Ömmm...ich bin aber hier noch richtig bei "VI in der kühlen Jahreszeit?" Also bei Fahrzeugen so ab 60 Kiloeuronen aufwärts.
Da brauch ich doch keine Blumenpötte drin grillen, man hämmert da zwei Gasbuddeln rein und dreht ordentlich am Knöppchen.
Mal abgesehen von der Gefahr, die Hans beschrieben hat und einer offenen Flamme.

Also ich hab den dritten VI, jetzt wieder ohne Arktik Paket, aber in keinem hab ich je gefroren. Und bei den Fahrzeugen mit Hecksitzgruppen, von denen ich jetzt den zweiten fahre ist die Heizungskonstruktion immer ein wenig ungüstig verlegt, da die Baureihen hauptsächlich die Betten hinten haben. Trotzdem lässt sich mit ein wenig Rumspielerei der Ausströmer rundrum eine gleichmäßige Temperatur zaubern.
Den Heizlüfter für Notfälle hab ich ebenfalls in der Heckgarage, aber so etwas ist in einem 7,2m Mobil ein Notbehelf bei einem technischen Problem. Genau wie ich mit der Umkehrfunktion der Standklima niemals das Wohnmobil vernünftig beheizen kann.

LG
Sven