Seite 1 von 12 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 116
  1. #1
    Ist öfter hier   Avatar von Relaxer
    Registriert seit
    23.01.2014
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    45

    Standard Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Hallo zusammmen, wer hat Erfahrungen mit dem nachträglichen Einbau von Ausgleichsstützen. Ist es sinnvoll zwei oder vier einzubauen? Sollten es hydraulische oder manuelle zu kurbelnde sein, oder sollte man eher andere Möglichkeiten wählen? Vielen Dank für Eure Anregungen und Unterstützung.
    Alle Träume können wahr werden,wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen. (Walt Disney)
    LG Karl-Heinz

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.085

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Hallo Karl-Heinz,

    ich fahre zwar seit vielen Jahren ohne Stützen, aber die Frage lässt sich auch mit dem Geldbeutel beantworten, von wenigen hundert Euro bis ca. 8.000 Euro oder ja nach Mobil auch mehr.

    Erst die Frage beantworten, stört mich das leichte Schwanken im Stand? Dann reichen oft manuelle Stützen am Heck, wenn das Ergebnis dann nicht zufriedenstellend ist, dann kann man Stützen vorne noch immer nachrüsten. Alles andere ist Luxus, bis hin zu technisch aufwendigen Systemen, die das Mobil automatisch nivellieren.
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.186

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Hallo Karl-Heinz,

    dass ist alles eine Frage der Zuladung, wieviel Reserven man noch hat und natürlich auch das liebe Geld.

    Ich habe 2 manuelle Stützen hinten und da wackelt nichts.

    2x manuelle Stützen ca. 10kg und ca. 200€.

    2x elektrische Stützen ca. 25kg und ca. 1700€ .

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser behindertengerecht, angepasster Bürstner und bald mit einem Automatik Carado T 339/ Clever unterwegs.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von KlausimausX
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    199

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Moin !
    Ebenso wie Bernd habe ich die hinteren Stützen in den vielen Jahren nur ganz selten benutzt, z.B. um das Vibrieren bei der Fährüberfahrt etwas zu mindern. Ansonsten brauchen wir die Stützen (manuell) eigentlich nicht.
    Gruß KlausimausX
    Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi.

    Unsere Wohnmobilreisen- vorwiegend nach Griechenland - findet ihr unter:
    http://www.griechenlandforyou.jimdo.com

  5. #5
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    21.01.2014
    Beiträge
    88

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Zitat Zitat von Relaxer Beitrag anzeigen
    ... Sollten es hydraulische oder manuelle zu kurbelnde sein......
    Hallo Karl-Heinz,
    nach meiner persönlichen Erfahrung führen breite Spur und niedriger Fahrzeugschwerpunkt zu geringem Wanken.
    Dürfte bei deinem abgebildeten Fahrzeug zutreffen.
    Gilt auch bei mir und meine manuellen Heckstützen werden daher so gut wie nie benutzt.
    Hydraulische Stützen sind eine andere Klasse, da auch Niveauausgleich möglich (4 Stck. erforderlich).
    Aber sehr teuer und auch sehr schwer.

    Gruss
    Wolfgang

  6. #6
    Kennt sich schon aus   Avatar von womo174
    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    205

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Hallo,
    habe seit 25 Jahren Wohnmobilerfahrung. Die 3 vorherigen hatten keine Stützen. Am neuesten sind Stützen dran, die noch nie gebraucht wurden. Helfen nicht, um das Rad total zu entlasten - für Radwechsel also unbrauchbar. Zum nivellieren reichen ein paar Keile. Bisher hat uns noch kein Schaukeln gestört. Letztes Jahr 42.000km gefahren, ohne die Stützen zu bewegen. Selbst die Keile braucht man sehr selten.
    Gruß
    Reinhard
    Geändert von womo174 (02.02.2014 um 13:18 Uhr)

  7. #7
    Stammgast  
    Registriert seit
    22.12.2013
    Beiträge
    798

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Wenn du nicht auf das Geld achten musst, nimm hydraulische Stützen.

  8. #8
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.960

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Hallo Karl-Heinz,

    wir hatten 2006 vollautomatische Hydraulikstützen (4 Stück Swing Star) von Goldschmitt an unserem Carthago Alkoven (2004 - 2013) nachrüsten lassen. Der Hauptgrund war damals der automatische Niveauausgleich auf Knopfdruck. Dafür benötigst Du 4 Stützen; das klappt auch nicht mit manuellen Stützen.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  9. #9
    Stammgast   Avatar von ctwitt1
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    958

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Hallo,

    wir hatten am alten Sprinter eine hand Hydraulik. Mit 4 Stützen. Eigentlich um unter den Koffer raus fahren zu können. Konnte man aber auch sehr gut zum ausgleichen nutzen. Am neuen Ducato Alkoven haben wir zwei mechanische Heckstützen. Aber noch nie gebraucht. Auf der CMT habe ich mal aus Interesse nach einem vollautomatischen 4 Hydraulik Stempel System gefragt. Kostet 5800€. Würde ich wirklich super finden. Vor allem wegen dem geraden stehen. Nicht wegen dem wanken. Aber das ist mir viel zu teuer.
    Thorsten
    lieber mit dem Fahrrad an den Strand als mit dem Porsche zur Arbeit
    http://www.witt-training.de

  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von Tilla
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    247

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Hallo, ich habe auch 2 mechanische Stützen achtern. Sie sollen dazu dienen, dass die "heißen" Schwankungen" etwas gedämpft werden und die Nachbarschaft vor lauter Lachen nicht in den Schlaf kommt.
    Vollhydraulische Stützen sind sicherlichlich ein technisches Highlight aber außerhalb meines Budget.......aber schööön.
    Grüße aus Rostock von Lutz

Seite 1 von 12 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2013, 21:07
  2. Manuelle Sat Antenne ausrichten Anleitung
    Von ctwitt1 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 23:03
  3. Automatische oder doch manuelle Satanlage???
    Von Remmi im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.11.2012, 09:50
  4. SPLIT: Heiße Diskussion - stilvoll oder oder nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 22:20
  5. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 01:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •