Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 9 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 118
  1. #81
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    110

    Standard AW: Batterie laden mit Standgas vertretbar?

    Guude!
    Ein absolutes no-go!!!
    Wolf

  2. #82
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.003

    Standard AW: Batterie laden mit Standgas vertretbar?

    Zitat von Lernix
    ... Wenn es wirklich mal knapp wird (speziell im Dezember und Januar) muss man halt den Motor mal eine Stunde laufen lassen. ..

    Nur wer Wintercamping mach, versteht das
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  3. #83
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.087

    Standard AW: Batterie laden mit Standgas vertretbar?

    Nur als faktische, nicht zur emotionalen Bewertung gedacht (wird sonst wieder zu emotional):

    Ich habe jetzt mal einige Seiten von Herstellern und diversen Foren durchforstet und nach "Verbrauch im Standgas" durchsucht.
    Das Ergebnis liegt bei Benzinern ca. bei 1-2l und bei Dieselfahrzeugen ca. bei 0,6-1,5l (bei mind 2l Hubraum und 120-180PS).

    Nehmen wir jetzt mal den Mittelwert von 1,1l/h bei Dieselmotoren, dann liegt der effektive CO2-Ausstoss bei einem Diesel-Motor im Standgas nur unwesentlich höher wie der eines Stromaggregates (~10-20% je nach Aggregat).

    Beispiel: Honda EU 20i Angabe des Herstellers "Tank 4l, Laufzeit 4h bei 1600VA Last"

    So gesehen macht es keinen Unterschied ob man nun Strom via Standgas oder via Moppel erzeugt.

    Aber:
    Es wird wohl keinem gelingen, dass die Batterien mit 1600W geladen werden. Das wären bei 12V ja 133A Ladestrom!
    Ladet man also via Moppel als "Landstromerzeuger" so ist die Last am Moppel wesentlich geringer. Typisch sind a 2*20A Ladegerät was ca. 500VA Moppellast wären. Bei 500W aber bräuchte der Honda EU 20i nur halb so viel Treibstoff (ca. 0,5l/Stunden.

    Ergo:

    Laden mit dem Moppel braucht 50% weniger Treibstoff als über Standgas.

    Allerdings habe ich jetzt nicht berücksichtigt, dass man gerade im Winter diese Ladezeit im Standgas auch gleichzeitig zum Einheizen verwenden kann, da Wärme ja als Abfallprodukt zur Verfügung steht.

    Und dann wäre da noch was:
    Angenommen man fährt etwas gemütlicher die 500km in den Urlaub und 500km zurück und spart so mind. 1l/100km, dann wären diese 10l ausreichend um 5-8 Stunden Standgas gut zu machen. Wie man sieht ist auch rein rechnerisch gesehen eine "Notladung" (was immer dies auch ist) mit Standgas keine erhebliche Größe in der CO2-Bilanz im Vergleich zum Moppel.
    Allerdings halte ich langes Standgas für Motoren welche fürs fahren konstruiert sind für gefährlich, weil bei diesen Drehzahlen eine starke Verrußung des Motoröls zu befürchten ist und es im Sommer auch zu Hitzestau im Motorraum kommen kann.

    Und noch eine Schlussbemerkung: Dies war weder ein Pro noch ein Contra zu dieser Thematik. Es war einfach nur der Versuch etwas Fakten in dieses emotionale Thema zu bringen.

  4. #84
    Ist öfter hier   Avatar von Pendagon
    Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    88

    Standard AW: Batterie laden mit Standgas vertretbar?

    Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen Automotor und Möppel?

    Also wenn es eng ist, dann lade ich lieber mit dem Automotor. Der ist leiser.

    Vorausgesetzt es gibt keinen Landstrom und es ist ein "Notfall"


    Viele Grüße,

    Alex

  5. #85
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.087

    Standard AW: Batterie laden mit Standgas vertretbar?

    Zitat Zitat von Pendagon Beitrag anzeigen
    Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen Automotor und Möppel?
    Viele Grüße,Alex
    Ein Moppel hat viel weniger Hubraum und ist exakt für die Aufgabe ausgelegt. Er arbeitet somit im optimalen Arbeitspunkt und hat dort seinen besten Wirkungsgrad. Zudem ist er erheblich schneller auf Betriebstemperatur.
    Ein 2,x Liter Dieselmotor wurde nicht dafür konstruiert und gebaut, dass er im Standgas seinen besten Arbeitspunkt hat. Er hat also dort einen schlechten Wirkungsgrad.
    Der Moppel ist ein Einzylinder, der WoMo-Diesel ein 4-6 Zylinder. Das macht den Moppel wiederum sparsamer.

    Der WoMo-Motor hat eine mögliche Leistung von 100kW ( 135PS Motor) und man wirft ihn wegen 0,5kW Ladeleistung an.
    Oder bildlich gesagt: Man kann natürlich auch den Ochsengrill benutzen um eine kleine Wurst zu braten.
    Geändert von raidy (23.06.2014 um 00:30 Uhr)

  6. #86
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.003

    Standard AW: Batterie laden mit Standgas vertretbar?

    Unser Moppel brauch nur 0,75l in 2 bis 4 Stunden.
    EX500 von Honda.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  7. #87
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.377

    Standard AW: Batterie laden mit Standgas vertretbar?

    Also son Dieselmotor läd die Batterie im Standgas oder besser knapp darüber gehalten mit um die 30 Ampere, braucht dabei etwa 0,5-0,7l / h.
    Im Prinzip wäre die Batterie nach einer Stunde voll.

    Es langt allerdings, wenn man n Trennrelais o.ä. drinnen hat, den Motor 10 Minuten laufen zu lassen, weil der dann aus der Führerhausbatterie Strom in die Aufbaubatterie umläd, das reicht dann idr. bis zum nächsten morgen weiterfahren und für das eine mal wo das im Jahr vieleicht vorkommt, lohnt es sich nicht, ein Stromaggregat an zu schaffen...

  8. #88
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.349

    Standard AW: Batterie laden mit Standgas vertretbar?

    Zitat Zitat von Pendagon Beitrag anzeigen
    Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen Automotor und Möppel? ...
    Hallo Alex,

    der Unterschied, ist so widersinnig das auch scheint, den Motor laufen zu lassen ist zumindest in D verboten. Die Straßenverkehrsordnung schreibt unter Paragraf 30 vor, dass bei der Benutzung von Fahrzeugen unnötiger Lärm und vermeidbare Abgasbelastungen verboten sind. Das kann mit einem Verwarnungsgeld von 10 Euro (lächerlich) geahndet werden. Für einen Moppel gilt die Vorschrift nicht.

    Viele Grüße
    Bernd

  9. #89
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.565

    Standard AW: Batterie laden mit Standgas vertretbar?

    und ein Kaltstart ist wie 600km Vollgas auf der Autobahn. Alles unter 40°C ist ein Kaltstart! (Hörensagen von einem Fahrzeugentwickler)
    Mein Moppel ist leiser als mein Motor.
    Gruß Thomas

  10. #90
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.349

    Standard AW: Batterie laden mit Standgas vertretbar?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    ... Mein Moppel ist leiser als mein Motor.
    Mein Honda 10i (verkauft) war lauter als mein 6-Zylinder Diesel im Standgas...

    Gruß
    Bernd

Seite 9 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Laden sporadisch oder stets an 230 Volt?
    Von MobilLoewe im Forum Stromversorgung
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 23.03.2014, 23:29
  2. Starterbatterie laden über 230 V Aufbausteckdose
    Von Frasquita im Forum Stromversorgung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2014, 07:52
  3. Test Bild laden
    Von reimo3 im Forum So funktioniert unser Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 12:20
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 11:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •