Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 23 von 23
  1. #21
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    228

    Standard AW: Reisemobile aus I, F oder SLO versus aus D

    Ist denn Ein EuraMobil ein deutsches oder ein französisches WoMo?
    Wanner Silver dream ein deutsches oder ein italienisches?
    Karmann evtl. nur bis zur Übernahme ....
    usw.
    Also schon schwierige Frage.
    Mein 91er Karmann auf VW ist schon ziemlich deutsch....
    ein Ci aus den 90ern ziemlich italienisch....

  2. #22
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.467

    Standard AW: Reisemobile aus I, F oder SLO versus aus D

    Ich verstehe Deine Fragen nicht, warum sollte Eura ein französisches Mobil sein, es wird in Deutschland von einer Deutschen Firma gebaut, die Firma ist in Besitz eines französischen Konzern welcher eine Aktien-Gesellschaft ist, jetzt kann ja täglich derjenige wechseln der die Aktien Mehrheit dieser Firma hat, meinst Du dadurch würde sich auch je nach Mehrheit die Nationalität der Firma ändern?

    Ci war eine italienische Firma, warum sollte sich das ändern wenn diese nunmehr einer französischen gehört?

    Wenn Dir diese fragen wirklich ernst sind, dann wundert mich das mangelnde vertrauen in die Italienische Wirtschaft der deutschen nicht

  3. #23
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.894

    Standard AW: Reisemobile aus I, F oder SLO versus aus D

    Zitat Zitat von Bmwboxer Beitrag anzeigen
    Das hat wohl mehr mit der merkwürdigen Entscheidung der Familie Agnelli zu tun, alle 5 Jahre auf ein anderes Pferd zu setzen. So hat man anfänglich Lancia und jetzt auch Alfa kleingekriegt. Hätte man sich anfänglich mehr auf alle drei Marken gleichzeitig konzentriert wäre heute auch wohl mehr übrig.
    ....und jetzt versuchen sie es mit Chrysler. Hoffentlich haben sie dabei mehr Glück als Jürgen Schrempp der mit seiner Entscheidung viele Milliarden Euros seines Arbeitgebers verbraten hat.
    Jede Firma dieser Art sollte sich auf ihr "Kerngeschäft" konzentrieren dann klappt das auch. Fiat sollte gute italienische Autos bauen dann werden auch die Italiener diese Autos kaufen. Vom VW-Konzern könnten sie das abschauen. Audi, VW, Skoda, Seat, äußerlich alle unterschiedlich, im Kern alle gleich gut, das klappt doch.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Crashsicherheit - Integriert versus Original Fahrerkabine
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 01.08.2017, 00:23
  2. Reisemobile mitentwickeln: gut oder schlecht?
    Von Anne_Mandel im Forum Thema des Monats
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 13:24
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 09:19
  4. Allrad-Reisemobile
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 18:42
  5. RMB Reisemobile
    Von OPIRUS im Forum Reisemobile
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 15:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •