Nur das abgegebene Löschmittel in Summe ist natürlich kleiner als bei einem "echten" Feuerlöscher von 6 oder 12 KG.

    Für einen Entstehungsbrand im Mobil aber ausreichend.

    Ich habe beides im Mobil und weiß, wo die Sachen liegen....

    Grüße
    Martin
    Geändert von Frenzi (18.11.2014 um 20:41 Uhr) Grund: Erweiterung

  8. #68
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    23

    Standard AW: Feuerlöscher, wenn ja welchen???

    Danke, Martin, für die Empfehlung. Ich werde mir die Caravan-Version des Sprays kaufen und den vorhandenen konventionellen unhandlichen Löscher ersetzen.

    josj

  9. #69
    Stammgast   Avatar von Provencale
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    Saar-Pfalz / LK Kaiserslautern
    Beiträge
    904

    Standard AW: Feuerlöscher, wenn ja welchen???

    Sowohl im Womo als auch in der Küche immer in Griffweite ( auch wenn es der GG dekomäßig nicht so gefällt )
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Loeschdecke 1.jpg 
Hits:	41 
Größe:	36,6 KB 
ID:	12982
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Loeschdecke 2.jpg 
Hits:	42 
Größe:	37,1 KB 
ID:	12983
    Wenn ich mal helfen kann meldet euch einfach - ich bin zwar kein Experte, aber Gespräche zwischen Ahnungslosen sind immer spannend Ich leg hier ein paar Kommas ab falls im Text welche fehlen bitte selbst anbringen ,,,,,
    Immer öffter mit einem TI-Ossihühmer vorwiegend in Frankreich unterwegs
    Gruß
    Horst

  10. #70
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.067

    Standard AW: Feuerlöscher, wenn ja welchen???

    Hallo zusammen,

    da in einem anderen Thread über Feuerlöscher und Löschdecken diskutiert wird, hole ich diesen Thread mal wieder hoch. Löschdecken sind auch nicht immer optimal:
    Zitat Zitat von ichbinswieder Beitrag anzeigen
    Mmmmh .... lies mal hier CLICK
    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Eine gute Alternative sind Feuerlöschsprays, zum Beispiel dieses: https://www.ebay.de/itm/Prymos-Unive...f-7c41910a76f4 Einfach mal die Beschreibung lesen. Hat ein ehemaliger User und Feuerwehrmann hier mal empfohlen.

    Gruß Bernd
    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren

Seite 7 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 15:39
  2. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.05.2014, 01:18
  3. Feuerlöscher
    Von Achim1101 im Forum Sonstiges
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 20:59
  4. Feuerlöscher im Wohnmobil, Luxus oder sinnvoll?
    Von Strommann im Forum Sonstiges
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 22:04
  5. Welchen Typ Reifen fürs WOMO?
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 14:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •