Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    18.04.2014
    Beiträge
    16

    Standard Heckgaragen-Slider für Fahrräder

    Hallo zusammen,

    um unsere Fahrräder bequem und sicher transportieren zu können habe ich einen Slider für die Heckgarage selbst gebaut. Da wir im Radsport unterwegs sind, gibt es für uns keine andere Alternative als die Räder in der Heckgarage zu transportieren. Des Weiteren können wir noch 2 weitere Räder neben den Slider transportieren.

    Für den Slider habe ich jeweils 2x Alu-L/T-Profile, 4x Alu U-Profil, 1x Alu-Riffelblech, 2x Schwerlastauszüge (Auszug 1200mm), Alu-Rohre inkl. Verbinder und Fiamma-Haltearme verwendet. Der Zusammenbau des Sliders erfolgte erst in der Werkstatt und erst danach die Positionierung und Verklebung im Womo. Gewicht des kompletten Slider 20kg.

    Als Unterkonstruktion habe ich die Alu-L Profile genommen und an diese die Schwerlastauszüge jeweils seitlich innen verschraubt.


    An die Schwerlastauszüge wurden die Alu-T Profile verschraubt.



    Auf die Alu-T Profile wurde nun das Riffelblech angeschraubt. Um ggf. irgendwann einmal, nachdem der Slider im Womo verklebt ist auch wieder das Riffelblech ohne Probleme zu entfernen wurden Gewindehülsen in die T-Profile eingepresst. Das Riffelblech kann so mit Schrauben von oben in da T-Profil verschraubt werden.




    Jetzt wurden die Alurohre mit den Verbindern und den Fiamma-Haltearmen auf dem Riffelblech befestigt. Als zusätzliche Stabilisierung wurde an der Unterseite des Riffelblechs eine Verstrebung gegen die „Füße“ geschraubt. Für die Führung der Reifen wurden kleine U-Profile jeweils vorne und hinten auf dem Riffelblech mit kleinen Gurten/Riemen verschraubt.



    Nach Positionierung in der Heckgarage wurde der Slider „nur“ verklebt.



    Nach einigen Praxistest hat sich der Slider bisher optimal bewährt.

    Gruß
    Oliver
    Using Tapatalk

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.830

    Standard AW: Heckgaragen-Slider für Fahrräder

    Hallo Oliver,

    das sieht perfekt aus. Wo hast Du den Vorteil gegenüber den ähnlichen käuflichen Systemen gesehen? Viel Geld hast Du sicherlich nicht gespart. Oder war es die Freude am selber machen, wenn ich so Deine Werkstatt sehe...
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  3. #3
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.131

    Standard AW: Heckgaragen-Slider für Fahrräder

    Nicht schlecht, das hatte ich bei unserem alten Womo auch vor, bloß die Garage war nicht hoch genug.
    Beim neuen haben wir schon ab Werk einen Fahrradträger verbauen lassen.

    Woher hast du die Schwerlastauzüge her und wie hält sich die Plattform in der Endposition (eingefahren) ?
    Geändert von M846 (27.05.2014 um 13:27 Uhr)
    Gruß Marko

  4. #4
    Stammgast  
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    782

    Standard AW: Heckgaragen-Slider für Fahrräder

    Wow. 1a Planung und Ausführung!


    Beste Grüsse

    Christoph
    mit besten Grüssen
    Christoph
    ____________________________________

  5. #5
    Stammgast   Avatar von reisepirat
    Registriert seit
    13.11.2012
    Ort
    Ruhrstadt Essen
    Beiträge
    881

    Standard AW: Heckgaragen-Slider für Fahrräder

    Tach zusammen, hallo Oliver.

    Ich find die Idee Super. Im Augenblick haben wir noch einen Kinderwagen in der Heckgarage. Sollte der mal nicht mehr mit müssen, überlege ich auch mir so eine Vorrichtung zu bauen. Jetzt hab ich schon zwei Anleitunen, Martin hat vor Monaten nämlich ein ähnliches System vorgestellt. War auch ein Selbstbau. Schau mal hier!

    Gruß,

    Michl
    Mahlzeit und Glück Auf! aussem Pott vonne ReisePiraten Micha, Ela & Leo



    Knaus SunLiner von 2006 auf Fiat Ducato 2,8l mit 145PS, zGG: 4t, L: 684 cm, B: 230 cm, H: 299 cm

    "Manche Hähne glauben, dass die Sonne nur ihretwegen aufgeht." (Theodor Fontane)

  6. #6
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    18.04.2014
    Beiträge
    16

    Standard AW: Heckgaragen-Slider für Fahrräder

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Oliver,

    das sieht perfekt aus. Wo hast Du den Vorteil gegenüber den ähnlichen käuflichen Systemen gesehen? Viel Geld hast Du sicherlich nicht gespart. Oder war es die Freude am selber machen, wenn ich so Deine Werkstatt sehe...
    Hallo Bernd,

    Der Fiamma-Slider hat mir nicht ganz so gefallen (subjektiv fand ich die Qualität auch nicht so gut). Andere Slider z.B. von Weih waren dann doch preislich einiges teurer. Das Material für den Slider hat ca. 300,- - 350,- gekostet. Von daher hatte ich mich für den Selbstbau nach meinen Bedürfnissen entschieden.

    Gruß
    Oliver
    Using Tapatalk

  7. #7
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    18.04.2014
    Beiträge
    16

    Standard AW: Heckgaragen-Slider für Fahrräder

    Zitat Zitat von M846 Beitrag anzeigen
    Woher hast du die Schwerlastauzüge her und wie hält sich die Plattform in der Endposition (eingefahren) ?
    Die Schwerlastauszüge habe ich bei teleskopschienen24.de bestellt
    Zur Arretierung hatte ich zuerst vor ein Loch vorne durch das L-Profil und den Schwerlastauszug zu bohren und durch einen Splint zu sichern. Habe dann aber einfach zwei selbstklebende "Stopfen/Füsse" (gab es mal bei Aldi in einem Pack) an die Heckgaragentür geklebt. Da die Schwerlastauszüge in der eingefahrenen Endposition schon einrasten werden sie jetzt nur noch durch die Stopfen mit der Tür in der Position gehalten. Der Slider kann sich so nicht bewegen wenn die Tür geschlossen ist.

    Gruß
    Oliver
    Using Tapatalk

  8. #8
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.788

    Standard AW: Heckgaragen-Slider für Fahrräder

    Zitat Zitat von smarti Beitrag anzeigen
    Habe dann aber einfach zwei selbstklebende "Stopfen/Füsse" (gab es mal bei Aldi in einem Pack) an die Heckgaragentür geklebt. Da die Schwerlastauszüge in der eingefahrenen Endposition schon einrasten werden sie jetzt nur noch durch die Stopfen mit der Tür in der Position gehalten. Der Slider kann sich so nicht bewegen wenn die Tür geschlossen ist.

    Gruß
    Oliver
    Hallo Oliver,
    sei vorsichtig wenn du ohne Verriegelung fährst, da kommen ganz schöne Fliehkräfte zustande.
    Ich kannte einen Hersteller von solchen Auszügen, bei welchem ein Kunde mal die Verriegelung nicht richtig geschlossen hat und in einer Kurve hat der Auszug die Heckklappe aufgedrückt (Haltewinkel des Schlosses gab nach) und der Auszug mit samt dem Ladegut flog auf die Straße!

    Ich habe eine ähnlich Lösung wie du, auch selbstgebaut und ich verriegele diese mit solchen, oder ähnlichen Rastbolzen.
    http://www.ganter-griff.de/?cmd=norm...1031&pageID=14
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von luebars0
    Registriert seit
    10.07.2012
    Ort
    16548 Glienicke/Nordbahn
    Beiträge
    149

    Standard AW: Heckgaragen-Slider für Fahrräder

    Hallo,

    ich habe die "Fahrrad-Schublade" von Fiamma genutzt. Allerdings durch die Zurrschienen, an denen der Fahrrad-Slide-Out befestigt ist, jederzeit herausnehmbar.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1667.jpeg 
Hits:	364 
Größe:	36,2 KB 
ID:	11680

  10. #10
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Heckgaragen-Slider für Fahrräder

    Ich verstehe nicht,

    welchen praktischen Vorteil mir solche Konstruktionen verschaffen sollen?

    Nur Nachteile sehe ich:
    - Verlust von Zuladung,
    - Verlust an Ladehöhe,
    - Verlust an Geld.

    Am besten, weil am einfachsten und -für mich- absolut überzeugend in der praktischen Anwendung, ist die Lösung von raidy:
    - je Fahrrad zwei Haltebänder am Boden befestigt,
    - am "Garagenhimmel" eine starre Halterung mit einem arretierbaren Arm je Fahrrad.
    Zuladungsverlust ca. 3-4 kg; Höhenverlust ca. 2-3 mm, Geldverlust ca. 25,- €.

    Simple is best,



    Volker

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Transport von Gasflaschen im Pkw / Heckgaragen
    Von MobilLoewe im Forum Gasversorgung
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 02.05.2017, 14:02
  2. GPS für Fahrräder/Fußgänger
    Von S-HENRY im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 23.08.2014, 19:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •