Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56
  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.789

    Standard Böschungswinkel und Bodenfreiheit

    Hallo zusammen,

    es gibt Mobile mit Überhängen, da komme ich schon mal ins staunen. Manche Kollegen lassen sich am Heck Rollen montieren, die beim Aufsetzen größere Schäden vermeiden sollen. Daneben ist der Rampenwinkel und die Bodenfreiheit sicherlich auch ein Thema.

    Wenn das mobile Fahrzeug irgendwo aufsetzt und ein Schaden am Unterboden entsteht, ist der Ärger groß. Wie steht es eigentlich bei Reisemobilen um Böschungswinkel & Co.?



    Bild promobil - mehr lesen auf promobil.de
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  2. #2
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.949

    Standard AW: Böschungswinkel und Bodenfreiheit

    Der Böschungswinkel ist speziell an meinem Mobil die Achillesferse. Fast zweieinhalb Meter Überhang, gepaart mit geringer Bodenfreiheit. Man muß halt aufpassen, dann geht es schon.
    Trotzdem ist mein Mobil schon ein paarmal aufgesessen, einmal wurde die Stoßstange leicht beschädigt.
    Rollen druntermontieren um Schäden zu verhindern ?
    Ich galube dass das eher kontraproduktiv ist, die Bodenfreiheit wird zusätzlich nochmal verringert. Ich glaube dass man ohne Rollen sicherer unterwegs ist, zumindest bei einem Ducato-Fahrgestell mit einer Rahmenverlängerung. An dieser noch Rollen befestigen - dafür ist die nicht geeignet. Abhilfe bzw. zusätzliche Sicherheit kann nur eine nachträglich montierte Zusatzluftfederung bringen.
    An einem LKW-Leiterrahmen wie z.B.bei IVECO- Fahrgestellen mögen Rollen durchaus was bringen.
    Geändert von Waldbauer (29.06.2014 um 22:14 Uhr) Grund: "Überhang" eingefügt
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.789

    Standard AW: Böschungswinkel und Bodenfreiheit

    Hallo Franz,

    Anfang des Jahres in Marokko bin ich trotz moderaten Überhangs nur minimal vor dem Aufsetzen gewesen. Das war nur eine Bodenwelle in einem Olivenhain, in dem ich mit Erlaubnis übernachten durfte. Man hat mich gewarnt, aber es ging doch...

    Gruß
    Bernd

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.676

    Standard AW: Böschungswinkel und Bodenfreiheit

    Hallo Bernd, Fragen, Fragen, Fragen:

    wie ist denn der Rampenwinkel definiert ? Bis zur Tür ??? Und die Bodenfreiheit ist die tiefste Stelle zwischen den Rädern ? Oder ggf. auch davor / dahinter ? Und wird bei beladenem oder unbeladenen Fahrzeug gemessen ?

    Bei den Promobil- Tests werden diese Werte doch immer gemessen? Gibt es hier eine Übersicht der Werte aller bislang getesten WoMos ?

    Grüsse Jürgen
    Geändert von Jabs (29.06.2014 um 19:47 Uhr)

  5. #5
    Kennt sich schon aus   Avatar von Schwadi
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    189

    Standard AW: Böschungswinkel und Bodenfreiheit

    Meiner hängt auch gewaltig tief 😈😈😈
    Aber beim Womo hilft mir da gelegentlich die Vollluftfederung


    Liebe Grüße
    Günter

  6. #6
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Böschungswinkel und Bodenfreiheit

    Es ist einfach üblich mit seinem Reisemobil auf Straßen zu fahren. Dabei spielt der Überhang außen nicht die wichtigste Rolle. Innen allerdings schon! Oft verbirgt sich viel Platz und Stauraum in den Heckgaragen, die diesen Überhang erforden.
    Sicher setzt man mal auf wenn die Straße schlecht ist oder eine Bodenwelle zu hoch ist. Mit unserem ersten Mobil (durch eine Anhängerkupplung extrem tiefer 2,2m Überhang) haben wir öfter Bodenkontakt gehabt. An Rollen habe ich nie gedacht, weil ich die Belastung des Hilfsrahmens zu groß fand.

    Ich habe Bilder von marokkanischen Stell- und Campingplätzen gesehen auf denen ganz normale Mobile mit den üblichen Überhängen standen. Sogar frontgetriebene FIAT waren dabei. Daher kann ich mir vorstellen auch dort mit einem 7,5 m Mobil fahren zu können, welches nicht über spezielle Rampen- oder Überhangswinkel verfügt. Zumal ein Aufsetzen im Gelände ja auf Lockerem Boden erfolgt.
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.891

    Standard AW: Böschungswinkel und Bodenfreiheit

    Ich habe in der nähe von Dawson bei der Überquerung des Yukon gemerkt wie schnell ein Wohnmobil mit langem Überhang in Schwierigkeiten kommen kann.Die Fähre mußte noch mal zurück um schräg zum Ufer anzulegen,ein paar dicke Taue mußten auch noch verlegt werden,erst dann kam ich von der Fähre,danach mußte ich einige Schränke neu einräumen.

    Gruß Arno

  8. #8
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.789

    Standard AW: Böschungswinkel und Bodenfreiheit

    Zitat Zitat von BRB-Stefan Beitrag anzeigen
    ... Ich habe Bilder von marokkanischen Stell- und Campingplätzen gesehen auf denen ganz normale Mobile mit den üblichen Überhängen standen. Sogar frontgetriebene FIAT waren dabei. Daher kann ich mir vorstellen auch dort mit einem 7,5 m Mobil fahren zu können, welches nicht über spezielle Rampen- oder Überhangswinkel verfügt. Zumal ein Aufsetzen im Gelände ja auf Lockerem Boden erfolgt.
    Stefan, mit so solchen Bildern kann ich auch dienen. Die Fiatmobile überwiegen auch in Marokko deutlich, auch sieht man hin und wieder große Mobile. Denn es gibt in einigen Regionen mit vielen Camping- und Stellplätzen Straßen, die wirklich jedes Mobil weitgehend problemlos fahren kann.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Cp.jpg 
Hits:	265 
Größe:	54,2 KB 
ID:	11797 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Strand_Platte.jpg 
Hits:	227 
Größe:	54,2 KB 
ID:	11798

    Aber eben nur in bestimmten Regionen... dann gibt es zugegebenerweise ganz wenige Strecken, wo der Überhang und die Bodenfreiheit schon eine Rolle spielt. Das zu fahren macht doch den Reiz aus... Davon habe ich leider kein Foto, weil ich mit Schweiß auf der Stirn hinter dem Lenkrad nicht auf die Idee kam zu fotografieren. In diesen Gegenden habe ich kein "normales" Reisemobil gesehen.

    Viele Grüße von Beate und Bernd, die beide von Marokko träumen...

  9. #9
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.788

    Standard AW: Böschungswinkel und Bodenfreiheit

    Hallo Bernd,
    ich habe vor ein paar Wochen einen Kollegen getroffen der mit einem baugleichen Fahrzeug wie unseres gerade von 2 Monaten Marokko zurückgekehrt war.
    Er sagte es wäre überhaupt kein Problem gewesen mit dem 8,60m Iveco dort zu fahren.
    Daher muss ich sagen ich suche auch in Mitteleuropa nicht die Wildnis und denke daher wenn es mich mal nach Marokko ziehen sollte, käme ich mit meiner zusätzlichen Luftfederung auch dort klar.
    Und wo ich halt nicht hinkomme, sage ich einfach da hätte ich auch nicht hingewollt!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.789

    Standard AW: Böschungswinkel und Bodenfreiheit

    Hallo Wolfgang,

    habe ich ja geschrieben, auch ich habe größere Mobile gesichtet. Du kannst schon dort fahren, aber eben nicht überall, aber das schreibst Du ja auch. Insofern, auf nach Marokko.

    Grundsätzlich: Irgendwie habe ich den Eindruck, wenn man über Marokko schreibt und noch nicht dort war, dann denkt man an 95% Wüste. Das ist nicht so, es gibt sehr viele gute Straßen, wo jegliche Mobile zurechtkommen. Die teilweise schon heftigen Passstraßen, die ich dieses Jahr im Süden gefahren bin, kann man meiden, indem man an der Küste entlang fährt. Von dort kommt man auch weitgehend problemlos an viele interessante Ort, die ein wenig von der Küste abseits liegen.

    Auch mit meinem 7,3 m Woelcke mit relativ geringen Überhang bin ich gut klar gekommen, hier einige Eindrücke von Straßen in Marokko aus 2012:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1050959.jpg 
Hits:	153 
Größe:	41,0 KB 
ID:	11799 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060012.jpg 
Hits:	159 
Größe:	90,7 KB 
ID:	11800 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060046.JPG 
Hits:	154 
Größe:	45,2 KB 
ID:	11801 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060066.jpg 
Hits:	160 
Größe:	51,8 KB 
ID:	11802 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	a_P1060054.jpg 
Hits:	175 
Größe:	84,2 KB 
ID:	11803
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hecküberhang und Böschungswinkel
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.02.2014, 13:32
  2. Bodenfreiheit bei Knaus Sun Traveller 555 L
    Von hdrte im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 09:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •