Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 8 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 183
  1. #71
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.370

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Zitat Zitat von varioausbauer Beitrag anzeigen
    unser Basisfahrzeug, ein Mercedes Benz Vario 814D-KA, Baujahr 2001 ist mit ABS ausgerüstet. Das reicht mir vollkommen.

    Tempomat mag eine gute Sache sein, aber nicht ohne aktive Kontrolle, so wie bei der bahn. Der Lokführer muß in bestimmten Abständen einen Knopf drücken ansonsten erfolgt nach Warnung die Zwangsbremsung. Der LKW mit Tempomat fährt bis der Tank leer ist- oder etwas auf seinen Weg steht
    Nur ABS mag Dir persönlich reichen, aber wenn es alle anderen "nur" hätten, würde ich Bahn fahren.
    Übrigens haben moderne LKW Tempomat mit Abstandsradar und Bremsassistent.
    Die Unfälle entstehen durch die Kombination aus Selbstüberschätzung und Innovationsverweigerung.

    Grüße

    Sascha
    Grüße aus dem driving-office

    "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

  2. #72
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    04.04.2014
    Beiträge
    23

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    die Unfälle entstehen nicht nur durch Selbstüberschätzung und Innovationsverweigerung- garantiert nicht. Wären die Systeme so toll, praxistauglich und fehlerfrei wie sie ihre Hersteller propagieren müßte viel weniger passieren. Auf der Teststrecke mag das alles funktionieren, da sind die Szenarien immer gleich. Die Werbefilmchen vermitteln ein Gefühl der vollkommenen Sicherheit. Die gibts aber nicht! Auf der Straße ist das ein klein bisschen anders. Ich seh eher das Problem daß sich die Fahrer zu sehr auf die Systeme verlassen, nach dem Motto " der Karren hat ja dies und das und jenes, da kann nix passieren". Nebenher werden dann über das mobile Netz Lade- und Abladestellen übermittelt, im TV läuft ein Film, der linke Fuß ruht gemütlich auf der Lehne, es wird mit dem Handy am Ohr telefoniert,...... Erzähl mir nicht daß das alles nicht so ist- ich bin genug auf den Autobahnen unterwegs- beruflich und privat

  3. #73
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.370

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Naja, da sind wir wieder beim Thema, oder der Ursache: "Nebenbei" Telefoninieren, SMS/Email lesen/schreiben, Kaffee kochen, auf Toilette gehen etc. ist ja die Kategorie Selbstüberschätzung, das kann kein System ausbügeln. Das klappt erst mit den autonom Fahrsystemen, und die werden in 30 Jahren Standard sein (diesen Thread gut aufheben).
    Grüße aus dem driving-office

    "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

  4. #74
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    827

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Hallo Varioausbauer,
    finde deine Aussagen aber schon sehr weit hergeholt. Könnte auch schreiben das ich seit über 40 Jahren Auto fahre und trotz der ganzen Verbesserungen die Unfälle zunehmen. Will sagen - auch mal das Verkehrsaufkommen, gerade im Transportgewerbe - berücksichtigen. Wollen doch nicht in die Steinzeit zurückfallen. Keine elektrische Wischwaschwasserpumpe, Blinker manuell ausschalten usw.
    Viele Grüß
    Hans

  5. #75
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.269

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Sicher senken die Sicherheitssysteme die Unfallzahlen, aber auf der anderen Seite gibt es auch "neue" Faktoren.
    Die Leute fahren mit immer weniger Wissen und Gefühl über Physik und Technik und sind am Steuer viel abgelenkter als früher, durch Infotainment Systeme, Telefone, usw.

  6. #76
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.777

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Die Leute fahren mit immer weniger Wissen und Gefühl über Physik und Technik und sind am Steuer viel abgelenkter als früher, durch Infotainment Systeme, Telefone, usw.
    Das ist die Sache auf den Punkt gebracht.

    Früher hat man als Fahrschüler mal gelernt, dass man vor der Kurve das Gas wegnimmt wenn notwendig zurückschaltet und erst nach überschreiten des Scheitelpunktes dosiert wieder Gas gibt.
    Heute fahren immer mehr Verkehrsteilnehmer digital, so wie die ganze Welt sonst auch funktioniert. Es gibt nur 2 Zustände Vollgas und Vollbremsung. Wenn eine Kurve kommt dreht man einfach am Lenkrad und den Rest macht ja die Elektronik.

    Ein wenig mehr Verständnis von Fahrphysik, ein gutes Fahrsicherheitstraining für jeden alle paar Jahre und dann zusätzlich die Hlfe der elektronischen Heleferlein wäre der bessere Weg.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  7. #77
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.269

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Früher sind Leute auch gefahren. N Käfer hat n Tacho gehabt, 4 Kontrollampen und fertig, daneben saß bestenfalls n Radio und das wars.

  8. #78
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.777

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Früher fuhren wir sogar Fahrrad ohne Gangschaltung nur mit Rücktritt und ner "Klotzbremse" und vor alle Dinge "ohne Helm".
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  9. #79
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    04.04.2014
    Beiträge
    23

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    wie konnten wir nur überleben? Hab meinen Führerschein 1987 auf einem Opel Kadett E Diesel gemacht. Da mußte man noch "fahren" im eigentlichen Sinn. Nix mit vielen elektronischen Helferleins. Mag sein daß ich altmodisch bin, eher traditionell würd ich sagen. Ich bin die letzten 23 Jahre beruflich gefahren- Logistikkonzern. Vom 1er Golf bis zum neuen Sprinter, vom 7,5t Magirus bis zum neuen 7,5t IVECO, 50-70000km im Jahr. Würd mich als erfahrenen Fahrer betrachten. Die Verkehrsentwicklung der letzten Jahrzehnte ist erschreckend, immer mehr, immer mehr- auf den selben Straßen. Bestenfalls mal um eine Spur erweitert, mehr lassen unsere grünen Weltverbesserer nicht zu. Unfälle gabs früher auch, keine Frage. Aber nach den aktuellen Verkehrszahlen sinkt die Zahl der Unfälle seit Jahren- mit ein Grund mag sein daß die Polizei schon lang nicht mehr alle Unfälle aufnimmt und sie damit in der Statistik einfach fehlen. Wer die Tageszeitungen liest wird mir zustimmen daß kaum ein Tag vergeht ohne daß über einen Unfall in der Region berichtet wird. Kommen dann noch Baustellen dazu steigt die Zahl der Unfälle extrem an. Wir haben seit jahren Dauerbaustellen auf der A8 zw. Karlsruhe und Stuttgart- wenns da kracht dann richtig. Sehr oft mit LKW-Beteiligung. Ist ja schön und gut mit den ganzen Helferleins- wenn aber nur 1 LKW in der Kolonne sie nicht hat knallts. Ich verlaß mich da lieber auf meine Sinne und halte Abstand, behalte die Strecke im Blick, rechne auch mit dem Fehlverhalten anderer Verkehrsteilnehmer. Kann so falsch nicht sein- hatte genau 1 Unfall- im Jahr 1988, zu wenig Abstand- Auffahrunfall. Zum Glück nur Blechschaden. Mir wars eine Lehre.
    Letztes Jahr beim Fahrsicherheitstraining der Feuerwehr gabs die Auffrischung, war interessant und ist empfehlenswert. Wär ein sinnvoller Bestandteil der Führerscheinausbildung

  10. #80
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Würd mich als erfahrenen Fahrer betrachten.

    Das ist der Kernsatz allen Übels!

    Bei uns gibt es niemand, der schlecht fährt - das sind immer nur die Anderen,



    Volker

Seite 8 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beratung Basisfahrzeug
    Von eiger2000 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 22:56
  2. Wohnmobil Oder ?
    Von peterchen im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 19:45
  3. Ford als Basisfahrzeug
    Von Aramis im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 10:38
  4. Rückzug von Renault als Basisfahrzeug
    Von ProWo im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 11:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •