Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 7 von 34 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 334
  1. #61
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    1.905

    Standard AW: Lüfter für Absorber - worauf kommt es an?



    Hier sieht man auch eine perfekte Abgasführung.
    Die wärme vom Kühlschrank wird separat abgeleitet.
    Kein Hitzestau der Abgase.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  2. #62
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.089

    Standard AW: Lüfter für Absorber - worauf kommt es an?

    Solch eine Abgasführung kann man auch noch für die aktuellen Kühlschränke von Dometic bekommen.
    Gruß Marko

  3. #63
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.01.2011
    Ort
    Kurpfalz
    Beiträge
    425

    Standard AW: Lüfter für Absorber - worauf kommt es an?

    Was beeinflusst denn die Kühlwirkung?

    Nach Angaben der Firmen, ist bei einem Absorber die Temperatur im Inneren um ca. 25 °C niedriger als die Lufttemperatur.
    In Firmenangaben heißt es, dass ab einer Umgebungstemperatur von etwa 30° C sich die Kälteleistung des Gerätes erheblich verringert.

    Wobei der wahre Unterschied durch die Differenz zwischen Temperatur am Wärmetauscher und Innen bestimmend ist. Die Temperatur am Wärmetauscher ist höher als die Temperatur der Luft.

    Die Messungen von Raidy sind interessant und mögen für einen Betrieb ohne Lüfter eine Aussage bringen. Wenn sich oberhalb des Wärmetauschers ein Hitzestau ergibt kann dies eventuell die Temperatur am Wärmetauscher und somit die Kühlleistung beeinflussen.

    Der Abstand zwischen unterem und oberem Gitter ist sehr entscheidend für den Kamineffekt.
    Der vermutete Kamineffekt hat bei einem Betrieb ohne Lüfter, wenn überhaupt, nur eine unbedeutende Auswirkung.

    Begründung: Luft strömt dann, wenn sie angetrieben wird.
    Ohne Lüfter ist die treibende Kraft für die Luft die Temperatur im Wärmetauscher. Dort wird die Luft erwärmt, strömt durch ihre geringere Dichte nach oben und saugt Luft von unten nach. Weil die treibende Kraft im Wärmetauscher entsteht, hat ein übergelagerter Kamineffekt keine gravierende Auswirkung.
    Bei einem Betrieb mit Lüfter hat er keine Bedeutung.

    Das Thema ist ja auch Betrieb mit Lüfter.

    Anders sieht es aus, wenn ein Ventilator saugt. Da ist die treibende Kraft des Ventilators wesentlich größer als die treibende Kraft im Wärmetauscher. Man spricht auch von einer Zwangsbelüftung und da ist ein eventueller Kamineffekt ohne Bedeutung..
    Der Lüfter saugt die Luft ständig an und bläst sie aus. Da haben die Temperaturen oberhalb des Wärmetauschers auch keine Rückwirkung auf die Temperaturen am Wärmetauscher.
    Die von Raidy vorgestellten Temperaturen bringen für einen Betrieb ohne Lüfter eine schöne Aussage.
    Bei einem Betrieb mit Lüfter sind die Temperaturverhältnisse anders. Und da ein Lüfter die Luft von unten nach oben saugt spielt die Positionierung des Lüfters auch keine entscheidende Rolle.

    Wichtig ist nur die Luftströmung im Wärmetauscher.
    Die Luft muss die Wärme vom Wärmetauscher abtransportieren. Das kann sie nur wenn sie durch den Wärmetauscher strömt.
    Der größte Teil der Luft geht jedoch den Weg des geringsten Widerstandes und strömt am Wärmetauscher vorbei. Dieser Luftstrom kann keine Wärme abtransportieren und hat somit auch keine Wirkung auf die Kühlung.
    Bei einem Betrieb mit Lüfter sollte man Maßnahmen durchführen, dass die Luft durch den Wärmetaucher strömt und somit mehr Wärme abführt.
    Je mehr Wärme abgeführt wird, desto niedriger ist, in gewissen Grenzen, auch die Temperatur am Wärmetauscher. Als Folge ist die Temperatur im Kühlschrank niedriger.
    Diese Maßnahmen sind in warmen Regionen besonders sinnvoll.

    Je größer der Abstand zwischen Wärmetauscher und Womo-Wand ist, je größer ist der Anteil der Luft, der nutzlos am Wärmetauscher vorbeiströmt.

    Bei einem Betrieb mit Lüftern ist wichtig, dass eine ausreichende Menge Luft durch den Wärmetauscher strömt um die Wärme abzuführen.


    Gruß
    wolf

  4. #64
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.860

    Standard AW: Lüfter für Absorber - worauf kommt es an?

    Hallo Wolf,
    interessante Ausführung, der ich weitgehendst zustimme.
    "Der vermutete Kamineffekt hat bei einem Betrieb ohne Lüfter, wenn überhaupt, nur eine unbedeutende Auswirkung."
    Der Kamineffekt ist tatsächlich eher gering und beim Lüfterbetrieb fast bis ganz vernachlässigbar. Da sind wir uns einig. Der Kühler selbst sitzt oben, was den Kamineffekt auch nicht effektiv macht.
    Ich denke der Kamineffekt kommt viel eher durch die Wärme des Erhitzers zu Stande, welcher sich ganz unten befindet und sehr heiß wird. Diese aufströmende Heißluft der Außenfläche des Erhitzers steigt nach oben und sorgt wohl wesentlich mehr für den Kamineffekt, als der Effekt des Kühlers oben. Wäre unten keine Wärmequelle, wäre der Kamineffekt sicher noch wesentlich schlechter. Schlecht ist er aber in der Tat, wie ich bei einer Rauchprobe leicht feststellen konnte. Selbst der kleine 1,2W Lüfter erzeugt ein Vielfaches an Sog.

    Pauschales Einblasen von unten nach oben halte ich für nur bedingt zielführend, da es eben (wie du ja schon geschrieben hast) nicht sicher gewährleistet, dass diese Luft effektiv durch die Kühlrippen führt. Im Gegenteil, ich kann mir vorstellen, dass es eher sogar die Stauhitze wild verwirbelt und diese teilweise wieder an den Kühlrippen ankommt.

    Hier aber sehe ich einen Widerspruch in deiner Aussage, welche vermutlich nur unklar formuliert ist:
    Und da ein Lüfter die Luft von unten nach oben saugt spielt die Positionierung des Lüfters auch keine entscheidende Rolle. mit folgendem Satz:
    Bei einem Betrieb mit Lüfter sollte man Maßnahmen durchführen, dass die Luft durch den Wärmetaucher strömt und somit mehr Wärme abführt.

    Hier allerdings sind wir wieder 100% konform:
    Diese Maßnahmen sind in warmen Regionen besonders sinnvoll.......Bei einem Betrieb mit Lüfter sollte man Maßnahmen durchführen, dass die Luft durch den Wärmetaucher strömt und somit mehr Wärme abführt..

    Also ist die richtige Position des Lüfters. Er soll so sitzen, dass ein Maximum der angesaugten Luft durch die Kühlrippen geht.

    Lange Rede kurzer Sinn: Genau deshalb habe ich einfach durch "try and error" und Grundzügen thermischen Wissen den besten Punkt gesucht.

    Danke, dass auch du das mit dem Absaugen statt anblasen so bestätigt. Ich denke, das hat am meisten gebracht.

    Das Ziel war besser kühlen. Das habe ich erreicht. Zaubern kann natürlich auch so ein Lüfter nicht.

    Da du ganz offensichtlich in der Thermodynamik das bessere Wissen hat, noch eine Frage: Wie könnte man es noch weiter optimieren? Also nicht noch mehr Lüfter, noch stärkere Lüfter sondern weitere Optimierungen.

    Gruß Georg
    Geändert von raidy (12.06.2014 um 00:24 Uhr)

  5. #65
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.01.2011
    Ort
    Kurpfalz
    Beiträge
    425

    Standard AW: Lüfter für Absorber - worauf kommt es an?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Also ist die richtige Position des Lüfters. Er soll so sitzen, dass ein Maximum der angesaugten Luft durch die Kühlrippen geht.
    Die Position des Lüfters kann nicht bestimmen wie viel Luft durch den Wärmetauscher (WT) strömt und wie viel vorbeiströmt.
    Das bestimmen nur die Strömungswiderstände.
    Im Strömungsweg am WT vorbei gibt es praktisch keinen Strömungswiderstand.
    Der Wärmetauscher mit den Lammellen stellt dagegen einen hohen Widerstand dar. Hier kommt es zu Verwirbelungen, was gut für den Wärmeübergang von der Lamelle zur Luft ist.
    Entsprechend der Verhältnisses der beiden Widerstände ist auch das Verhältnis der beiden Luftströme. Angenommen der Widerstand des WT ist 10-mal größer als der freie Durchlass daneben. Dann strömt durch den WT zehnmal weniger Luft.
    Egal wo man den Lüfter positioniert man kann diese Verhältnisse nicht beeinflussen.
    Ändern kann man es nur, wenn man im freien Durchgang einen Strömungswiderstand einbaut. Also den freien Durchgang soweit absperrt, dass die Luft eben nur durch den WT strömen muss. Eine Leitwand.
    Weiter oben wurde hierzu ein Artikel aus dem Camping Wiki verlinkt.
    dass auch du das mit dem Absaugen statt anblasen so bestätigt. Ich denke, das hat am meisten gebracht.
    Das habe ich damit nicht sagen wollen.
    Damit die Luft von unten nach oben strömt muss unten ein Überdruck herrschen und oben ein Unterdruck. Ob man oben durch einen Lüfter einer Unterdruck erzeugt oder unten einen Überdruck ist der Luft egal. Es ist nicht zwingend notwendig den Lüfter oben zu montieren.
    Ich habe meine oben montiert. Ich vermute, dass PC Lüfter besser saugen als drücken. Zumindest sind sie im PC saugend eingebaut.

    Gruß
    wolf

  6. #66
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    1.905

    Standard AW: Lüfter für Absorber - worauf kommt es an?

    Unser Lüfter sitzt direkt auf dem WT:


    mit Meßfühler.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  7. #67
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.089

    Standard AW: Lüfter für Absorber - worauf kommt es an?

    Von welchem Hersteller ist das Lüfterset?

    Hier mal bißchen was aus der Dometicbeschreibung wie die den Einbau zur Be- und Entlüftung haben möchten:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.jpg 
Hits:	719 
Größe:	68,5 KB 
ID:	11701
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.jpg 
Hits:	718 
Größe:	79,1 KB 
ID:	11702

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.jpg 
Hits:	721 
Größe:	48,4 KB 
ID:	11700
    Gruß Marko

  8. #68
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    480

    Standard AW: Lüfter für Absorber - worauf kommt es an?

    Marko, dieses hier als Wärmeleitblech bezeichnete Teil ist aber wieder was anderes.
    Dieses soll oberhalb des Kühlis dafür sorgen, dass sich die bereits erwärmte Luft und die Abgase nicht im Kühlschrankkasten stauen, sondern durch die Schräge nach oben/außen abgeleitet wird. Hat sicher auch geringen Einfluß auf das Kühlverhalten, aber das Entscheidende ist, dass die durchströmende Luft durch die Kührippen strömt und nicht wie oft an den Kühlrippen vorbei. Das ist der Fall wie schon mehrfach beschrieben, wenn der Abstand Innenwand Womo zu den Kühlrippen zu groß ist, so dass die Luft eben den Weg des geringsten Widerstandes nimmt und das bringt für die Kühlung gar nix.
    Also, auf Höhe der Kühlrippen den Abstand zur Womowand so gering wie möglich gestalten um die Luft quasi durch die Kühlrippen zu zwingen, erst das bringt den meisten Erfolg (siehe auch den Post von Wolf)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	250px-Luefter_ohne_Leitwand_web.jpg 
Hits:	163 
Größe:	16,6 KB 
ID:	11706   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	250px-Luefter_mit_Leitwand_web.jpg 
Hits:	329 
Größe:	18,0 KB 
ID:	11707  
    Geändert von conny7 (12.06.2014 um 12:38 Uhr)
    Gruß aus'm Schwarzwald
    Conny
    ___________________________

    Bürstner Aviano I 684, Modell 2011

  9. #69
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.089

    Standard AW: Lüfter für Absorber - worauf kommt es an?

    Zitat Zitat von conny7 Beitrag anzeigen
    Das ist der Fall wie schon mehrfach beschrieben, wenn der Abstand Innenwand Womo zu den Kühlrippen zu gering ist, so dass die Luft eben den Weg des geringsten Widerstandes nimmt und das bringt für die Kühlung gar nix.
    Du meinst bestimmt der Abstand zu groß ist. Weil zu gering dann kann die Luft doch nur durch den WT.
    Bei mir geht sie auch gut durch aber staut sich eben oben im Schrank. Die warme Luft will nicht so richtig raus.
    Gruß Marko

  10. #70
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.860

    Standard AW: Lüfter für Absorber - worauf kommt es an?

    Theorie hin Theorie her ,
    mein Kühli kühlt wie noch nie zuvor. Aktuell sind es -23 Grad im Gefrierfach und die Getränke in der unteren Schublade haben +3 Grad.
    Bei den Werten brauche ich mich nicht mehr um theoretische Abwandlungen kümmern, sondern kann ihn kleiner einstellen, damit das Bier nicht zu kalt ist.
    Mein Ventilator hat übrigens hinten nur ca. 1mm Abstand zu den heißen Kühlrippen und bläst vorne schön raus.

    Praxis ist, wenn es funktioniert und keiner weiß warum.

    Bastelstunde: Zeichne Nutz- und Falschluft ein:


    Ich halte mich raus, ist mir zu theoretisch.
    Geändert von raidy (12.06.2014 um 11:52 Uhr)

Seite 7 von 34 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thetford C250 Toilette; Drehrichtung Lüfter
    Von Uwe307 im Forum Ver- und Entsorgung und Toiletten im Wohnmobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 16:43
  2. Pakete! Worauf sollte man schauen?
    Von Alligator im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 10:40
  3. Kühlschrank Electrolux Absorber kühlt nicht mehr
    Von weltreisender1 im Forum Küchenzubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 10:07
  4. Lüfter an Absorberkühlschrank
    Von leonitas im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 17:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •