Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 77
  1. #1
    Kennt sich schon aus   Avatar von aqui_ch
    Registriert seit
    11.10.2013
    Ort
    Region Zürich
    Beiträge
    295

    Standard Entscheidung ist gefallen........ LMC CL 670G

    Hallo Zusammen

    Es sieht so aus, als der Exesis-I678 unser neues "zu Hause" sein wird. Nach Besichtigung von LMC, Hymer und Carthago Werk sind wir beim 678 gelandet. Aber nun kommen Detailfragen auf..... (sch.... entscheiden zu dürfen....).
    Als Anmerkung, WoMo (NUR) für 2 Personen! Unter 3,5T. Auflastung nur wenn's unbedingt sein muss.......
    Also I678, Alko Maxi, "Automat" ist gesetzt, wenn hier keine "harten" Gegenargumente kommen. Wir rechnen mit ca. 400 Kg Zuladung zum Gewicht "Fahrbereit".
    Nun die Fragen:
    - TEC Tower inkl. Backofen mit Grill -> taugt der Backofen etwas, entwickelt er die notwendige Hitze? Gerne nehme ich Erfahrungsberichte entgegen (wir kochen sehr gerne).
    - 1x LPG Tankflasche mit Aussenfüllstutzen, 1x normale Gasflasche
    - NAVI; ich tendiere auf mein "altes" Garmin Navi, das kann ich ans Fahrrad pappen, updaten am PC, im WoMo platzieren wo ich will... (und wenn's in die ewigen Jagtgründe geht, ist's schnell ersetzt).
    - NAVI-Kombigereäte....(freier Kartenupdate.... immer Womo in Wohnung tragen um update zu fahren..... )? Wir wollen kein TV (wenn, dann ohne DachSat (zu schwer) über PC, ev. V-Cube), daher Multimedia nicht sooo wichtig.
    - Rückfahrkamera (ev. "Rundumkammera") unbedingt, Display links neben Lenkrad erscheint mir am ergonomisten -> Kombigeräte sitzen in der Mitte und sind für mich weniger "bequem".
    -Tja, wenn das geklärt ist, muss ich mich nur noch mit meiner "besseren Hälfte" um das Holzdekor und die Polster kümmern.... Ach ja, die Rückwand des WoMo will sie mit einem individuellen Bild verschönern und ich möchte sie in weiss als Projektionsfläche für meinen Pocketbeamer......
    Wenn "das Teil" dann mal bei mir steht und gewogen ist, mache ich mir noch Gedanken über Markise, Solar, 2te Wohnraumbatterie und andere Spielereien. Aber das sind für mich im Moment keine Killerkriterien.
    Es ist mir klar, dass es zu meinen Fragen tausende von Antworten gibt, ich bin froh um jede! Seit meinem ersten Womo (siehe pic) sind ja auch schon ein paar Monde vergangen......

    Nun noch abwarten wie die Gewichte bei den 2015 Modellen sind und ob doch nicht mein Traummobil mit 6 Meter Länge, Längs-Einzelbetten, L-Küche, sowie Raumbad (unter 1,5T Leergewicht) erfunden wird...... Wenn nicht dann bestelle ich halt den Exesis-I678 so schnell wie möglich (resp. so schnell wie wir uns auf das Holzdekor und die Polster geeinigt haben.....)

    Freu mich auf zahlreichen Input
    Marc
    Geändert von aqui_ch (09.06.2014 um 01:28 Uhr)

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.542

    Standard AW: Entscheidung ist gefallen........ eventuell....

    Zitat Zitat von aqui_ch Beitrag anzeigen
    ... Nun noch abwarten wie die Gewichte bei den 2015 Modellen sind und ob doch nicht mein Traummobil mit 6 Meter Länge, Längs-Einzelbetten, L-Küche, sowie Raumbad (unter 1,5T Leergewicht) erfunden wird......
    Hallo Marc,

    darauf haben wir auch lange gewartet . Haben uns dann für den Exsis 614 entschieden. Zu Deinen Fragen:

    Mit dem bisherigen Fahrzeug habt Ihr ja nicht viel Platz für "Ballast" gehabt . Ein Exsis hat viel mehr Platz, daher Anregung: überlege, was Du an Extras / Zuladung brauchst. Beim 678 kannst Du mit 3,5 to an die Grenze kommen. Das WoMo wiegt ca. 3 to, mit (zusätzlich) vollen (Wasser, Gas) Tanks, Markise, Backofen, eBikes (irgendwann ?), ... bleibt nicht viel. Unser Fahrzeug ist 100 kg leichter, wir fahren zu zweit und brauchen keinen Luxus. Da reicht die Zuladung problemlos.

    Bzgl. der Rückfahrkamera haben wir uns für eine Kombination "Moniceiver" mit Rückfahrkamera entschieden. Das erspart einen (zusätzlichen) Monitor auf dem Armaturenbrett. Und das Navi ist auf dem iPad.

    Triff die richtige Entscheidung ...

    Grüsse Jürgen

  3. #3
    Kennt sich schon aus   Avatar von aqui_ch
    Registriert seit
    11.10.2013
    Ort
    Region Zürich
    Beiträge
    295

    Standard AW: Entscheidung ist gefallen........ eventuell....

    Hi Jürgen

    Der 614 passt für uns leider nicht, da wir als eines der Hauptkriterien Einzelbetten wollen. Das heisst leider auch eine gewisse Länge zu akzeptieren.
    Die Zuladung bei meinem ersten Mobil war ganz OK (wenn auch nicht ganz Regelkonform....) Aber da reichten meine Haare auch noch bis auf die Schultern und vor allem waren sie noch gleichmässig über mein ganzes Haupt verteilt......

    Wir brauchen auch keinen "Luxus" (wie definiert man das?), und ich denke wir kommen inkl. 2 eBikes (eines schon vorhanden) und Beifahrerin mit 400 Kg Zuladung aus. Das müsste so gerade eben passen. Auch habe ich keine Lust nach ein paar Jahren in den unergründlichen Tiefen des Mobiles antike Haushaltgegenstände zu finden (von denen ich nicht mal mehr wusste, dass ich sie je besass...).

    Bezüglich Navi bin ich mit meinem Garmin oder dem Asus-Pad auch flexibel, daher kein Bedarf (vorläufig) irgend ein Kombigrät sofort einzubauen.
    Einzig Backofen / Grill ist noch fraglich ob wir das brauchen (resp. ob der so arbeitet wie wir erwarten), aber im Winter so ein feiner Gratin oder so.....

    Und auch die Händlersuche ist noch nicht abgeschlossen. Der bekannte Hymerhändler in der Scheiz hat uns bei unserem letzten Besuch so überzeugend davon abgehalten bei ihm irgendwas zu bestellen.... (sowas von unfähig....) Hab ihm erklärt, dass ich vom Fahrbereiten Gewicht + Zubehör x,y,z noch 400Kg Zuladung brauche. Argumentation Händler: Fahrbereites Gewicht ist in der Schweiz nicht nötig, wir rechnen vom Nettogewicht.... super Rechnung, dann muss ich ja zu Fuss gehen und die Kabeltrommel und Tankinhalte etc. im Rucksack mit nehmen... Dafür versuchte er uns dann von einer Sat-Anlage zu überzeugen, obwohl wir ihm klipp und klar sagten, dass wir das nicht wollen.

    Ist noch ganz Lustig was man da so erlebt.... ich freue mich auf jeden Fall auf die weiteren Verhandlungen mit den Händlern...

    Gruss
    Marc

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.542

    Standard AW: Entscheidung ist gefallen........ eventuell....

    Hallo Marc,

    Gewicht und Händler ist ein heikles Thema. Du findest dazu auch hier im Forum viele spannende Beiträge. Grundsätzlich wird sich kaum ein Händler auf Zusagen bzw. Gewicht einlassen.

    Meine Anregung ist einfach, vorab über die gewünschte Zuladung (jetzt und z.B. in 5 Jahren) intensiv nachzudenken. Man findet dazu u.a. auch Beladungstabellen als Hilfestellung. Die von Dir angesprochenen 400 kg schmelzen ganz schnell dahin, wenn Du mal alles zusammen zählst. Allein mit Wasser, Boiler, eBikes bist zu (wahrscheinlich) schon bei 200 + kg. Da hast Du noch keine Frau, kein Extra und keine Hose an Bord.

    Verstehe mich bitte nicht falsch: es gibt einige Fahrzeuge, die man als 3,5 to fahren kann. Aber blindes Vertrauen sollte man nicht haben: nach langem Zureden ist ein Freund von mir mit seinem "gepackten" 3,5 to auf die Waage gefahren. Es waren genau 3,5 to. Nur: seine Frau und er waren nicht drinnen.

    Grüsse Jürgen

  5. #5
    Kennt sich schon aus   Avatar von aqui_ch
    Registriert seit
    11.10.2013
    Ort
    Region Zürich
    Beiträge
    295

    Standard AW: Entscheidung ist gefallen........ eventuell....

    Hi Jürgen

    Mensch ist das ne Hitze hier im Freibad, Luft 30+, Wasser 27 und rappel voll.
    Das mit dem Gewcht ist mir klar, nach meinen Berechnungen sollte ich hinkommen. Bin mir bewusst dass ich halt nicht Tauchausrüstung, eBikes, Gleitschirm und Skiausrüstung je nach Bedarf zu oder abladen muss. UND ich könnte ja noch 40 kg sparen mit dem light Chassis, aber genau das heavy Chassis ist meine "Hintertüre". Wenn es nicht geht mit 3,5 T wird halt aufgelastet, aber nur wenn es absolut nicht geht (wovon ich noch immer vom Gegenteil überzeugt bin). Heavy auch deshalb, wenn auflasten, dann 4,0T und Gewicht sollte bis ans Fahrzeugende kein Thema mehr sein.

    Btw. mit Frau, eBikes, je 20kg pers. Gepäck, Grundstock Getränke, "Notvorrat", Camingeinrichtung bin ich auf 350kg nach meiner Rechnung. Bleibt nicht mehr viel, sollte aber gehen. I687 in unserer Konfiguration 3060kg....

    Grüessli
    Marc

  6. #6
    Ist öfter hier   Avatar von aldie
    Registriert seit
    02.03.2011
    Ort
    57319 Bad Berleburg
    Beiträge
    98

    Standard AW: Entscheidung ist gefallen........ eventuell....

    Wir fahren jetzt das 6. Mobil (alles Neufahrzeuge ) und da wir keinen Roller (Vespa 125 ) mehr mitnehmen, haben wir uns vor 3 Jahren entschieden einen neuen EXIS zu kaufen und haben es bis heute nicht bereut.

    Nachdem wir keine B Serie mehr haben sind wir mit den 3,5 T des Fahrzeuges auf der richtigen Seite,denn wir haben jetzt endlich freie Fahrt auf Straßen die uns bisher verschlossen waren. Wenn wir zu entscheide hätten würden wir nur Kleinigkeiten ändern wollen.
    [SIZE="2"][/SIZE] Gruß // aldie //

  7. #7
    Kennt sich schon aus   Avatar von aqui_ch
    Registriert seit
    11.10.2013
    Ort
    Region Zürich
    Beiträge
    295

    Standard AW: Entscheidung ist gefallen........ eventuell....

    Hallo aldie

    Tut gut "Zuspruch" zu < 3,5T zu hören, gilt selbstverständlich auch für den "warnenden" Jürgen
    Ich liebe auch Dickschiffe (USA und Canada mit 7,5 T unterwegs kein Problem), aber hier Europa lieber ne' Nummer kleiner für uns, jedem Tierchen sein Pläsierchen. Es ist ja nicht so, dass ich jetzt gleich 1/2 Jahr unterwegs sein werde, da stehen mir noch ein paar Jahre Arbeit im Wege....

    Zurück zu meinen "Bedenken oder Unsicherheiten":
    * Backofen, taugen die wirklich was, wir kochen gerne und sind uns bewusst, dass wir keinen Umluftofen mit Menusteuerung bekommen, aber so auf ca. 220 Grad sollte er schon kommen.
    * Rückfahrkamera, resp. 4-Seitenkamera mit Blinker gekoppelt... Spielerei? Erfahrungen? Qualität?.....

    Weitere Ideen, Erfahrungen immer willkommen, ich brauche "händlerneutrale" Meinungen, auch wenn ich von Händlern sicher sehr gute Denkanstösse bekommen habe.

    Gruss
    Marc

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.542

    Standard AW: Entscheidung ist gefallen........ eventuell....

    Hallo Marc,

    Ideen, Erfahrungen findest Du viele - über die Suchfunktion des Forum, s.u.a.: https://www.promobil.de/forum/thread...FCckfahrkamera. Auch über Backofen findet man einiges. Der im Exsis verbaute Typ wird ja auch in anderen Womos verwendet.

    Ansonsten: konkret Fragen. Es gibt immer jemand, der Dir dann konkret antwortet.

    Grüsse Jürgen

  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.344

    Standard AW: Entscheidung ist gefallen........ eventuell....

    Zitat Zitat von aqui_ch Beitrag anzeigen
    * Backofen, taugen die wirklich was, wir kochen gerne und sind uns bewusst, dass wir keinen Umluftofen mit Menusteuerung bekommen, aber so auf ca. 220 Grad sollte er schon kommen.
    * Rückfahrkamera, resp. 4-Seitenkamera mit Blinker gekoppelt... Spielerei? Erfahrungen? Qualität?.....
    Hallo Marc,

    wir hatten im letzten Mobil einen Backofen (Gewicht! und weniger Stauraum), sehr gut zum Aufbacken von Brötchen geeignet... richtig genutzt haben wir den nicht. Jetzt haben wir keinen mehr. Eine "normale" LED-Rückfahrkamera tut es in Verbindung mit den Seitenspiegeln auch. 4-Seitenkameras sind da sicherlich das i-Tüpfelchen, wenn man immer den Monitor im Auge hat. Ob das den Mehrpreis wert ist?
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  10. #10
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    26

    Standard AW: Entscheidung ist gefallen........ eventuell....

    Hallo Marc,
    wir haben seit März einen Eura TI mit doppeltem Boden, sämtliche Leitungen isoliert und beheizt. Seit dem Kauf liebäugle ich mit einem Backofen, als Alternative zur Mikrowelle. Mein Mann hat immer noch versucht, mir diesen auszureden. Letzten Freitag hat mir ein Händler gesagt, dass ohne separaten Kamin nix wird. Und da ich nicht möchte, dass unser Eura wieder unsinnig gebohrt wird und ich von diesem Herrn auch vor starker Hitzeentwicklung gewarnt wurde, ist dieses Projekt abgehakt. Da gibt's einen Ofen namens Omni, den betreibst du auf'm Gasherd. Ein Kochbuch hab' ich dafür auch schon entdeckt - viele leckere Aufläufe, mengenmäßig optimal für 2 Personen. Dies ist auch noch ' ne Investition vor unserem Sommerurlaub. Google mal im Netz nach Omnibackofen. Viel Erfolg
    Gruß Ina

Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welcher Womo-Typ passt mir? Hilfe bei der Entscheidung...
    Von nader im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.04.2014, 15:20
  2. Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Von MobilLoewe im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 12:09
  3. Finanzausschuss Entscheidung am 3.6.05
    Von Gast im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 15:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •