Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Umfrageergebnis anzeigen: Gaubt Ihr das mit den Gasüberfällen?

Teilnehmer
164. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja ich glaube es

    25 15,24%
  • Nein ich glaube es nicht

    139 84,76%
Seite 28 von 41 ErsteErste ... 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 407
  1. #271
    Stammgast   Avatar von oliwink
    Registriert seit
    11.10.2012
    Beiträge
    694

    Standard AW: Gasüberfälle, wer glaubt es?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Schreibt der Hersteller welche Narkosegase er überprüft?
    Hallo,
    hier die Antwort vom Hersteller:

    " Das System reagiert auf alle ätherischen Kohlenwasserstoffverbindungen mit narkotisierender Wirkung. Die Alarmschwelle ist sehr empfindlich eingestellt."

    Gruß
    Oliver
    Gruß,
    Gaby und Oliver
    Hobby Siesta 555 AK GF SC
    Allzeit gute Fahrt

  2. #272
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    266

    Standard AW: Gasüberfälle, wer glaubt es?

    Zitat Zitat von oliwink Beitrag anzeigen
    Hallo,
    hier die Antwort vom Hersteller:

    " Das System reagiert auf alle ätherischen Kohlenwasserstoffverbindungen mit narkotisierender Wirkung. Die Alarmschwelle ist sehr empfindlich eingestellt."

    Gruß
    Oliver
    Viren-Programme reagieren auch auf alle Art von Viren "sagen die Hersteller" und trotzdem kann ich gut von der Beseitigung der Viren auf den PC leben (natürlich nicht nur)
    Immer festen Untergrund unter den Räder. Gruß Volker

    Unterwegs Mit Rotec TI 6950 auf Fiat 244 110PS mit Grüner Plakette !

  3. #273
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.091

    Standard AW: Gasüberfälle, wer glaubt es?

    Zitat Zitat von oliwink Beitrag anzeigen
    " Das System reagiert auf alle ätherischen Kohlenwasserstoffverbindungen mit narkotisierender Wirkung. Die Alarmschwelle ist sehr empfindlich eingestellt."
    Danke, endlich mal jemand mit Fakten!

    Aber: Folgende Narkosemittel sind somit schon mal nicht detektierbar:
    Distickstoffmonoxid (Lachgas), da kein Kohlenwasserstoff
    Isofluran, Sevofluran und Desfluran, auch kein Kohlenwasserstoff
    Xenon, kein Kohlenwasserstoff
    Damit sind schon mal fast alle gebräuchlichen Narkosemittel nicht detektierbar!

    Äther wäre zwar ein Kohlenwasserstoff, ist aber eher nicht anzunehmen, da Dosierng schier unmöglich, schwerer als Luft und extrem explosionsgefährlich.
    Geändert von raidy (10.08.2015 um 18:53 Uhr)

  4. #274
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Gasüberfälle, wer glaubt es?

    Moin Georg,

    ich hatte drei Vertreiber / Hersteller von -so genannten- Warngeräten angeschrieben: Keiner hat mir geantwortet,




    Volker
    Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig.

  5. #275
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    852

    Standard AW: Gasüberfälle, wer glaubt es?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Xenon, kein Kohlenwasserstoff
    Danke Georg, wieder was gelernt. Xenon als Narkosegas

    Und ich dachte, das füllt man nur in Lampen....

    LG
    Volker
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  6. #276
    Kennt sich schon aus   Avatar von fmkberlin
    Registriert seit
    01.05.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    133

    Standard AW: Gasüberfälle, wer glaubt es?

    Auszug aus Wikipedia:

    "Narkosemittel

    Xenon wirkt narkotisierend und kann als Inhalationsanästhetikum verwendet werden. Es ist seit 2005 für den Einsatz bei ASA 1 und 2-Patienten zugelassen. Aufgrund der hohen Kosten gibt es zurzeit (März 2010) noch nicht viel Erfahrungen mit diesem Narkosegas. Aufgrund seines sehr niedrigen Blut-Gas-Verteilungskoeffizienten flutet es sehr schnell an und ab. Beim Abfluten kann wie beim Distickstoffmonoxid eine Diffusionshypoxie entstehen, es muss also mit reinem Sauerstoff ausgewaschen werden. Gegenüber dem häufig verwendeten Distickstoffmonoxid besitzt es einige Vorteile, so ist es ungefährlich im Umgang und kein Treibhausgas. Auch die Hämodynamik ist bei Xenon stabiler als bei anderen volatilen Anästhetika, d. h. es kommt nicht zum Blutdruckabfall, die Herzfrequenz steigt eher etwas an. Nachteilig ist, dass mit Xenon, weil es relativ hohe Konzentration braucht, um narkotisch zu wirken (MAC-Wert im Bereich von 60 bis 70 %), nur noch höchstens 30 oder 40 % Sauerstoff im Atemgasgemisch gegeben werden kann. Der größte Nachteil des Xenons ist sein hoher Preis."

    Grüße aus Berlin
    Frank


  7. #277
    Stammgast   Avatar von oliwink
    Registriert seit
    11.10.2012
    Beiträge
    694

    Standard AW: Gasüberfälle, wer glaubt es?

    Zitat Zitat von fmkberlin Beitrag anzeigen
    Auszug aus Wikipedia:

    "Narkosemittel

    Xenon wirkt narkotisierend und kann als Inhalationsanästhetikum verwendet werden. Es ist seit 2005 für den Einsatz bei ASA 1 und 2-Patienten zugelassen. Aufgrund der hohen Kosten gibt es zurzeit (März 2010) noch nicht viel Erfahrungen mit diesem Narkosegas. Aufgrund seines sehr niedrigen Blut-Gas-Verteilungskoeffizienten flutet es sehr schnell an und ab. Beim Abfluten kann wie beim Distickstoffmonoxid eine Diffusionshypoxie entstehen, es muss also mit reinem Sauerstoff ausgewaschen werden. Gegenüber dem häufig verwendeten Distickstoffmonoxid besitzt es einige Vorteile, so ist es ungefährlich im Umgang und kein Treibhausgas. Auch die Hämodynamik ist bei Xenon stabiler als bei anderen volatilen Anästhetika, d. h. es kommt nicht zum Blutdruckabfall, die Herzfrequenz steigt eher etwas an. Nachteilig ist, dass mit Xenon, weil es relativ hohe Konzentration braucht, um narkotisch zu wirken (MAC-Wert im Bereich von 60 bis 70 %), nur noch höchstens 30 oder 40 % Sauerstoff im Atemgasgemisch gegeben werden kann. Der größte Nachteil des Xenons ist sein hoher Preis."

    Grüße aus Berlin
    Frank

    "der kleine Chemiker" weiß halt alles
    Gruß,
    Gaby und Oliver
    Hobby Siesta 555 AK GF SC
    Allzeit gute Fahrt

  8. #278
    Stammgast  
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Kreis Neuburg / Donau
    Beiträge
    564

    Standard AW: Gasüberfälle, wer glaubt es?

    Hallo Zusammen,
    bisher hab ich auch zu den Ungläubigen gehört. Aber mittlerweile bin ich am grübeln wie denn 4 Personen und ein Hund nichts von einem Einbruch bemerken?
    Frage an die Ungläubigen, wie kann man das erklären?

    Grüße Hans

  9. #279
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.917

    Standard AW: Gasüberfälle, wer glaubt es?

    Hans,
    vier Personen unterschiedlicher Größe und Gewichte und ein Hund ?
    Bei falscher Dosierung währe da mindestens einer von Tod, also hatten die wohl eine entsprechende Ausbildung um alles entsprechend zu berechnen

    PS.
    ich hab auch so ein Gaswarner geschenkt bekommen und der soll auch Narkosegas warnen.
    UND das macht der auch - vermute ich - der reagiert auf Deospray
    hab das Ding dann ausgeschaltet.

    Viele Grüße,
    Volker

  10. #280
    Stammgast  
    Registriert seit
    22.12.2013
    Beiträge
    793

    Standard AW: Gasüberfälle, wer glaubt es?

    Haben alle einen guten Schlaf. Ich habe letztens ein ganz heftiges Gewitter nicht bemerkt. Ohne Alkohol und garantiert ohne Gas.
    Liebe Grüße

    Pit

Seite 28 von 41 ErsteErste ... 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gasüberfälle - Kohlenmonoxyd - Einbruchschutz
    Von hotte2011 im Forum Einbruch und Diebstahlschutz
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 09.01.2014, 21:04
  2. Glaubt nicht alles!
    Von egon oetjen im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 18:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •