Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32
  1. #11
    Kennt sich schon aus   Avatar von sunnyland
    Registriert seit
    26.05.2013
    Ort
    Lindenberg im Allgäu
    Beiträge
    114

    Standard AW: Was leistet der Wärmetauscher

    @ Reinhard, die Antwort auf die Frage die Thomas stellt würde ich auch gerne wissen.....

    @ Rafael, wir sind bei knappen -10 Grad und eisigem Wind unterwegs gewesen und der Wagen hat sich innerhalb von ca. 15-20 min Fahrzeit auf 24 Grad aufgewärmt. Gas hatten wir nicht mit laufen, Vorlauftemperatur war ca. 19 Grad. Wollten es auch mal austesten und ich muss sagen, funzt wie verrückt. Werden es in Zukunft wohl öfter machen, warum Gas benutzen wenn der Wärmetauscher seinen Dienst tut.

    Liebe Grüße
    Claudia

    Ach.....haben morgen einen Alde-Monteur vor der Tür. Unser erstes Problem ist aufgetreten....sobald wir den Stecker einstecken geht die Alde nicht mehr, weder mit Gas noch unter Strom alles andere läuft unter Strom, Kühlschrank, Steckdosen etc..... naja, gegen 10.00 uhr morgen früh kommt ein Techniker direkt nach Hause.....wenn das nicht ein Service ist? Läuft alles unter Garantie. Bin mal gespannt was der so sagt....
    ---- unterwegs mit einem Phoenix Alkoven 7800 BMRSL

  2. #12
    Kennt sich schon aus   Avatar von Gagravarr
    Registriert seit
    27.08.2014
    Ort
    Bei München
    Beiträge
    255

    Standard AW: Luft- oder Wasserheizung?

    Das Thema ist ja hier am Rande schon behandelt worden. Lohnt sich eigentlich der Aufpreis für einen Wärmetauscher, der bei der Fahrt die Motorwärme auch in den Aufbau schaufelt? Da ich gerade beim Konfigurieren bin (mit einer Truma Combi E6H, eine ALDE wird bei diesem Fahrzeug nicht angeboten), stellt sich diese Frage für mich. Sind die knapp 600 Euro gut angelegt, um während der Fahrt Gas zu sparen (Duo-Control CS ist im Winterpaket drin) oder bringt das nichts?
    Geändert von Gagravarr (12.10.2014 um 23:37 Uhr)
    Viele Grüße, Uwe


  3. #13
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.885

    Standard AW: Luft- oder Wasserheizung?

    Hallo Uwe,

    in meinem letzten Eura (VI mit 7m Länge) hatte ich so ein Teil drin.

    Mit enem zweistufigen Gebläse konnte ich nach Einschalten des Kreislaufs so den Aufbau während der Fahrt aus einem Rohr mit zwei nebeneinander liegenden Auslässen heizen. OK, sagen wir erwärmen. Dafür bedarf es aber schon, dass der Motor richtig warm wird. Also nicht nach 20km.

    Aber es reicht die Temperatur zu halten, wenn du in den kalten Jahreszeit dein Mobil vor Antritt der Fahrt vorgewärmt hast.
    Was man(n) ja schon wegen des eingefüllten Wassers eh macht.

    Wenn du mich fragst, 600,- würde ich (!) glaube ich nicht dafür bezahlen. Für den Betrag kannst du lange Gas verpulvern und es ist ja nicht ständig so kalt. Denn auch deine normale Fahrzeugheizung trägt in einem Mobil zum Aufwärmen bei.

    Fährst du ständig bei Minusgraden im Winter?
    Oder nur einen Wochenendtrip und max eine 1-2 Wochentour?

    Auf der anderen Seite ist es schon nice to have.

    In meinem Mobil mit der Alde ist so ein Wärmetauscher nicht verbaut und ich habe ihn ehrlich gesagt auch nicht vermisst.
    Eher, dass ich so den Motor nicht vorwärmen kann, was bei der Alde ja geht.

    Das Fahrzeug wird bei uns elektrisch mit der Alde vorgeheizt und nach dem Losfahren hält die Heizung die Temeperatur auf kleiner Flamme. Kein Problem.

    Falls du ihn nicht bestellst, achte darauf, dass deine Duomatik mit einem Crash-Sensor versehen ist.
    Denn sonst darfst du während der Fahrt nicht mit Gas heizen.

    Mal sehen, was die anderen User sagen. Ggf. mache ich dann einen Extra-Thread draus,

    Grüße
    Martin
    Geändert von Frenzi (13.10.2014 um 08:50 Uhr)

  4. #14
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Luft- oder Wasserheizung?

    Hallo Uwe,

    ich kann mich Martin da nur anschließen. Bei uns ist der Wärmetauscher serienmäßig da. Da freut man sich dann, ansonsten bemerkt man nichts davon. Wenn man unterwegs ist, bringt das Ding Motorwärme in das Heizsystem, und daher wird theoretisch weniger Gas verbraucht. Praktisch ist das sicher auch so, aber so ohne Weiteres halt nicht messbar. Anders herum: 600 € sind rund 30 Flaschen Gas. Rein wirtschaftlich betrachtet muss man wohl ziemlich viele Kilometer im Winter unterwegs sein, bis man die durch Zuheizen mit Motorwärme eingespart hat. Der Rückweg - Motor vorheizen mit der Alde - ist bei uns auch vorgesehen, habe ich aber noch nie ausprobiert. Vielleicht mache ich das in diesem Winter mal, wenn es richtig kalt ist. Die Erfahrung mit dem Iveco vorher - dieser hat das noch nciht erlebt - war, dass der auch bei minus zwanzig Grad morgens ohne zu mucken ansprang. Der Motor mag zwar länger leben, wenn er sanft vorgewärmt starten kann, aber - wo gibt es das im wirklichen Leben - hat man das im PKW ? (Ich weiß, jetzt kommen gleich jede Menge Kommentare von Menschen mit Standheizung im PKW. Aber auf jeden von denen kommen 99, die keine haben und das hier halt nicht schreiben.)

    Grüße Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  5. #15
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.841

    Standard AW: Luft- oder Wasserheizung?

    Zitat Zitat von Gagravarr Beitrag anzeigen
    Lohnt sich eigentlich der Aufpreis für einen Wärmetauscher, der bei der Fahrt die Motorwärme auch in den Aufbau schaufelt?
    Ja, für den der Wintercamping macht, aber nur mit einer Dieselzusatzheizung.
    Nur die Motorwärme reicht nicht aus.
    Ich habe zusätzlich für den Zwischenboden PC-Lüfter verbaut, damit nicht einfriert.
    Die werden automatisch geschalten:


    Solte das Gas mal alle sein könnte ich auch das gane Wohnmobil mit Diesel heizen.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  6. #16
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.889

    Standard AW: Luft- oder Wasserheizung?

    Ob sich der Fiat Zuheizer lohnt kann ich nicht sagen, aber bei der Alde lohnt sich der Wärmetauscher, der die Wärme des Kühlwasser in den Heizkreislauf der Alde bringt. Ich starte auch im Winter immer ohne die Heizung vorher an zu machen, beim losfahren schalte ich den Wärmetauscher zu, wenn ich am Tiel bin ist der Aufbau richtig gut durch geheizt, dann heize ich mit Gas oder Strom weiter. Ich würde mir bei der Aldeheizung immer wieder den Wärmetauscher bestellen. Auch das Vorheizen des Motors geht ganz gut nur es dauert sehr lange und die dafür notwendige Pumpe ist ein Nervenkiller, das Geräusch hält man schwer länger als 30Min aus
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  7. #17
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.872

    Standard AW: Luft- oder Wasserheizung?

    Hallo zusammen,
    wir haben ALDE mit Wärmetauscher und ich schließe mich voll und Ganz den Ausführungen von Willy13 im Post #64 an!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  8. #18
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Luft- oder Wasserheizung?

    Ich habe ja irgendwann mal aus schlechter Erfahrung gelernt, dass im ernsthaften Winter ein Vorheizen des Fahrzeugs mit reichlich Vorlaufzeit notwendig ist, damit man überhaupt Wasser einfüllen kann. Abfahren mit nicht beheiztem Fahrzeug würde ich da nicht, eben schon, weil ich bei Abfahrt sicher sein will, dass alle Leitungen forstfrei sind und weil ich eben auch mit Wasser an Bord losfahren will und nicht darauf vertrauen, dass das alles schon funktioniert und ich dann abends im Dunkeln an irgendeiner VE-Säule vor Ort, die hoffentlich nicht wegen Frost abgestellt ist oder aufgegeben hat, Wasser bekommen kann. Insofern denke, ich, der Wärmetauscher tut dann seine Arbeit, udn entsprechend springt der Brenner in der Alde nicht an. Und wenn der Wärmetauscher nicht genut Wärme liefert, springt der Brenner eben doch an. Das geht ja alles von selbst, und was da hinten passiert, kann ich während der Fahrt nicht kontrollieren.

    Was die Eingangsfrage angeht - lohnt sich der Wärmetauscher ? Wie oben schon geschrieben - wirtschaftlich aus meiner Sicht nur schwerlich. Alles andere "lohnen" ist sicher einer Frage der persönlichen Einstellung.

    Übrigens, was der Kollege oben schreibt, kann ich bestätigen: Wenn der Motor vorgewärmt werden soll, ist da eine zeimlich laute Umwälzpumpe im Spiel, die das Kühlwasser im Motor in Bewegung bringt. Ich dachte, die wäre nur bei mir so laut , dass man sie eigentlich nicht an haben will ...

    Grüße Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  9. #19
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.068

    Standard AW: Luft- oder Wasserheizung?

    Habe meine Zusatzpumpe im Innenraum nie gehört. War entweder im Motorraum oder wie jetzt im Zwischenboden verbaut.
    Kann sein, dass 24V-Pumpen eventuell leiser sind.
    Gruß Thomas

  10. #20
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.872

    Standard AW: Luft- oder Wasserheizung?

    Hallo Rafael,
    du hast recht, gänzlich ungeheizt kann man im Winter natürlich kein Frischwasser tanken.
    Ich habe aber in meinem post auch vergessen zu erwähnen, dass meine erste Fahrt normalerweise von der Unterstellhalle zu uns nach Hause geht.
    Da die Fahrt etwa 30-40 min dauert trift da das zuvor beschriebene schon zu.
    Das Fahrzeug wird duch den Wärmetauscher und die Fahrzeugheizung (Motorheizung) schon angenehm warm. Vor der Haustür wird dann meist mit der Elektroheizpatrone die erste Nacht weiter temperiert (Thermostat auf 18°C) am anderen Morgen dann nur noch Wasser einfüllen und losfahren.
    Durch den Wärmetauscher ist dann bei abgeschalteter Gas- und Elektroheizung das Fahrzeug am ersten Übernachtungsort durch und durch warm und es muss mit Gas nur noch weiter geheizt werden.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alde Warmwasserheizung
    Von wolf2 im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 230
    Letzter Beitrag: 23.01.2016, 10:05
  2. App Alde Start
    Von MobilLoewe im Forum Nützliche Apps rund ums Wohnmobil
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.02.2014, 14:38
  3. Problem mit Alde 3010
    Von Clouliner im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 15:16
  4. Winterfest ? (u.a. mit ALDE)
    Von RJung im Forum Reisemobile
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.02.2012, 15:50
  5. Alde bei Frankia und Eura?
    Von Elmatz im Forum Reisemobile
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2007, 23:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •