Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 14 von 110 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 64 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 1095
  1. #131
    Stammgast   Avatar von laikus
    Registriert seit
    07.10.2013
    Ort
    Kehl am Rhein
    Beiträge
    746

    Standard AW: Waren heute auf der Waage...

    Hallo Rombert , nach 7 (in Worten sieben) Jahren warst Du auf der Waage ?! Da kann ich nur für mich sprechen - da hat die erste Wägung nach 14 Tagen stattgefunden. Und seitdem fahre ich voll beruhigt.

    Gruß,
    Horst

    LAIKA X 595 - enjoy la dolce vita.

  2. #132
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.932

    Standard AW: Waren heute auf der Waage...

    Der Wille ist da aber die Möglichkeiten (Bequemlichkeit) eher begrenzt.

    Ich hatte mir das auch fest vorgenommen, spätestens bei der ersten HU auf die Waage zu fahren. Aber leider war es nicht der TÜV sondern KÜS und die hatten keine Waage.

    Und jetzt habe ich nach 2 Jahren die Kiste immer noch nicht gewogen,
    Volker

  3. #133
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.628

    Standard AW: Waren heute auf der Waage...

    Hallo Rombert,
    über diese Frage hab ich früher oft gegrübelt und letztlich keine Erklärung gefunden.
    Alle Rechnerei führte nicht zu dem Gewicht auf der Waage. Dies rational zu fassen hab ich aufgegeben.
    100 kg konnte ich noch auflasten und vor der Urlaubsfahrt gehts meist auf die Waage des Entsorgungszentrums. Recht genau 3 t bei dem kleinen Mobil.
    Gruß vom AltenHans

  4. #134
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.559

    Standard AW: Waren heute auf der Waage...

    Hallo zusammen,

    bei hat es ca. 2 Monate bis zur ersten Wägung gedauert, 3.530 kg. Danach nochmal entrümpelt (unbedacht vom Vorgängermobil umgeladen) und eine Alu-Gasflasche gekauft. Zugelassen ist der Exsis mit 3.500 kg, technisch darf er 3.850 kg.
    Geändert von MobilLoewe (08.10.2014 um 23:33 Uhr) Grund: waren nur 2 Monate
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  5. #135
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    928

    Standard AW: Waren heute auf der Waage...

    Bernd,

    wie waren die Randbedingungen bei Deiner Wägung?

    Gruß
    Hans

  6. #136
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.559

    Standard AW: Waren heute auf der Waage...

    Hallo Hans,

    hier:

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    heute war der Exsis 588 i nach über 6.200 Kilometern (Verbrauch unter 10 Liter) endlich auf der Waage: 3.530 kg einschließlich Fahrer und Beifahrerin. Mit reichlich Urlaubsgepäck für vier Wochen, viel zu viele Schuhe und Klamotten, zwei 20er E-Bikes samt Ladegeräten, Campingmöbel usw. Mit 50% Frischwasser, 25% Abwasser und ein gut halb voller Dieseltank.

    Das viele Zubehör schlägt doch zu Buche, aber auf eine Auflastung auf die möglichen 3.850 Kg verzichte ich vorerst. Jetzt werde ich doch mal so einiges an Krempel rausschmeißen, was aus den Vorgängermobilen ein wenig unüberlegt wieder eingeräumt wurde. Das könnten etliche Kilo werden.
    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    einiges an Krempel gefunden, raus damit:

    - Gardena Schlauchbox
    - zusätzlicher Schlauch (jetzt nur ein federleichter bis auf 7,5 m ausdehnbarer Spiralschlauch)
    - Schwerlastkeile bis 6 t gegen wesentlich leichtere getauscht - waren ja noch auf "Lager"
    - Abschlepp- und Bergegurt
    - Kompressor
    - Werkzeug aufgeräumt (minimaler Erfolg, konnte mich von vielem nicht trennen, könnte man doch mal gebrauchen)
    - Radschlüssel einschl. Verlängerung für Zwillingsreifen
    - Halterung für den Fernseher ausgebaut
    - Alu-Gasflasche im Visier, nochmal 8 kg. (Tankflasche ist bereits Alu)

    Ich habe es nicht gewogen, aber das waren schon einige Kilos, aber die 30 kg Übergewicht habe ich bestimmt erreicht...

    Es wird eben an jedem Kilo geknausert, wenn man ein 6,99 m Leichtbau-Mobil fährt.
    Gruß
    Bernd

  7. #137
    Gesperrt  
    Registriert seit
    31.07.2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    462

    Standard AW: Waren heute auf der Waage...

    Zitat Zitat von Rombert Beitrag anzeigen
    IMan sollte wirklich mal wiegen!
    Von mir ein großes Kompliment, daß Du so ehrlich berichtest und der Forengemeinde Deine Erfahrungen ungeschönt Präsentierst.

    Ich denke die meisten hätten geschwiegen.

    Unser Wohnmobil wiegt leer aber mit allem Zubehör 3,2 t. Im Prospekt stand noch 2,96 t http://www.hymer.europareisebericht..../prospekt.html

    Auch ich hatte mir dann mal die Mühe gemacht und das Zubehör aufaddiert ( im vorherigen Link ) und kamen eben auf diese 3,2 t
    http://www.hymer.europareisebericht....l/gewicht.html

    Mit zwei Personen haben wir ein Fahrgewicht von etwa 3,75 t, iwr haben auch schon überlegt überladen zu fahren und ihn auf 3,5 t einzutragen, aber im Moment lassen wir das.

    Jetzt soll noch eine elektrische Klima nachgerüstet werden, ich fürchte da wird er nicht durch leichter

  8. #138
    Gesperrt  
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Waren heute auf der Waage...

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Hallo Rombert,
    die Leergewicht angaben werden wohl stimmen, zur Zeit der Erstzulassung Deines Fahrzeuges wurde das Leergewicht noch nicht nach der heutigen Formel festgelegt.
    Du hast einiges am Fahrzeug und in dem selben was bei der Waage im Werk noch nicht vorhanden war, schau mal nach ob Du noch die gemessenen Gewichte im Garantieheft hast.
    In den damaligen technischen Angaben von Eura spricht man von 3000kg für Dein Fahrzeug.
    Hallo Willy,
    danke für den Hinweis auf das Garantieheft. Da steht 2917 kg für das Fahrzeug in Sonderausstattung mit 80 l Frischwasser. Zur Sonderausstattung gehört z.B. die 2. Batterie mit 100 Ah.

    Ich habe nochmal meine Zuladungen überprüft und komme wirklich auf das gewogene Gewicht. Wenn ich mit 2 Personen in Urlaub fahre liege ich genau bei 3675 kg, also 5 % mehr bei vollen Tanks. Damit kann ich leben, zumindest in Deutschland.

    Hat jemand Erfahrung wie die Gewichtstoleranz in anderen europäischen Ländern bewertet oder geahndet wird?

    Gruß
    Rombert

  9. #139
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.932

    Standard AW: Waren heute auf der Waage...

    Hier ist mal eine Tabelle:
    http://www.rentmobil.de/wohnmobile-w...berladung.html

    Volker

  10. #140
    Gesperrt  
    Registriert seit
    31.07.2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    462

    Standard AW: Waren heute auf der Waage...

    Zitat Zitat von Rombert Beitrag anzeigen
    Hat jemand Erfahrung wie die Gewichtstoleranz in anderen europäischen Ländern bewertet oder geahndet wird?
    Vor drei Jahren gerieten wir in eine Wiegeaktion in der Schweiz. Ein Niederländer hatte fast 500 kg zu viel Masse an Bord und bat uns doch bis zum nächsten Parkplatz etwas mitzunehmen, er wolle dann nachkommen und es wieder einladen. Der Hintergrund war, daß er von ca. 1000 Fränkli Bussgeld sprach und kein Übergewicht geduldet würde, d.h. über seinem SOLL darf er nicht weiterfahren. ( Keine Toleranz so verstehe ich das )

    Wir haben es abgelehnt zu helfen, denn weder wollen wir seinen öligen Moppel, noch sein dreckigen Grill in unserem WOMO haben, noch Stundenlang vieleicht auf dem nächsten Parkplatz warten, wenn er nicht zügig nach kommt. Auch befürchteten wir das die Polizei nach kommt ( weil mitdenken werden die wohl auch ) und wir bekommen dann auch Streß.

    In Frankreich sind wir mal an einer Waageaktion vorbeigefahren, da der Polizist sah, dass wir 4,25 t hatten ( Fahrzeugschein ) wollte er plötzlich nichts mehr von uns. Wie sagte der Polizist zum Abschied, noch gute Fahrt und sagen sie den Kollegen mit 3,5 t wir wissen das ihr zu schwer seid. Auf meine Frage ob er sagen könne was es kostet sprach er so von Kleinigkeiten ( ab 10 kg ??) ab ca. 120 € bzw. in der Regel 500 - 750 €.


    In Spanien sind wir zwar in etwa 5 - 8 Kontrollen in den letzten 10 Jahren gekommen, aber immer war nur allgemeine Fahrzeugkontrolle das Thema. Spanien soll angeblich großzügig sein, sagte man mir.
    Geändert von UlrichS (09.10.2014 um 23:15 Uhr)

Seite 14 von 110 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 64 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heute beim TÜV
    Von Waldbauer im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2012, 07:23
  2. 3 Wochenwohnmobilurlaub – 7. – 9. Tag = Waren
    Von SeewolfPK im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 19:11
  3. promobil fragt: Was waren Ihre schönsten Touren 2008?
    Von Mario Steinheil im Forum Sonstiges
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 22:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •