Seite 8 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 118

Thema: Marderschutz

  1. #71
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.425

    Standard AW: Marderschutz

    Hallo Experten,
    ich hatte auch einen Marderverbiss am Wohnmobil. Welche der Modelle ist zu empfehlen? Das Modell mit eigener (Batterie) Stromversorgung oder jenes welches andere Bordnetz angeschlossen wird?


    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  2. #72
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Marderschutz

    Zitat Zitat von Chief_U Beitrag anzeigen
    Hallo Experten,
    ich hatte auch einen Marderverbiss am Wohnmobil. Welche der Modelle ist zu empfehlen? Das Modell mit eigener (Batterie) Stromversorgung oder jenes welches andere Bordnetz angeschlossen wird?
    Hallo Uwe,

    ich bin zwar kein Experte, habe mich aber bewusst gegen das Modell mit Batterien entschieden. Ein 12V-Anschluss im Motorraum abzugreifen, ist für mich kein Problem. Die Batterien (Knopfzellen) des 8er Modells sollen 2 Jahre halten. Das bedeutet aber die Kontrolle, ob sie auch wirklich noch betriebsbereit sind. Bei einem Festanschluss an die Bordspannung des Fahrgestells brauche ich mich nicht darum zu kümmern.

    Insofern würde ich dir zum 7er Modell raten, wenn die Spannungsversorgung des Steuergerätes kein Problem für dich darstellt.

    Preiswertere Geräte ohne diese kombinierte Plus-/Minusplatten würde ich nicht nehmen. Bei meiner Installation ist mir bewusst geworden, dass ich fast keine Möglichkeit gehabt hätte, dass der Marder gleichzeitig die Masse berührt, wenn er ein Hochspannungsplättchen berühren sollte. Alles im Motorraum ist entweder aus Kunststoff oder hat eine lackierte Fläche. Mit den Doppelplatten dieses Herstellers ist man erheblich flexibler.

    Grüße
    Martin

  3. #73
    Stammgast   Avatar von Roadstar
    Registriert seit
    16.08.2014
    Ort
    Thüringen - Wartbugkreis
    Beiträge
    1.250

    Standard AW: Marderschutz

    Hallo Uwe.

    Da kann ich Martin nur zustimmen.
    Und ein Plus und ein Massekabel anzuschließen ist eigentlich recht einfach.
    Der Einbau ist keine schwierige Sache und sollte in aller Ruhe in einer Stunde erledigt sein.

    Wie Martin sagte, die Platten zuerst lose aufs Kabel schieben und dann die Verlegung ausprobieren und optimieren.
    Viele Grüße aus dem Thüringer Wald
    Sven


    Wir reisen im Frankia.


  4. #74
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.325

    Standard AW: Marderschutz

    Zitat Zitat von Roadstar Beitrag anzeigen
    .... dann die Verlegung ausprobieren und optimieren.

    Hallo Sven, wie überredest Du den Marder zum ausprobieren ? Grüsse Jürgen

  5. #75
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.548

    Standard AW: Marderschutz

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Hallo Sven, wie überredest Du den Marder zum ausprobieren ? Grüsse Jürgen
    Du sagst deiner Frau: "Kannst du mir die Plättchen hier mal feucht abwischen", die mardert dich dann. :

  6. #76
    Stammgast   Avatar von Provencale
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    Saar-Pfalz / LK Kaiserslautern
    Beiträge
    910

    Standard AW: Marderschutz

    Das mit dem wenigen Massepunkten habe ich mit flexibelem Masseband gelöst, ist ähnliches Geflecht wie es zur Abschirmung von HF Leitungen verwedet wird und hat eine innenliegende Seele aus dünnem Kordel, (war mal Masseband wie es früher um Bildröhren Verwendung fand)
    Das von mir verbaute kostete halt 100€ weniger als die zuletzt vorgeschlagenen. Und für die 100 € könnte ich mir viele zusätzliche Massebänder einbauen
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Marderscheck KEMO in DUC 250 001AAA.jpg 
Hits:	351 
Größe:	51,3 KB 
ID:	15052
    die grünen Pfeile zeigen das Masseband

    und mein Marderschreck hat einen +15 Eingang um die Anlage während der Fahrt aus zu schalten
    Wenn ich mal helfen kann meldet euch einfach - ich bin zwar kein Experte, aber Gespräche zwischen Ahnungslosen sind immer spannend Ich leg hier ein paar Kommas ab falls im Text welche fehlen bitte selbst anbringen ,,,,,
    Immer öffter mit einem TI-Ossihühmer vorwiegend in Frankreich unterwegs
    Gruß
    Horst

  7. #77
    Kennt sich schon aus   Avatar von Appi68
    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Main-Kinzig-Kreis
    Beiträge
    124

    Standard AW: Marderschutz

    Ich hab mir mal die Bewertungen zu solchen Geräten angesehen.
    Da sprechen einige, selbst bei dem Batteriebetriebenen Stop+Go8 vom Entladen der Fahreugbatterie, bzw. auch bei Problemen mit der verbauten Elektronik im Motorraum, dass ESP-Fehler im Cockpit angezeigt werden....erschliesst sich mir nicht so ganz, aber kann da was dran sein?
    Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind,
    andere gibt's nicht.
    (K. Adenauer)

    mein YouTube-kanal: : http://www.youtube.com/user/appi568ify

  8. #78
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Marderschutz

    Zitat Zitat von Appi68 Beitrag anzeigen
    Ich hab mir mal die Bewertungen zu solchen Geräten angesehen.
    Da sprechen einige, selbst bei dem Batteriebetriebenen Stop+Go8 vom Entladen der Fahreugbatterie, bzw. auch bei Problemen mit der verbauten Elektronik im Motorraum, dass ESP-Fehler im Cockpit angezeigt werden....erschliesst sich mir nicht so ganz, aber kann da was dran sein?
    Hallo Harald,

    wie soll denn die Fahrzeugbatterie entladen werden, wenn das Modell 8 mit Knopfzellen gar nicht mit der Fahrzeugbatterie verbunden ist... Dann dürfte ich auch keine Taschenlampe im Fahrzeug transportieren..

    Bei einer Stromentnahme von 0,4 mA (!) des Gerätes die Fahrzeugbatterie bei einem normalen Betrieb zu entladen, erscheint mir ebenso unmöglich.

    Dass mit einer Fehleranzeige im Cockpit kann ich mir bei einem Direktanschluss an die Fahrzeugbatterie ebenso wenig erklären.
    Es sei denn, der Monteur hat sich einen Dauerplus irgendwo anders "geklaut".

    Grüße
    Martin

  9. #79
    Stammgast   Avatar von Provencale
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    Saar-Pfalz / LK Kaiserslautern
    Beiträge
    910

    Standard AW: Marderschutz

    Abschaltautomatik wenn die Spannung unter 11, 5 V (+/- 5%) sinkt, lt. meiner Anleitung
    Anschluss an die Autobatterie (Stromaufnahme durchschnittlich unter 0,005 A)
    Wenn ich mal helfen kann meldet euch einfach - ich bin zwar kein Experte, aber Gespräche zwischen Ahnungslosen sind immer spannend Ich leg hier ein paar Kommas ab falls im Text welche fehlen bitte selbst anbringen ,,,,,
    Immer öffter mit einem TI-Ossihühmer vorwiegend in Frankreich unterwegs
    Gruß
    Horst

  10. #80
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.425

    Standard AW: Marderschutz

    Nachdem ich zufällig Martin's Anlage in Natura anschauen konnte, werde ich mir die Version Anschluss an die Fahrzeugbatterie bestellen.
    Vielen Dank für die Infos.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

Seite 8 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •