Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44
  1. #1
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    112

    Standard Das Reisemobil vermieten und dabei Geld verdienen?

    Wer kennt die Womo-Miet-Vermittlung Paul Camper aus Berlin, kann Gutes oder Schlechtes berichten?

    Paul-Camper vermittelt neben einer Versicherung, die Vermietung des eigenen Womos an Fremdfahrer abdeckt, eben jene Mietinteressenten. Bislang vor allem Campingbusse und kleinere Womos, aber auch zwei, drei Alkoven im Angebot.

    Klingt für Seltenfahrer ganz interessant, weil man evtl. Kosten wieder reinholen kann. Klar sind auch die Nachteile: Versicherung teurer, erhöhter Verschleiss, einkünfte müssen versteuert werden, und Paul Camper will auch noch was dran verdienen.

    Also, wer hat schon mal mit denen gearbeitet, schonmal dran gedacht, und aus welchen Gründen dann doch nicht gemacht?

    Danke und Gruß

    Mario
    Mario, stolzer Ex-Besitzer eines Joint E33


  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.045

    Standard AW: Das Reisemobil vermieten und dabei Geld verdienen?

    Hallo Mario,

    ich habe mal den Titel geändert, vielleicht werden zu dem Thema auch andere Erfahrungen berichtet?

    Gruß als Moderator
    Bernd

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.382

    Standard AW: Das Reisemobil vermieten und dabei Geld verdienen?

    Das Thema hatten wir in einem anderen Forum schon mal,die weit überwiegende Mehrheit war dieser Idee gegenüber sehr negativ eingestellt.Damit Geld zu verdienen halte ich für illusorisch,erhöhte Versicherungsprämien,Schäden am Wohnmobil und wenn ich sehe wie manche mit den Mietmobilen umgehen würde ich mein Fahrzeug dafür nicht hergeben.Wer es nötig hat mit seinem Reisemobil Geld zu verdienen sollte sich überlegen ob er das richtige Hobby hat.

    Gruß Arno

  4. #4
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.908

    Standard AW: Das Reisemobil vermieten und dabei Geld verdienen?

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Wer es nötig hat mit seinem Reisemobil Geld zu verdienen sollte sich überlegen ob er das richtige Hobby hat.
    das würde ich gar nicht mal so sagen, auch mein Auto steht ausser an vielleicht 60 Tagen 300 Tagen von 365 nur im Weg rum.
    Theorethisch könnte man die Kosten durch 6 Leute teilen. Wird nur in der Praxis nicht funktionieren, weil Ostern-Pfingsten- u. Sommer wollen wohl alle weg.
    Für mich persönlich wär es nichts, ständig meine persönlichen Sachen ein-u. aus zu laden und den Gewinn beim Verkauf will ich auch nicht teilen.

    knipser kann da bestimmt mehr zu sagen mit schon vorhandener Mitbesitzererfahrung.
    Gruß Thomas

  5. #5
    Kennt sich schon aus   Avatar von eddy_muc
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    299

    Standard AW: Das Reisemobil vermieten und dabei Geld verdienen?

    Hallo zusammen,
    ja da kommt noch was ganz anderes zum Tragen. die Hygiene

    Mein Bett und meine Toilette sind unantastbar für Fremde!! das geht gar ned.

    Dann kann ich besser hingehen und mir wenn ich’s brauche ein Wohnmobil mieten dann spar ich mehr.

    Gruß
    Jörg
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    Carmen und Jörg mit Mobilvetta K-Yacht MH85
    grande emozione

  6. #6
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    112

    Standard AW: Das Reisemobil vermieten und dabei Geld verdienen?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    (...)

    knipser kann da bestimmt mehr zu sagen mit schon vorhandener Mitbesitzererfahrung.
    Naja, nicht ganz, Thomas. Mitbesitzer bedeutet in meinem Fall, dass der andere Mitbesitzer meine Frau ist



    @Bernd: Danke. Wollte zwar ursprünglich nur Erfahrungen mit Camper Paul wissen, aber die gibt es scheinbar nicht, daher ist die Titeländerung sinnvoll. Danke nochmal.
    Mario, stolzer Ex-Besitzer eines Joint E33


  7. #7
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.382

    Standard AW: Das Reisemobil vermieten und dabei Geld verdienen?

    Das kommt noch hin zu,ein weiterer Grund diese Idee abzulehnen.

    Gruß Arno

  8. #8
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    112

    Standard AW: Das Reisemobil vermieten und dabei Geld verdienen?

    Zitat Zitat von eddy_muc Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ja da kommt noch was ganz anderes zum Tragen. die Hygiene

    Mein Bett und meine Toilette sind unantastbar für Fremde!! das geht gar ned.

    Dann kann ich besser hingehen und mir wenn ich’s brauche ein Wohnmobil mieten dann spar ich mehr.

    Gruß
    Jörg
    Dann dürfte man aus hygienischen Gründen auch keines mieten. Und nicht im Hotelbett schlafen.

    Aber Du hast natürlich auch recht, ich weiß nicht so recht, ob ich wirklich will, dass andere Leute in meinem Wohnmobil schlafen und die Toilette benutzen.

    Auf der anderen Seite hat Thomas auch recht. Das Ding steht 300 Tage im Jahr bei uns herum, andere Leute würden gerne, aber können nicht aus verschiedenen Gründen. Da wäre vermieten eine Option.

    Auch Arno gebe ich recht - bis auf seinen letzten Satz. Den kann und möchte ich so nicht stehen lassen. Zum einen muss man es ja nicht gleich "nötig haben", Geld mit dem Mobil zu verdienen, vielleicht will man das aus anderen Gründen (wird dann öfter bewegt, auch Bekannte können dann mal damit fahren, die schon gefragt haben, aber ohne Vermiet-Versicherung nicht dürfen usw.). Und Geld verdienen würde ich das eh nicht nennen, eher Kosten minimieren.
    Mario, stolzer Ex-Besitzer eines Joint E33


  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von Omniro
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    337

    Standard AW: Das Reisemobil vermieten und dabei Geld verdienen?

    No go,

    my home is my castle.

    Will damit sagen: Die Kratzer in den Schränken kann ich ja kaum mir verzeihen, wie ist das dann erst bei anderen.
    Ich verleihe gerne und viel, aber mein Womo sicher nicht.

    Gruß
    Jürgen

  10. #10
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.490

    Standard AW: Das Reisemobil vermieten und dabei Geld verdienen?

    Für mich käme das nicht in Frage, ich verleihe grundsätzlich nicht. Wenn man sich Gedanken wegen der Kosten mach, das diese dann nicht mehr so hoch wären hat wohl das falsche Hobby.,, Goldfische sind auch ganz nett.

    Nur meine Meinung.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    Wer näheres wissen möchte schreibt mich einfach an, ich Antworte in kürzester Zeit

    Kaufe und verkaufe Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geld ist nicht alles
    Von westlife im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 21:19
  2. Das liebe Geld
    Von KuleY im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 21:06
  3. Eigenes Womo vermieten + Neuanschaffung Carado
    Von freewomo im Forum Reisemobile
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 18:27
  4. Abstellplätze am Bodensee zu vermieten
    Von GuidoSprinkart im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 19:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •