Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 183
  1. #21
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Ich glaube eher,


    es gibt keinen Grund, Deiner Pseudo-Argumentation zu folgen,



    Volker

  2. #22
    Stammgast  
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    782

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Das du zu dem Beitrag von Mark-86 überhaupt einen Ton verlierst beweist deine fast unbegreifliche Leidensfähigkeit, Volker.



    Beste Grüsse,
    Christoph
    Mit ipad/iphone über tapatalk
    mit besten Grüssen
    Christoph
    ____________________________________

  3. #23
    Kennt sich schon aus   Avatar von Schwadi
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    189

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Oh, wenn ich das teilweise lese wird mir Angst und Bange. Hoffentlich bin ich da von so manchem Strategen weit weg, wenns da mal eng wird.
    Ich kann da wirklich nur dringend empfehlen mal mit dem eigenen Womo ein Sicherheitstraining zu machen.
    Wer schneller fährt, nur weil er besseres Licht am Wagen hat, der sollte besser in der Garage bleiben.


    Liebe Grüße
    Günter

  4. #24
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.748

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    ....

    Warum sollte man Geld für ESP ausgeben, seih es nur dass es Serie wird und das Neufahrzeug teurer macht, wenn man das schon alleine wegen der Fahrweise nicht braucht? Oder für einen Kolisionswarner der bei etwas rascherer Fahrweise vor jedem Verkehrsschild und jeder Insel warnt? (Wie bei Mercedes) Den blöden Ton macht man eh aus, oder hat sich nach 20km dran gewöhnt und nimmt den gar nicht mehr war.

    Es gibt keinen Grund, solche Systeme gesetzlich vor zu schreiben...
    Die ESP Vorschrift ist doch schon wieder Müll genug, damit n neues Auto mit vorgeschriebenem und womöglich damit nicht abschaltbarem ESP für Hobbyrennfahrer auf der Rennstrecke nutzbar ist, müssen sie damit erst zum Chiptuner und werden so in die Illegalität gedrängt...

    Wenn man Sicherheit vorschreibt, schränkt man Freiheiten ein !
    Wenn ich die ursprüngliche Fragestellung hier nochmal einfügen darf:

    " Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spielerei"

    Nur zu der tollen Argumentation von Mark-86, hier war nie, zumindest bei der redaktionell vorbereiteten Threadüberschrift, von einer Vorschrift bzw. sogar einer gestzlichen Regelung die Rede.

    Als ich mich zum Kauf meines augenblicklichen Wohnmobils entschloss, hab ich mir keine Gedanken darüber gemacht, ob ich evtuell nie benötigte Assistenzsysteme mit bezahlen musste. Ich wollte das Auto so, wie es dort stand, mit einigen speziellen Zurüstsachen, alles andere war mir gleich. Wirklich Kaufentscheidend war für mich das Gesamtkonzept, was mich damals reizte.

    Heute würde ich mich für etwas grundlegend Anderes entscheiden, von einem TI af eine VI wechseln , zudem nochmals die Gewichtsklasse wechseln, von 3,8 auf 7,5 t. Aber das ist ein ganz anderes Thema. Allerdings haben auch die "dicken Dinger" inzwischen alle serienmäßig ABS,ESP und ASR ( je nach Hersteller leicht in der Buchstabenkombination wechselnd).

    Nun meine eigene Erfahrung zu ESP: Hier im Dorf wird bei Schnee nur die Kreisstrasse geschoben, alle Nebenstrassen bleiben mit Schnee bedeckt Nach wenigen Tagen sind diese idR spiegelblankes Eis. Man kann so langsam fahren,wie man will, bei einem Abbiegen um 90° auf das Gundstückm auf dem sich meine Garage befindet, kam mein Fahrzeug ins rutschen. Moderates beschleunigen hielt das Womo in der Spur, wäre kein ESP vorhanden gewesen,hätte es auch böse am gemauerten Bruchstein-Pfeiler enden können.

    Wenn man der Argumentation der Mark-86 folgen würde, gäbe es z.B. keine Autos, denn die sind ja auch nie notwendig gewesen, Pferde taten es ja auch.

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    ...bin 1-2x im Jahr auch auf der Nordschleife zu Testzwecken und mache die technische Betreuung für ein Rennfahrzeug...
    Manchmal kann man hier vermuten, dass eine feste Überzeugung doch immer noch mehr bewirkt als ein ausreichendes Fachwissen. Ich unterstelle jetzt die Aussage, dass Mark auch als Schrauber bei Rennveranstaltungen aktiv ist. Mit all dem Geäußerten hier hätte sich Mark für mich als nicht geeignet geoutet.

    Ob ein Kollsionswarner mit steigender Geschwindigkeit stets Warnsignale gibt, kann ich nicht beurteilen, ich habe keinen PKW. Mein Sprinter macht so etwas aber auf jeden Fall nicht, weeil nicht mit so einer Segnung der Technik ausgestattet.
    Geändert von rundefan (14.05.2014 um 20:04 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  5. #25
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    5.838

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    ABS,ASR,ESP,BAS sind heute in jedem modernen Linien oder Reisebus zu finden auch wenn sie nicht vorgeschrieben sind und das aus gutem Grund.Moderne Technik ermöglicht eine Steigerung der Sicherheit,also sollte man diese Technik auch nutzen.Diese Technik nicht nutzen bedeutet Stillstand,Stillstand bedeutet Rückschritt.

    Gruß Arno

  6. #26
    Stammgast   Avatar von dojojo
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.523

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Zitat Zitat von Tortuga Beitrag anzeigen
    Wie bei Allen diesen Systemen sollte man (Frau) nicht vergessen das Hirn zu benutzen! Leider scheint das bei einigen nicht mehr vorhanden zu sein oder es ist in der Garage zurückgeblieben.

    nichts für ungut

    ... aber nicht in der Womo-Garage Name:  haumichwech.gif
Hits: 145
Größe:  9,4 KB


    ansonst gebe ich Dir Recht !!
    LG aus DO von Johannes zur Zeit mit einem TPH 50 unterwegs ...

  7. #27
    Stammgast  
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    782

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Ob der Grill, die Batterie oder das Solarpanel richtig und wichtig sind, da kann man sich ja hier nett austauschen. Wenn es allerdings um Sicherheit und körperliche Unversehrtheit geht hört der Spass auf. Es gibt hier technisch unbedarfte Menschen die sich allen ernstes informieren ob Sie etwas ordern oder nicht. ESP hat die Unfallzahlen in den letzten 10 Jahren massgeblich nach unten beeinflusst und wurde zu Recht vorgeschrieben - genauso wie der Helm auf dem Motorrad oder der Dreipunkt Gurt. Für mich ist dann hier die Grenze erreicht an der die Moderation einsetzen muss - oder kann man bei sicherheitsrelevanten Themen jede faktisch falsche Aussage hier verewiegen und eventuell jemanden davon abhalten wegen Nordschleifen BlaBla sich für aktive Sicherheit zu entscheiden. Oder gibts auch noch Gründe warum ein Rauchmelder im Haus Blödsinn ist....?


    Beste Grüsse,
    Christoph
    Mit ipad/iphone über tapatalk
    mit besten Grüssen
    Christoph
    ____________________________________

  8. #28
    Stammgast   Avatar von dojojo
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.523

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    ich habe mir angewöhnt, "mit Abstand" der Beste zu sein.....

    ich war Gott sei Dank noch nie in der Lage, eines dieser "3 Buchstaben" in Anspruch zu nehmen. Wenn eine zu enge Kurve zu schnell auf mich zukommt, meldet sich die Bauchgegend. Dann wird die Bremse so lange gequält, bis ich mich besser fühle. Dann gehts sicher durch "das Runde" !

    wie schon jemand erwähnte; was nicht drin ist, kann auch nicht kaputt gehn, erst Recht nicht im falschen Moment.

    Wenn ich mir im Automagazin die "Autodoktoren" ansehe, frage ich mich, muß das sein mit der ganzen Elektronik? Warum ist das Gaspedal kein "Gaspedal" mehr?
    Geändert von dojojo (14.05.2014 um 21:22 Uhr)
    LG aus DO von Johannes zur Zeit mit einem TPH 50 unterwegs ...

  9. #29
    Ist öfter hier   Avatar von Quax
    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    62

    Standard AW: Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder Spiel

    Ich kenne keinen Menschen der "anders" oder "risikoreicher" fährt nur weil er Hilfssysteme wie ABS oder ESP hat. Wer das macht ist ein Idiot (Punkt!).

    Für mich sind diese Systeme ein Segen weil sie bei Situationen, die einigen nie widerfahren werden, helfend eingreifen. Sei es plötzliches punktuelles Glatteis, die Vollbremsung auf unterschiedlichem Belag oder oder oder.
    Gruß Markus

    ----------------------------------------------
    Unterwegs im Hymer Tramp CL 678, 2014

  10. #30
    Stammgast  
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    782

    Standard Fahrerassistenzsysteme im Wohnmobil-Basisfahrzeug - Sicherheitsgarant oder S...

    Zitat Zitat von dojojo Beitrag anzeigen
    ich habe mir angewöhnt, "mit Abstand" der Beste zu sein.....

    ich war Gott sei Dank noch nie in der Lage, eines dieser "3 Buchstaben" in Anspruch zu nehmen. Wenn eine zu enge Kurve zu schnell auf mich zukommt, meldet sich die Bauchgegend. Dann wird die Bremse so lange gequält, bis ich mich besser fühle. Dann gehts sicher durch "das Runde" !

    wie schon jemand erwähnte; was nicht drin ist, kann auch nicht kaputt gehn, erst Recht nicht im falschen Moment.

    Wenn ich mir im Automagazin die "Autodoktoren" ansehe, frage ich mich, muß das sein mit der ganzen Elektronik? Warum ist das Gaspedal kein "Gaspedal" mehr?
    Der Punkt um den es aber geht ist: du fährst exakt mit der richtigen Geschwindigkeit die dir dein Bauch und die Physik vorgibt in die Kurve. Und auf einmal ist direkt vor dir der Motorradfahrer und seine Frau auf dem Boden der sich vor 10 Sekunden beim anbremsen hingelegt hat und mit beiden Beinen in deine Fahrbahn ragt. Du erschrickst, Tunnelblick, deine Hände erwürgen das Lenkrad, dein Beifahrer schreit, du beginnst zu bremsen und auszuweichen...... Dafür gibt es ESP.


    Beste Grüsse,
    Christoph
    Mit ipad/iphone über tapatalk
    Geändert von Bmwboxer (14.05.2014 um 21:40 Uhr)
    mit besten Grüssen
    Christoph
    ____________________________________

Seite 3 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beratung Basisfahrzeug
    Von eiger2000 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 22:56
  2. Wohnmobil Oder ?
    Von peterchen im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 19:45
  3. Ford als Basisfahrzeug
    Von Aramis im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 10:38
  4. Rückzug von Renault als Basisfahrzeug
    Von ProWo im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 11:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •