Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 55
  1. #21
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    492

    Standard AW: (Lade-) Strombegrenzung Solarladeregler auf 40A

    Nochmal zum Verständnis:
    Der "Vorwiderstand" begrenzt den Strom, der in den SLR fließt?
    Die Wandler auf der 12V-Seite und das Netzteil auf der 230V-Seite müssen aber weiterhin die gleiche, volle Leistung bringen?
    Geändert von conny7 (30.07.2014 um 10:09 Uhr)
    Gruß aus'm Schwarzwald
    Conny
    ___________________________

    Bürstner Aviano I 684, Modell 2011

  2. #22
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.107

    Standard AW: (Lade-) Strombegrenzung Solarladeregler auf 40A

    Ja, der Vorwiderstand "verheizt" einen Teil der kommenden Spannung. Somit kommt weniger Spannung am SR an, weshalb er am Ausgang zwar immer noch 12-15V, aber weniger Ampere liefern kann. Da deine DC/DC 24V haben , dein Ladegerät aber sogar 48V hat, bräuchtest du einen Vorwiderstand, welcher auf die 48V ausgelegt ist, oder gar zwei.
    Wie lange dauerst es denn, bis er von den ca. 50A Ladestrom wieder auf "normale" 40A zurück kommt?

    ....ich grüble noch an einer einfacheren Lösung mittels Thermistoren........
    Geändert von raidy (30.07.2014 um 16:26 Uhr)

  3. #23
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    492

    Standard AW: (Lade-) Strombegrenzung Solarladeregler auf 40A

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Ja, der Vorwiderstand "verheizt" einen Teil der kommenden Spannung. Somit kommt weniger Spannung am SR an, weshalb er am Ausgang zwar immer noch 12-15V, aber weniger Ampere liefern kann.
    Dann hab ich ja leider trotzdem noch das Problem der überlasteten Wandler, bzw. des Schaltnetzzeils

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Wie lange dauerst es denn, bis er von den ca. 50A Ladestrom wieder auf "normale" 40A zurück kommt?
    Schwer zu sagen, da bei diesem Strom meist die Wandler, bzw. das Netzteil ausstiegen.
    Ich denke, je tiefer die Gel entladen, desto länger wohl auch die Hochstromladephase.
    Gruß aus'm Schwarzwald
    Conny
    ___________________________

    Bürstner Aviano I 684, Modell 2011

  4. #24
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.107

    Standard AW: (Lade-) Strombegrenzung Solarladeregler auf 40A

    Zitat Zitat von conny7 Beitrag anzeigen
    Dann hab ich ja leider trotzdem noch das Problem der überlasteten Wandler, bzw. des Schaltnetzzeils
    Nein!
    Der Schutzwiderstand muss so berechnet sein, dass der SR bei DC/DC nicht mehr über 20A ziehen kann, was 40A am Ausgang wären. Dann ist der SR nicht überlastet und der DC/DC auch nicht. Bei 48V müsste er so berechnet sein, dass nicht mehr als 10A in den SR kommen, was wieder 40A am Ausgang wären.
    (Angaben ohne Verluste).
    Es wäre alles viel leichter gewesen, wenn DC und Netzteil die gleiche Spannung hätten.
    Geändert von raidy (30.07.2014 um 19:55 Uhr)

  5. #25
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    492

    Standard AW: (Lade-) Strombegrenzung Solarladeregler auf 40A

    Ok, wieder was dazu gelernt.
    dh, Du brauchst jetzt die Dauer der überhöhten Ladung um die Schaltung berechnen zu können?
    Mal sehn, ob ich das morgen irgendwie hinbekomme.
    Gruß aus'm Schwarzwald
    Conny
    ___________________________

    Bürstner Aviano I 684, Modell 2011

  6. #26
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    492

    Standard AW: (Lade-) Strombegrenzung Solarladeregler auf 40A

    So, heute mal die 200Ah Gel lt Battetiecomputer teilentleert auf 70% Restkapa
    Dann Originalladegerät EBL99 wieder angeschlossen und 230V angelegt.
    Gel wurde nun durch EBL99 und parallel angeschlossenem SLR (dieser erhielt seinen Saft vom 230V-->48V/12,5A Schaltnetzteil) geladen.
    Batteriecomputer Victron BMS 700 (500A Shunt) zeigte anfänglich ca. 58A Ladung an, ging dann innerhalb von ca. 1 Minute runter auf ca. 50A und bis die Ladung unter 40A fiel dauerte es ca. 10-12 Minuten.
    Da müsste lange Zeit viel Energie verbraten werden. Wäre doch bestimmt im Winter zum Heizen nicht schlecht?
    Übrigens, der zweite Bordcomputer, der NASA BM1 hat nen 100A Shunt, vielleicht ginge der besser?

    Greorg, kannste mit diesen Werten arbeiten?
    Gruß aus'm Schwarzwald
    Conny
    ___________________________

    Bürstner Aviano I 684, Modell 2011

  7. #27
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.107

    Standard AW: (Lade-) Strombegrenzung Solarladeregler auf 40A

    Näherungsrechnung, keine exakte Berechnung (ist aber völlig egal)

    48V-Rechnung (Dein Netzteil):

    12V 60A = 720W, es dürfen aber nur max. 480W sein, also 12V 40A am Ausgang.
    Bei 720W muss dein 48V Netzteil I=P/U = 15A liefern.
    Der rechnerische Innenwiderstand des SR beträgt dann R=U/I = 48V/15A = 3,2Ohm bei Überlast.

    Nun sollen aber max. 480W in den SR fließen
    Bei 480W müsste dein 48V Netzteil aber nur 10A liefern.
    Der berechnete Widerstand des SR sollte dann 48V/10A = 4,8 Ohm sein.
    Somit musst du bei 48V einen Lastwiderstand von 4,8Ohm-3,2Ohm= 1,6Ohm dazwischen schalten.

    Dann ergäbe sich folgende Leistungsrechnung:
    4,8 Ohm Gesamtwiderstand bei 48W = 480W = 10A
    1,6Ohm bei 10A = 16V, verheizte Leistung 16V * 10A = 160VA = 160W

    Bei 48V bräuchtest du also einen Widerstand von ca. 1,6Ohm mit 160W

    24V Rechnung (deine DC/DC):
    Bei 24V 480W muss dein DC 20A liefern.
    Der SR zieht aber bei 60A im Ausgang: 12V*60A= 720W bei Überlast.
    Somit zieht er am Eingang: 720VA/24V = 30A bei Überast
    Es ergibt sich ein rechnerischer Innenwiderstand von 24V/30A = 0,8Ohm
    Bei 24V/20A (=480W) wäre der rechnerische Innenwiderstand 1,2 Ohm
    Wir müssten also einen Widerstand von 1,2Ohm - 0,8 Ohm= 0,4 Ohm vorschalten, damit der SR nicht überlastet wird.
    Der Widerstand müsste eine Leistung von (U=R*I 20A*0,4Ohm= 8V) 0,4 Ohm und (8V * 20A) = 160W Leistung abkönnen.

    Bei 24V bräuchtest du also einen Widerstand von 0,4 Ohm mit 160W.

    Aber: Der Widerstand sollte nicht immer aktiv sein, sonst verbrennst du unnötig Leistung.

    Die Rechnung ist übrigens nur eine Annäherung, da dein MPPT-SR die "Wahrheit" etwas verfälscht, aber das ist rein akademisch.

    Am besten du versuchst es vorab mal mit diesen beiden und prüfst den Erfolg "manuell". Wenn das klappt, kann man an die Automatik denken.

    2 * 0,82 Ohm 100W für je 15,52€

    aus denen kannst du 1,6 Ohm (seriell 48V) oder auch 0,4ohm (parallel 24V) machen, also beide Konstellationen testen.
    Zudem kommst du immer auf 200W max. Leistung und hast also viel Reserve bei Erhitzen.

    Aber: Der Widerstand sollte nicht immer aktiv sein, sonst verbrennst du unnötig Leistung.

    Übrigens: 160W für 10 Minuten sind kein wirkliches Kühlproblem. Dazu mal später. Für den Test kannst du sie auch mal heiß werden lassen.

    Viel Erfolg und Gruß
    Georg
    (War Arbeit.....)
    Geändert von raidy (31.07.2014 um 21:23 Uhr)

  8. #28
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    492

    Standard AW: (Lade-) Strombegrenzung Solarladeregler auf 40A

    Ufff, das mit der Arbeit glaub ich gerne
    ein ganz großes Dankeschön für Deine Mühe.
    Werd die beiden mal bestellen und berichten!
    Gruß aus'm Schwarzwald
    Conny
    ___________________________

    Bürstner Aviano I 684, Modell 2011

  9. #29
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.107

    Standard AW: (Lade-) Strombegrenzung Solarladeregler auf 40A

    Zitat Zitat von conny7 Beitrag anzeigen
    Ufff, das mit der Arbeit glaub ich gerne
    ein ganz großes Dankeschön für Deine Mühe.
    Werd die beiden mal bestellen und berichten!
    Nochmals,
    die tatsächliche Berechnung ist wesentlich komplizierter, da der MPPT SR seinen dynamischen Innenwiderstand verändern wird um die höchst mögliche Energiemenge zu bekommen. Diese Berechnung verhindert, dass es bei 48V mehr als 10A werden. Es könnte aber sein, dass es nachher nur 8A werden.
    Da hilft nur testen. Danach wissen wir, wie nahe wir am Optimum sind, ob du damit leben kannst, oder ob wir etwas kleinere Werte bräuchten.
    Anderseits spielt es aber auch keine Rolle, ob er nachher 3 Minuten länger braucht, bis man wieder auf normale Ladung kommt. Es ist die "sichere" Variante.

    Viel Erfolg beim messen.

  10. #30
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    492

    Standard AW: (Lade-) Strombegrenzung Solarladeregler auf 40A

    Muss jetzt doch nochmal nachfragen:
    Welche Probleme wären zu erwarten, würde ich in der jeweiligen "Hochlastphase" (12V-Ladung bei Fahrt bzw. 230V-Ladung mit Landstrom) einfach den vorhandenen EBL solange dazuschalten, bis eben der Ladestrom wieder unter 40A sinkt.
    Der parallel geschaltete EBL würde doch dann mit seiner Ladung zur Entlastung des SLRs führen und ich denke diese kurze Zeit dürfte auf die Ladecharakteristik des SLRs keinen großen Einfluß haben, oder doch?
    Gruß aus'm Schwarzwald
    Conny
    ___________________________

    Bürstner Aviano I 684, Modell 2011

Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Immer genug Strom an Bord mit Lade-Booster
    Von guan im Forum Stromversorgung
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 14.01.2015, 16:11
  2. Solarladeregler
    Von jessid im Forum Stromversorgung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 17:50
  3. Solarladeregler MPPT mit AES Ausgang und mindst. 400 Watt
    Von jessid im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 14:00
  4. Solarladeregler in Batteriekasten einbauen??
    Von conny7 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 11:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •