Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 82
  1. #41
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.759

    Standard AW: Hurtigrutenreisen

    Hallo!

    Danke Walter für Deine Links. Damit erklärt sich ja auch, dass bisher schon eine Finanzgesellschaft mit mehr als 30 % bei einer Einzelperson als Eigner auftrat. Wenn diese Person schon angibt, 830 Mio. NKR gewonnen zu haben beim Verkauf, zeigt sich für mich, dass nach Zeiten der schlechten Geschäftsergebnisse seit zwei Jahren echte Gewinner erwirtschaftet wurden, die Anreiz genug boten, für "Heuschrecken" interessant zu sein. Warum es den Hinweis brauchte zu erklären dass alle 34 Häfen weiterhin angefahren werden, erkläre ich mir als Beruhigungspille für die Bewohner der Regionen.

    Für mich steht da einfach an, dass ein Finanzunternehmen, ohne bisherigen Bezug zu Schiffreisen-Veranstalter, sich ein Unternehmen kauft, um mit hoher Wahrschenlichkeit durch Personalreduktion, Personalkosten, Vergrößerung der Transporteinheiten usw. vollkommen die Identität der ursprünglichen Hurtigrutenlinie einfrieren wird.

    Dieses norwegische "Heiligtum" ist schlicht und einfach eigentlich nur eine Fähre. Gut, inzwischen mit sehr hohem Komfort für die Passagiere, die tatsächlich "nur" reisen wollen. Und eben nicht etwas von A nach B transportieren, sich die Fahrarbeit mit dem Auto ersparen wollen weil sie z.B. von Bergen nach Tromsö wollen usw.

    Ich fürchte auch, dass irgendwann dort oben in Zukunft eben nicht so heimelige Größen von max. 800 Passagieren fahren werden, sondern eben, nach dem Motto "Viel bringt viel!" die Einheiten in die Größe der TUI-Dampfer oder AIDA oder wie all die Großen heißen, geraten. Mit so einem Schiff würde ich nicht mehr diese Reise machen wollen. Die Größe derTrollfjord ist nach meiner Ansicht das Maximum, um sich nicht wie eine Nummer zu fühlen ( obwohl man die naürlich trotzdem ist, aber die Herzlichkeit und Zuwendung des Personals dies einen nicht spüren lässt).

    Allerdings habe ich keine Erfahrung mit Reisen auf so großen Einheiten, wie die eben genannten Reedereien sie nutzen.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  2. #42
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.947

    Standard AW: Hurtigrutenreisen

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Danke Walter für Deine Links. Damit erklärt sich ja auch, dass bisher schon eine Finanzgesellschaft mit mehr als 30 % bei einer Einzelperson als Eigner auftrat. Wenn diese Person schon angibt, 830 Mio. NKR gewonnen zu haben beim Verkauf, zeigt sich für mich, dass nach Zeiten der schlechten Geschäftsergebnisse seit zwei Jahren echte Gewinner erwirtschaftet wurden, die Anreiz genug boten, für "Heuschrecken" interessant zu sein. Warum es den Hinweis brauchte zu erklären dass alle 34 Häfen weiterhin angefahren werden, erkläre ich mir als Beruhigungspille für die Bewohner der Regionen.

    Für mich steht da einfach an, dass ein Finanzunternehmen, ohne bisherigen Bezug zu Schiffreisen-Veranstalter, sich ein Unternehmen kauft, um mit hoher Wahrschenlichkeit durch Personalreduktion, Personalkosten, Vergrößerung der Transporteinheiten usw. vollkommen die Identität der ursprünglichen Hurtigrutenlinie einfrieren wird.

    Dieses norwegische "Heiligtum" ist schlicht und einfach eigentlich nur eine Fähre. Gut, inzwischen mit sehr hohem Komfort für die Passagiere, die tatsächlich "nur" reisen wollen. Und eben nicht etwas von A nach B transportieren, sich die Fahrarbeit mit dem Auto ersparen wollen weil sie z.B. von Bergen nach Tromsö wollen usw.

    Ich fürchte auch, dass irgendwann dort oben in Zukunft eben nicht so heimelige Größen von max. 800 Passagieren fahren werden, sondern eben, nach dem Motto "Viel bringt viel!" die Einheiten in die Größe der TUI-Dampfer oder AIDA oder wie all die Großen heißen, geraten. Mit so einem Schiff würde ich nicht mehr diese Reise machen wollen. Die Größe derTrollfjord ist nach meiner Ansicht das Maximum, um sich nicht wie eine Nummer zu fühlen ( obwohl man die naürlich trotzdem ist, aber die Herzlichkeit und Zuwendung des Personals dies einen nicht spüren lässt).

    Allerdings habe ich keine Erfahrung mit Reisen auf so großen Einheiten, wie die eben genannten Reedereien sie nutzen.
    Werner,
    so sehe ich das auch. Ich müßte mich also beeilen wenn ich noch mit der "echten" Hurtigruten reisen will. Meine Frau ist leider etwas zu konservativ, ich konnte sie bisher noch nicht überzeugen. Ich habe ihr schon gedroht alleine zu fahren....
    Den Hinweis daß weiterhin alle 34 Häfen angefahren werden deute ich als vergleichbar mit der Aussage von Frau Merkel wenn sie jemandem das uneingeschränkte Vertrauen ausspricht......
    Die so bedachten Personen waren dann sehr schnell stillgelegt. Auch unser Ministerpräsident macht das nach , siehe Frau Haderthauer.
    Also, warten wir wie lange alle 34 Häfen noch angefahren werden.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  3. #43
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.389

    Standard AW: Hurtigrutenreisen

    Das hört sich wirklich nicht gut an.

    Die "richtigen" Heuschrecken gehen auch recht rigoros vor.
    Den Kaufpreis muß die gekaufte Firma (also Hurtigruten) dem Investor oft sofort zurückzahlen, sprich in den allermeisten Fällen einen Kredit aufnehmen. Dann werden vom Investor die Zügel angezogen, schließlich will man möglichst schnell den Ertrag "ernten" und dann geht es in die Richtung, die Werner angesprochen hat...
    Ist das "Objekt" ausgequetscht, wird es wieder abgestoßen.

    In den knapp 4 Monate bis zu unserem Reiseantritt wird sich hoffentlich nicht allzuviel ändern!
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

  4. #44
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.759

    Standard AW: Hurtigrutenreisen

    Hallo ihr Zwei!
    Ich hab's ja auch nicht gewusst, dass nämlich schon in den letzten Jahren eine Finanzgesellschaft mit Ca 33,5% beteiligt war.
    Vielleicht hat die auch schon dafür gesorgt, dass mit Beginn des Jahres das Wasser beim Abend-Diner bezahlt werden muss. Das soll vorher als Karaffe auf dem Tisch gestanden haben.
    Klaus, ich denke, in den paar Monaten hat sich da noch nichts getan. Ich denke allerdings, die Lofoten wird als Erste dran glauben müssen.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  5. #45
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.389

    Standard AW: Hurtigrutenreisen

    Zitat Zitat von biauwe.de Beitrag anzeigen
    Wir waren im Winter unter wegs: http://www.ski-web24.de/Hurtigrute/frame.htm
    Hallo Uwe,

    ihr habt ja eine tolle informative Seite. Bin jetzt erst bei eurer Hurtigrutenfahrt und schließlich bei anderen Zielen ziemlich lange auf der Seite "hängengeblieben"!

    Ob wir die Schlittenhundetour buchen werden, wissen wir noch nicht. Reizt aber doch irgendwie
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

  6. #46
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.759

    Standard AW: Hurtigrutenreisen

    @k28
    Hallo Klaus!

    Ich will kein Wasser in den Wein schütten, aber seit 2010, wo die beschriebene Reise stattfand und heute ist ein winziger Unterschied. Die Lage von Schneehotel und Husky-Tour in Kirkenes ist an eine andere Örtlichkeit verlegt worden. Das Schneehotel liegt jetzt in Sichtweite zur alten Skisprung-Arene von Kirkenes im Bereich der 885, quasi am Ende des Langfjords im Pasviktal. Ist aber genauso interessant. Alternativ, falls nicht mehr an Bord buchbar kann man, so wie wir es gemacht haben, in Tromsø eine Hundeschlittentour buchen. Ist m.E. auch kostenneutral.
    Husky-Tour in Tromsø


    Schneehotel + Huskies in Kirkenes, allerdings sieht man nur im Hintergrund einen Musher mit seinem Gespann. die Hundehütten sind die kleinen Bauten, die man so parallel angeordnet sieht.



    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  7. #47
    frajo
    Gast

    Standard AW: Hurtigrutenreisen

    Es war zu befürchten, dass da etwas passiert. 2019 läuft der Staatsvertrag Norwegens mit Hurtigrouten aus. D.h. der Staat pumpt dann kein Geld mehr in das Unternehmen, welches jedes Jahr deutliche Verluste einfährt. Wie also soll das Unternehmen weiter existieren. Ohne Änderungen wird es nicht gehen, Ausflaggung, Billiglöhner, weniger Hafenanläufe (da keine Anlaufverpflichtung mehr besteht), weniger Schiffe (bessere Auslastung) usw.
    Schade, aber der Gang der Dinge ist wohl leider nicht aufzuhalten.
    Der neue Eigentümer hat übrigens interessante TOP Marken im Portfolio, z.B. Pizza Express....
    http://www.tdrcapital.com/pizza-express.html

    PS: Und neue Reiseziele soll es auch geben
    http://barentsobserver.com/en/busine...-cruises-30-10
    Geändert von frajo (04.11.2014 um 13:16 Uhr)

  8. #48
    Stammgast   Avatar von KuleY
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    899

    Standard AW: Polarlichter/Nordlichter beobachten

    Für alle denen so eine Schiffsreise nach Norge zu teuer, zu kalt, zu dunkel im Winter, oder sonst wie ist
    Für die habe ich hier einen tollen Link gefunden.
    http://www.visitnorway.com/de/spiele...herunterladen/

    Viel Spaß damit, Kule

  9. #49
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.396

    Standard AW: Polarlichter/Nordlichter beobachten

    Zitat Zitat von KuleY Beitrag anzeigen
    Für alle denen so eine Schiffsreise nach Norge zu teuer, zu kalt, zu dunkel im Winter, oder sonst wie ist
    Für die habe ich hier einen tollen Link gefunden.
    http://www.visitnorway.com/de/spiele...herunterladen/

    Viel Spaß damit, Kule
    Hallo Kule,

    ich kann euch hier mit Informationen, Bildern, Videos und Links über Norwegen zubombardieren wenn es denn gewünscht ist,

    das ersetzt aber noch lange nicht das " Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren "

    und das ist und bleibt unbezahlbar, aber nicht im Sinne von zu teuer, zu kalt, zu dunkel ......

    Wer sich einmal mit dem Skandinavien- oder Norwegenvirus angesteckt hat, wird ihn nie wieder los.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  10. #50
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.759

    Standard AW: Hurtigrutenreisen

    @ KuleY
    Hallo Kule,
    ich frag mich, warum Du immer allen einreden möchtest, dass es im Winter tatsächlich kühler als +15° C in Norwegen sein kann. Ich hab mir, obwohl ja Deiner Ansicht nach es zu dunkel, zu teuer und zu kalt ist, Hurtigruten im Februar zusammen mit meiner Frau auf der Trollfjord zu erleben. Vom 17.-28.2.2014 anschließend hab ich einen Reisebericht hier eingestellt.
    https://www.promobil.de/forum/thread...-so-eine-Reise Da kannst Du gerne sehen, wie dunkel, wie kalt und wie teuer wir das empfunden haben.

    Ich kann es auch vereinfachen.:

    1. uns war der Preis egal,nicht nur, weil wir es uns leisten konnten, sondern schlicht, weil wir genau diese Reise machen wollten. Also, mit dem Schiff und zu der Zeit, mit allen Gimmicks, die wir haben wollten. Das war nicht viel, weil wir seit vielen Jahren das Land mit dem Womo bereist hatten. aber eine Husky-Schlittenfahrt, das Schneehotel in Kirkenes und eine Stadtführung in Trondheim hatten wir gebucht, weil wir so etwas im Sommer nicht sehen bzw. machen können.

    2. uns war es zu warm. wir hatten schon mit norwegischem Winter und Temperaturen um -15° gerechnet. Leider war es am kältesten Tag aber gerade -6°. Und das nicht auf Magerøya, der Nordkapp -Insel, sondern in Kirkenes. Da hatten wir allerdings auch gedacht, es viel kälter anzutreffen.

    3.Ich denke, die Bilder in unserem Reisebericht sprechen für die "Dunkelheit", damit sind aber nicht die Bilder vom Nordlicht gemeint. Das war der Grund, warum wir diese Reise machten.

    4. Ich denke, alle, die einmal diese Reise mitgemacht haben, damit meine ich ausdrücklich die Winterreise, haben sich eben wegen der Winterbedingungen dazu entschieden. Abgesehen ist das dann eine deutlich günstigere Reise als in der identischen Kabine im Sommer, besser zur Zeit der Mitternachtssonne, zu reisen. Da ist dann, trotz, oder gerade wegen, ausgebuchter Schiffe, die Kabine bis zum 2,5 fachen teurer.

    Unabhängig davon war der Link schön anzusehen. Auch wenn man ihn schon ewig kennt.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



Seite 5 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •