Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Campingfan1000
    Registriert seit
    28.05.2013
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    681

    Standard Herausquellende Dichtmasse entfernen

    Servus allerseits,

    bei unserem Reisemobil ist im letzten Sommer an einigen Stellen etwas Dichtungsmasse hervorgequollen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20140512_174957093.jpg 
Hits:	279 
Größe:	21,7 KB 
ID:	11463 Da dieses schwarze Zeug optisch einfach nur stört, will ich die Dichtmasse nun mit einem speziellen Dichtungsmasse-Entferner beseitigen.

    Laut Hersteller soll man das Zeug auf eine Zahnbürste schmieren und dann damit die Dichtungsmasse abrubbeln. Allerdings habe ich einige Bedenken wegen der Dichtigkeit des Mobil.
    Deshalb wollte ich mal wissen, was ihr dazu meint,
    kann ich das Zeug einfach so abreiben, ohne das irgendwo ein kleines Leck entsteht oder sich Feuchtigkeit an den betroffenen Stellen einnistet?

    Gruß
    Felix
    Carado A 160, BJ: 2010, 130 Multijet L: 5,95 B: 2,32 H: 3,10

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.244

    Standard AW: Herausquellende Dichtmasse entfernen

    Hallo Felix,

    ich hatte vor vielen Jahren ein ähnliches optisches Problem, damals sagte der Meister einer Reisemobilwerkstatt zu mir: Finger weg! Seien sie froh, wenn man die Dichtmasse sieht...

    Gruß
    Bernd

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Provencale
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    Saar-Pfalz / LK Kaiserslautern
    Beiträge
    918

    Standard AW: Herausquellende Dichtmasse entfernen

    Genau die Antwort bekam ich von meinem Freundlichen auch. Hab's so gelassen wie es ist.
    Wenn ich mal helfen kann meldet euch einfach - ich bin zwar kein Experte, aber Gespräche zwischen Ahnungslosen sind immer spannend Ich leg hier ein paar Kommas ab falls im Text welche fehlen bitte selbst anbringen ,,,,,
    Immer öffter mit einem TI-Ossihühmer vorwiegend in Frankreich unterwegs
    Gruß
    Horst

  4. #4
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.762

    Standard AW: Herausquellende Dichtmasse entfernen

    Ich rede jetzt nur für mich, also was ich machen würde:

    1) Auf keinen Fall Chemie einsetzen, denn diese könnte nach innen dringen und dort die Dichtwirkung zerstören.

    2) Mit einem Skalpell (kein Teppichmesser) die überstehende Masse abschneiden.
    3) Die gesamte Kante von oben nach unten reinigen, dann mit Aceton nachwischen.
    4) Mit Isolierband (kein Tesa) zwei Streifen 1cm entfernt von der Kante der Länge nach ziehen.
    5) Mit neuer Dichtmasse eine Wurst legen und mit dem nassen Finger eine schöne neue Kante ziehen.
    6) Mit Spüliwasser oder speziellem Glattstreicher schön nachziehen.
    7) Isolierband entfernen.
    Wenn du dann noch eine weiße Dichtmasse nimmst, sieht es wieder richtig schön aus.

    Hier steht im Prinzip, wie es geht
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Rombert
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Herausquellende Dichtmasse entfernen

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    2) Mit einem Skalpell (kein Teppichmesser) die überstehende Masse abschneiden.


    Hier steht im Prinzip, wie es geht
    Hallo Raidy,

    warum ein Skalpell und kein Teppichmesser? Die sind doch beide extrem scharf.
    Ich habe übrigens das gleiche Problem an den Eckprofilen nachdem die Dachhaut erneuert wurde.

    Gruß
    Rombert

  6. #6
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.762

    Standard AW: Herausquellende Dichtmasse entfernen

    1) Ein Skalpell ist ganz, ganz, ganz erheblich schärfer im Schliff und hat einen wesentlich kleiner Schnittwinkel. Dafür ist es auch schon nach 5-10 Schnitten stumpf.
    2) Ein Skalpell ist dünner und somit benötigt man weniger Schnittdruck. Man fühlt genau, wenn man durch das Material gedrungen ist.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Campingfan1000
    Registriert seit
    28.05.2013
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    681

    Standard AW: Herausquellende Dichtmasse entfernen

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Ich rede jetzt nur für mich, also was ich machen würde:

    1) Auf keinen Fall Chemie einsetzen, denn diese könnte nach innen dringen und dort die Dichtwirkung zerstören.

    Hier steht im Prinzip, wie es geht

    Servus,

    ich frage mich, warum es dann solche Produkte gibt: http://www.drkeddo.de/tag/sikolan/Di...r-Sikolan.html

    Werde die betroffenen Stellen erst einmal so lassen, ein trockenes Mobil ist mir sehr viel lieber als ein Feuchtes ohne schwarze Dichtmasse. Wenn ich mal einige Tage Zeit habe, werde ich die Methode mit dem Skalpell probieren, da es allerdings mehrere Stellen sind, wird das eine ganze Portion Arbeit...

    Gruß
    Felix
    Carado A 160, BJ: 2010, 130 Multijet L: 5,95 B: 2,32 H: 3,10

  8. #8
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.762

    Standard AW: Herausquellende Dichtmasse entfernen

    Zitat Zitat von Campingfan1000 Beitrag anzeigen
    Servus, ich frage mich, warum es dann solche Produkte gibt: http://www.drkeddo.de/tag/sikolan/Di...r-Sikolan.html
    Natürlich gehen sie. Aber ich behaupte mal, dass 99% aller Privatanwender nicht exakt nach Bedienungsanleitung arbeiten. Da steht dann lapidar in 1,2mm Schriftgröße irgendwo in den 100 Zeilen: "Vermeiden sie, dass dieses Mittel in die Fuge eindringt."
    Und dann dringt doch welches ein, was fast unvermeidbar ist, und schon ist der Hersteller nicht mehr schuld und du hast den Salat.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.244

    Standard AW: Herausquellende Dichtmasse entfernen

    Zitat Zitat von Campingfan1000 Beitrag anzeigen
    ... Wenn ich mal einige Tage Zeit habe, werde ich die Methode mit dem Skalpell probieren, da es allerdings mehrere Stellen sind, wird das eine ganze Portion Arbeit...
    Hallo Felix, aber gaaanz vorsichtig und nicht den Lack beschädigen, falls es eine lackierte Alu-Haut ist, sonst korrodiert das Material. Wenn es GFK ist, dann sehe da weniger Probleme.

    Gruß
    Bernd

  10. #10
    Lernt noch alles kennen   Avatar von iwak
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    18

    Standard AW: Herausquellende Dichtmasse entfernen (OT!)

    Off Topic:

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Ich rede jetzt nur für mich, also was ich machen würde:
    Hallo Georg,
    und alle anderen alten Hasen,

    ich finde dieses Forum toll und finde es traurig,
    dass solche Formuliereungen benutzt werden müssen.
    Ohne Grund wirst Du wohl nicht so schreiben...

    Grüße
    Steffen

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Acrylfenster - Kratzer billig und einfach entfernen
    Von raidy im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.11.2016, 11:52
  2. Sikaflexverklebte Bauteile entfernen
    Von conny7 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 20:14
  3. Entfernen von alten Window Colors von den Acrylscheiben?
    Von schickenelly im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 18:41
  4. Kratzer an Fenstern entfernen
    Von rpp im Forum Reisemobile
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 15:02
  5. Mit Waschmittel Regenstreifen entfernen !!
    Von Amdo im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 15:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •