Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 155
  1. #41
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.957

    Standard AW: Soll man Zusätze ins Frischwasser geben?

    Wir haben immer Wasser im Mobil und Nutzen ein Silbernetz, ähnliches Prinzip, kein Probleme.

    Im Carthago hatten wir auch das Wasser immer abgelassen, da aber immer ein Rest im System bleibt, hatten wir nach gewisser Zeit einen schönen schwarzen Film in Teilen des Systems.

    Also aus meiner Sicht nicht überflüssig.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  2. #42
    frajo
    Gast

    Standard AW: Soll man Zusätze ins Frischwasser geben?

    Seit wir Fahrzeuge mit Wassertank haben, verwende ich einen Zusatz. Wir hatten in 30 Jahren nie ein Problem mit Wasser. Ob das auch ohne Zusatz so gewesen wäre kann ich nicht sagen, aber zumindest beruhigt es und schadet nicht. Ich werde weiterhin Zusätze verwenden.

  3. #43
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.833

    Standard AW: Soll man Zusätze ins Frischwasser geben?

    Zitat Zitat von christolaus Beitrag anzeigen
    ... Im Carthago hatten wir auch das Wasser immer abgelassen, da aber immer ein Rest im System bleibt, hatten wir nach gewisser Zeit einen schönen schwarzen Film in Teilen des Systems. ...
    Hallo Niko,

    das kenne ich von fast allen meiner bisherigen Mobilen. Im PhoeniX entleert sich der Frischwassertank auch nicht vollständig. Auch nach ca. 10 km Fahrt ist noch etwa ein Liter Restwasser im Tank. Wenn das stehen bliebt, dann ist eine Verunreinigung vorprogrammiert. Immerhin lässt sich das restliche Wasser, über die gut zu erreichende Reinigungsöffnung, mit einem saugfähigen Tuch relativ einfach entfernen. Aber man muss schon bereit sein, sich fast auf den Bauch zu legen. Daher sind wir bisher ohne Zusätze ausgekommen. Das Wasser mit dem Silbernetz ist auch als Trinkwasser zu nutzen?

    Hier nochmal die Frage:

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    was haltet ihr von dieser Zauberkugel?
    Weltneuheit!
    Silberkugel Silberseptica zur Trinkwasserkonservierung
    Nach langer Forschung und Entwicklung gelang es uns erstmalig, einen Weg zu finden, die Wirksamkeit der Silberionen zu beschleunigen. Die antibakterielle Wirksamkeit tritt nach drei Stunden ein. Die nach der TrinkwV max. zulässige Silberionenkonzentration ist jedoch bis zu 8000% höher als die, die die Silberkugel liefert.
    Die Silberkugel Silberseptica ist in Relation sehr preisgünstig und wartungslos für mindestens zwei Jahre ab Einkaufsdatum. Die theoretische Ausbeute beträgt über vier Millionen Liter Trinkwasser.
    Quelle Dr. Keddo
    Unterwegs im Dethleffs Alpa

    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  4. #44
    Stammgast   Avatar von goldmund46
    Registriert seit
    15.01.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    937

    Standard AW: Soll man Zusätze ins Frischwasser geben?

    Hallo Gemeinde,

    die Produkte von Dr. Keddo habe ich entsorgt. Weder die viel gepriesenen Reinigungsmittel für die GfK-Aussenhaut noch diejenigen zur "Pflege" des Frischwasser-Tanks haben etwas gebracht. Aus meiner heutigen Sicht reine Beutelschneiderei für Ängstliche.

    Heute entleere ich nach Rückkehr von einer Reise meinen Frischwasser- und den Grauwassertank und fahre mit offenen Ventilen ein paar Runden. Dann ist wirklich nichts mehr drin. Zu Beginn der neuen Saison Reinigung beider Tanks mit Wasser und Danklorix - und gut iss!

    Für unterwegs gilt: Kaffee und Zähneputzen nur aus der 5-Liter-Flasche vom Supermarkt und Waschen und Kochen aus dem Frischwasser-Tank. In den zurückliegenden 18 Jahren des Reisemobilsten-Daseins hatte ich bisher keinerle gesundheitliche Probleme...
    unterwegs mit Concorde Compact, EZ 8/2004, 110 PS, Alu-Tankflasche, 150 Wp Solar, 100 Ah Lithium

  5. #45
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.076

    Standard AW: Soll man Zusätze ins Frischwasser geben?

    Zitat Zitat von goldmund46 Beitrag anzeigen
    Aus meiner heutigen Sicht reine Beutelschneiderei für Ängstliche.


    Wer es wirklich richtig machen will, zieht eine Wasserprobe und läst diese untersuchen.
    Die Anderen stochern doch nur im Nebel.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  6. #46
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Soll man Zusätze ins Frischwasser geben?

    Ich verfahre seit 15 Jahren so, nach jeder Tour lasse ich das kompl. Wasser ab, fahre dazu nochmal 20km um die Ecken und gut ist, Einmal im Jahr gibt es eine Spülung mit Klorix, dann 3 mal mit klar Wasser und das war es dann. Das Wasser aus dem Tank wird für alles genommen, kaffee, Tee, Zähne putzen Duschen und Kochen, habe in den 15Jahren nie ein Problem gehabt.

  7. #47
    Ist öfter hier   Avatar von Orca
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    69

    Standard AW: Soll man Zusätze ins Frischwasser geben?

    Ich mach das ähnlich... nach der Tour Wasser raus, wenn das Mobil länger als ne Woche steht und einmal im Jahr mit Danklorix gespült. Das Wasser nehme ich für alles..noch nie ein Problem. Wer spült eigentlich die Wasserleitung zu Hause durch, wenn nach einer 3 Wochen Tour das Wasser dort "bewegungslos und ohne Austausch gestanden hat, wahrscheinlich niemand.?

  8. #48
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.405

    Standard AW: Soll man Zusätze ins Frischwasser geben?

    Ich habe bisher auch immer nach jeder Tour das Wasser abgelassen, den Tank incl. Boiler.
    Jetzt werden wir mal die Sommersaison mit dem Silvertex Zeugs von Aquatec bestreiten.
    Habe keine Lust mehr, jedes Mal den ganzen Tank samt Boiler leerlaufen zu lassen.

    Ob es was bringt?
    Ja, Zeitersparnis und (psychologisch) ein gutes Gefühl
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

  9. #49
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Soll man Zusätze ins Frischwasser geben?

    Hallo Kollegen,

    ich mache gerade Frühjahrsputz, und dann habe ich auch mal in den Frischwassertank geguckt. Das Reinigungszeugs ist schon gekauft, wobei der Händler sagte, dass eine Reinigung alle zwei Jahre reicht. Und er hat wohl recht: Der Tank ist sauber, keine Ablagerungen, nichts zu sehen, nichts zu fühlen. Mobi ist 15 Monate und 12.000 km alt. Dann mache ich das mal im nächsten Frühjahr.
    Ich bin übrigens auch ein nach-jeder-Tour-Wasser-Ablasser".
    Übrigens, zu Guner: Der Unterschied ist, dass an das Wasser in der Leitung keine Luft dran kommt. Und andererseit, so erfuhr ich das eben anlässlich einer Reparatur vom Installateur: Wenn Wasserlänger in der Leitung steht, soll man durchaus erst etwas durchlaufen lassen, bevor man Wasser für den Genuß zapft.
    Grüße Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  10. #50
    frajo
    Gast

    Standard AW: Soll man Zusätze ins Frischwasser geben?

    Man kann die Thematik doch nicht mit zu Hause vergleichen. Das Wasser zu Hause ist Trinkwasser in definierter Qualität. Die Frage ist doch, kann man sicher stellen, dass man unterwegs auch immer Wasser in dieser Qualität bekommt. Ausserdem hat das Wasser zu Hause eine recht niedrige Temperatur, im Womo ist das ganz anderst. Bei hohen Aussentemperaturen erwärmt sich auch das Wasser in Tanks und Leitungen. Ganz schnell kann es dann zu Verkeimungen kommen. Um dieser Problematik entgegen zu wirken sind die Zusätze in welcher Form auch immer gedacht. Nur weil manche bisher keine Probleme mit ihrem Wasser hatten ist es noch lange kein Grund die Zusätze pauschal als nutzlos hinzustellen.
    Aber diese Meinungsbildung ist ja durchaus typisch: Ich habe kein Problem, also gibt es das Problem auch nicht...

Seite 5 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was soll ich tun?
    Von AlterHans im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 13.07.2014, 13:16
  2. Frischwasser- und Dieseltank nebeneinander
    Von Camper_67-69 im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.03.2014, 09:09
  3. FRANKIA-Frischwasser-System
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 01:54
  4. Wer trägt Frontbügel für Ducato Typ 250 ein bzw. wer kann Tipps geben?
    Von joga im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 12:07
  5. Frischwasser und Silberionen
    Von osüjah im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 14:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •