Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 74
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Rombert
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.746

    Standard Wie ist Eure Einstellung zu Tätowierungen?

    Hallo Kollegen,

    jetzt bei der WM wird man jeden Abend mit skurillen Typen konfrontiert. Extravagante Frisuren (dabei können die Meisten von uns nicht mehr mithalten) aber auch Spieler, die wie wandelnde Litfaßsäulen herumlaufen. Tätowierungen am ganzen Körper, gezeichnet für den Rest des Lebens. Fragwürdige Kunstwerke, asiatische Schriftzüge oder schlicht nur der Name der augenblicklichen Freundin.

    Früher war die Klientel für Tatowierungen überschaubar - entweder waren es Knastbrüder oder Seeleute. Heute ist es ein verbreitetes gesellschaftliches Phänomen. Ich sehe diesen Trend überaus kritisch, weil er mir einfach nicht gefällt und mein ästhetisches Empfinden beleidigt, besonders wenn sich junge Frauen mit einer schönen und makellosen Haut für den Rest ihres Lebens verunstalten lassen.

    Wie mögen diese Bemitleidenswerten in 10 oder 20 Jahren aussehen? Wie erklären sie das ihren Kindern?

    Ich bin auf Eure Meinung gespannt.

    Gruß
    Rombert

  2. #2
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.767

    Standard AW: Wie ist Eure Einstellung zu Tätowierungen?

    Ein Seemann kam von jeder Fahrt mit einem neuen Tattoo zurück.
    Seiner Frau passte das nicht un sie sann auf Rache.
    Er ging wieder auf große Fahrt.
    Nach paar Monaten kam er zurück. Sie zog sich nackt aus um ihn zu überraschen. Sie hatte sich auf jeden Busen ein Männerantlitz tätowieren lassen. Er brach in schallendes Gelächter aus.
    Sie war überrascht.
    "Ich dachte du würdest dich ärgern".....
    "Nein, ich denke nur dran was die in 20 Jahren für lange Gesichter machen werden......

    Weiter geht es sachlich.
    Die Helferin meines Hausarztes hat einige Tattos, wo überall weiß ich nicht.
    Eines auf dem linken Oberarm ist jedenfalls ein Kunstwerk, es ist wirklich sehr schön gemacht.
    Ob es zu späterer Reue führt kann ich nicht beurteilen.
    Ich würde meinen Körper nicht derart verzieren lassen.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  3. #3
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.173

    Standard AW: Wie ist Eure Einstellung zu Tätowierungen?

    Zuerst da Sachliche: Jedem wie er es will, ich will es nicht. Mich stört es nicht, wenn jemand tätowiert ist. Allerdings kann ich mir bestimmte Berufsgruppen nur schwer mit Tätowierungen auf dem Kopf vorstellen.

    @Franz, einen kenn ich auch:
    Sagt Steffi Graf zu Boris Becker unter der Dusche: "Huch auf deinem Schniedel steht ja AIDS drauf"
    Sagt Boris: "Wart nur bis er größer wird, da steht ADIDAS drauf"

    Den gibt es auch ähnlich als Matrose mit Rubalotte, was dann "Ruhm und Ehre der Bayrischen Flotte" wird.
    Geändert von raidy (17.06.2014 um 21:41 Uhr)

  4. #4
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.021

    Standard AW: Wie ist Eure Einstellung zu Tätowierungen?

    Mir sind diese Tatoos ebenfalls egal. Selber habe ich keines und das wird sich auch nicht ändern.
    Immer wieder bin ich allerdings erstaunt, wie sehr sich Tatoos durchsetzen!
    Schlimmer finde ich dagegen Pircings, die im Gesicht einer Verkäuferin klappern, wenn sie mich beraten will ...

    Den gibt es auch ähnlich als Matrose mit Rubalotte, was dann "Ruhm und Ehre der Bayrischen Flotte" wird.
    Hehe, den kenn ich mit 'nem Russen - da wird es zu: Ruhm und Ehre der baltischen Ehrenbannerflotte!
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH


    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  5. #5
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    95

    Standard AW: Wie ist Eure Einstellung zu Tätowierungen?

    Kenn Ich als WtJahanD, woraus dann "Welcom to Jamaica and have a nice Day" wird

  6. #6
    Stammgast  
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    782

    Standard AW: Wie ist Eure Einstellung zu Tätowierungen?

    Zitat Zitat von Rombert Beitrag anzeigen
    Hallo Kollegen,

    jetzt bei der WM wird man jeden Abend mit skurillen Typen konfrontiert. Extravagante Frisuren (dabei können die Meisten von uns nicht mehr mithalten) aber auch Spieler, die wie wandelnde Litfaßsäulen herumlaufen. Tätowierungen am ganzen Körper, gezeichnet für den Rest des Lebens. Fragwürdige Kunstwerke, asiatische Schriftzüge oder schlicht nur der Name der augenblicklichen Freundin.

    Früher war die Klientel für Tatowierungen überschaubar - entweder waren es Knastbrüder oder Seeleute. Heute ist es ein verbreitetes gesellschaftliches Phänomen. Ich sehe diesen Trend überaus kritisch, weil er mir einfach nicht gefällt und mein ästhetisches Empfinden beleidigt, besonders wenn sich junge Frauen mit einer schönen und makellosen Haut für den Rest ihres Lebens verunstalten lassen.

    Wie mögen diese Bemitleidenswerten in 10 oder 20 Jahren aussehen? Wie erklären sie das ihren Kindern?

    Ich bin auf Eure Meinung gespannt.

    Gruß
    Rombert
    Für alle die noch Testosteron aus eigener Produktion im Körper haben und nicht über die Seemannslatte von nebenan philosophieren:



    Sieht super aus!


    Beste Grüsse

    Christoph
    mit besten Grüssen
    Christoph
    ____________________________________

  7. #7
    Kennt sich schon aus   Avatar von Fjordmariechen
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    453

    Standard AW: Wie ist Eure Einstellung zu Tätowierungen?

    Hallo,

    für mich wird es wahrscheinlich (vielleicht mit 70?) kein Tattoo geben, aber ich mag es bei Anderen - abhängig von den Motiven - leiden.
    Ich bin übrigens bei meiner Arbeit durchaus auch älteren Menschen begegnet die tätowiert waren und fand es nicht 'abstoßend'.

    Gruß Maria

  8. #8
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.173

    Standard AW: Wie ist Eure Einstellung zu Tätowierungen?

    Zitat Zitat von Bmwboxer Beitrag anzeigen
    Für alle die noch Testosteron aus eigener Produktion im Körper haben und nicht über die Seemannslatte von nebenan philosophieren:
    Sieht super aus! Beste Grüsse Christoph
    Die würde ich aber auch ohne Tattoo nicht aus dem Bett werfen.

  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    782

    Standard AW: Wie ist Eure Einstellung zu Tätowierungen?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Die würde ich aber auch ohne Tattoo nicht aus dem Bett werfen.
    Da hast du recht Was ich eigentlich sagen will: wenn alles, einfach alles stimmt, kann ein Tattoo wunderschön sein. Ein schlecht ausgeführtes Kreuz mit Hügel, auf reichlich behaartem Unterarm mit fleckigem Feinripp Unterhemd Bierbauch daneben eher weniger.


    Beste Grüsse

    Christoph
    mit besten Grüssen
    Christoph
    ____________________________________

  10. #10
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.173

    Standard AW: Wie ist Eure Einstellung zu Tätowierungen?

    Ich sage es nochmals und mal noch deutlicher:

    Sollte ich mal wieder auf einem SP stehen, dann darf mein Nachbar gerne lange Haare haben oder tätowiert sein oder einen Turban tragen, oder aus dem letzten Winkel der Welt kommen oder überhaupt völlig anders sein als der "Durchschnitt". So lange er sich korrekt verhält ist er mit genau so willkommen wie jeder "ganz normale" Nachbar.
    Ich bin so viel geschäftlich auf der Welt herum gekommen und habe gelernt, dass man einen Mensch (fast) nicht nach seinem Äußeren beurteilen soll.
    Ich habe viele nette Menschen aller Arten und Couleur getroffen und Idioten gibt es auch in Nadelstreifen oder Lederhosen.

    Ich habe "(fast)" geschrieben, denn sollte jemand mit Knobelbechern und Nazisymbolen neben mir halten, dann fahre ich sofort wieder weg. Solche Leute brauch ich nicht neben mir. Genau so wenig, wie autonome Weltverbesserer, welche keinerlei Gesetze anerkennen und meinen, sie dürfen tun was sie wollen.

    Und ja Christoph: Ich würde sie auch mit Tattoo nicht aus dem Bett werfen.

Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie ist Eure Meinung zu Rückfahrpiepser
    Von willy13 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 06.01.2014, 10:40
  2. Fahrersitz - nur eine Einstellung(sfrage)?
    Von BRB-Stefan im Forum Reisemobile
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 10:28
  3. Wie alt sind Eure Wohnmobile?
    Von reisepirat im Forum Reisemobile
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 20:43
  4. Zeigt Eure Fahne! So wie Ich!
    Von rastenschleifer im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 11:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •