Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Lernt noch alles kennen   Avatar von seppiee
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    16

    Standard Kuriose, erste Ausfahrt - Hilfe dank der Polizei

    Nachdem wir unseren Hymi letzten Montag problemlos übernehmen konnten, entschlossen wir uns auf Grund des guten Wetters das Wochenende gleich zur ersten Ausfahrt zu nutzen.
    Also alles was man so braucht, Fahrräder und Enkelin samt Laufrad eingepackt und ab ging es am Samstag Vormittag bei schönstem Wetter Richtung bayr. Voralpenland mit Ziel Mittenwald.
    Kurzer Zwischenstopp am Walchensee, wo es dann schon deutlich kühler war, und dann am Abend die paar km weiter zum SP
    Etwas verwundert, tut aber nichts zur Sache - wir waren weit und breit das einzige Wohnmobil auf diesem sonst sehr gut besuchten SP.Mittenwald.

    Es gab dann die ganze Nacht nassen Schneefall und auch am Vormittag schneite/regnete es weiter. Wir hätten wohl lieber die Skier anstatt der Fahrräder einpacken sollen. So machten wir dann mittags einen Spaziergang durch den Ort, den wir übrigens sehr mögen, beschlossen dann aber doch, lieber wieder nach Hause zu fahren, da wir ja keine Winterreifen mehr aufgezogen hatten.

    Gesagt, getan - zum Automaten, Ticket bezahlt und SP verlassen wollen.

    Das war aber nicht möglich, da die Schranke so schnell wie sie aufging, sich auch wieder schloss - nur hoch und sofort wieder runter .
    Ein erneutes Stecken des Tickets honorierte der Automat mit "Ticket ungültig". Auch ein dritter und vierter Versuch brachte kein anderes Ergebnis. Jetzt hatten wir ein Problem, da der SP mit großen Baumstämmen an zwei Seiten, sowie einem Graben und eben einer Schranke eingegrenzt ist. Es gab also kein Entkommen . Die Möglichkeit: ein weiteres Ticket von außen zu ziehen, nochmals zu bezahlen und dann auszufahren wurde mit der Displayanzeige "Ticket nur mit Fahrzeugeinfahrt möglich" zunichte gemacht.
    Als nächstes die beiden Notfallnummern an der Infotafel des SP angerufen - wie sollte es anders sein "the person you are called is temporarly not available" war die Antwort .

    Da blieb nur mehr entweder die Schranke zu durchbrechen, was unserem Hymi sicherlich nicht gut bekommen wäre ,
    oder als Letztes die Polizei, dein Freund und Helfer (kurz Gedanken gemacht: ist das ein Notfall - darf man das in dieser Situation?)!
    Also 110 angerufen und Problem geschildert.

    Sehr verständnisvoller Gesprächspartner mit der Antwort: "Wir verbinden Sie mit der PI Mittenwald".

    Dann erneute Schilderung des Sachverhaltes bei der PI und die schnelle Antwort: "Wir schicken jemanden vorbei!"
    10 Minuten später naht dann auch schon Hilfe in Form eines Polizeiwagens; Polizeimann und -frau checken die Lage, rufen nochmals Notnummern an, stellen fest, "da kommen Sie wohl tatsächlich nicht raus!", und starten dann den Versuch ganz nah an die Schranke ran zu fahren und, tatsächlich, jetzt ist es möglich ein Ticket von außen zu ziehen, da in der Lichtschranke ja ein Auto steht - und: die Schranke geht auf.
    Nun ganz schnell Stoßstange an Stoßstange mit dem grünem Helferauto hinausfahren, damit die Schranke ja nicht wieder zugeht! - und endlich, wir sind wieder frei .

    Noch ein ganz kurzer Plausch mit Polizeimann und -frau, und ab nach Hause.

    Hier auf jeden Fall ein ganz großes Dankeschön an die Polizei.

    Wer hat ähnliches oder auch anderes Lustiges auch schon erlebt?

    Sorry, ein bisschen lang geworden!
    Geändert von seppiee (25.03.2014 um 15:02 Uhr)
    Servus aus München und vielleicht sieht man sich ja irgendwo und irgendwann

    Claudia u. Ernst

  2. #2
    Stammgast   Avatar von laikus
    Registriert seit
    07.10.2013
    Ort
    Kehl am Rhein
    Beiträge
    760

    Standard AW: Kuriose, erste Ausfahrt - Hilfe dank der Polizei

    tja, wirklich blöde Situation. Habt ihr das mal an die Stadt- oder Kurverwaltung Mittenwald gemeldet ?

    Gruß,
    Horst

    LAIKA X 595 - enjoy la dolce vita.

  3. #3
    Lernt noch alles kennen   Avatar von mkbo1961
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    11

    Standard AW: Kuriose, erste Ausfahrt - Hilfe dank der Polizei

    Hallo, das ist wohl das buchstäbliche Pech, wir waren in den letzten beiden Jahren 4 mal auf besagtem Platz in Mittenwald, übrigens nie alleine, und hatten glücklicherweise nie Probleme. Ich finde es trotzdem einen der schönsten SPe mit einem grandiosen Ausblick auf den Karwendel.
    Viele Grüße
    Michael


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

  4. #4
    Lernt noch alles kennen   Avatar von seppiee
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    16

    Standard AW: Kuriose, erste Ausfahrt - Hilfe dank der Polizei

    @ Michael
    Wir sind genau deiner Meinung und auch schon mehrere Male dort gewesen! Der Platz bietet uns alles für ein entspanntes WE Fahrradfahren in der Ebene und leichte als auch schwerere MTB-Touren, moderate und aber auch anspruchsvolle Wanderungen, nicht zu vergessen den Karwendel-Klettersteig!
    Und von uns aus eine Stunde Fahrt - da lohnt es auch noch am Samstag Mittag fürs Wochenende hinzufahren!

    @Horst
    Nein, habe ich noch nicht daran gedacht; ich werde dies aber, dank deiner Anregung, machen!
    Geändert von seppiee (25.03.2014 um 16:23 Uhr)
    Servus aus München und vielleicht sieht man sich ja irgendwo und irgendwann

    Claudia u. Ernst

  5. #5
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.490

    Standard AW: Kuriose, erste Ausfahrt - Hilfe dank der Polizei

    So sieht man es gern: Die Polizei, Dein Freund und Helfer!

    Kann mir gut vorstellen, wie dumm man sich in dieser Situation vorkommt....
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

  6. #6
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.862

    Standard AW: Kuriose, erste Ausfahrt - Hilfe dank der Polizei

    Ich hatte vor knapp 2 Jahren zusammen mit anderen Mobilisten ein ähnliches Erlebnis auf dem Stellplatz in Certosa bei Pavia in Italien.
    Die Ausfahrtschranke ging nicht auf, mehrere Mobilisten versuchten es mit ihren bezahlten Tickets- nichts ging. Ein Anruf bei der für Notfälle angegebenen Nummer brachte kein Ergebnis, es kam keine Verbindung zustande.
    Einer der zur Ausfahrt bereitstehenden Mobilisten kam dann auf die Idee, nach einem einfahrenden Auto die Einfahrtschranke festzuhalten, das ging sogar sehr leicht. Er hielt die Schranke in geöffnetem Zustand fest bis alle draussen waren.
    Not macht eben erfinderisch.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  7. #7
    Kennt sich schon aus   Avatar von eddy_muc
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    299

    Standard AW: Kuriose, erste Ausfahrt - Hilfe dank der Polizei

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Ich hatte vor knapp 2 Jahren zusammen mit anderen Mobilisten ein ähnliches Erlebnis auf dem Stellplatz in Certosa bei Pavia in Italien.
    Die Ausfahrtschranke ging nicht auf, mehrere Mobilisten versuchten es mit ihren bezahlten Tickets- nichts ging. Ein Anruf bei der für Notfälle angegebenen Nummer brachte kein Ergebnis, es kam keine Verbindung zustande.
    Einer der zur Ausfahrt bereitstehenden Mobilisten kam dann auf die Idee, nach einem einfahrenden Auto die Einfahrtschranke festzuhalten, das ging sogar sehr leicht. Er hielt die Schranke in geöffnetem Zustand fest bis alle draussen waren.
    Not macht eben erfinderisch.
    ich hab immer einen wunderbaren Hausfrauenwerkzeugkoffer im Auto damit kannst Prima die Schranke demontieren
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    Carmen und Jörg mit Mobilvetta K-Yacht MH85
    grande emozione

  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von sanddorn
    Registriert seit
    12.01.2013
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    238

    Standard AW: Kuriose, erste Ausfahrt - Hilfe dank der Polizei

    Zitat Zitat von eddy_muc Beitrag anzeigen
    ich hab immer einen wunderbaren Hausfrauenwerkzeugkoffer im Auto damit kannst Prima die Schranke demontieren
    Moin Eddy,

    das ist zwar nicht unbedingt die feine englische... Aber zugegeben, Die Werkzeugtasche ist bislang aus ausschliesslich für das Demontieren eines Automatiktores genutzt worden. Immerhin habe ich die Schrauben fein säuberlich an die Seite gelegt...

    Viele Grüße,
    Nils

  9. #9
    Milbe
    Gast

    Standard AW: Kuriose, erste Ausfahrt - Hilfe dank der Polizei

    Hallo Ernst!

    Das war doch mal eine abenteuerliche Erste Fahrt, die ihr sicher nie wieder vergessen werdet!!!!
    Tip von mir: Legt euch eine Art "Logbuch" an.... schreibt alles rein, was ihr so erlebt... Irgendwann werdet ihr es lächeln zu Hand nehmen und alle Abenteuer noch einmal erleben.

    PS: Ich fand es nicht zu lang! Es war super geschrieben und so konnte man es sich bildlich vorstellen! Mir hat das richtig gut gefallen!

    Lieb grüßt

    Angie

Ähnliche Themen

  1. SMS am Steuer - Polizei kassiert nach Unfällen Handys ein
    Von hdlka im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.03.2014, 23:25
  2. Tips der Polizei
    Von Slotblech im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.03.2013, 11:56
  3. Wie sieht es mit euren "Erste Hilfe" Wissen aus?
    Von raidy im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 21:31
  4. Dank für Brillenspende
    Von Rmc-Rattenfänger-Hameln im Forum PLZ-Gebiet 3....
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2008, 13:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •