Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Ist öfter hier   Avatar von Frulli
    Registriert seit
    23.10.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    37

    Standard Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"

    Hallo Zusammen,
    nachdem wir seit Mai unser neues WoMo mit viel Freude (auch ohne TV!) nutzen, überlege ich doch für die nächste Saison eine TV-Anlage nachzurüsten. Dabei ist wohl die richtige Auswahl des TV-Gerätes das kleinere Problem. Bei der Antenne sieht das für mich schwieriger aus.
    Was spricht für den "Spiegel" und was gegen die "Dom"-Antennen (z.Bsp. Megasat Campingman)?
    Mein WoMo ist 2,73 hoch/flach, ich erwarte nicht unbedingt am Nordkap und auch nicht an der West-Algarve Empfang....
    Die Anlage sollte den Sat. automatisch finden, fest montiert sein und möglichst wenig Extra-Bedienteile haben (Tuner im TV integr.).
    Welche Tipps habt ihr für mich? Worauf sollte ich achten, um nichts falsch zu machen?
    Danke im Vorab und beste Grüße
    Ulrich

  2. #2
    Stammgast   Avatar von dojojo
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.523

    Standard AW: Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"

    Hallo,

    in einem anderen Thema werden gerade die Anlagen von Alden gelobt. Vielleicht gibt es da was für Dich.
    LG aus DO von Johannes zur Zeit mit einem TPH 50 unterwegs ...

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"

    Hallo Ulrich,

    ich hatte im alten Mobil eine transportable Satanlage (Campingman von Megasat), jetzt eine Alden Anlage mit Spiegel auf dem Dach.


    Megasat

    Vorteile

    Geschlossene Kuppel (Wind- und Wettergeschützt). Separates Steuergerät, also unabhängig bei der Receiverwahl.
    Auto-Skew (Verstellen des Empfangsteils für einen besseren Empfang in Randgebieten). Hat allerdings auch einen sehr kleinen Spiegel. In der mobilen Version bei Baumbewuchs immer noch Empfang, keine Bohrlöcher oder Montage auf dem Dach. Preiswert.

    Nachteile:

    Sehr laut beim Suchen. Auch wenn die Anlage 10m vom Mobil entfernt war, doch deutlich zu hören. Bei Montage auf dem Dach sicherlich noch lauter. In der mobilen Version hoher Platzbedarf und kein Diebstahlschutz


    Alden-Satanlage:

    Vorteile:

    Schneller Sat-Empfang
    Einfache Bedienung
    Recht flach und leise beim Suchen

    Nachteile:

    Kein Empfang bei Baumbewuchs
    Montage und Bohrung nötig

    Meine Erfahrung und Tipp:

    Die Satanlage auf dem Dach findet den Satelliten deutlich schnelle (Faktor 2-3). Mit der integrierten Steuerung im Receiver und der zusätzlichen Einfachfernbedienung kompakt und einfach zu bedienen. Gibt es auch als Set (All in One) mit einem LED- TV, dann wird alles zusammen mit nur einer FB bedient. Ich nenne sie "Frauen-Fernbedienung".

    Die Anlage war beim Kauf des Mobils schon montiert. Bildqualität, auch bei HD-Sendern, ist bei beiden sehr gut.

    Würde ich heute alles neu kaufen müssen, würde ich mir vermutlich eine Satanlage mit 60cm-Spiegel und einem separaten Steuergerät (nicht in einem Receiver integriert) auf das Dach bauen. So wäre ich mit dem Receiver frei in der Auswahl und müsste bei Defekt des Receivers kein Spezialgerät erwerben. Erkaufen müsste ich mir das allerdings mit einer erschwerten Bedienung (mehrere FB).

    Diese fest montierten Kuppeln auf dem Dach finde ich persönlich auf dem Dach eines flachen TI von der Optik her zum

    Grüße
    Martin
    Geändert von Frenzi (25.09.2014 um 19:42 Uhr)

  4. #4
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"

    Hallo Martin,

    so sind die Talente unterschiedlich verteilt.
    Bei uns heißt es nämlich:
    Ich nenne sie "Volker-Fernbedienung".
    Nur mein Weib ist in der Lage, die unterschiedlichsten Fernbedienungen (außer für die Stützenanlage) fehlerfrei zu bedienen.....sogar das ALDE Teil mit dem winzigen Display.
    Andererseits gibt das mir die Möglichkeit, über's Programm meckern zu können ohne eine Alternative suchen zu müssen.
    Das muß meine frühere Verlobte mit ihrer "Giggi-Fernbedienung" dann managen,



    Volker

  5. #5
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.914

    Standard AW: Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"

    Ich schwöre auf meine VuCube. Die empfängt einfach immer und überall im zentralen Europa.

    Na, habt ihr sie schon gefunden?
    Vor der Hecke nach oben gesehen hat es eine Lücke zum Astra. Alle anderen hier haben keinen Empfang mit ihren Dachantennen, da der Baum den Süden "abschattet".

    Ich habe die Halbautomat und brauch ca. 5-30 Sekunden bis ich den SAT habe. Es gibt sie auch schon als Vollautomat.

    Vorteile:
    - WoMo kann im Schatten stehen und trotzdem hat man SAT-Empfang.
    - keine Erhöhung des Fahrzeuges
    - mit ~600€ relativ günstig
    Empfang erfolgreich getestet bisher: Normandie, Bretagne, Bordeaux, Marseille, Rom, Ungarn
    Nachteil:
    Du musst halt jedesmal das Kabel anschrauben und Griechenland geht wohl eher nicht.
    Man könnte sie leicht klauen, was aber ohne FB keinen Sinn macht.
    Geändert von raidy (25.09.2014 um 19:40 Uhr)

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"

    Hallo Volker,

    noch ein Grund mehr, deine Giggi anzubeten!

    Bei uns ist es umgekehrt.

    Liebe Grüße, auch an die Ex-Verlobte!

    Martin
    (versucht gerade, sein Kopfkino auszuschalten)

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"

    Hallo Ulrich,

    für den Dom spricht der Schutz der Antenne.
    Dagegen spricht der kleine Spiegel. Wenn Du dich im guten Bereich der vom Satelliten ausgeleuchteten Zone aufhältst, ist das zunächst kein Problem. Allerdings wird der kleine Spiegel auch bei schlechtem Wetter und daher schwächer werdendem Signal - starker Regen oder Schneefall - eher aufgeben als ein größerer. Das Problem tritt allerdings ja nicht so häufig auf.
    Dagegen spricht auch der relativ hohe Aufbau. Ich lasse mir immer sagen man fahre TI wegen der niedrigen Gesamthöhe. Davon vergibst Du dir ein gutes Stück.

    Andersherum - was spricht gegen gegen die Schüssel ? Windempfindlichkeit ? Gut das hat seine Grenzen, irgendwann fährt man das Ding freiwillig ein. Hagel ? Kann sein, dass der Dom länger durchhält.

    Wir hatten die kleine Alden, waren sehr zufrieden, haben jetzt eine Caro Digital, auch prima, problemlos, das Ding geht einfach - mehr will ich davon nicht. Die ist übrigens in eingeklapptem Zustand auf unserem hohen Mobi proaktisch unsichtbar.

    Grüße Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  8. #8
    Stammgast   Avatar von reisemobil
    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    1.393

    Standard AW: Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"

    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    ... haben jetzt eine Caro Digital, auch prima, problemlos, das Ding geht einfach - mehr will ich davon nicht. Die ist übrigens in eingeklapptem Zustand auf unserem hohen Mobi proaktisch unsichtbar.
    Die haben wir auch, weil sie so schön flach auf dem Dach ist und wir so unter 3m bleiben. Aber bei der Caro Digital ist die Steuerelektronik im Receiver integriert, er hat ja bereits einen Tuner im TV-Gerät und braucht eigentlich keinen zusätzlichen Receiver. Ansonsten auch bei uns völlig Problemlos, auch für meine Frau (eine FB), nur das integrierte DVB-T ist etwas kompliziert. Da muß ich immer den Suchlauf machen. Brauchten wir bis jetzt aber eher selten, wenn man mal unter Bäumen steht oder andere Hindernisse den Sat Empfang nicht möglich machen.

    Gruß Michael

    Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk
    Besuch mal meinen Blog unter reisemobilblog.wordpress.com

    Vollintegrierter Carthago Chic, Fiat Ducato 3l, zGG: 4,25t

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.715

    Standard AW: Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"

    Wir haben auch die flache caro, nur ein klick auf die SAT Maus und die Antenne stellt sich auf den Sateliten ein - funktionierte auch in Schweden.

    Eine kleine mobile DVBT Antenne habe ich direkt an den TV angeschlossen, braucht man eh nur sehr selte..
    Und empfangen wird dann ueber den Receiver im TV mit nur einer FB.
    Volker

    Gesendet von meinem GT-P7501 mit Tapatalk
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

Ähnliche Themen

  1. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 09:39
  2. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 12.04.2014, 17:35
  3. Thread "Betrunkener zündet Wohnmobil an" völlig zu Recht geschlossen
    Von raidy im Forum So funktioniert unser Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 00:29
  4. Wie "lange" sind "lange" Stillstandzeiten?
    Von yogi1 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 00:14
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 14:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •