Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 80
  1. #31
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.838

    Standard AW: Tablet oder Netbook?

    Hallo Klaus!
    Die Frage, die sich mir aus Deinem Eröffnungspost nicht erschließt, ist schlicht und ergreifend:Wofür willst Du das Teil denn nutzen?

    Du schreibst schon selbst, zum surfen reicht Dein Smartphone.
    Ich persönlich würde mir kein Tablet mehr anschaffen, wenn nicht diese Frage eindeutig geklärt ist. Mein jetziges Asus 7" Tablett ist GsD nur WLAN-fähig, zum surfen müsste Ulla mit ihrem Smartphone und Tethering mir erst einmal einen Hotspot liefern ( oder ggf. in einer Tourist Info das kostenlose Internet suchen). Da ich aber auch immer ein stinknormales 15,6" Notebook zur Bildbearbeitung usw. mitführe, nutze ich für den Internetzugang eben dieses im Zusammenspiel mit dem Smartphone, nicht aber mein Tablett. Das nutze ich zwischenzeitlich nur noch zum Lesen von e-books aus der Stadtbücherei. Wenn Dein Nutzungsverhalten ähnlich ist, würde ich mir alternativ doch lieber die nächste Version überlegen:

    Ich würde mir, entgegen der Meinung von Bmwboxer lieber ein neues Netbook ( heißt natürlich heute "Ultrabook") mit 11" oder gar 13" Bilddiagonale anschaffen. Wenn möglich, zu dem von Dir genannten Preis, als Wwan -Version. D.h., mit einzulegener SIM-Karte und ohne Stick, dafür aber auch mit der üblichen Empfangsleistung eines WLAN. Darauf dann das Image meiner XP-Windows-Version, alternativ würde ich allerdings eine Ubuntu-Version im Dualboot nutzen. Ubuntu ist ein Linux-System, Du könntest Dir dieses Ubuntu in aktueller Version kostenlos aus dem Netz ziehen und auf den Rechner parallel zu XP installieren. Sieht aus wie Wndows, beinhaltet kostenlose Office- und Bildbearbeitungssoftware, Player für Sound und ebenso für Filme. Damit kommst Du problemlos auf alle für Dich wichtigen Internetseiten, kannst ebenso Mails versenden usw. Vor allem, Du kannst Dich immer noch entscheiden, ob Deine Privaten Daten in einer Cloud landen sollen ( käme für mich nie in Frage ), ob Du diese Möglichkeit später unter einer Windows-Anwendung ebenfalls sehen möchtest usw.

    Ich hab bis heute nicht verstanden, warum man seine Telefonkontakte auch unter der normalen Anwendung eines e-mail- Programms sehen muss. Nun gut, viele Office-Anwender synchronisieren ihre Handys möglicherweise auch mit den Outlook-Adressen, halt jeder wie er mag. Ich nutze z.B. kein outlook, darum muss auch nichts synchron auf allen möglichen Geräten vorhanden sein. Meist telefoniert meine Frau, mein Handy fährt nur so durch die Gegend, nur, wenn ich in Norwegen telefonisch Kontakt zu Walter aufnehmen möchte, hab ich überhaupt mit dem Handy telefoniert. Also da unterscheiden sich letztlich alle Anwender.
    Ich hab auch bisher noch nicht erlebt, dass mir etwas fehlt, wenn ich auf dem Tablet Bilder haben sollte, auf dem heimischen Rechner aber nicht. Mir genügt in so einem Fall dann ein USB-Kabel zur Datensicherung auf einer externen HD. Da sind die Bilder meiner Reisen ebenso verewigt wie alle mir wichtigen Schriftverkehre und meine Musik.

    Das genannte Argument
    Zitat Zitat von Bmwboxer Beitrag anzeigen
    Die Kosten egalisieren sich wenn man den Mehrwert (Kamera, Sensoren, GPS etc. sieht). Wer eine all in one Lösung sucht kommt am Tablet nicht vorbei. Am besten testen!
    kann ich so nicht stehen lassen. Ich käme nicht auf die Idee, ausschließlich mit Tablet, smartphone usw. Bilder zu schießen.
    Ich gehöre noch zu der Generation der Hobby-Fotografen, die denken, mit einer guten Kamera, in meinem Fall einer DSLR auch noch mit optischen und nicht elektronischem Sucher, die besseren Bilder zu machen.
    Als ich noch mit dem Laptop navigierte hatte ich eine BT-GPS-mouse und die entsprechenden Map+Guide- Anwendungen wie Travelbook, map+guide 11.0 und, als Relikt aus unseren Anfängen der Navigation das gute alte promobil-Routing-Programm mit Verzeichnis der Stellplätze usw. aus 2004. Die Geräte und die Software arbeiten auch heute noch, ich muss mir nichts "aus dem xx-Store"kaufen oder auch kostenlos downloaden" dabei Hans und Franz Zugriff auf meine Geräte erlauben, nur damit ich von A nach B komme, aber mir unbekannte Dritte wissen, mit welcher APP ich mich gerade Wo bewege. Eine normale Routingsoftware bietet genug Möglichkeiten, eine Urlaubsreise im Voraus zu planen, die Highlights über das Netz anzusehen usw.

    Inzwischen fahre ich mit einem Win CE- basierten China-Navi im 7" Format durch die Gegend, nutze entweder Navigon oder Igo primo. Das Alles aber ohne Dritten zu offenbaren, wo ich mich gerade aufhalte. Das ist für mich wichtig.

    Natürlich ist auch die Einstellung von Bmwboxer für mich zu verstehen, nur ist das vermutlich auch langfristig für mich überhaupt keine Option.

    Als letzte Bemerkung, wenn ich unbedingt im Ausland ins Internet müsste, würde ich immer noch die vielerorts angebotenen Internet-Cafes nutzen. Jedenfalls lieber, als über Tethering und smartphone die wenigen freien MB eines Handyvertrages zu verbraten.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  2. #32
    Stammgast  
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    782

    Standard AW: Tablet oder Netbook?

    Wer dich sich mal nen Spass machen will: einfach mal den Begriff "Bedienungsanleitung" in Google eingeben und sich die Vorschläge anschauen.

    Es gibt keine bessere Benutzererfahrung als bei Apple.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ImageUploadedByTapatalk1396868462.153445.jpg 
Hits:	63 
Größe:	46,7 KB 
ID:	11071


    Beste Grüsse

    Christoph
    mit besten Grüssen
    Christoph
    ____________________________________

  3. #33
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Tablet oder Netbook?

    Hallo zusammen,
    wir haben seit ca. 2 Jahren auch Tablet und Smartphone vom angebissenen Apfel im Einsatz.
    Was mich jedoch extrem stört sind die extremen Restriktionen mit denen Apple versucht die user in seine Welt zu zwingen.
    Das fängt mit der nicht vorhandenen Durchlässigkeit zwischen der Apple und der WIN Welt an und endet bei der völlig anders struktuierten und auf den Apple Geräten nicht zu durchschauenden Dokumentablagesystematik.

    Ich bin der Meinung die I-P...´s sind Super Geräte um im Internet zu surven, zu e-mailen, ein paar Schnappschüsse zu machen (Fotos sind etwas anderes!) oder Musik zu hören und Filme zu schauen, aber nicht um produktiv damit zu arbeiten, schon gar nicht wenn in der Arbeitsumgebung mit einer WIN Server Archirektur kommuniziert werden muss.

    Ich werde bei passender Gelegenheit wieder auf WIN Tablett und Smartphone zurück wechseln!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  4. #34
    Kennt sich schon aus   Avatar von eddy_muc
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    299

    Standard AW: Tablet oder Netbook?

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    wir haben seit ca. 2 Jahren auch Tablet und Smartphone vom angebissenen Apfel im Einsatz.
    Was mich jedoch extrem stört sind die extremen Restriktionen mit denen Apple versucht die user in seine Welt zu zwingen.
    Das fängt mit der nicht vorhandenen Durchlässigkeit zwischen der Apple und der WIN Welt an und endet bei der völlig anders struktuierten und auf den Apple Geräten nicht zu durchschauenden Dokumentablagesystematik.

    Ich bin der Meinung die I-P...´s sind Super Geräte um im Internet zu surven, zu e-mailen, ein paar Schnappschüsse zu machen (Fotos sind etwas anderes!) oder Musik zu hören und Filme zu schauen, aber nicht um produktiv damit zu arbeiten, schon gar nicht wenn in der Arbeitsumgebung mit einer WIN Server Archirektur kommuniziert werden muss.

    Ich werde bei passender Gelegenheit wieder auf WIN Tablett und Smartphone zurück wechseln!
    Na und das von einem Saarländer!

    Nee kann ich so ned stehen lassen, denn ich arbeite täglich mit dem Mac und ich muss zu Windows kompatibel sein.
    Ich hab ein Mac Book Pro mit OSX das aktuellste und ich hab Parallels im Einsatz auf dem ich Win7, Windows Server 8 parallel (wies der Name schon sagt) nutze.
    Das ist so aufgestellt, dass wenn du zum Beispiel eine Mail hast aufm Mac mit dem Standard Mail Programm und dort Text selektierst und kopierst, den kopierten Text egal auf welches Betriebssystem wieder einfügen kannst. Auch im Windows. Das heißt, auf dem Mac laufen 3 parallele Betriebssysteme die sämtliche im Rechner verbauten Komponenten parallel nutzen können und die über den Explorer oder den Windows Explorer sichtbar sind. Ich kann von jedem Rechner in jedes Verzeichnis lesen und schreiben.
    Die korrekte Auswahl der Programme machts!! Wenn ich mehr Sachen erledigen muss wie Briefe, Berichte schreiben bin ich eher in MS Office auf Windows unterwegs( Wobei es auch MS Office für Mac gibt und das 100% kompatibel ist), Entwerfe ich UML’S, Programmablaufpläne, Mail, Internet, Graphiken, Musik, Video und andern Multimediakram nutze ich den MAC, weil er dafür das führende System ist.
    Und auch die Kommunikation mit einer Windows-Architektur ist mit dem Mac kein Problem!!


    Aber Deine Absichten in Ehren du würdest bei meiner Frau offene Türen einlaufen

    Gruß vom MAC
    Jörg
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    Carmen und Jörg mit Mobilvetta K-Yacht MH85
    grande emozione

  5. #35
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Tablet oder Netbook?

    Hallo Jörg,
    auch abtrünnige Saarländer treffen Fehlentscheidungen!
    Ne Spaß beiseite. Ich habe nur das Tablet und das iphone, die Zwischenstufe MC Book fehlt mir.

    Die e-mail laufen über den outlook mail-Account problemlos und auch die push Funktion, so wie es sein soll auch die Syncronisation der anderen outlook Konten, wie Aufgaben Notizen etc. funktioniert problemlos.
    Auch kann ich über die file Browser App problemlos meine Ordnerstruktur auf meinem Server einsehen und die Dokumente öffnen und lesen.
    Wenn ich aber ein normales Word, oder EXCELL Dokument bearbeiten oder gar auf dem Pad erstellen will, von Anwendungen wie ACCESS Datenbanken gar nicht zu reden, dann wirds problematisch. Selbst wenn ich das mit entsprechenden APPs noch hinbekomme, dann speichert IOS das Dokument irgendwo hin und ich bin nicht mehr in der Lage das Dokument durch eine Einbindung ins Heimnetzt per drag and drop in den richtigen Server Ordner zu kopieren. Auch geht ja bekanntermaßen kein USB Stick oder ähnliches!

    Was man natürlich machen kann ist das Dokument per e-mail zu verschicken, aber das ist doch von hinten durch die Brust in´s Knie!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  6. #36
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.166

    Standard AW: Tablet oder Netbook?

    Zitat Zitat von Bmwboxer Beitrag anzeigen
    Wer dich sich mal nen Spass machen will: einfach mal den Begriff "Bedienungsanleitung" in Google eingeben und sich die Vorschläge anschauen.

    Es gibt keine bessere Benutzererfahrung als bei Apple.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ImageUploadedByTapatalk1396868462.153445.jpg 
Hits:	63 
Größe:	46,7 KB 
ID:	11071
    Beste Grüsse

    Christoph
    Was hat das jetzt mit Apple zu tun?
    Das zeigt nur wie schlecht Samsung ist.

    Apple = Software die einen alles aufzwingt, Hardware die einen zwingt bestimmte Kabel und Endgeräte zu kaufen und dann zu teuer für keinen Mehrgewinn.
    Ich bleib lieber beim Marktführer und lass den Absteiger schön im Geschäft liegen.

    Weil, ich kann mit Windows und Androit genauso viel machen und sogar noch mehr. Die Geräte haben meistens mehr Ausstattung und sind auch viel kompatibler.

    So und nu wieder zum Thema. Netbook oder Tablet

    Edit: Ich bin die junge Genaration die eigentlich drauf abfahren sollte.
    Gruß Marko

  7. #37
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: Tablet oder Netbook?

    Seid gegrüsst

    Um im Internet zu stöbern und zu lesen ist ein Tablet meiner Meinung nach sehr gut geeignet. Arbeiten damit finde ich eine Zumutung. Allenfalls verwende ich noch die E-Mail Funktion um Ideen, Notizen usw. auf meinen "richtigen PC" zu senden. Schon Beiträge in Foren zu schreiben ist mir zu mühsam. Das geht auf dem Arbeits-PC deutlich schneller und besser.

    Was ich sehr schätze ist die Kartenfunktion. Wenn ich von einem Ort lese, sehe ich gerne nach, wo sich dieser genau in der weiten Welt befindet. Das ist beispielsweise mit dem E-Book Reader nicht möglich. Auch Abfragen bei Google und Wiki helfen, Wissenslücken zu füllen. Damit sind meine Ansprüche an ein Tablet bereits weitgehend erfüllt.

    Gruss Urs

  8. #38
    Stammgast   Avatar von reisepirat
    Registriert seit
    13.11.2012
    Ort
    Ruhrstadt Essen
    Beiträge
    881

    Standard AW: Tablet oder Netbook?

    Tach zusammen,

    wir sind ja richtig oldschool unterwegs und verzichten auf onlinegedöns. Ich kann zwar mit dem Handy, mache es aber nur um einen Stellplatz in der Nähe zu finden. Normalerweise helfen mir aber diverse Stellplatzatlanten aus vergangenen Jahren. Papier lässt sich besser blättern. Ein Finger auf Seite x, den anderen auf Seite y und gleichzeitig auf Seite z gucken.

    Dennoch muß ich leider zugeben, das mich diese neuen Windows-zwitter, also die Tablets mit abnehmbarer Tastatur schon interessieren. Weil ich aber so hübsch altmodisch bin, brauche ich nicht unbedingt das neueste vom neusten und warte erstmal ab wie sich die Dinger im Gebrauch so schlagen und wie die Meinungen sich im Internetz so entwickeln. Wenn mir sowas ins Haus, bzw. ins Womi kommen sollte, dann nur diese Surfaces, oder Transformer, oder wie sie nicht alle heissen. Mit Wlan, GPS, großer Speicherkapazität und 2 Kameras zum Skypen und für Urlaubsbilder, die uns qualitativ ausreichen.

    Gruß,

    Michl
    Mahlzeit und Glück Auf! aussem Pott vonne ReisePiraten Micha, Ela & Leo



    Knaus SunLiner von 2006 auf Fiat Ducato 2,8l mit 145PS, zGG: 4t, L: 684 cm, B: 230 cm, H: 299 cm

    "Manche Hähne glauben, dass die Sonne nur ihretwegen aufgeht." (Theodor Fontane)

  9. #39
    Milbe
    Gast

    Standard AW: Tablet oder Netbook?

    hhhhmmmmm......

    Ich habe ein ausgestattetes Büro mit mehreren Rechnern.... Firlefanz an allen Ecken und Kanten...... Ohne Rauchzeichen zu geben erreichen ich alles, was ich will!

    Und ich habe ein WoMo! Damit fahre ich in Erholung/Urlaub!
    Für unterwegs haben wir ein altes Laptop mit 1&1 Stick um mal online gehen zu können, .... wo ich Reiseeindrücke tippe.... meine Fotos hochlade, die ich von 2 Kameras schiesse, die ich da dann drauf lade.
    Wir haben ein TomTom.... aber wir haben auch Kartenmaterial aus Papier..... Zwei Handy, die Internettauglich sind.... und wir haben Bücher aus Papier, wenn ich lesen möchte. Und wir haben ein Notizbuch.... in denen wir handschriftlich eintragen, was uns einfällt und wichtig ist....

    Ich fahre ohne mein Büro in die Ferien!!!!!! Und solange ich noch Papierkarten lesen kann... werde ich das tun! Das ist mein Abenteuer!

    Nachvollziehen kann ich den ganzen "Drang, um das Neueste zu haben" nicht. Ehrlich gesagt soll es auch jeder machen wie er will! Ich bin in Urlaub!!! Und meine Grundausrüstung um mit dem WoMo nicht zu vereinsamen reicht mir bei weitem! Die ganze Hysterie nicht Up to Date zu sein, zieht an mir vorüber!

    Zuhause und beruflich ist das ne andere Geschichte!

  10. #40
    Kennt sich schon aus   Avatar von eddy_muc
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    299

    Standard AW: Tablet oder Netbook?

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    Hallo Jörg,
    auch abtrünnige Saarländer treffen Fehlentscheidungen!
    Ne Spaß beiseite. Ich habe nur das Tablet und das iphone, die Zwischenstufe MC Book fehlt mir.

    Die e-mail laufen über den outlook mail-Account problemlos und auch die push Funktion, so wie es sein soll auch die Syncronisation der anderen outlook Konten, wie Aufgaben Notizen etc. funktioniert problemlos.
    Auch kann ich über die file Browser App problemlos meine Ordnerstruktur auf meinem Server einsehen und die Dokumente öffnen und lesen.
    Wenn ich aber ein normales Word, oder EXCELL Dokument bearbeiten oder gar auf dem Pad erstellen will, von Anwendungen wie ACCESS Datenbanken gar nicht zu reden, dann wirds problematisch. Selbst wenn ich das mit entsprechenden APPs noch hinbekomme, dann speichert IOS das Dokument irgendwo hin und ich bin nicht mehr in der Lage das Dokument durch eine Einbindung ins Heimnetzt per drag and drop in den richtigen Server Ordner zu kopieren. Auch geht ja bekanntermaßen kein USB Stick oder ähnliches!

    Was man natürlich machen kann ist das Dokument per e-mail zu verschicken, aber das ist doch von hinten durch die Brust in´s Knie!
    Das stimmt, bei Access und Familie wird’s dann mit’m MAC echt fad!! da nehme ich auch nur noch das Windows her. und ohne MAC-Book macht meiner Meinung nach ein Iphone oder ein Ipad wenig Sinn. weil die Schmankerl die das hat wenn man einen MAC-Account hat so wie ich, funzen halt nur Quer über die Applehardware.



    @M846
    Apple = Software die einen alles aufzwingt, Hardware die einen zwingt bestimmte Kabel und Endgeräte zu kaufen und dann zu teuer für keinen Mehrgewinn.
    Ich bleib lieber beim Marktführer und lass den Absteiger schön im Geschäft liegen.

    Weil, ich kann mit Windows und Androit genauso viel machen und sogar noch mehr. Die Geräte haben meistens mehr Ausstattung und sind auch viel kompatibler.

    Du kannst auf dem Apple die Software ändern nach deinen Belangen das alles Opensource, Vorausgesetzt du willst und kannst Dir das antun. Die Nummer mit den Endgeräten ist doch einfach, Apple verkauft im Gegensatz zu Microsoft Hardware und Software wohingegen Microsoft nur die Software zu total unterschiedlicher Hardware verkauft. Apple kann steuern welche Treiber verwendet werden müssen, das kann Microsoft bei aller Liebe ned leisten, die Vielfalt der Konfigurationen sind unendlich und wie sollen die das stemmen? geht ned.
    Aber man hat halt beim MAC oder bei den Geräte eher weniger Probleme, weil die Hardware die benutzt wird, besser zu der Software passt (getestet wird)
    ja und was das machen auf den Geräten angeht, das hängt wohl eher an dem der die Tastatur in den Händen hat ich kann auf dem Mac das gleiche machen wie auf dem Windows. Der Vorteil beim MAC ist halt das es viel Software für kostenlos (ich schrein extra ned umsonst ;- ) gibt. Beim Windows muss man viel kaufen. und mittlerweile gibts Versionen ADOBE oder Microsoft Office die laufen auf MAC und Windows mit gleicher Ausprägung.

    on Apple each day, keep’s the blue screen away.


    So schauts nämlich aus

    Gruß Jörg
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    Carmen und Jörg mit Mobilvetta K-Yacht MH85
    grande emozione

Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Tablet? Halterung im Reisemobil?
    Von Frenzi im Forum Internet im Reisemobil
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 04.08.2014, 13:55
  2. Promobil-Heft mit Tablet
    Von roger_sauter im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 13:10
  3. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •