Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    11.07.2013
    Beiträge
    93

    Standard Promobil - was ist gut; was sollte anders sein.

    Hallo zusammen,
    sehr viele von uns sind Abonnenten der Promobil.

    Was vermisst ihr in der Promobil? Was gefällt euch?

    Ich fange mal an : ich hätte sehr gerne mehr kritische Bemerkungen über die qualitative Verarbeitung der Fahrzeuge und der Hersteller.

    Außerdem würde ich einen Werkstatt-Test begrüßen. Z.B. Hersteller von Fahrgestellen , aber auch Hersteller von den Aufbauten.

    Auch ein Test wie potentielle Künden bei Händlern behandelt werden und wie Verkäufer auf Kundenwünsche eingehen wäre für mich sehr interessant.

    Eine App zum Thema " Roadfood" - so wie die Stellplatz App -das wär' s.

    Gut finde ich die ganze Promobil - ich weiß nicht wie's euch geht - die Zeitschrift könnte auch alle 2 Wochen erscheinen!)
    Viele Grüße
    Klaus

  2. #2
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Promobil - was ist gut; was sollte anders sein.

    Gutes Thema, sicherlich lesen auch die Redakteure hier interessiert mit!
    Ein besseres Feadback kann man sich kaum wünschen ...

    Mit dem Aufbau der Zeitschrift, der Ideenfindung und deren Umsetzung bin ich sehr zufrieden!
    Ich zähle also unbedingt zu den begeisterten Lesern der promobil.

    Aus aktuellem (persönlichem) Anlass habe ich auch einen Vorschlag:
    Beim Supercheck bitte ich aufzunehmen, ob ein echtes Batterieladegerät in die Fahrzeuge verbaut, oder lediglich "Stromerhaltungsversorger" installiert sind.
    In unserem Rapido gibt es kein richtiges Ladegerät für Batterien.
    Ein Stromerhaltungsteil, welches bei Landstrom an die Batterien lediglich 13,2 bis 13,8V leitet haben wir drin. Nun sind nach 2 Jahren die Batterien defekt - wen wundert es?
    Vielleicht kann man mal die Stromversorgung während der Fahrt testen und natürlich die Ladespannung beim Anschluss an Landstrom!
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    2.972

    Standard AW: Promobil - was ist gut; was sollte anders sein.

    Hallo,
    die ersten Jahre, nachdem wir uns ein Reisemobil kauften, las ich beide großen Zeitschriften. Schnell merkte ich, dass sich inhaltlich nicht viel unterscheidet. So ab 2011 merkte ich dann, der Journalismus wird immer schlechter. Immer häufiger dachte ich, es werden per "paste and copy" die Texte der Herstellerwerbung in die Berichte kopiert. Daraufhin kaufe ich mir ein Heft nur noch bei Bedarf.
    Ebenso ging es mir mit der Schwesterzeitschrift "Auto Motor und Sport". Mittlerweile lese ich gar keine Zeitung mehr regelmäßig.
    Ich verstehe zwar die Verlage, daß sie Einnahmen über die Werbung benötigen. Aber wie sich so der "Journalist" biegen lässt enttäuscht mich allgemein. Hiermit wird die Industrie zu Monsterdinosaurieren, die dann jegliche Kritik platt walzen werden!
    Vielleicht täusche ich mich, jedoch bekomme ich den Eindruck meiner bei mir regelmäßig Zeitschriften kaufenden Kundschaft bestätigt.



    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  4. #4
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    11.07.2013
    Beiträge
    93

    Standard AW: Promobil - was ist gut; was sollte anders sein.

    Ein Kompliment an die Redaktion von Promobil : nur zufriedene Käufer und Abonnenten.

    Zumindest hier im Forum totale Zufriedenheit

    SUPER.

    Macht so weiter....
    Viele Grüße
    Klaus

  5. #5
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.114

    Standard AW: Promobil - was ist gut; was sollte anders sein.

    Ich würde mir wünschen das man nicht in jeder Zeitschrift die selben Hersteller testet oder über deren Firma schreibt.
    Es gibt noch genug andere gute Marken auch wenn andere meinen es gibt nur den einen.
    Gruß Marko

  6. #6
    Stammgast   Avatar von SeewolfPK
    Registriert seit
    01.10.2011
    Ort
    Emden
    Beiträge
    1.672

    Standard AW: Promobil - was ist gut; was sollte anders sein.

    Da ich nicht -wie einige andere User- regelmäßig ein neues Wohnmobil erwerbe, stört mich gewaltig, das schon fast die Hälfte eines Heftes den neuen Wohnmobilen gewidmet ist. Kommt mir vor wie eine Werbebroschüre der Fahrzeughersteller. Dafür bin ich nicht bereit Geld auszugeben.
    Gruß von Paul
    Wenn unterwegs, dann im Carthago Chic T 4.9 mit der lieben Karin.
    Wir grüßen auf diesem Wege alle Forenuser, auch wenn wir nicht persönlich jeweils begrüßen, sind uns alle im Forum Willkommen.
    http://www.seewolfpk.de

  7. #7
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.908

    Standard AW: Promobil - was ist gut; was sollte anders sein.

    Zitat Zitat von Klaus12345 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    Ich fange mal an : ich hätte sehr gerne mehr kritische Bemerkungen über die qualitative Verarbeitung der Fahrzeuge und der Hersteller.
    Außerdem würde ich einen Werkstatt-Test begrüßen. Z.B. Hersteller von Fahrgestellen , aber auch Hersteller von den Aufbauten.
    Auch ein Test wie potentielle Künden bei Händlern behandelt werden und wie Verkäufer auf Kundenwünsche eingehen wäre für mich sehr interessant.
    Radio Eriwan: Im Prinzip ja, aber...
    Das ja: Deine Idee ist natürlich zuerst mal gut. Es wäre schön, wenn so etwas berichtet würde.
    Das aber:
    - Werbung ist ein wesentlicher Teil der Einnahmen von Promobil. Eine völlige Neutralität gegenüber de Herstellen werden sie sich wohl kaum leisten können. Schreiben sie ein Produkt oder eine Leistung schlecht, so können sie ihren Kunden als Werbepartner verlieren. Natürlich hat Promobil auch uns Abonnenten und Lesern gegenüber eine Verpflichtung auf ehrliche Berichterstattung. So wird es immer ein Jonglieren zwischen ehrlicher Information im Sinne des Lesers und "Nicht extra breittreten" von Mängeln sein. Ich würde es mal so sagen: Wenn der Journalist nicht ausdrücklich etwas lobt, dann hat das seinen Grund. Nur ganz offensichtliches würde er wohl offen kritisieren, da es einfach zu auffällig ist.
    - Werkstatt ist eigentlich das Gleiche wie Hersteller.

    Das war jetzt nur meine Meinung. Ich unterstelle Promobil nicht, dass sie so vorgehen. Aber meine Erfahrungen mit Medien gehen in diese Richtung. Wenn ich in meiner Firma in einer Fachzeitschrift ein bestimmtes Maß an Werbung geschaltet hatte, bekam ich auch immer einen Fachbericht oder eine Referenzstory als Danke. Das ist Branchenüblich. Werbeparnter sind auch Kunden.

    Aber Promobil hat ja dieses Forum zur Verfügung gestellt. Hier wird nicht fachlich zensiert (nur wenn man sich im Ton vergreift).
    Hier kann man offen über Produkte und Händler reden,was auch oft getan wird. Wenn auch manchmal nicht sachlich genug. Und sind nicht wir Kunden die besten Tester?

    Zudem könnte Promobil Befragungen zur Produkt- und Kundenzufriedenheit machen und diese veröffentlichen. Da kann kein Hersteller dagegen schießen. Aber bitte nicht so wie neulich beim ADAC......

    Oder Kurzform: Im Prinzip ja, aber das ist viel verlangt.

    @Paul: Werbung nervt und kann gleichzeitig sehr informativ sein. Ich finde in Fachzeitschriften Werbung richtig. Ohne diese würde jede Zeitschrift wesentlich mehr kosten.
    Geändert von raidy (16.07.2014 um 23:07 Uhr)

  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von sanddorn
    Registriert seit
    12.01.2013
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    238

    Standard AW: Promobil - was ist gut; was sollte anders sein.

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen

    @Paul: Werbung nervt und kann gleichzeitig sehr informativ sein. Ich finde in Fachzeitschriften Werbung richtig. Ohne diese würde jede Zeitschrift wesentlich mehr kosten.
    Ich ziehe gerade wegen der Werbung (Produktinformation die Print-Ausgabe vor. Es ist klar, dass eine Zeitschrift sich vornehmlich mit dem Mainstream im redaktionellen Teil widmet. Die Werbeseiten dienen mir dazu auch mal über den Tellerrand zu schaun und zu erfahren, was es sonst noch so gibt.

    Auch ich find's eher langweilig, wenn nur die "Platzhirsche" getestet und vorgestellt werden. Die haben aber (leider) auch genügend Etat um der Redaktion "mal eben" ein neues Mobil vor die Tür zu stellen. Das können sich kleinere Hersteller auch nicht unbedingt leisten.

    Was die "Lobhudelei" angeht, da muss man tatsächlich zwischen den Zeilen lesen. Ich verstehe z.B. nicht, wie die Lobeshymnen (aller mir bekannten Zeitschriften) auf die Raumbäder a la Pössl und Co. zustande kommen. Ich kann mir nicht vorstellen, mitten im Mobil (direkt vorm Bett) zu duschen. Danach muss doch das "Restwasser", das nach dem Duschen in der Duschwanne verbleibt, mitten im Flur stehen. Das wär nichts für mich, aber in den Publikationen wird immer von sehr geräumiger Dusche gesprochen. Die Dusche draussen vor der Tür bei einem Regenschauer ist übrigens noch geräumiger -- Sorry, Off-Topic.

    So sind einige Artikel über Mobile für mich schon zum Ausschlusskriterium geworden

    Viele Grüße,
    Nils

  9. #9
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.908

    Standard AW: Promobil - was ist gut; was sollte anders sein.

    Ich wünsche mir von Promobil mehr technische Aufklärung, einfach dargestellt. Zum Beispiel zu den Themen:

    - Batterietypen, typische Ladespannungen, Pflege, Vor- und Nachteile
    - Luft- contra Wasserheizung, wie funktionieren sie, welche ist für wen besser geeignet.
    - Reifendrucktabellen der bekanntesten Hersteller in Verbindung mit den 20 üblichsten Wohnmobilen.
    - wann lohnt sich ein Kompressorkühlschrank, wann nicht
    - Aufbauarten, Wandkonstruktionen, Vor- und Nachteile.
    - kleine Bastelecke: Wie repariert man kleine Defekte in GfK.......

    Das könnte man jetzt lange so fortsetzen. Dabei lieber weniger Themen und diese dafür gut und detailliert aufgearbeitet.
    Ich lese die Promobil gerne und hole sie an meiner Tanke (bin kein Abo-Mensch).

  10. #10
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.378

    Standard AW: Promobil - was ist gut; was sollte anders sein.

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Ich wünsche mir von Promobil mehr technische Aufklärung, einfach dargestellt. Zum Beispiel zu den Themen:

    - Batterietypen, typische Ladespannungen, Pflege, Vor- und Nachteile
    - Luft- contra Wasserheizung, wie funktionieren sie, welche ist für wen besser geeignet.
    - Reifendrucktabellen der bekanntesten Hersteller in Verbindung mit den 20 üblichsten Wohnmobilen.
    - wann lohnt sich ein Kompressorkühlschrank, wann nicht
    - Aufbauarten, Wandkonstruktionen, Vor- und Nachteile.
    - kleine Bastelecke: Wie repariert man kleine Defekte in GfK.......

    Genau dies wünsche ich mir auch.

    Der Spagat zwischen dem Klientel, das ein Kaufinteresse an einem Wohnmobil hat und denjenigen (wo ich mich momentan dazurechne), die mit ihrem Fahrzeug zufrieden sind und keine Änderung bzw. Neukauf planen, ist durchaus nicht leicht zu bewerkstelligen.
    Gerade deshalb sind die Themen, die Georg angeprochen hat, wichtig und gut!

    Natürlich muß die Industrie, sprich Werbekunden, mit Beiträgen berücksichtigt werden. Der Großteil des Heftes wird mit Sicherheit hauptsächlich durch Anzeigen und nicht durch den Verkaufspreis finanziert. Wenn dies auch den einen oder anderen stören mag....


    Den Praxis-Tipp schneide ich mir oft sogar aus und hefte ihn ab. Hat schon hin und wieder geholfen...
    Stellplatztipps und die Vorstellungen bestimmter Regionen empfinde ich auch als sehr wertvoll. Hier wird m.E. ausführlich darüber berichtet.

    Natürlich schaue ich mir die Neuvorstellungen an. Ich gehe auch zur Messe nach Stuttgart und Düseldorf, aber das hat dann eher berufliche Hintergründe!
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 25.05.2017, 07:53
  2. ... da sollte sich mal etwas ändern ...
    Von BRB-Stefan im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.02.2017, 16:20
  3. Wer sollte Zubehör einbauen?
    Von Reiselust im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.07.2015, 14:37
  4. Wie hoch sollte ein Alkoven sein?
    Von Vanagaudi im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.09.2013, 08:39
  5. Pakete! Worauf sollte man schauen?
    Von Alligator im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 10:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •