Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 12 von 12
  1. #11
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    27.07.2014
    Beiträge
    5

    Standard AW: Erneuerung von Bordbatterie, Ladegerät und Spannungswächter...

    So jetzt ich bin ich's wieder. Ich habe mittlerweile erfolgreich zwei 90 Ah Gelbatterie eingebaut, allerdings konnte das Ladegerät nicht mehr rechtzeitig geliefert werden :-S. Ich bin also auf das Alte angewiesen... Hierzu habe ich jetzt eine Frage:
    Gehe ich richtig in der Annahme dass das meine nagelneuen Batterien nicht gleich schrotte wenn ich sie zwei bis drei Wochen lang mit nem meinem uralt Ladegerät lade? Und kann jemand von euch abschätzen zu wieviel Prozent die Batterien vollgeladen werden wenn ich nur mit max. 13,8V statt mit 14,3V lade...
    Grüße
    Willi

  2. #12
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.885

    Standard AW: Erneuerung von Bordbatterie, Ladegerät und Spannungswächter...

    Hallo Willi,

    die Batterien hast du ja schon. Der Hersteller der Batterien sollte dir Infos liefern können, welche Ladespannung und Erhaltungsspannung sie benötigen. Und ggf. die maximale Zeit der Ladespannung, bis ein Ladegerät auf die Erhaltungsspannung umschaltet. (IUOU-Kennlinie). Der maximale Ladestrom ist ebenso wichtig.

    Mit wie viel Ladespannung und welchem max. Ladestrom lädt denn dein Uraltgerät?
    Vermutlich weißt du es nicht. Die maximale Ladespannung und -strom solltest du besser nicht wesentlich überschreiten. Dann lieber, wie du schreibst, mit weniger Ladespannung. Nur voll (geschätzt 80% mit 13,8V) bekommst du sie sicher nicht.

    Daneben wäre es sinnvoll zu wissen, welche Spannung der Batterie welchen Ladezustand bedeutet. (x Volt gleich x% Ladezustand. Steht meistens auch in den Beschreibungen oder im Netz.

    Aber Achtung!

    Direkt nach einer Ladung ist die Spannung noch recht hoch. Du musst die Batterie erst ruhen lassen und sie ggf. kurz mit wenig Last belasten, um einen aussagekräftigen Wert zu bekommen. Wenn du misst, dann direkt bei abgeklemmter Batterie an den Polen.

    Lieber ein kleines, gutes (Zweit-) Ladegerät (z.B. CTEK), welches sich auf GEL umstellen lässt, kaufen...

    Grüße
    Martin
    Geändert von Frenzi (12.08.2014 um 22:35 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Solarladegerät für die Erhaltung der Bordbatterie
    Von ktmpower im Forum Stromversorgung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.03.2013, 22:50
  2. Ladegerät im Laika Kreos 5010
    Von ludwigsparky im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 07:48
  3. Bordbatterie, welche ist die Richtige?
    Von christolaus im Forum Stromversorgung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 20:27
  4. Batterie-Ladegerät Leistung
    Von ths1965 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 17:34
  5. Batterie Ladegerät
    Von karlimoni im Forum Stromversorgung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 18:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •